BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 18 ErsteErste ... 4101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 177

Mesic: Krivci za rat su Milosevic i Tudman

Erstellt von PravoslavacRS, 11.09.2011, 20:35 Uhr · 176 Antworten · 10.737 Aufrufe

  1. #131
    Gast829627
    ratko es bringt nix ....ist wie perlen vor die säue werfen.....orkvader ist ein genie der verdrehung bzw er gibt nur das wieder was durch rekao i kazao weiter gegeben wird um schön den serben als feindbild stehen zu lassen und das verpackt er sehr intelligent zumindest liest es sich so für paar im forum die es nur überfliegen und innerlich onanieren während wir nen inneren reichsparteitag kriegen wenn wir so n schund und dreck lesen..........die propaganda von damals wird nur fortgesetzt ohne sinn und logik.......

  2. #132
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.985
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen



    Verfasssung '74 , Sanu Memorandum, Konföderation.

    Die Verfassung von 1974 ist durch den kroatischen Frühling angestossen worden.
    Es ging den kroatischen Intelektuellen zunächst um die Stellung/ Bedeutung der kroatischen Schriftsprache.
    Schnell entwickelte sich daraus eine nationale Massenbewegung mit folgenden Forderungen:

    - Bau einer Autobahn Kroatien-Dalmatien
    - Neufestlegung des Schlüssels über Deviseneinnahmen
    - Beseitigung der überproportionalen Vertretung von Serben in Leitungspositionen
    - Änderung der Präambel der kroatischen Verfassung mit der Formulierung der Republik Kroatien als „Staat des kroatischen Volkes“
    - Erhalt eines UNO-Sitzes
    - eine Angliederung der bosnisch-herzegowinischen Teile mit kompakter kroatischer Bevölkerung

    Quelle: Nationalstaatsbildung und Demokratisierung in Kroatien, Magisterarbeit, Bernd Stegmann 2001

    Die sog Angliederung ist weder geostrategisch durchführbar, noch wäre sie ein Indiz, dass das Serbentum sich bedroht gefühlt hat. Abgesehen von diesem Bernd Stegman, der als Totentänzer auftritt




    Auch Tudjman, der 1967 aus der Kommunistischen Partei ausgeschlossen wurde, wegen Zahlenspielereien in Bezug auf Jasenovacund der offenen Forderung Teile BiHs an Kroatien anzugliedern, mit der Begründung die Kroaten würden in BiH unterdrückt, war dabei und galt damals schon als kroatischer Nationalist.
    Wer die Chronik Jugosalwiens genau verfolgt hat, stellt schnell fest, dass man zum Nationalisten stilisiert wurde, wenn man sich Belgrad und dem Serbentum in den Weg stellt......R.I.P Radic Brüder

    Dazu zitiere ich auch Ante Trumbic ,der sich über den serbischen Ministerpräsidenten Nikola Pasic äusserte,

    *Ante Trumbić (May 17, 1864 - November 17, 1938) was a Croatian
    politician in the early 20th century. He was one of the key politicians in the creation of a Yugoslav state.)


    *

    Trumbic und ich erinnerte Smodlaka später standen zu den Wislsonschen Grundsätzen und verurteilten die mit Gewalt gezogenen Grenzen


    Wie alle Nationalisten überdeckte Pasic seine Eroberungsabsichten ( in dem Fall durch die Gründung Jugoslawiens ) mit dem Deckmantel historischer Rechte, geograhischen oder strategischen Gründen. Er verlangte von Bulgarien Gebiete wo kein einziger Serbe lebte, oder für Serbien rein albanische Gebiete oder Teile Ungarns , wo Serben eine kleine Minderheit waren oder gar nicht vorkamen. So wie er dachten beinahe alle Serben.



    Quelle Prava audijencija gg. Pasica i Trumbica 13 januara 1921. in Jadransko pitanje. S 82- 89
    Abgesehen von dem Jasenovac Komplex. Das Zahlenspiel hat nicht Tudjman begonnen. Es ist viel mehr die Lüge des Serbentums, die ihre Opfer auf die Jasenovac Liste stellte, ja heute noch die Mörder rehabilitiert hat und ihnen Pensionen zahlt.





    1971 beendete Tito den kroatischen-nationalisten Spuk. Es folgten Verhaftungen und Verurteilungen aber auch die Verfassungreform 1974.
    Tito hat jeden verhaftet, der sein Verständnis von Demokratie und Meinungsfreiheit kritisierte und das schon mit dem Ende des II WK


    In der Verfassung wird zwischen Narodi (Völker) und Narodnosti (Volksgruppen) unterschieden.
    Als Narodnosti wurden die bezeichnet die ausserhalb Jugoslawiens ein national Staat hatten.
    Wie Beispielsweise Ungarn, Albaner, Rumänen usw.

