BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 59 ErsteErste ... 4567891011121858 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 589

Mazedonischer Premier: "Samaras ist Schöpfer des Problems"

Erstellt von Zoran, 17.12.2013, 09:19 Uhr · 588 Antworten · 13.664 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Die Regierung in Griechenland unterbindet auch nicht Aufmärsche der Hrisi Avgi an der makedonischen Grenze. Neonazistische Symbole, Hasspredigten und Hassgesänge für die gerade angekommenen Touristen aus dem Norden die dem Pleiteland noch Einnahmen bescheren. Deshalb sehe ich kein Grund ein (privates-nicht staatliches) Plakat das die Aufarbeitung der faschistische Periode in Griechenland in einer Ausstellung ankündigt für nicht tragweitig für Samaras Entscheidungen zudem ist das nicht so lange her um dies mit Samaras Politik seit 1991 in Verbindung bringen zu können.

    Somt ist das absolute Scheiße was du laberst, ich hab anhand zwei Beispielen gezeigt das du Scheiße laberst, deine Argumente haben nichts mit Samaras Politik zu tun, sondern nur mit deinem psychischem Problem in der Thematik um Makedonien deshalb sind auch falschangaben in deinem Beitrag vorhanden.


    Pozdrav
    Es gibt eine Grenze zwischen dem Staat Griechenland, namentlich seiner 5000-jährigen Region Makedonien, und dem neugegründetem Staat FYROM, einer der Nachfolgestaaten Jugoslawiens.

    Der Staat FYROM ist ein Völkergemisch aus
    - Albanern
    - Slawen
    - Roma
    - Makedonen (Griechen, die aufgrund der Grenzziehung außerhalb GR leben müssen)
    - Bulgaren
    - Türken
    - sonstigen kleineren Volksgruppen.

    Vermutlich dürfte der leicht verblendete und zitierte Forist diese Grenze meinen.

  2. #72
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Grenze zwischen dem Staat Griechenland, namentlich seiner 5000-jährigen Region Makedonien, und dem neugegründetem Staat FYROM, einer der Nachfolgestaaten Jugoslawiens.

    Der Staat FYROM ist ein Völkergemisch aus
    - Albanern
    - Slawen
    - Roma
    - Makedonen (Griechen, die aufgrund der Grenzziehung außerhalb GR leben müssen)
    - Bulgaren
    - Türken
    - sonstigen kleineren Volksgruppen.

    Vermutlich dürfte der leicht verblendete und zitierte Forist diese Grenze meinen.

    Vermutlich bist du als Kind zu heiss gewickelt worden, oder vermutlich bist du als Kind zu oft auf den Kopf gefallen, aber vermutlich und am wahrscheinlichsten gefällt dir deine Traumwelt in der du lebst

  3. #73

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Macedonian-Pride Beitrag anzeigen
    Vermutlich bist du als Kind zu heiss gewickelt worden, oder vermutlich bist du als Kind zu oft auf den Kopf gefallen, aber vermutlich und am wahrscheinlichsten gefällt dir deine Traumwelt in der du lebst
    Vermutlich wirst Du uns allen verdeutlichend erklären, was an meinem Post oben falsch sein soll.
    Hier der Post erneut:

    Es gibt eine Grenze zwischen dem Staat Griechenland, namentlich seiner 5000-jährigen Region Makedonien, und dem neugegründetem Staat FYROM, einer der Nachfolgestaaten Jugoslawiens.

    Der Staat FYROM ist ein Völkergemisch aus
    - Albanern
    - Slawen
    - Roma
    - Makedonen (Griechen, die aufgrund der Grenzziehung außerhalb GR leben müssen)
    - Bulgaren
    - Türken
    - sonstigen kleineren Volksgruppen.

    Vermutlich dürfte der leicht verblendete und zitierte Forist diese Grenze meinen.


    Bitte beehre uns und kläre uns auf, was an diesen Inhalten falsch sein soll.

  4. #74
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    Amphion deine wiederholten Beiträge langweilen uns langsam

  5. #75

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Pjetër Balsha Beitrag anzeigen
    Amphion deine wiederholten Beiträge langweilen uns langsam
    Wahrheit kann nicht als langweilig bezeichnet werden.
    Langweilen müsste Dich die ununterbrochene Manipulation einer anderen Seite, die nicht müde wird, durch Inhaltsfalschheit zu glänzen.

