BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Meinungsfreiheit

Erstellt von Bezolovno, 09.03.2010, 12:19 Uhr · 45 Antworten · 1.830 Aufrufe

  1. #31
    kenozoik
    Zitat Zitat von Wakasa Beitrag anzeigen
    ch ch cHeck

  2. #32
    Yunan
    Wenn man einmal das BF als Miniaturland als Beispiel herbeizieht, dann sieht man, dass absolute Meinungsfreiheit nicht funktionieren kann. Der eine sagt beispielsweise etwas schlimmes, jemand anderes fühlt sich beleidigt. Man sieht ja, wie die Betroffenen dann aufregen, wenn kein Mod etwas dagegen unternimmt.
    Es muss also Einschränkungen in der Meinungsfreiheit geben wie es z.B. in Deutschland der Fall ist. Jeder Mensch hat hier das Recht zur freien Meinungsäußerung, solange keine andere Person seelischen oder körperlichen Schaden (beispielsweise als Folge einer Verleumdung) nimmt.

    Ich persönlich finde, dass ein Staat ohne Meinungsfreiheit nicht funktionieren kann. Allerdings würde ich dieses Recht bei Politikern, Rädelsführern, Beamten, Personen des öffentlichen Lebens oder Personen, die nicht direkt an einem Thema beteiligt sind, einschränken. Mich interessiert beispielsweise nicht im geringsten, was irgendein Polit- Promi über die Krise denkt. Er ist dazu da um die Krise zu bewältigen, nicht um sie zu kommentieren.
    Eine Diskussion darüber ist dann etwas anderes. An einer anschließenden Diskussion über geäußerte Meinungen soll niemand ausgeschlossen werden dürfen. Das ist meine Auffassung davon.

  3. #33

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wenn man einmal das BF als Miniaturland als Beispiel herbeizieht, dann sieht man, dass absolute Meinungsfreiheit nicht funktionieren kann. Der eine sagt beispielsweise etwas schlimmes, jemand anderes fühlt sich beleidigt. Man sieht ja, wie die Betroffenen dann aufregen, wenn kein Mod etwas dagegen unternimmt.
    Es muss also Einschränkungen in der Meinungsfreiheit geben wie es z.B. in Deutschland der Fall ist. Jeder Mensch hat hier das Recht zur freien Meinungsäußerung, solange keine andere Person seelischen oder körperlichen Schaden (beispielsweise als Folge einer Verleumdung) nimmt.
    Das ist das Problem. Menschen werden schnell beleidigt und fühlen sich in ihrem Stolz verletzt.
    Man müsste die Meinungsfreiheit nicht einschränken, wenn bei vielen der Stolz nicht größer wäre als der Verstand.

  4. #34
    Yunan
    Gut, es ist aber nun mal so und ehrlich gesagt würde ich mir auch nicht alles gefallen lassen. Es ist gut, dass es Regeln gibt. Ich finde nur, dass sie noch stärker sein sollten.
    Mir fällt jetzt wirklich kein besseres Beispiel ein aber vor ca. einer Woche haben verschiedene CDU- und FDP- Politiker vorgeschlagen, Griechenland sollte doch Inseln verkaufen um einige Schulden zu tilgen.
    So etwas gehört meiner Meinung nach strafrechtlich verfolgt. Denn welches Recht nimmt sich ein CDU-/ FDP- Mann, beides ehemalige Altnazi- Sammelparteien, heraus, so etwas von einem Land zu verlangen? So etwas grenzt an unglaublicher Respektlosigkeit.
    Das war nur ein Beispiel.
    Wenn ich mir jedoch z.B. Fernsehsender wie RTL oder ProSieben ansehe und beobachte, was dort teilweise für falsche Tatsachen in die Welt gesetzt werden, dann sehne ich ein Verbot der privaten TV- Sender herbei...

