BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

Mazedonisches Dankesthread an Griechenland und Bulgarien - Unsere wahren Freunde! :D

Erstellt von Skitnik, 29.10.2013, 19:18 Uhr · 54 Antworten · 2.276 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    27.754
    Oh, Schleimos schreibt mal mehr als ein Beitrag

  2. #42
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Oh, Schleimos schreibt mal mehr als ein Beitrag

    Ja, und wie immer versteht er nur Bahnhof

  3. #43
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Oh, Schleimos schreibt mal mehr als ein Beitrag
    Ja, und wie immer versteht er nur Bahnhof

  4. #44

    Registriert seit
    27.10.2013
    Beiträge
    5.303
    Zitat Zitat von Deimos Beitrag anzeigen
    Wusste gar nicht das ich schulden hab
    das ist ein mazedonischer Dankes Thread an Griechenland und Bulgarien.
    Griechenland ist sehr genau ist, bei Namensgebungen oder vermeintlichen geschichtlichen Fakten, aber bei Statistiken oder Schuldenrückzahlungen schleicht sich ab und an der Fehlerteufel ein. Wenn Sie das in den Griff kriegen , dann kriegen Sie auch von mir ein großes Dankeschön.

  5. #45
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Hamburg1711 Beitrag anzeigen
    das ist ein mazedonischer Dankes Thread an Griechenland und Bulgarien.
    Griechenland ist sehr genau ist, bei Namensgebungen oder vermeintlichen geschichtlichen Fakten, aber bei Statistiken oder Schuldenrückzahlungen schleicht sich ab und an der Fehlerteufel ein. Wenn Sie das in den Griff kriegen , dann kriegen Sie auch von mir ein großes Dankeschön.




    Entschuldigen Sie bitte mein Einhaken in Ihren Diskurs. Aber um gerecht zu sein sollte man erwähnen, dass auch die Türkei ihre Probleme mit gewissen Statistiken hat. Zumindest bekommt man diesen Eindruck, wenn man gewisse Positionen Ihres Landes zu den nichttürkischen ethnischen Minderheiten in der Türkei betrachtet, oder das hartnäckige Negieren Millionen christlicher Todesopfer der Jungtürken am Ende der Osmanischen Zeit seitens ihrer Regierung und Meinungseliten. Wie schon Konfuzius einst zu sagen pflegte, sollte man zuerst den Balken im eigenen Auge entfernen, bevor man den Splitter im Auge des Mitmenschen thematisiert. Ansonsten verkommt die Argumentation unweigerlich zu einem kindischen und unnötigen Gedisse.

    Heraclius

  6. #46
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Es stimmt, ihr habt zwar keine natürlichen Ressourcen, aber ihr habt als mit eine der ältesten Nationen Europas momentan großes Wachstumspotential. Eure Styroporindustrie (Helme) ist auf Wachstum ausgerichtet, eure Pappmache-Manufakturen (Statuen) laufen auf Hochtouren, und sogar im Bereich der Belletristik (Mythenbildung und Historiographie) mischt ihr weltweit auf allerhöchstem Niveau mit. Dank eures konsequenten Fernbleibens von der EU habt ihr die Chance Alexanders Taten in jeglichem Sinne zu erneuern.

    Yunanistan wird euch auch künftig untertänigst behilflich sein und dafür sorgen, dass sich die EU permanent von eurem Lande fernhält, und sich so die Türen des ewigen Wachstums und der Prosperität für Alexanders Reich öffnen werden. Das Volk Yunanistans ist glücklich euch antiken Makedonen die Straße der ökonomischen und menschlichen Entwicklung fern der EU vorzupflügen. Die Menschen in Yunanistan werden stets alles daran setzen, euch Herrenvolk die ihr uns 338 v.Chr. gnädigst von unserem barbarischen Dasein erlöst habt, vom Reich des Bösen der EU aubzuschirmen und zu behüten!


    Gnädigst,
    Heraclius

    Lach du nur Es hat sich herausgestellt dass es vorteilhaft ist mit der eu zu kooperieren, aber kein mitglied zu sein. ich nenne keine beispiele

  7. #47
    clk
    Avatar von clk

    Registriert seit
    07.03.2012
    Beiträge
    4.470
    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen
    Lach du nur Es hat sich herausgestellt dass es vorteilhaft ist mit der eu zu kooperieren, aber kein mitglied zu sein. ich nenne keine beispiele
    Für die Schweiz und andere Länder ist es sicher ein Vorteil nicht in der EU zu sein aber MK? Geht es denn Bulgarien und Rumänien jetzt schlechter als vor 10 Jahren? glaube ich nicht wirklich.

    Es werden für die neuen Mitglieder nicht wenige Fördergelder gezahlt und wen man die vernünftig braucht wäre ein EU Beitritt sicher vorteilhaft.

    Bin alles andere als ein Fan von der EU hoffe es gibt diesen Scheiss Verein in 10 Jahren nicht mehr aber was wen nicht? Haben wir wirklich eine andere Alternative?

  8. #48
    Avatar von NovaKula

    Registriert seit
    24.10.2013
    Beiträge
    9.106
    Immer nimmt man die Schweiz als Beispiel,dass man überhaupt ein Land nimmt um etwas gegen die EU zu schreiben...Spanien is doch raus aus der Krise.Und Griechenland...WOW!!!Ein Land von 28 Ländern!!!Dann is die EU natürlich nur Zeitverschwendung und die Wirtschaft verschlechtert sich überall!!!.....................................nie denkt man an das positive,obwohls mehr davon gibt...

  9. #49
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Skitnik Beitrag anzeigen
    Lach du nur Es hat sich herausgestellt dass es vorteilhaft ist mit der eu zu kooperieren, aber kein mitglied zu sein. ich nenne keine beispiele




    Zum Beispiel die Türkei? Die haben nicht "kooperiert", sondern sie haben fast ins bodenlose Fördergelder kassiert. Das Problem bei denen ist aber, dass sie im Grunde genommen kaum ein Europäer in der EU haben will. Mazedonien hingegen wäre in der EU sicherlich erwünscht.

    Heraclius

  10. #50
    Avatar von Skitnik

    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    1.327
    Zitat Zitat von clk Beitrag anzeigen
    Für die Schweiz und andere Länder ist es sicher ein Vorteil nicht in der EU zu sein aber MK? Geht es denn Bulgarien und Rumänien jetzt schlechter als vor 10 Jahren? glaube ich nicht wirklich.

    Es werden für die neuen Mitglieder nicht wenige Fördergelder gezahlt und wen man die vernünftig braucht wäre ein EU Beitritt sicher vorteilhaft.

    Bin alles andere als ein Fan von der EU hoffe es gibt diesen Scheiss Verein in 10 Jahren nicht mehr aber was wen nicht? Haben wir wirklich eine andere Alternative?
    wie gesagt - kontzentriert man sich darauf, was für das land wichtig ist und für das volk braucht man keine eu. der schlimmste feind unseres landes ist die auswanderung. kein volk keine steuergelder kein land.

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bulgarien:Das nächste Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 20:34
  2. mazedonisches kleinpferd
    Von phαηtom im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 03:42
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 08:05