BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 30 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 294

Milosevic-Buch

Erstellt von Lopov, 15.04.2009, 23:23 Uhr · 293 Antworten · 9.881 Aufrufe

  1. #11
    Yunan
    Zitat Zitat von Traktorowitsch Beitrag anzeigen
    In Wirklichkeit war er kein Serbe sonder Amerikaner Deutscher Abstammung von väterlicher Seite, seine Mutter war Kroatin. Sein richtiger Name ist Sony Mayer. Nach der Universität wo er Bankwirtschaft und Serbische Literatur studierte hat ihn Henry Kissinger rekrutiert und nach Jugoslawien geschickt.
    Er nahm für seinen neuen Namen die Anfangsbuchstaben seine richtigen, so wurde aus Sony Mayer, Slobodan Milosevic was ein Wortspiel ist, Slobodan = Frei, Milosevic setzt sich aus 2 Teilen, Milo = Gern und Sevic = Ficken und bedeutete einfach „Ich bin frei und ficke euch gern“, was darauf anspielte das er auch Freimaurer war. Nachdem er seine Arbeit gut erledigt hat, und das Schauspiel in Haag, lebt er jetzt auf Hawaii und nennt sich wieder Sony Mayer.
    Wer es nicht glaub kann ihn ja anrufen, hier seine Telefon Nummer auf Hawaii: 1-800-274-1299 es meldet sich seine neue Freundin, aber wenn ihr sagt: I want to speak to Sony, code BRE, dann kommt er ans Telephon.
    OMG LOL,das ist die genialste Scheisse,die ich seid langem gehört habe...speicher das mal irgendwo...so geil!

  2. #12
    Yunan
    "„Ich bin frei und ficke euch gern“, was darauf anspielte das er auch Freimaurer war."....hahaha,was für eine himmlische Interpretation....

  3. #13
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Sry,aber so einen Dreck lese ich mir nicht durch...
    Aber wieso?
    Ich habe auch z.B. Alexander Dorin gelesen.
    Und Alexander Dorin behauptet auch, dass die ersten Opfer Serben waren.
    Tudjman und Izetbegovic haben auch Bücher geschrieben wo sie auch etliches an Blödsinn verzapft haben und durch Propaganda dann leicht angreifbar waren.
    Politiker und Möchtegernhobbyhistoriker sollten keine Bücher schreiben. Was dabei rauskommen kann, ist auch in "Mein Kampf" nachzulesen.

  4. #14
    Grasdackel
    Eine neue Wichsvorlage für alle Slobodaner.

  5. #15
    Lopov
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Sry,aber so einen Dreck lese ich mir nicht durch...
    Grammatikalisch gesehen ist es wirklich Dreck, aber es schadet bestimmt nicht sich Informationen außerhalb von Wikipedia zu holen, auch wenn sie hier meistens nicht der Wahrheit entsprechen.

    Gibt es wirklich sonst niemanden, der es gelesen hat? Keine Slobo-Fan?

  6. #16
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Ich glaube kaum, dass es hier Milosevic-Anhänger gibt. Im Serbien-Forum vielleicht, aber nicht hier.

    Von Milosevic habe ich übrigens auch keine anderen Statements erwartet. Die Formulierung "er windet sich wie ein Wurm" trifft es eigentlich schon haargenau.

    Ich habe das Buch nicht gelesen. Mir hat es schon gereicht seine Parolen zu Lebzeiten zu hören.

  7. #17

    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.917
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Ich glaube kaum, dass es hier Milosevic-Anhänger gibt. Im Serbien-Forum vielleicht, aber nicht hier.

    Von Milosevic habe ich übrigens auch keine anderen Statements erwartet. Die Formulierung "er windet sich wie ein Wurm" trifft es eigentlich schon haargenau.

    Ich habe das Buch nicht gelesen. Mir hat es schon gereicht seine Parolen zu Lebzeiten zu hören.
    welche Parolen meinst du












    ach ja, das ist ne Niederländische Doku....

  8. #18
    Grasdackel
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Ich glaube kaum, dass es hier Milosevic-Anhänger gibt. Im Serbien-Forum vielleicht, aber nicht hier.

    Hast du ´ne Ahnung.
    Hier sind mindestens 90% der serbischen User Milosevic Fans.

  9. #19
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Hast du ´ne Ahnung.
    Hier sind mindestens 90% der serbischen User Milosevic Fans.
    Ich bin Milosevic und Grdelin Fan

  10. #20
    Gast829627
    Zitat Zitat von Komušanac Beitrag anzeigen
    Die Zerstörung Jugoslawiens - Slobodan Milosevic antwortet seinen Anklägern

