BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 58 von 59 ErsteErste ... 848545556575859 LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 580 von 589

Mazedonischer Premier: "Samaras ist Schöpfer des Problems"

Erstellt von Zoran, 17.12.2013, 09:19 Uhr · 588 Antworten · 13.678 Aufrufe

  1. #571

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von amerigo Beitrag anzeigen
    die makedonen aus dem staat makedonien sind die wahren
    der Witz ist gut selten so gelacht

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von metho Beitrag anzeigen
    Du hast noch deine Makedonier (Griechen) mit rund 6% vergessen.....wir wollen ja auch nicht die 5% serben und 5% Bosniaken vergessen.
    Dann wären wir schon bei 70 %.....und natürlich noch 5% Kroaten und Slowenen.....dann kommen noch mindestens 3% Niederländer dazu.
    Das wären dann 78%....die restlichen 22% wählen die Vmro.
    dazu kommen die 20 millionen Makedonier die von den Griechen vertrieben worden sind. Laut euer bannanen Regierung leben die ausserhalb FYRO?s

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Republic of Macedonia - Wikipedia, the free encyclopedia !

    Volksverhetzung !




    §130 Volksverhetzung

    Ich kann das auch Amphion! Da ist es hier auch egal, dass du Makedonien in " " gesetzt hast.

    --------------------------------------------------------------------------------------------

    Selbstbestimmungsrecht der Völker


    Selbstbestimmungsrecht der Völker

    Der Internationale Pakt über Bürgerliche und Politische Rechte sowie der Internationale Pakt über Wirtschaftliche, Soziale und Kulturelle Rechte erkennen das Selbstbestimmungsrecht für die Vertragsstaaten bindend an. In beiden Pakten heißt es gleichlautend in Artikel I:
    „(1) Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung.“















    Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien !


    http://ec.europa.eu/enlargement/coun...m/index_de.htm



    Makedonien
    !!!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Makedonien



  2. #572

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    der Witz ist gut selten so gelacht

    - - - Aktualisiert - - -



    dazu kommen die 20 millionen Makedonier die von den Griechen vertrieben worden sind. Laut euer bannanen Regierung leben die ausserhalb FYRO?s

    - - - Aktualisiert - - -




    Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien !


    EU - Enlargement - Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien - European Commission



    Makedonien
    !!!

    Makedonien



    Der größere, südliche Teil des Gebietes bildet heute die Region Makedonien in Nord-Griechenland. Der kleinere, nördliche Teil bildet den Staat, der 1991 als „Republik Mazedonien“ seine Unabhängigkeit von Jugoslawien erklärte. Ein weiterer kleinerer Teil gehört zu Südwest-Bulgarien.


    Mazedonien, auch Makedonien (mazedonisch Makedonija Македонија), amtlich Republik Mazedonien bzw. Republik Makedonien (maz. Republika Makedonija Република Македонија) ist ein Binnenstaat in Südosteuropa.



    Pozdrav

  3. #573

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Republic of Macedonia - Wikipedia, the free encyclopedia !

    Volksverhetzung !




    §130 Volksverhetzung

    Ich kann das auch Amphion! Da ist es hier auch egal, dass du Makedonien in " " gesetzt hast.

    --------------------------------------------------------------------------------------------

    Selbstbestimmungsrecht der Völker


    Selbstbestimmungsrecht der Völker

    Der Internationale Pakt über Bürgerliche und Politische Rechte sowie der Internationale Pakt über Wirtschaftliche, Soziale und Kulturelle Rechte erkennen das Selbstbestimmungsrecht für die Vertragsstaaten bindend an. In beiden Pakten heißt es gleichlautend in Artikel I:
    „(1) Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung.“














    Was bist Du doch für ein Clown!
    Man wird Deinen Text besser lesen können, wenn Du diesen etwas größer wiedergibst, der am Ende trotzdem falsch sein wird.

    Ich denke nicht, daß das Selbstbestimmungsrecht der Völker so weit gehen kann, um anderen die Identität zu nehmen, die sie in einer Reihe von 5000 Jahren aufweisen, unterstützt von 99% aller Wissenschaftler, nur damit Du Clown zu einem Namen kommst, den Du Dir heiss erhoffst, weil Du Dich nicht mehr "Slawe" nennen möchtest.

    Zudem wurde inzwischen auch hier mehrfach festgestellt, daß weit über die Hälfte der Bevölkerung Deines Staates FYROM mit den Makedonen in keiner Verbindung stehen, so daß am Ende nur eine kleine Volksgruppe von heute ca. 40% sich diesen griechischen Namen zulegen möchte, annehmend, daß dieser prozentuelle Anteil im Laufe der Zeit sich weiter verringern werde.

    Erneut:
    was bist Du doch für ein Clown, jede Realität ausschlagend und mit einem historischen Namen, der nie mit Slawen in Bezug stand, hausieren zu gehen.

