BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 14 ErsteErste ... 2891011121314 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 131

Mesic mischt sich wieder in die inneren Angelegenheiten Bosniens

Erstellt von mannheimer, 09.12.2008, 21:22 Uhr · 130 Antworten · 4.465 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Babbiges Gutzele Beitrag anzeigen
    Mesic warnt vor einem Zerfall Bosnien-Hercegovinas.
    Er warnt davor dass Dodik die RS aus BiH loslösen will.

    Was soll daran verwerflich sein ?
    nichts,nur sollte der mann sich um seine aufgaben(welche immer auch das sein mögen)kümmern und außenpolitik dem außenminister überlassen

  2. #112
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Die Kroaten sind klug.Sie haben schon im voraus gehandelt und so Probleme,wie in Bosnien verhindert.Sie haben ja durch Raffinesse die RSK aufgelöst und so Problemen in Zukunft mit ethnischen Minderheiten vorgebeugt.Gleiche versucht Mesic wieder,den Serben eins auszuwischen.

  3. #113

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Die Kroaten sind klug.Sie haben schon im voraus gehandelt und so Probleme,wie in Bosnien verhindert.Sie haben ja durch Raffinesse die RSK aufgelöst und so Problemen in Zukunft mit ethnischen Minderheiten vorgebeugt.Gleiche versucht Mesic wieder,den Serben eins auszuwischen.


    ich persönlich finds auch sehr klug von den kroaten,so haben sie weitaus weniger porbleme und die serben die retour sind habe die möglichkeit sich am staat zu beteiligen und mit dem staat zu arbeiten und nicht gegen den staat.

  4. #114

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    die serben in kroatien tun mir am meisten leid nur die unschuldigen natürlich,sie wurden von ihren beschützern aufs übelste verraten und jetzt müssen sie schön ruhig bleiben.wärend sich die kosovo serben und die in bosnien behnemen als würde alles nach ihrer pfeiffe tanzen.
    meine meinung.

  5. #115
    Avatar von Urban Legend

    Registriert seit
    30.04.2008
    Beiträge
    1.612
    Tadic: Serbien unterstützt die territoriale Ganzheit von Bosnien und Herzegowina.

    Serbien als Garant des Daytoner Abkommens unterstützt die territoriale Ganzheit von Bosnien und Herzegowina und die europäische Integration dieses Landes“, hat in Belgrad Präsident Tadic in einem Gespräch mit dem Hohen Repräsentanten in Bosnien und Herzegowina, Miroslav Lajcak, erklärt. Tadic betonte, das Daytoner Abkommen könne nur durch einen Konsens aller drei konstitutiver Völker in Bosnien und Herzegowina geändert werden, und Serbien unterstütze die prinzipielle Einigung der Vertreter der Serben, Bosniaken und Kroaten. Er führte an, Serbien wolle sich nicht in die inneren politischen Ereignisse einmischen, jedoch wies er darauf hin, dass er die Erklärungen des Präsidenten Kroatiens, Stipe Mesic, als unangemessen empfinde, der mehrmals den Premier der Republika Srpska, Milorad Dodik, kritisiert habe. Kein Politiker auf dem Balkan habe das moralische oder politische Recht, anderen politischen Führern Lektionen zu erteilen, so Tadic.

    Toll das auch für Boris eine Abspaltung nicht in frage kommt..
    Nicht wie einige hier schreiben....

  6. #116
    Avatar von Urban Legend

    Registriert seit
    30.04.2008
    Beiträge
    1.612
    Zitat Zitat von Urban Legend Beitrag anzeigen
    Tadic: Serbien unterstützt die territoriale Ganzheit von Bosnien und Herzegowina.

    Serbien als Garant des Daytoner Abkommens unterstützt die territoriale Ganzheit von Bosnien und Herzegowina und die europäische Integration dieses Landes“, hat in Belgrad Präsident Tadic in einem Gespräch mit dem Hohen Repräsentanten in Bosnien und Herzegowina, Miroslav Lajcak, erklärt. Tadic betonte, das Daytoner Abkommen könne nur durch einen Konsens aller drei konstitutiver Völker in Bosnien und Herzegowina geändert werden, und Serbien unterstütze die prinzipielle Einigung der Vertreter der Serben, Bosniaken und Kroaten. Er führte an, Serbien wolle sich nicht in die inneren politischen Ereignisse einmischen, jedoch wies er darauf hin, dass er die Erklärungen des Präsidenten Kroatiens, Stipe Mesic, als unangemessen empfinde, der mehrmals den Premier der Republika Srpska, Milorad Dodik, kritisiert habe. Kein Politiker auf dem Balkan habe das moralische oder politische Recht, anderen politischen Führern Lektionen zu erteilen, so Tadic.

    Toll das auch für Boris eine Abspaltung nicht in frage kommt..
    Nicht wie einige hier schreiben....

    Eigendlich bin ich keiner der sich selbst Zitiert aber es ist kommisch das es auf diesen realen Beitrag keine Antwort gibt...

  7. #117
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    nichts,nur sollte der mann sich um seine aufgaben(welche immer auch das sein mögen)kümmern und außenpolitik dem außenminister überlassen
    Stimmt und am besten die doppelte Staatsangehoerigkeit abschaffen.

  8. #118
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Stimmt und am besten die doppelte Staatsangehoerigkeit abschaffen.
    noch besser wäre es sich mal um die rückkehr serbischer flüchtlinge zu kümmern

  9. #119

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454

  10. #120
    Šaban
    Boris der Ustasa

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 22:15
  2. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 17:13
  3. Partizan blamiert sich wieder
    Von pravoslavac im Forum Sport
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 16:00