BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Mehrere Todesopfer durch Hitzewelle in Europa

Erstellt von Feuerengel, 28.06.2005, 21:39 Uhr · 14 Antworten · 977 Aufrufe

  1. #1
    Feuerengel

    Mehrere Todesopfer durch Hitzewelle in Europa

    Mehrere Todesopfer durch Hitzewelle in Europa






    Rom/Paris (AFP) - Durch die Hitzewelle in vielen Teilen Europas sind bereits mehrere Menschen ums Leben gekommen: In Italien, Frankreich und Albanien starben bei Temperaturen von teilweise über 38 Grad mehr als 20 Menschen, vor allem Senioren. Aus Furcht vor einem weiteren folgenschweren Jahrhundertsommer wie 2003 mit europaweit etwa 40.000 Toten erhöhten die Behörden in Italien und Frankreich die Sicherheitsvorkehrungen.
    Bereits ein Dutzend Tote verzeichnet Italien angesichts der derzeitigen Hitzewelle mit Temperaturen über 35 Grad Celsius. Die meisten Opfer sind ältere oder kranke Menschen, allerdings zählt auch ein 18-Jähriger dazu, der beim Fußballspiel starb. Angesichts der Erfahrungen aus dem Jahrhundertsommer 2003 unterzeichnete Gesundheitsminister Francesco Storace ein Dekret zur Konsultation kommunaler Verzeichnisse, um Hilfsbedürftige besser ausfindig machen zu können.
    In Paris starb nach Angaben der Stadtverwaltung ein 74-Jähriger in einem völlig überhitzten Appartement. In der französischen Hauptstadt konnten zudem eine 81-Jährige und ein 95-Jähriger nur noch tot geborgen werden. Bei heftigen Unwettern im Land starb im Südwesten ein älterer Mann, der von seinem Boot stürzte.
    In Albanien stiegen die Temperaturen in den vergangenen Tagen auf über 38 Grad. Dabei starben am Montag nach Angaben der Zeitung "Korrieri" mindestens sieben Menschen.
    Die französischen Behörden verhängten über Paris und die sieben Départements der umliegenden Großregion Ile-de-France Alarmstufe Orange. Dies entspricht der dritten von insgesamt vier Risikostufen. Die Übewachung der Altenheime wurde verstärkt. Nach Angaben von Gesundheitsminister Xavier Bertrand wurden 180 Millionen Euro Sofortkredite für Notaufnahmen und Krankentransportdienste frei gegeben.
    In Portugal und Belgien belastete die Trockenheit Menschen und Tiere weiter. In vielen Gemeinden Portugals gibt es kein fließendes Wasser mehr, die Menschen werden per Lastwagen mit Trinkwasser versorgt. Vielen Landwirten drohen die Tiere zu verhungern.
    In Deutschland müssen sich die Menschen dagegen auch bei wochenlanger Trockenheit keine Sorgen um ihre Wasserversorgung machen. "In Deutschland gibt es überall genügend und ausreichend Wasser, rund um die Uhr, in hervorragender Qualität", erklärte der Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) in Berlin


    www.yahoo.de

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Die Regierungen wollen dafür sorgen, das die Bürger nach den Alten sehen, welche unbedingt bei solchen Hitze Wellen, genügend trinken müssen.

  3. #3
    Avatar von anamarija

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    101
    Schlimm hatten es die Leute im allgemeinen bei uns, als sie über zwei Jahre lang, egal ob Hochsommer oder heftigster Winter, ihr Wasser zum Trinken und Kochen und Abspülen aus Zisternen holen mussten, weil das Leitungswasser arsenverseucht war.

  4. #4
    Mare-Car
    Zitat Zitat von anamarija
    Schlimm hatten es die Leute im allgemeinen bei uns, als sie über zwei Jahre lang, egal ob Hochsommer oder heftigster Winter, ihr Wasser zum Trinken und Kochen und Abspülen aus Zisternen holen mussten, weil das Leitungswasser arsenverseucht war.
    Wo war das???

  5. #5
    Avatar von anamarija

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    101
    U opstini Odzaci u vojvodini. Das war unglaublich.
    Besonders traurig war, daß das nach einigen Wochen zum Alltag wurde
    und auch gelebt wurde. Mein 84-jähriger deda ging jeden Tag.
    Was soll man dazu sagen?!

  6. #6
    Avatar von Alen

    Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    2.332
    Zitat Zitat von anamarija
    .
    Was soll man dazu sagen?!

    Arsen ist nicht so toll ,wie immer alle sagen?!

  7. #7
    Avatar von anamarija

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    101
    Zitat Zitat von Alen
    Zitat Zitat von anamarija
    .
    Was soll man dazu sagen?!

    Arsen ist nicht so toll ,wie immer alle sagen?!
    Ich hab dich anders eingeschätzt, aber mit Chemie, Biologie und vor allem Ethik siehst du vielleicht klarer.

  8. #8
    Avatar von Alen

    Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    2.332
    Zitat Zitat von anamarija
    Zitat Zitat von Alen
    Zitat Zitat von anamarija
    .
    Was soll man dazu sagen?!

    Arsen ist nicht so toll ,wie immer alle sagen?!
    Ich hab dich anders eingeschätzt, aber mit Chemie, Biologie und vor allem Ethik siehst du vielleicht klarer.
    Ehrlich gesagt habe ich Chemie abgewählt ,wodurch Biologie zum Hautpfach wurde,was einmal mein Untergang sein wird!

    Und Ethik ? Nein ,danke!

  9. #9
    Mare-Car
    Zitat Zitat von anamarija
    U opstini Odzaci u vojvodini. Das war unglaublich.
    Besonders traurig war, daß das nach einigen Wochen zum Alltag wurde
    und auch gelebt wurde. Mein 84-jähriger deda ging jeden Tag.
    Was soll man dazu sagen?!
    A sta je Arsen? Rost? Oder irgendein Gift?

  10. #10
    Avatar von anamarija

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    101
    Dann solltest du doch wissen, was Arsen bewirkt, trotz des Untergangs. Chemie habe ich auch abgewählt. Kein Problem.
    Ethik findet im Kopf statt.
    Und ich rede von den Leuten, die unter den Umständen leben mußten.
    Meine Verwandten eben. Bzw. eben deshalb.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hitzewelle in Deutschland
    Von Franko im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 01:51
  2. Kölner Taxi fuhr durch halb Europa - 14 Staaten in 6 Tagen
    Von ΠΑΟΚ1926 im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 09:30
  3. Opfer durch mehrere Messerstiche schwer verletzt
    Von Krešimir im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 21:44
  4. Die Hitzewelle in Südosteuropa
    Von Vasile im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 23:48
  5. Vier Tote durch Hitzewelle in Kroatien
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 17:53