    Habe Geduld, werter Clown, so in absehbarer Zeit wird sich auch diese Frage von selbst geklärt haben, wie eine andere Frage an anderem Orte auch.

    Deshalb mußt Du auch größer schreiben, damit man Deinen Text besser lesen kann.

  4. #574

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Du bist derjenige der versucht anderen die Identität zu nehmen. Es ist , wie du sagst, eine historische Tatsache, dass die kulturellen Räume ständig im Wandel waren und sich die Bevölkerungen vermischt haben oder Verdrängungen und Assimilation erlebt haben. Und nein, ich schreibe mir nicht auf die Stirn, ich sei ein direkter Nachfahre von Alexander und seinen Makedonen, wer kann das bitte heute schon machen? Niemand.
    Es wird auch immer wieder behauptet, die Mazedonier seien Bulgaren, es gibt Gemeinsamkeiten, doch es gibt auch wesentliche Unterschiede. Schau dir die Geschichte der Protobulgaren an und die der Baktrer .
    Was die Landnahme der Slawen betrifft, 580 , bis zur Peloponnes sind sie gekommen. Ab etwa 580: Die südlichen Slawen weichen vor den Awaren nach Süden, überschreiten die Donau und beginnen mit der Landnahme im Oströmischen Reich im Gebiet der heutigen Staaten Bulgarien, Serbien, Mazedonien sowie im nördlichen Griechenland; in den nächsten Jahrzehnten dringen sie sogar bis zur Peloponnes vor (slawische Ortsnamen).

    Liste südslawischer Bezeichnungen griechischer Orte

    Über eintausendundvierhundert Jahre leben also schon verschiedene Ethnien, die sich teils vermischt haben in diesen Regionen.
    Du weißt, Makedonien war in der Zeit des Osmanischen Reiches viel größer , bevor es zerteilt wurde. So what!?
    Selbst im makedonischen Staat gibt es Regionen , die zum alten historischen Makedonien gehörten, der Rest der umliegenden Regionen wurde später eh ins makedonische Reich eingegliedert.
    Selbst die ganzen alten illyrischen Städte in Illyrien wurden durch den sich ausbreitenden Hellenismus berührt und die Menschen schrieben dort auch in griechischer Schrift.
    Und Jetzt, hörst du die Albaner griechisch sprechen? Nein , hörst du nicht. Sie sprechen überwiegend albanisch und mazedonisch.
    Wir haben auch unsere Geschichte, die stark durch die Slawisierung und Christianisierung beeinflusst wurde.
    Und da wir schon über 1400 Jahre in den Regionen von Skopje bis Saloniki und Ohrid und Strumica und Kavala gelebt haben und die Geschichte mit geschrieben haben , sind wir auch Makedonier!
    Wenn ihr verlangt, dass wir unsere Region, unseren Staat um benennen , dann müsste man Ägäis-Makedonien auch um benennen und das wäre absurd!
    Ihr würdet damit die ganze Geschichte um Makedonien negieren, die historische Tatsache des osmanischen Reiches negieren und die damalige Größe der Region und des Kulturraumes Makedonien!
    Wir nehmen niemandem die Identität weg! Schon deshalb nicht, wenn wir auf die Vertreibung und Umsiedlung der Ägäis-Mazedonier zurückblicken und der Repression der sie ausgesetzt waren und die Minderheit dort
    immer noch nicht anerkannt ist und nicht offiziell in die Statistiken aufgenommen wurde.
    Wir sind da, wir leben, wir sterben dort, wir haben partizipiert, wir haben unsere Erinnerungen, wir können zurückblicken, nach vorne schauen und wir lernen. Lerne auch du, weiser Amphion.
    Das ist die Realität! Schau ihr ins Auge.

    Pozdrav

  5. #575

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Wer als fyrom-Slawe nicht verstehen und mit dem Kopf durch die Wand will ...

    ... der hat Geduld, bis sich das Thema der Identität und der Namensvergabe für den Staat von selbst bereinigt haben wird.

    Inzwischen möchten auch andere (z.B. fyrom-Albaner) dazu etwas sagen und mitbestimmen.
    Die ersten von Slawen aufgestellten Denkmäler wurden schon beschädigt.

    Geduld!

