BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 58

Merkel und die Angst vor der Türkei

Erstellt von Krešimir, 28.03.2010, 22:32 Uhr · 57 Antworten · 4.110 Aufrufe

  1. #21
    vincent vega
    Zitat Zitat von Ma3don Beitrag anzeigen
    War des auf der Döner Messe?!
    ne, sie stand schon immer drauf


  2. #22

    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    547
    Zitat Zitat von bateman Beitrag anzeigen
    ne, sie stand schon immer drauf

    geil!!!

  3. #23

    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    1.703
    Zitat Zitat von Ma3don Beitrag anzeigen
    stimmt die albaner in makedonien waren immer unerwünscht und sind hauptsächlich aus dem kosovo und die türken in deutschland waren mal erwünscht als gastarbeiter... wo ist der unterschied?!
    Die Albaner wurden "gezwunger weise" aufgenommen die türken freiwillig!
    Wan bitte sollen diese Kosovo-Albaner nach Mazedonien gekommen sein?

  4. #24

    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    244
    Zitat Zitat von Kroate4Immer Beitrag anzeigen
    Merkel und die Angst vor der Türkei

    Zu arm, zu groß, zu muslimisch: Diese Ängste bedient Kanzlerin Merkel zu Hause, wenn sie die Türkei als EU-Vollmitglied ablehnt und in Ankara erneut für eine "privilegierte Partnerschaft" wirbt. Zeit, daran zu erinnern, wie viel es bei einem EU-Beitritt des Landes zu gewinnen gäbe.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht am Montag die Türkei. Um türkische Gymnasien in Deutschland wird es nicht vorrangig gehen, sondern ein weiteres Mal um die Zukunft Europas: Ob die Türkei einen Platz darin hat oder nicht; ob die Europäische Union müde und verzagt durch die Welt stapfen möchte.

    Zu arm, zu groß, zu muslimisch. Die Angst vor der Türkei speist sich aus diesen drei Punkten. Wenn Merkel die Türkei als EU-Vollmitglied ablehnt, wenn sie stattdessen auch in Ankara erneut für eine "privilegierte Partnerschaft" wirbt, dann bedient sie diese Ängste zu Hause. Es ist keine gute Zeit für die türkischen EU-Ambitionen.

    Fast ist es, als suchten die Europäer zu verstecken, dass sie schon seit mehr als vier Jahren mit der Türkei über einen Beitritt verhandeln. Erweiterungsmüde ist die EU nun schon länger, das Griechenland-Debakel aber dürfte den Gegenwind für die Türken noch einmal anfachen: bloß keine weiteren Wackelkandidaten! Zeit, daran zu erinnern, wie viel es zu gewinnen gäbe.

    Hohe Wachstumsraten

    Zu arm? Ja, der Lebensstandard der Türkei liegt noch unter dem EU-Durchschnitt. Aber: Die Türkei holt rasant auf. Seit 2002 hat das Land mit durchschnittlich sieben Prozent weit höhere Wachstumsraten als jedes andere europäische Land. Deutsche Firmen haben das längst gemerkt: Mehr als 4000 von ihnen sind in der Türkei aktiv. Kein anderer Markt in Europa ist so vielversprechend.

    Wer weiter lesen will, hier der Link:

    Kanzlerin reist nach Ankara - Merkel und die Angst vor der Türkei - Politik - sueddeutsche.de
    Auf Dauer wäre der Beitritt in die Eu sogar ein Nachteil für die Türkei.

  5. #25
    Avatar von Pajpina

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    3.288
    privatschulen gerne !
    es gibt ja chinesich-deutsche privatschulen sowie französisch deutsche privatschulen wieso dann nicht ne türkisch deutsche !
    wers zahlen kann soll die schule besuchen !

  6. #26
    Avatar von Krešimir

    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    3.863
    Zitat Zitat von Pajpina Beitrag anzeigen
    privatschulen gerne !
    es gibt ja chinesich-deutsche privatschulen sowie französisch deutsche privatschulen wieso dann nicht ne türkisch deutsche !
    wers zahlen kann soll die schule besuchen !
    Dann aber auch kroatisch deutsche Privatschulen.