  5. #35
    Avatar von Wakasa

    Registriert seit
    03.08.2009
    Beiträge
    833
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Gut, es ist aber nun mal so und ehrlich gesagt würde ich mir auch nicht alles gefallen lassen. Es ist gut, dass es Regeln gibt. Ich finde nur, dass sie noch stärker sein sollten.
    Mir fällt jetzt wirklich kein besseres Beispiel ein aber vor ca. einer Woche haben verschiedene CDU- und FDP- Politiker vorgeschlagen, Griechenland sollte doch Inseln verkaufen um einige Schulden zu tilgen.
    So etwas gehört meiner Meinung nach strafrechtlich verfolgt. Denn welches Recht nimmt sich ein CDU-/ FDP- Mann, beides ehemalige Altnazi- Sammelparteien, heraus, so etwas von einem Land zu verlangen? So etwas grenzt an unglaublicher Respektlosigkeit.
    Das war nur ein Beispiel.
    Wenn ich mir jedoch z.B. Fernsehsender wie RTL oder ProSieben ansehe und beobachte, was dort teilweise für falsche Tatsachen in die Welt gesetzt werden, dann sehne ich ein Verbot der privaten TV- Sender herbei...
    Im ersten Satz sagst Du sie haben es vorgeschlagen und im andere das sie es verlangt haben.

    Zugegeben, es ist eine frechheit sowas zu äußern. Aber ich denke mal die Regierung war/ist für jeden Vorschlag dankbar. Is klar das es dann solche beispiele in die Medien schaffen.

  6. #36
    Yunan
    Ich weiss jetzt dagegen nicht, was du in deinem ersten Satz meinst.

    Zum zweiten: Genau deswegen wäre ich dafür, die Meinungsfreiheit bei Politikern oder allg. bei Personen des öffentlichen Lebens einzuschränken.
    Ebenso sollte dies für die privaten TV- und Radiosender gelten. Die sind es immer, die auf das Recht zur freien Meinungsäußerung pochen. Doch auch sie sind diejenigen, die andere Menschen verleumden und mundtot machen und somit ihre Macht missbrauchen. Sie sind also die letzten, die auf dieses Recht bestehen dürfen.

  7. #37

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Gut, es ist aber nun mal so und ehrlich gesagt würde ich mir auch nicht alles gefallen lassen. Es ist gut, dass es Regeln gibt. Ich finde nur, dass sie noch stärker sein sollten.
    Mir fällt jetzt wirklich kein besseres Beispiel ein aber vor ca. einer Woche haben verschiedene CDU- und FDP- Politiker vorgeschlagen, Griechenland sollte doch Inseln verkaufen um einige Schulden zu tilgen.
    So etwas gehört meiner Meinung nach strafrechtlich verfolgt. Denn welches Recht nimmt sich ein CDU-/ FDP- Mann, beides ehemalige Altnazi- Sammelparteien, heraus, so etwas von einem Land zu verlangen? So etwas grenzt an unglaublicher Respektlosigkeit.
    Das war nur ein Beispiel.
    Wenn ich mir jedoch z.B. Fernsehsender wie RTL oder ProSieben ansehe und beobachte, was dort teilweise für falsche Tatsachen in die Welt gesetzt werden, dann sehne ich ein Verbot der privaten TV- Sender herbei...
    Sind doch nur Worte von Politikern. Für mich kein Grund sich aufzuregen. Kann dir doch egal sein was die verlangen oder sagen.
    Und Griechenland hat nunmal ein Problem. Es darüber zu schweigen nützt da auch nichts.

    Wie gesagt, es sind doch nur Worte. Worte haben keinen Wert. Sie sind umsonst.
    Denn am Ende macht sich doch nur derjenige lächerlich der diese blödsinnigen Gedanken äußert.
    Deswegen bin ich für absolute Meinungsfreiheit. Damit man die Dummen von den Klugen unterscheiden kann.

