BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 75

Milo lässt sich nicht unterkriegen....

Erstellt von Metkovic, 22.01.2005, 11:05 Uhr · 74 Antworten · 3.140 Aufrufe

  1. #61
    VUC

    Registriert seit
    29.08.2005
    Beiträge
    516

    Re: Milo lässt sich nicht unterkriegen....

    Zitat Zitat von Metkovic
    Belgrad/Podgorica - Im letzten Augenblick sagte der EU-Außen- und Sicherheitsbeauftragter Javier Solana seinen für Freitag angekündigten Besuch in Belgrad ab. Als einer der Schöpfer der Staatengemeinschaft Serbien und Montenegro (SCG) hätte Solana abermals zwischen den zwei zerstrittenen Teilrepubliken vermitteln sollen. Inoffiziell hieß es, die Fronten zwischen Belgrad und Podgorica seien so verhärtet, dass Solana "die Nase voll hatte".

    Die Staatengemeinschaft steht vor einer Zerreißprobe. Die für Februar angesagten Bundesparlaments-Wahlen werden nicht stattfinden, weil sich die zwei Landesregierungen nicht über das Wahlmodell einigen können. Belgrad besteht auf Direktwahlen, Podgorica darauf, dass Abgeordnete von den Landesparlamenten bestimmt werden.

    So oder gar nicht, entschied Milo Djukanovic, Montenegros Premier und heftigster Befürworter der Selbstständigkeit der kleinen Republik. Montenegro habe sich verpflichtet, mit dem Referendum über die Unabhängigkeit bis 2006 zu warten. Sollte die Staatengemeinschaft danach noch bestehen, könnten Bundeswahlen ausgeschrieben werden. Einstweilen werde Montenegro versuchen, die EU und die USA von der Notwendigkeit der "Umwandlung" der Staatengemeinschaft in einen "Bund unabhängiger Staaten" zu überzeugen. Montenegro wolle nicht länger die "Geisel der serbischen Isolationspolitik" sein. Ursache der Isolation sei, dass mutmaßliche Kriegsverbrecher in Serbien nicht verhaftet und dem UN-Tribunal ausgeliefert, sondern als nationale Helden gefeiert werden.

    Doch auch der serbische Vizepremier Miroljub Labus befürwortet die Unabhängigkeit. Serbien und Montenegro haben verschiedene Währungen, ein getrenntes Zoll- und Banksystem, getrenntes Bildungs- und Gesundheitswesen und eine separate Justiz und Außenpolitik. Es gibt keinen freien Warenverkehr. Sogar die gemeinsame Sprache wird nun in Serbisch und Montenegrinisch geteilt. (Andrej Ivanji/DER STANDARD, Printausgabe, 23./24.1.2005)

    Wer will schon eine Geisel der serbischen Politik sein..??...Kroaten,Bosniern,Slowenen,Mazedonier,Al baner haben es vorgemacht..... und jetzt auch noch die angeblichen Brüder aus Montenegro...

    Belgrad hat nichts kapiert ......Montenegro weiss ganz genau,dass die aktuelle Lage sich noch verschlimmern könnte. Lieber ein Ende mit Schrecken,als ein Schrecken.....

    Mein lieber Freund :!:

    Wem hat der ganze Scheiss der dort unten bis jetzt gelaufen ist und sich noch immer wegen einiger gehirnloser, korupter und machtgieriger Politker fortsetzt etwas gebracht :!: :?:

    Niemandem von dort unten Aber z.B. den Amerikanern die wieder eine aufkommende "Wirtschaftsmacht", (gesammt Balkan und ehem. Ost-Block!!!) in ihrem Interesse zerschlagen haben
    Dabei haben die Ami-Bonzen die ethnischen und Kulturen Spannungen aus dem Hintergrund solange angeheitzt, bis es zu dem unabdingbaren Superagau kommen musste :!:

    Überlegt doch mal für Dich, wie es vor den Balkan-Kriegen dort unten gewesen ist :!: :idea:
    Spielten die Nationalitäten und Religionen damals eine wirklich so grosse Rolle :?:
    Wenn ich mir das ansehe was auch hier schon einige geschrieben haben, war im ehemaligen Jugoslavien ein Miteinander eher die Regel als die Ausnahme.
    Gleiches habe ich schon von vielen "JUGO´S" gehört mit denen ich durch meine Frau welche als Schriftstellerin (Heimatdichtung, Kindergedichte usw.) in verschiedenen Schriftsteller und Kulturvereinen aktiv ist, in Kontakt gekommen bin gehört!
    Dabei spielte das alter der Personen allerdings wohl auch eine Rolle, da sich die Sichtweise über die Geschähnisse dort unten, von der jüngeren Generation (ca. 16-25 Jahre) und der älteren (ca.25-+ Jahre) deutlich unterschied.
    Wobei auch die unterschiedlichen wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse in die jede Generation aufgewachsen war, eine entscheidende Rolle für das spätere Denken und Verhalten.