    Alle Bürger Jugoslawien wurden gleichberechtigt aber nur Narodi hatten konstituive Rechte und durften über den territorialen Status der Republik in der sie als konstituiv galten mitbestimmen. Dies schliesst auch das Sezessionsrecht mit ein, auch innerhalb einer Republik. Alle denkbaren Szenarien sind hier möglich unter der Prämisse das es zu einer Einigung (sporazum) kommt.

    Das die Verfassung von 1974 den Serben nicht passte ist kein Geheimnis, denn es warf wieder die serbische Frage auf sprich es könnte zur Teilung kommen.
    Natürlich passte es ihnen nicht, denn es untergrub ihren Führungsanspruch in Jugoslawien und von Gleichberechtigung war nur solange die Rede wie das Serbentum in Jugoslawien alle wichtigen Ämter besetzte. Das hat Tudjman beendet und die Serben aus den Ämter in Kroatien zum grossen Teil entfernt.







    1986 wurde das SANU Memorandum veröffentlicht.

    Das SANU Memorandum war auch in Serbien ein Skandal und es gibt keinen Zweifel daran das es Nationalistisch war. Aber es enthält keine Forderung nach einer serbischen Dominanz in Jugoslawien oder eine Forderung nach Grosserbien und schon gar nicht nach einem ethnisch reinen. Im Vergleich zur Izetbegovics "Islamska Dekleracija" oder Tudjmans literarischen Ergüssen ist es nahezu harmlos.
    harmlos ? ja in der Welt von Psychologen die das serbische Volk geführt haben ....

    Beispiel

    Jovan Rašković




    Als bekannteste seiner Arbeiten gilt die im Oktober 1987 dem fünften Kongress der Psychotherapeuten Jugoslawiens in Sarajevo vorgelegten Studie über „Gruppenpsychologie und Paranoia“. Darin vertrat er die These, dass „die Serben wegen ihrer psychologischen Überlegenheit die Kroaten und Bosniaken dominieren müssten“.

















    Alle ausser den Serben sahen in der Konföderation die Lösung. Wie diese in Kroatien aussehen würde zeigte die Verfassungsänderung wo die Serben nicht mehr konstituiv waren. Diese Lösung war generell gegen das nationale Interesse der Serben in einem Staat zu leben.
    ja ausser den Serben ,die damit ihre Macht in Jugoslawien verloren. In der kroatischen Verfassung von 1990 ist jeder Bürger Kroatiens gleichberechtigt, unabhängig der Nationalität und Religion und das ist das Entscheidende.

    Ich persönlich sehe auch keinen Grund warum die Serben in BiH und HR auf ihr Recht auf Selbstbestimmung in Bezug auf die Verfassung der SFRJ verzichten sollten. Dort heißt es unmissverständlich...
    Die Verfassung der SFRJ basiert auf was ? Demokratie, freie Wahlen ?

    Ich sehe keinen Grund, warum man den Serben in Kroatien mehr Rechte geben sollte, als einem Italiener, Slowaken,Albaner,Slowenen etc...

  3. #133

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    1.290
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    alija wäre natürlich am besten gewesen............
    richtig

  4. #134
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von Josip Frank
    Die sog Angliederung ist weder geostrategisch durchführbar, noch wäre sie ein Indiz, dass das Serbentum sich bedroht gefühlt hat. Abgesehen von diesem Bernd Stegman, der als Totentänzer auftritt
    Was ist das Serbentum??? Was soll das sein???

    Es gibt das serbische Volk, was keine homogene Einheit ist. Es gibt serbische Politiker, die teilweise den Willen des Volkes vertretten aber meistens ihre eigenen Interessen.

    Also was bitte ist das Serbentum??? Bin ich als halber Serbe Teil dieses Serbentums, sind es die Menschen mit serbischen Vorfahren, die Menschen die in der Diaspora leben? Gibt es auch das Kroatentum?

