BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 62 ErsteErste ... 678910111213142060 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 617

MHP- Partei der Nationalistischen Bewegung Sammelthread

Erstellt von Balta, 20.03.2015, 16:50 Uhr · 616 Antworten · 39.869 Aufrufe

  1. #91
    GLOBAL-NETWORK
    Zitat Zitat von Snowden Beitrag anzeigen
    Das tut mir sehr leid für dich, dass du aufgrund deiner Armut mehrere Monate für den Faschismus Kopf und Kragen riskieren musstest.
    Astralreisen geben mir nicht mehr so den Kick, aber Träume sollte jeder haben, wo kommen wir denn sonst hin?
    Nein im Gegenteil.Ich bin sehr Wohlhabend.Das ding ist,damals konnte man sich als Gebürtiger Türke nicht einfach so freikaufen,kann man selbst heute nicht.Und,wo hast du Hanswurst deinen Zivildienst gemacht? Im Altersheim? Dort scheint es ja die meisten Homos hinzuziehen.

  2. #92

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    2.125
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Nein im Gegenteil.Ich bin sehr Wohlhabend.Das ding ist,damals konnte man sich als Gebürtiger Türke nicht einfach so freikaufen,kann man selbst heute nicht.Und,wo hast du Hanswurst deinen Zivildienst gemacht? Im Altersheim? Dort scheint es ja die meisten Homos hinzuziehen.
    Bei der Musterung damals war ich total bekifft und wurde T5 eingestuft. Und der Zivildienst wurde damals als er interessant für mich wurde abgeschafft. Ich hätte aber bestimmt keine behinderten Menschen oder alte Saftsäcke wie BlackJack gepflegt, das sei sicher.

  3. #93
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.832
    Zitat Zitat von Snowden Beitrag anzeigen
    Die Türkei führt gegen die PKK einen Krieg, den sie nicht gewinnen kann. Die effektivste Methode gegen eine Übermacht ist der Guerillakrieg. Das hat man auch damals in Rom gegen die Karthager erkannt. Die PKK hat den Guerillakampf in den gebirgegen Regionen Kurdistans perfektioniert. Mit einigen Tausend tapferen Kämpfern ausgerüstet mit schrottigen AKs haben sie den zweitstärkste Nato-Staat in die Knie gezwungen, und zwar auf alle Viere.
    Etwas anderes als Versöhnung blieb den Türken gar nicht übrig, da die militärtaktisch überlegenen Kurden mittlerweile die gesamte Türkei unterwandert haben. Bald sind die Türken eine Minderheit im eigenen Land und eine Namensänderung in Republik of Anatolia kann kommen, um auch noch die Reste des türkischen Faschismus auszuradieren.
    Ein sehr guter Beitrag, mein Freund. Du hast die Dinge sehr gut erkannt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Nein im Gegenteil.Ich bin sehr Wohlhabend.Das ding ist,damals konnte man sich als Gebürtiger Türke nicht einfach so freikaufen,kann man selbst heute nicht.Und,wo hast du Hanswurst deinen Zivildienst gemacht? Im Altersheim? Dort scheint es ja die meisten Homos hinzuziehen.
    Das ist aber sehr eigenartig, dass du das weißt

  4. #94

    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    705
    Zitat Zitat von Mithridates Beitrag anzeigen
    Devlet Bahceli yeniden Genelbaskani secildi.
    So wirds nichts mit der Oppostion

    Erdogan und dessen Partei sind de facto konkurrenzlos

  5. #95

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    2.125
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Ein sehr guter Beitrag, mein Freund. Du hast die Dinge sehr gut erkannt.
    Eine Namensänderung ist Pflicht, wenn die Völker in Frieden leben sollen. Den jetzigen Namen "Türkei" umgibt etwas Faschistisches. Er wurde damals anscheinend bedacht gewählt und soll suggerieren, dass die Türken die Herrscher im Land seien und alle anderen nach ihrer Pfeiffe zu tanzen hätten. Das kann natürlich nicht weiterhin hingenommen werden. Eine Namensänderung ist deshalb seitens der Regierung Erdogan wahrscheinlich schon geplant, muss den Türken aber noch schonend beigebracht werden. Du weiß schon, Faschismus und so.

  6. #96
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.832
    Zitat Zitat von Snowden Beitrag anzeigen
    Eine Namensänderung ist Pflicht, wenn die Völker in Frieden leben sollen. Den jetzigen Namen "Türkei" umgibt etwas Faschistisches. Er wurde damals anscheinend bedacht gewählt und soll suggerieren, dass die Türken die Herrscher im Land seien und alle anderen nach ihrer Pfeiffe zu tanzen hätten. Das kann natürlich nicht weiterhin hingenommen werden. Eine Namensänderung ist deshalb seitens der Regierung Erdogan wahrscheinlich schon geplant, muss den Türken aber noch schonend beigebracht werden. Du weiß schon, Faschismus und so.
    Nennen wir sie doch Vereinigte Staaten Anatoliens!

  7. #97
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    52.452
    Oder einfach Osmanisches Reich. Das wäre die goldene Mitte.

  8. #98
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Oder einfach Osmanisches Reich. Das wäre die goldene Mitte.
    Oder Sultanat Anatolien damit Sultan Erdogan auch zufrieden ist.

  9. #99

    Registriert seit
    12.09.2014
    Beiträge
    705
    Islamische Republik Osmanli

  10. #100
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Cumhuriyye Osmaniyye

Ähnliche Themen

  1. Der Islam-"kritische"-Sammelthread
    Von 5SterneGeneral im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.06.2016, 19:23
  2. Der ultimative "Wem gehört Kosov@?" Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 02:30
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 12:12
  4. Edi Rama ist der neue Vorsitzende der SP Partei
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 01:32
  5. Bosnien: Premier der Serben aus Karadzic-Partei
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 13:27