    Da man jede Medaille von zwei Seiten betrachten sollte, habe ich mir dieses literarische Kunstwerk gekauft und tatsächlich gelesen. Leider hat es mein Bild über dieses Monster nur noch bekräftigt. Es handelt sich eigentlich um eine Ansammlung von Jammerei, Verleugnung, Schuldabweisung und noch viel mehr Jammerei. Kein Wort von eigener Schuld, keine Entschuldigung, keine Rechtfertigung. Absolut kein schlechtes Wort über sich selbst oder sein Volk. Das ist für mich der wahre Beweis seiner und Serbiens Schuld an den vielen Verbrechen. Ein ehrlicher Mensch hätte zu seiner Schuld gestanden. Jemandem, der seine Schuld offen und ehrlich zugibt, kann man vertrauen. Aber jemandem, der sich nur wie ein Wurm windet und von einer Lüge zur nächsten geht, tja ... Ich muss zugeben, dass ich das Buch nicht zu 100 % gelesen haben, weil es mir einfach zu blöd war ständig über den bösen Westen zu lesen. Er hat sich tausend Mal wiederholt, manchmal sogar wortwörtlich. Deshalb hab ich ein paar Seiten ausgelassen. Ich denke er ist ein sehr intelligenter, aber auch ein sehr manipulativer Mensch. Andererseits hätte er es nicht geschafft, das serbische Volk so lange zu blenden. Solche manipulativen Menschen kenne ich zu genüge. Einfach eine falsche, dreckige Sau.

    Ein paar "schöne" Sachen habe ich mir rausgeschrieben. Hier schreibt er über den Kriegsbeginn:



    Situation im Kosovo:



    Er schreibt eindeutig, dass Kroatien, Slowenien und BiH kein Recht auf Sezession hatten, womit er seinen Angriff rechtfertigt.



    Wikipedia sagt eindeutig etwas Anderes: 1974 wurden die Provinzen Vojvodina und Kosovo in einer neuen Verfassung zu autonomen Provinzen innerhalb Serbiens erklärt (Artikel 2). De facto wurden die Provinzen dadurch informell zu Republiken aufgewertet, die Serbien nur formell unterstanden. Doch wurde ihnen im Gegensatz zu Republiken kein Recht auf Selbstbestimmung (einschließlich des Rechts auf Sezession) eingeräumt. So bestand die SFRJ aus sechs Teilrepubliken (Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Slowenien) und zwei Autonomen Provinzen innerhalb Serbiens (Kosovo, Vojvodina).

    Wenn jemand etwas anderes behauptet, soll er es bitte mit einer glaubwürdigen Quelle belegen!

    Kosovo, absoluter Hohn:



    Hohn³, absolut lächerlich



    Rede auf dem Amselfeld in Kosovo, 28. Juni 1989



    Selbst Milosevic sagt, dass es eine Niederlage war. Also wäre Diskussion ein für alle Mal erledigt. 1389 war eine Niederlage für die Serben!!!



    Schon 1989 konnte er öffentlich keine bewaffneten Kämpfe ausschließen. Was damals wohl inoffiziell geplant wurde???


    Wer immer noch glaubt, er hat nur "sein" Land vor dem bösen Westen beschützt, dem ist nicht zu helfen. Gibt es sonst noch jemanden, der das Buch gelesen hat?




    lächerlich......


    hier seine angebliche hassrede bzw ein kleiner teil davon........

    Seit Bestehen multinationaler Gesellschaften liegt der Schwachpunkt in den etablierten Beziehungen zwischen den verschiedenen Nationen. Gleich einem Schwert über ihren Köpfen besteht eine konstante Drohung, daß eines Tages eine Nation durch andere bedroht werden und eine Welle freigesetzt werden könnte, die mit Verdächtigungen, Anklagen und Intoleranz behaftet und schwer zu stoppen ist. Innere und äußere Feinde derartiger Gesellschaften wissen dies und trachten deshalb danach, innerethnische Konflikte zu stimulieren. Wir verhalten uns heute in Jugoslawien so, als ob diese Erfahrung für uns absolut unbekannt sei und als ob wir in der entfernten und nahen Vergangenheit die Tragödie nationaler Konflikte nicht erfahren hätten, die es zu durchstehen und zu überleben galt. Gleichberechtigte und harmonische Beziehungen zwischen den Völkern Jugoslawiens sind die unumgänglichen Bedingungen für den Bestand Jugoslawiens, für seinen Weg aus der Krise und besonders für den wirtschaftlichen und sozialen Wohlstand des Landes. In dieser Beziehung unterscheidet sich Jugoslawien nicht von anderen modernen Nationen der entwickelten Welt. Diese Welt ist mehr und mehr gekennzeichnet durch nationale Toleranz, nationale Kooperation und nationale Gleichberechtigung. Die moderne wirtschaftliche und technische, aber auch politische und kulturelle Entwicklung hat die verschiedenen Völker zusammengeführt, macht sie auch voneinander abhängig und immer mehr untereinander gleichberechtigt. In die Zivilisation, zu der sich die Menschheit hin bewegt, können vor allem gleichberechtigte und geeinte Menschen eintreten. Wenn wir den Weg in eine solche Zivilisation auch nicht anführen können, so brauchen wir uns auch nicht hinten anzuschließen.
    ...


    http://www.friwe.at/jugoslawien/krie.../milosevic.htm

Seite 2 von 30 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche buch
    Von DejanDelija im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.07.2012, 09:01
  2. Dänemark: Buch mit 23.675 Seiten
    Von Kingovic im Forum Literatur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.11.2011, 21:24
  3. Bushido´s Buch
    Von Gott im Forum Rakija
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 15:46
  4. Suche ein altes buch...
    Von Aleksandar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 04:23
  5. Buch suche
    Von kapsamun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.01.2008, 16:18