  6. #576
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Und da wir schon über 1400 Jahre in den Regionen von Skopje bis Saloniki und Ohrid und Strumica und Kavala gelebt haben und die Geschichte mit geschrieben haben , sind wir auch Makedonier!Pozdrav
    4. Interessanterweise besitzen die Slawen aus FYROM eine R-M458 Frequenz von 3.8, kaum abweichenend von dem der Griechen, so dass die Behauptung mancher griechischen Nationalisten, die Slawen aus FYROM wären Neulinge am Balkan, sich als falsch erweist. Gleichermaßen, die Behauptung einiger fyromazedonischer Nationalisten, dass sie sich deutlich von den Griechen unterscheiden würden, ist ebenso nicht tragbar. Die eigentliche Wahrheit ist die, dass die Slawen aus FYROM - in ihrer Mehrheit - einer altbalkanischen Population entsprungen sind, lediglich die slawische Sprache adapiert haben.
    Dienekes’ Anthropology Blog: 11/2009

    nur eine quelle von vielen.

  7. #577

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Mehr hast du nicht nach meinem Post dazu zu sagen Amphion? Das ist peinlich. Tja, am Ende beißt der Hund sich in den Schwanz!

    Pozdrav

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Gjin Vincesteri Beitrag anzeigen
    Dienekes’ Anthropology Blog: 11/2009

    nur eine quelle von vielen.

    4. Interessanterweise besitzen die Slawen aus FYROM eine R-M458 Frequenz von 3.8, kaum abweichenend von dem der Griechen, so dass die Behauptung mancher griechischen Nationalisten, die Slawen aus FYROM wären Neulinge am Balkan, sich als falsch erweist. Gleichermaßen, die Behauptung einiger fyromazedonischer Nationalisten, dass sie sich deutlich von den Griechen unterscheiden würden, ist ebenso nicht tragbar. Die eigentliche Wahrheit ist die, dass die Slawen aus FYROM - in ihrer Mehrheit - einer altbalkanischen Population entsprungen sind, lediglich die slawische Sprache adapiert haben.





    Eben, das beinhaltet mein Post auch!

  8. #578

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Mehr hast du nicht nach meinem Post dazu zu sagen Amphion? Das ist peinlich. Tja, am Ende beißt der Hund sich in den Schwanz!

    Pozdrav
    Junge, peinlich bist nur Du, der meint, in fyrom heute noch wie der große Zampano auftreten zu können.
    Bei mir war es klarstellend, und auf mögliche aber doch wahrscheinliche Entwicklungen hinweisend.

    Frei jedes eigenen Meinungsvortrages.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Gjin Vincesteri Beitrag anzeigen
    Dienekes’ Anthropology Blog: 11/2009

    nur eine quelle von vielen.
    4. Interessanterweise besitzen die Slawen aus FYROM eine R-M458 Frequenz von 3.8, kaum abweichenend von dem der Griechen, so dass die Behauptung mancher griechischen Nationalisten, die Slawen aus FYROM wären Neulinge am Balkan, sich als falsch erweist. Gleichermaßen, die Behauptung einiger fyromazedonischer Nationalisten, dass sie sich deutlich von den Griechen unterscheiden würden, ist ebenso nicht tragbar. Die eigentliche Wahrheit ist die, dass die Slawen aus FYROM - in ihrer Mehrheit - einer altbalkanischen Population entsprungen sind, lediglich die slawische Sprache adapiert haben.
    Wir beide und auch Herkules waren schon vor Jahren weiter in der Diskussion.
    Nur darf eines nicht geschehen: es darf zu keiner Destabilisierung der Region kommen.
    Und die jetzige fyrom-Politik führt zu einer Destabilisierung, zumal immer mehr der Gazetten berichten, daß der slawische Anteil derer, die sich als Makedonen sehen, immer geringer werde und somit an Einfluß verlöre.

  9. #579
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    amphion, deinen ukrainer-slawen kannst du woanders hinterherjagen......

  10. #580

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Junge, peinlich bist nur Du, der meint, in fyrom heute noch wie der große Zampano auftreten zu können.
    Bei mir war es klarstellend, und auf mögliche aber doch wahrscheinliche Entwicklungen hinweisend.

    Frei jedes eigenen Meinungsvortrages.

    - - - Aktualisiert - - -
    .

    Peinlich bist nur du, der einem Volk sagen will, wer oder was sie sind oder was sie nicht sind und ihnen den Namen und die Selbstbestimmung abschreiben will!

    - - - Aktualisiert - - -

    Amphion, du kannst nicht wirklich auf meinen Post 474 eingehen was?

    Lieber lässt du direkt nach meinem Post sowas von dir ab. Das spricht für sich!

    "... der hat Geduld, bis sich das Thema der Identität und der Namensvergabe für den Staat von selbst bereinigt haben wird.

    Inzwischen möchten auch andere (z.B. fyrom-Albaner) dazu etwas sagen und mitbestimmen.
    Die ersten von Slawen aufgestellten Denkmäler wurden schon beschädigt.

    Geduld! "

    Auf der anderen Seite schreibst du :

    "Nur darf eines nicht geschehen: es darf zu keiner Destabilisierung der Region kommen."


    Ach so!


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 11:08
  2. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 15:51
  5. Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhängig&
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 18:56