    Aber um auf Dein Thema zurück zu Kommen, je mehr das ehemalige Jugoslavien zerfällt und sich die neuen wie alten Balkanländer in der Wolle haben, desto grösser die Freude der westlichen Polit-Bonzen :!:

  2. #62
    Mare-Car

    Re: Milo lässt sich nicht unterkriegen....

    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von SERBE
    2006 haben wir endlich wieder unser Republika Srbija
    Oha, ich dachte, Du bist strammer Monarchist?

  3. #63

    Registriert seit
    20.10.2005
    Beiträge
    1.031
    der ostblock war doch eh am ende! und jugos... war auch ostblock...ich glaube nicht das es die schuld der amis war. das die ganzen balkankriege ausbrachen...eher der hass und der neid...der dortigen völker hat dazu beigetragen

  4. #64
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Lara_TR
    der ostblock war doch eh am ende! und jugos... war auch ostblock...ich glaube nicht das es die schuld der amis war. das die ganzen balkankriege ausbrachen...eher der hass und der neid...der dortigen völker hat dazu beigetragen
    Jugoslawien war Blockfrei Mädel

  5. #65
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    Re: Milo lässt sich nicht unterkriegen....

    Zitat Zitat von VUC

    Aber um auf Dein Thema zurück zu Kommen, je mehr das ehemalige Jugoslavien zerfällt und sich die neuen wie alten Balkanländer in der Wolle haben, desto grösser die Freude der westlichen Polit-Bonzen :!:
    Und Alles eigenen sich diese Politischen Ganvoen aus dem Westen an!

    siehe frühere Beiträge!

  6. #66

    Registriert seit
    20.10.2005
    Beiträge
    1.031
    kommunismus = ostblock!
    sehe da keinen unterschied...
    ausserdem war die sowjet union schon ende der 80iger am ende...

    polen und solche staaten sollten dem westen danken...das man ihnen geholfen hat, richtige demokratien zu werden!!

    ausserdm waren spanien portugal griechenland auch militärdiktaturen!

  7. #67
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Lara_TR
    kommunismus = ostblock!
    sehe da keinen unterschied...
    ausserdem war die sowjet union schon ende der 80iger am ende...

    polen und solche staaten sollten dem westen danken...das man ihnen geholfen hat, richtige demokratien zu werden!!

    ausserdm waren spanien portugal griechenland auch militärdiktaturen!
    Natürlich gibt es da nene Unterschied. In Jugoslawien herrschte Titoismus. Jugoslawien war immer das erste Land bei friedensmissionen. Du scheinst wenig über dieses Land zu wissen.

  8. #68

    Registriert seit
    20.10.2005
    Beiträge
    1.031
    naja die friendsmission waren sich nur auf den eigenen vorteil aus! ist mir eh schleicherhaft wie tito so viele ethnien zusammenhalten konnte! aber dennoch seit ihr wie ein spiegel in tausend stücke zerbrochen, ob das nun gut ist...kann ich nicht entscheiden, habe noch nie in einem kommusistischem land gelebt!

    aber serbien sollte sich ein beispiel an slowenien nehmen...

    Ps. wir haben auch einiges falsch gemacht..im laufe der zeit! :wink:

  9. #69
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Lara_TR
    naja die friendsmission waren sich nur auf den eigenen vorteil aus! ist mir eh schleicherhaft wie tito so viele ethnien zusammenhalten konnte! aber dennoch seit ihr wie ein spiegel in tausend stücke zerbrochen, ob das nun gut ist...kann ich nicht entscheiden, habe noch nie in einem kommusistischem land gelebt!

    aber serbien sollte sich ein beispiel an slowenien nehmen...

    Ps. wir haben auch einiges falsch gemacht..im laufe der zeit! :wink:
    Eigene Soldatenj in Unruhegebiete zu schicken um dort menschenleben zu retten sind nicht auf dne eigenen vorteil aus.

  10. #70

    Registriert seit
    20.10.2005
    Beiträge
    1.031
    ja ist ja schon und gut! aber was ist dann mit srbrenica? war das eine friedensmission?

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die „ Bewegung für Selbstbestimmung“ lässt sich nicht kaufen
    Von Aktivist Vetevendosje im Forum Kosovo
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 14:17
  2. lässt sich der norden integrieren???
    Von GOJIM im Forum Kosovo
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.01.2010, 11:03
  3. Volvo lässt sich nur nüchtern starten
    Von KraljEvo im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 16:25
  4. moslem lässt sich verarschen
    Von bosmix im Forum Sport
    Antworten: 137
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 21:06