  6. #76

    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    3.316
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Grenze zwischen dem Staat Griechenland, namentlich seiner 5000-jährigen Region Makedonien, und dem neugegründetem Staat FYROM, einer der Nachfolgestaaten Jugoslawiens.

    Der Staat FYROM ist ein Völkergemisch aus
    - Albanern
    - Slawen
    - Roma
    - Makedonen (Griechen, die aufgrund der Grenzziehung außerhalb GR leben müssen)
    - Bulgaren
    - Türken
    - sonstigen kleineren Volksgruppen.

    Vermutlich dürfte der leicht verblendete und zitierte Forist diese Grenze meinen.

    bei manche tut die Wahrheit weh. sehr gut beschrieben Amphion.

    - - - Aktualisiert - - -

    @ Amphion hast du da genaue % Zahlen das dient meiner Geschichtsuntericht brauche es für die Schule

    Der Staat FYROM ist ein Völkergemisch aus
    - Albanern
    - Slawen
    - Roma
    - Makedonen (Griechen, die aufgrund der Grenzziehung außerhalb GR leben müssen)
    - Bulgaren
    - Türken
    - sonstigen kleineren Volksgruppen.

  7. #77
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Grenze zwischen dem Staat Griechenland, namentlich seiner 5000-jährigen Region Makedonien, und dem neugegründetem Staat FYROM, einer der Nachfolgestaaten Jugoslawiens.

    Der Staat FYROM ist ein Völkergemisch aus
    - Albanern
    - Slawen
    - Roma
    - Makedonen (Griechen, die aufgrund der Grenzziehung außerhalb GR leben müssen)
    - Bulgaren
    - Türken
    - sonstigen kleineren Volksgruppen.

    Vermutlich dürfte der leicht verblendete und zitierte Forist diese Grenze meinen.

    Schwachsinn.

    Pozdrav

  8. #78

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Apache Beitrag anzeigen
    bei manche tut die Wahrheit weh. sehr gut beschrieben Amphion.

    - - - Aktualisiert - - -

    @ Amphion hast du da genaue % Zahlen das dient meiner Geschichtsuntericht brauche es für die Schule

    Der Staat FYROM ist ein Völkergemisch aus
    - Albanern
    - Slawen
    - Roma
    - Makedonen (Griechen, die aufgrund der Grenzziehung außerhalb GR leben müssen)
    - Bulgaren
    - Türken
    - sonstigen kleineren Volksgruppen.
    Auf die Schnelle eine Schnellantwort, Belege (Zeitungsartikel) können nachgereicht werden:

    Gesamtbevölkerung:
    Bisher nahm man an, daß in FYROM etwa 2,2 Mio Menschen lebten.
    Nach neueren Feststellungen sollen in FYROM nur 1,8 Mio Menschen leben.

    Nach alter Gesamtbevölkerungszahl (2,2 Mio) sahen -so die Gazetten- die Anteile der einzelnen Volksgruppen etwa so aus:

    - 33% Albaner (amtliche Zahl: 25% oder weniger. Politisch-taktisch muß diese Zahl von Gruevski kleingerechnet werden)
    - 31% Slawen, die den griechischen Titel "Makedonen" tragen wollen (amtliche Zahl: über 60%)
    - 12% Roma (amtliche Zahl: 2,5%)
    - 10% Makedonen (Griechen, die wegen der Grenzziehung hier leben müssen)
    - 06% Bulgaren (BG möchte 6% der FYROM-Gesamtbevölkerung als Bulgaren anerkennen)
    - 04% Türken (nach Wiki ca. 3,85%)
    - 04% weitere kleinere Volksgruppen.

    Wie gesagt, das sind die Zahlen, die sich aus guter Quelle ergeben, dazu gehört auf der DLF (Radio Deutschlandfunk).

    Beachtung:
    Durch die Reduzierung der Zahl der Gesamtbevölkerung von 2,2 Mio auf 1,8 Mio verschieben sich die Bevölkerungsanteile erheblich.
    Ich bin an solchen Zahlen sehr interessiert, da sie von unabhängiger Seite kommen. Es gibt sogar gute Zeitungen, die die ROMA nicht mehr auf 10% sehen, sondern schon bei 12% setzen.