    Original von Josip Frank
    Wer die Chronik Jugosalwiens genau verfolgt hat, stellt schnell fest, dass man zum Nationalisten stilisiert wurde, wenn man sich Belgrad und dem Serbentum in den Weg stellt......R.I.P Radic Brüder
    Belgrad und das von dir sogenannte Serbentum haben überhaupt nichts miteinander zu tun. Wenn du einmal in deinem bescheidenen Leben in Belgrad gewesen sein solltest das würdest du wissen das Belgrad der Schmelztigel des Balkans ist. Hier findest du keine Homogenität, sondern Menschen aus allen Teilen des Balkans, ja sogar der Welt und keiner wird schepp angeschaut nur weil er dunkler ist oder vielleicht ne krumme Nase hat.

    Ein Land braucht eine Hauptstadt, ich könnte mir schwerlich Jugoslawien ohne eine Hauptstadt vorstellen! Im übrigen hat der Kroate Tito sich ja für Belgrad damals mitentschieden Zwar war der größte Teil der Partisanen Serben, aber Tito war ihr Symbol und auch das Symbol das Jugoslawien zusammenhielt, man hätte auch ein Cut machen können, so ist ja auch nicht die größte Stadt immer die Hauptstadt, es gibt sogar komplett künstliche Städte die man als Hauptsatdt haben wollte, Beispiele sind Canberra und Islamabad.

    Original von Josip Frank
    Abgesehen von dem Jasenovac Komplex. Das Zahlenspiel hat nicht Tudjman begonnen. Es ist viel mehr die Lüge des Serbentums, die ihre Opfer auf die Jasenovac Liste stellte, ja heute noch die Mörder rehabilitiert hat und ihnen Pensionen zahlt.
    Es gibt eine Einigung zu Jasenovac von serbischen und kroatischen Historikern, bezüglich der Opferzahlen. Dieser Einigung liegen natürlich viele wissenschaftliche Fakten zugrunde.

    Wie kommst du jetzt dazu die Geschichte zu verklären und zu verklittern?

    Es ist kein Verbrechen zu sagen das in KZ's viele Menschen ums Leben kamen, aber es ist ein Verbrechen zu behaupten das es zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs eben nicht geschah, dies steht sogar unter Strafe in Deutschland zumindest.

    Viele Serben wissen auch nicht wieviele Menschen genau in Jasenovac ums Leben kamen, aber viele Kroaten wissen ja nicht mal das Jasenovac überhaupt existiert, bzw. gehen vielleicht von wenigen tausend Opfern aus und diese "bösen Serben" haben es sicherlich verdient.


    Original von Josip Frank
    Tito hat jeden verhaftet, der sein Verständnis von Demokratie und Meinungsfreiheit kritisierte und das schon mit dem Ende des II WK
    Na klar!!! Ist einfach so, da gibt es nichts zu beschönigen.

    Aber versuch mal in einem westlichen Land offen gegen die Verfassung zu agieren und dann schau mal was mit dir passiert! In westlichen Ländern gibt es nur einen Weg gegen die Verfassung vorzugehen, nämlich indirekt mit Wahlen. In Deutschland gibt es nicht umsonst eine Behörde die sich Verfassungschutz nennt und in guter STASImanier Leute überwacht!

    Original von Josip Frank
    harmlos ? ja in der Welt von Psychologen die das serbische Volk geführt haben ....
    Das SANU-Memorandum ist ein klar nationalistisches Pamphlet und ich lehne es in jedem Zeichen und jeder Zeile ab.

    Aber was hat das SANU-Memorandum mit der damaligen Politik zu tun gehabt? Sogar Milosevic hat sich damals klar von dem SANU-Memorandum distanziert. Es hatte keinerlei Einfluß auf die Führungseben Jugoslawiens, den da saßen teilweise Menschen die schon jahrzehntelang auf dem Sattel saßen aus allen Teilen der Föderation.

    Im übrigen spricht das SANU-Memroandum sogenannte "Mißstände" des serbischen Volkes an, es ist nicht die Rede von Großsserbien oder irgendeinem ethnisch reinen Staat. Was war den jetzt mit den Forderungen des kroatischen Frühlings? Die waren doch auch nationalistisch begründet.

    Du begrüßt den kroatischen Frühling und die damaligen Forderungen, aber verurteilst gleichzeitig das SANU-Memorandum, dabei sind beide Initiativen von "Intellektuellen" getragen im Grunde rein nationalistisch. Ich kann hier nicht zwischen gut und böse unterscheiden, die stupide einfach Sichtweise gelingt dir aber immer...alles Serbische ist böse und das Kroatische ist immer rückhaltlos gut!!!