  7. #27
    Apache
    Zitat Zitat von Kroate4Immer Beitrag anzeigen
    Dann aber auch kroatisch deutsche Privatschulen.
    ?kolica | Kroatisch Lernen in München | 2010

  8. #28
    Avatar von Hakan

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    1.218
    Zitat Zitat von Kroate4Immer Beitrag anzeigen
    Merkel und die Angst vor der Türkei

    Zu arm, zu groß, zu muslimisch: Diese Ängste bedient Kanzlerin Merkel zu Hause, wenn sie die Türkei als EU-Vollmitglied ablehnt und in Ankara erneut für eine "privilegierte Partnerschaft" wirbt. Zeit, daran zu erinnern, wie viel es bei einem EU-Beitritt des Landes zu gewinnen gäbe.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht am Montag die Türkei. Um türkische Gymnasien in Deutschland wird es nicht vorrangig gehen, sondern ein weiteres Mal um die Zukunft Europas: Ob die Türkei einen Platz darin hat oder nicht; ob die Europäische Union müde und verzagt durch die Welt stapfen möchte.

    Zu arm, zu groß, zu muslimisch. Die Angst vor der Türkei speist sich aus diesen drei Punkten. Wenn Merkel die Türkei als EU-Vollmitglied ablehnt, wenn sie stattdessen auch in Ankara erneut für eine "privilegierte Partnerschaft" wirbt, dann bedient sie diese Ängste zu Hause. Es ist keine gute Zeit für die türkischen EU-Ambitionen.

    Fast ist es, als suchten die Europäer zu verstecken, dass sie schon seit mehr als vier Jahren mit der Türkei über einen Beitritt verhandeln. Erweiterungsmüde ist die EU nun schon länger, das Griechenland-Debakel aber dürfte den Gegenwind für die Türken noch einmal anfachen: bloß keine weiteren Wackelkandidaten! Zeit, daran zu erinnern, wie viel es zu gewinnen gäbe.

    Hohe Wachstumsraten

    Zu arm? Ja, der Lebensstandard der Türkei liegt noch unter dem EU-Durchschnitt. Aber: Die Türkei holt rasant auf. Seit 2002 hat das Land mit durchschnittlich sieben Prozent weit höhere Wachstumsraten als jedes andere europäische Land. Deutsche Firmen haben das längst gemerkt: Mehr als 4000 von ihnen sind in der Türkei aktiv. Kein anderer Markt in Europa ist so vielversprechend.

    Wer weiter lesen will, hier der Link:

    Kanzlerin reist nach Ankara - Merkel und die Angst vor der Türkei - Politik - sueddeutsche.de

    Ob EU oder nicht aber eins ist wichtig und das ist die Ehrlichkeit. Sie sollen offen sagen entweder ja oder nein. Wir können es verkraften und noch eins frau merkel spielt auf Zeit mal gucken was nach dieser krise kommt

  9. #29

    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    547
    Zitat Zitat von Ar-Rumi Beitrag anzeigen
    Wan bitte sollen diese Kosovo-Albaner nach Mazedonien gekommen sein?
    HAHAHAHAHA dummheit pur!

    Während des Kosovo krieges seid ihr geflüchtet wie mäuse von einem sinkendem schiff! In meinem alten (deutschen) geschichts buch sind darüber 2 seiten verfasst wie wir makedonien den albanern aus dem kosovo brot und lebensraum gegeben haben!

  10. #30
    El Greco
    Frau Merkel hat nur angst von ihrer Koalitionspartei ...

    Seit es diese verfluchte Koalition mit der FDP gibt ist alles anders ...

    FDP ist das schlimmste korrupteste was es in Deutschland gibt.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Tod - Angst vor dem Tod / Angst vor dem Sterben
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 15:49
  2. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 15:21
  3. Merkel: Neues Steuerabkommen mit Türkei bis Jahresende
    Von machiavelli4life im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 01:07
  4. griechenlands angst vor türkei
    Von Barney Ross im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 15:00