    Was das alles bedeutet, das kann sich jeder ausrechnen.
    Man kann nur abwarten, da die amtliche Seite alle Zahlen kleinrechnet, um ihren Einfluß zu stäreken, da viele die Angaben zwar lesen, diese aber nicht prüfen, und deshalb falsche Zahlen selber falsch weitergeben.

    Wie gesagt, das sind die Zahlen, die in guten und unabhängigen Zeitungen publik gemacht wurden.
    Trotz allem muß man auch diesen Zahlenangaben weiterhin skeptisch bleiben und jederzeit neu zu prüfen bereit sein, und ggf. etwas als falsch erkanntes zu korrigieren bereit sein.

    FYROM may have a population of about 1.8 million people and this figure was issued by the Health Insurance Fund.
    This figure may be close to the number of the current population, as this fund has almost all the population of the country registered in it. According to the data issued by the fund, in December of 2012, 1.744.237 people were registered for health services and this figure may be close to the number of current population in the country
    - See more at: Fall in the number of population in FYROM | Independent Balkan News Agency

  9. #79
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.750
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Auf die Schnelle eine Schnellantwort, Belege (Teitungsartikel) können nachgereicht werden:

    Gesamtbevölkerung:
    Bisher nahm man an, daß in FYROM etwa 2,2 Mio Menschen lebten.
    Nach neueren Feststellungen sollen in FYROM nur 1,8 Mio Menschen leben.

    Nach alter Gesamtbevölkerungszahl (2,2 Mio) sahen -so die Gazetten- die Anteile der einzelnen Volksgruppen etwa so aus:

    - 33% Albaner (amtliche Zahl: 25% oder weniger. Politisch-taktisch muß diese Zahl von Gruevski kleingerechnet werden)
    - 31% Slawen (amtliche Zahl: über 60%)
    - 12% Roma (amtliche Zahl: 2,5%)
    - 10% Makedonen (Griechen)
    - 06% Bulgaren (BG möchte 6% der Gesamtbevölkerung als Bulgaren anerkennen)
    - 04% Türken (nach Wiki ca. 3,85%)
    - 04% weitere kleinere Volksgruppen.

    Wie gesagt, das sind die Zahlen, die sich aus guter Quelle ergeben, dazu gehört auf der DLF (Radio Deutschlandfunk).

    Beachtung:
    Durch die Reduzierung der Zahl der Gesamtbevölkerung von 2,2 Mio auf 1,8 Mio verschieben sich die Bevölkerungsanteile erheblich.
    Ich bin an solchen Zahlen sehr interessiert, da sie von unabhängiger Seite kommen. Es gibt sogar gute Zeitungen, die die ROMA nicht mehr auf 10% sehen, sondern schon bei 12% setzen.

    Was das alles bedeutet, das kann sich jeder ausrechnen.
    Man kann nur abwarten, da die amtliche Seite alle Zahlen kleinrechnet, um ihren Einfluß zu stäreken, da viele die Angaben zwar lesen, diese aber nicht prüfen, und deshalb falsche Zahlen selber falsch weitergeben.

    Wie gesagt, das sind die Zahlen, die in guten und unabhängigen Zeitungen publik gemacht wurden.
    Trotz allem muß man auch diesen Zahlenangaben weiterhin skeptisch bleiben und jederzeit neu zu prüfen bereit sein, und ggf. etwas als falsch erkanntes zu korrigieren bereit sein.


    - See more at: Fall in the number of population in FYROM | Independent Balkan News Agency

    Schwachsinn.

    Nachdem man dich in den anderen Foren wegen diesem Beitrag ausgelacht hast, versuchst du wohl hier bei deinen griechischen Kollegen ein bisschen Motivation zu holen?





    Pozdrav

  10. #80

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Schwachsinn.
    Nur Geduld, nur Geduld, jede amtliche Schönrechnung wird mal ein Ende haben.
    Nicht die Nerven verlieren, bleibe Du bei den amtlich kleingerechneten Angaben.

    Ist das auch Schwachsinn?
    http://www.balkaneu.com/fall-number-....kaZNXURo.dpuf

Seite 8 von 59 ErsteErste ... 4567891011121858 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 11:08
  2. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 15:51
  5. Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhängig&
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 18:56