BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Meinung:Wo bleibt die Entschuldigung

Erstellt von , 14.10.2004, 18:40 Uhr · 12 Antworten · 777 Aufrufe

  1. #11
    Adriano
    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Zitat Zitat von Adriano
    Zitat Zitat von Nered&Stoka
    Italiens Vizepremier Gianfranco Fini sorgt mit seinem Geschichtsbild für Aufregung in Kroatien.

    ROM/ZAGREB (ag., w. s.). In Kroatien ist man außer sich. Der italienische Botschafter wurde sogar ins Außenamt in Zagreb zitiert. Grund für die Aufregung: Ein Interview des italienischen Vizepremiers Gianfranco Fini mit der kroatischen Tageszeitung "Slobodna dalmacija". Das kroatische Küstenland - Dalmatien, Istrien und Fiume (Rijeka) - sei "immer schon italienisch gewesen und ist es noch immer", meinte der Chef der einst neofaschistischen Alleanza Nazionale zur Zeitung. "Nicht deshalb, weil zu einem historischen Zeitpunkt unsere Truppen dort Italiener angesiedelt haben. Dieses Gebiet war venezianisch und davor römisch."




    Dass Finis historische Vorträge bei seinem kroatischen Publikum nicht besonders gut ankommen, war abzusehen. Seine Beteuerungen, "kein ernst zu nehmender Mensch in Italien" denke heute daran, das umstrittene Gebiet von Kroatien zurückzuholen, wurden in Zagreb in der allgemeinen Aufregung gar nicht mehr wahrgenommen.
    Das Dalmatien eine mediterranes Land mit einer italienischen Färbung ist kann man nicht bestreiten. Vieles in der dalmatinischen Lebenweise, Küche, Tracht, Folklore, findet man in Italien und anderen Mittelmeerländern in ähnlicher weise. Vor allem im dalmatinischen Dialekt gibt es sehr viele Worte die aus der italienischen Sprache kommen. Aber deshalb kann man noch lange nicht von einem italienischen Land sprechen.
    Während der iatlienischen Besetzung Dalmatiens im II. WK wurde der Bevölkerung eingeredet, dass sie keine Kroaten und keine Slawen sind, sondern slawisch sprechende Romanen. Die Kinder mussten in der Schule die italienische Fahne mit erhobenem rechten Arm grüßen. So etwas ist verrückt.
    schrecklich sowas...

    Jezt wollen alle Nachbarländer Kroatiens ,die schon in der EU sind,noch mal alles rausholen was geht.Geld und selbst Land wollen sie noch.Aber gut das die Grenzen schon Weltweit anerkannt sind,sonst müsste man noch Kompromisse mit sowas starten.
    Wir dürfen uns nicht erpressen lassen. Schon gar nicht von den Slowenen und deren absurden Gebietsforderungen in Istrien.

  2. #12
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Es weiss doch jeder Ausländer in Italien, das mit Berlusconi, die alten Mafia Verstrickungen sich wie ein Krebs Geschwür erneut über das land zog.

    Die spinnen die Italiener.

  3. #13
    Wenn ich richtig Informiert bin, sind die Gebietsansprüche in Istrien(bei Piran) wirklich absurd.Nicht die EU und nicht mal die ehm.Slowenische Regierung bestehen auf diese.
    Aber bei der Seegrenze muß man erstmal das Schiedsgericht in Den Haag abwarten,die müssten normal nach kroatischen Gunsten entscheiden ,wenn sie die selben Richtlinien nehmen wie Weltweit üblich....aber die EU ist halt ein großer Intressenclub da muß man Vorsichtig sein...gute Anwälte braucht das Land...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 16:00
  2. Entschuldigung an AR
    Von GjergjKastrioti im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 02:05