  8. #38
    Yunan
    Das ist so nicht richtig. Wort können weitaus schlimmere Folgen haben als Taten.
    Nur einmal einige Sätze, um dies zu verdeutlichen:

    "Von allen zerstörerischen Waffen, die der Mensch erfunden hat, ist die schlimmste - und die feigste - das Wort.

    Dolche und Feuerwaffen hinterlassen eine Spur aus Blut.
    Bomben zerstören Häuser und Straßen.
    Gift kann festgestellt werden.

    Der Meister sagt: "Das Wort zerstört, ohne Spuren zu hinterlassen."
    Eine absolute Meinungsfreiheit würde über kurz oder lang zu Mord und Totschlag führen.
    Die Idee mit dem Profilieren gegenüber den Dummen ist in der Theorie gut aber in der Praxis nicht umsetzbar. Menschen in Massen sind grundsätzlich dumm und auf ihre niedrigsten Triebe reduziert. Daher würden die Dummen überwiegen und die Schlauen (die sich profilieren wollen) ganz einfach umrennen.
    Die Amerikaner haben da ein ganz anderes Verständnis. Bei ihnen steht das Recht auf freie Meinungsäußerung weiter oben als ein Menschenleben. Wie viele Menschen dafür aber ihren Ruf und ihre Ehre verlieren, weil beispielsweise Medien aufgrund eigener Interessen Lügen verbreiten, das ist dort sekundär. Für mich ist so etwas nicht hinnehmbar.

    Nochmals zu den Äußerungen von letzter Woche: Ganz egal, welches Land/ Person/ Institution oder Firma von derartigen Äußerungen betroffen ist: Diesen Politikern gehört ihr Mandat entzogen.

  9. #39

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Gerade wenn es keine Meinungsfreiheit gibt, können Worte schlimmes anrichten.
    Umso weniger Meinungsfreiheit, umso schlimmer die Folgen.

    Und Menschenmassen sind immer Opfer von mächtiger Propaganda. Das hat nur indirekt etwas mit Meinungsfreiheit zu tun und ist ein Thema für sich.

    Und einen Politiker wegen einer Äußerung das Mandat entziehen? Ich bitte dich. Das sind auch nur Menschen. Jeder redet mal Blödsinn. Natürlich ist zu beobachten ob es abundzu oder ständig vorkommt.
    Und ich weiß auch garnicht was daran schlimm ist zu behaupten, ein Staat sollte seine Inseln verkaufen um aus die wirtschaftliche Lage zu verbessern. Das ist eher ein unschöner Verbesserungsvorschlag.
    Außerdem stehen einige Inseln ohnehin zum Verkauf frei. Auch vor der Krise konnte man von Griechenland Inseln kaufen.

    Nochwas:
    Ich erkenne hier zwei interessante Dinge.

    1. Haben wir unterschiedliche Meinungen bezüglich des Politikers. Was für mich nicht schlimm ist, ist für dich eine Zensur wert. Jetzt solltest du selber erkennen, dass eine Meinungszensur nichts nützt. Wer entscheidet welche Meinung geäußert werden darf und welche nicht? Deswegen macht nur eine absolute Meinungsfreiheit sinn. Alles andere ist Diktatur.

    2. Hätte sich der Politiker nicht geäußert, aufgrund einer eingeschränken Meinungsfreiheit, wüsstest du nicht um seine Meinung und könntest nicht die entziehung seines Mandats fordern. Du "profitierst" somit selber von der absoluten Meinungsfreiheit und merkst es garnicht.


    .

  10. #40
    Lek_Dugagjini
    Meinungsfreiheit

    sowas muss von einen Serben kommen
    das ich sowas erleben darf


    gar nicht mal von so langer Zeit her durfte ich im Kosovo nicht mal sagen ich sei Albaner geschweige noch mich über den Serbischen Regim äussern


    sorry ist mir gerade durch den Kopf gegangen

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meinungsfreiheit.
    Von Perun im Forum Rakija
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 00:16
  2. Satire und Meinungsfreiheit
    Von Kuq-e-zi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 12:26