    Ich bezweifel nicht, dass das SANU-Memorandum seinen Anteil hatte an dem jugoslawischen Zerfall und vorallem Ängste bei Kroaten und Slowenen geschürt hat. Die Serben haben zumindest darauf wenig wert gelegt, denn ich wüsste nicht das 1986 schon Panzer nach Kroatien und Slowenien gerollt werden.
    Viel mehr Bedeutung sollte man dem Zerfall der Sowjetunion beimessen und der Möglichkeit für Kroatien und Slowenien freizukommen, ohne die politische und militärische Rückendeckung der Sowjetunion für Jugoslawien fürchten zu müssen. Damals dachten Tudman und Co. das es eine einmalige Chance ist und man die nutzen kann. Vielmehr als SANU und die Führungsköpfe spielte die Zeitepoche auch eine sehr wichtige Rolle. Wenn du Josip die Möglichkeit hättest den Jackpot zu gewinnen, dann würdest du auch was wagen ^^

    Im übrigen zu der tollen ROTEN KARTE, die kannst dur dir ausgedrückt quer hinten reinschieben. Was für einen Aussagewert soll die haben???

    Original von Josip Frank
    ja ausser den Serben ,die damit ihre Macht in Jugoslawien verloren. In der kroatischen Verfassung von 1990 ist jeder Bürger Kroatiens gleichberechtigt, unabhängig der Nationalität und Religion und das ist das Entscheidende.
    Ist er eben nicht!!! Oder darf ich als deutscher Tourist der für 2 Monate dort lebt das Parlament mitwählen??? Es ist auch nicht alles in der Verfassung im übrigen geregelt, die Verfassung ist meist so hart wie Charmin-Klopapier. Dafür gibt es noch viele andere dutzende Gesetzbücher. In Deutschland gibt es ja extra ein Verfassungsgericht das die legimität von Gesetzen im Kontext des Grundgesetzes überprüft.

    Der Hauptpunkt der mangelhaft in der kroatischen Verfassung ist, das die Serben nicht zusammen mit den Kroaten als konstitutives Staatsvolk aufgenommen wurden. Und das obwohl Serben und Kroaten über 1000 Jahre friedlich auf kroatischem Boden gelebt haben, man miteinander geheiratet und gelebt hat. Und man hat auch die Verbrechen der Kroaten an den Serben im Zweiten Weltkrieg ausgeblendet, doch dies wäre die historisch bedeutendste Stunde der Wiedergutmachung der Kroaten an die Serben gewesen, wenn nur von Kroatien und Kroaten die Rede ist. Das war die Chance der Kroaten, wo sie Wiedergutmachung von sich aus hätten betreiben können und keine von oben aus der sozialistischen Führung befohlenen Gutmachung. Man hätte viel von Deutschland lernen können!!!

  5. #135
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.931
    Wie sie rumheulen wegen der Vergangenheit und auf Pseudogerechte machen ^^......alle Achtung....

  6. #136
    Avatar von Šumadinko

    Registriert seit
    10.09.2008
    Beiträge
    1.331




    ahahha VERBLÜFFEND

  7. #137

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    ratko es bringt nix ....ist wie perlen vor die säue werfen.....orkvader ist ein genie der verdrehung bzw er gibt nur das wieder was durch rekao i kazao weiter gegeben wird um schön den serben als feindbild stehen zu lassen und das verpackt er sehr intelligent zumindest liest es sich so für paar im forum die es nur überfliegen und innerlich onanieren während wir nen inneren reichsparteitag kriegen wenn wir so n schund und dreck lesen..........die propaganda von damals wird nur fortgesetzt ohne sinn und logik.......
    OrkVader ist gut.
    Perlen vor die Säue? Erinnere mich bloss nicht daran, das man seine Freizeit sinnvoller verbringen könnte.


    @Josip frank

    Hier noch ein Bild für deine Sammlung.


  8. #138
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644

  9. #139

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122



    Das sagt alles, mehr müssen wir eigentlich nicht diskutieren. Pogledajte ovaj intervju i znacete ko je hteo i poceo rat.

  10. #140
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.931
    Wenn die Forumsserben die Geschichte umschreiben möchten hört sich das irgendwie immer so an in meinen Ohren:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 12:54
  2. Milosevic und Mesic im Kreuzverhör in Den Haag
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Politik
    Antworten: 213
    Letzter Beitrag: 08.04.2011, 13:44
  3. Krivci za posrtaj su u Maksimirskoj 128
    Von GodAdmin im Forum Crna Kronika
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 09:30
  4. Sadiku traži da se prona?u krivci
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 13:30
  5. Tudman je bio spreman izbjeci u Austriju !!!
    Von Dinarski-Vuk im Forum Politik
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 08:08