BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Minderheiten werden in der EU massiv diskriminiert

Erstellt von Chechen, 23.04.2009, 04:05 Uhr · 30 Antworten · 1.627 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Chechen

    Registriert seit
    15.03.2009
    Beiträge
    1.507

    Ausrufezeichen Minderheiten werden in der EU massiv diskriminiert

    Studie: Minderheiten in der EU massiv diskriminiert








    Studie: Minderheiten in der EU massiv diskriminiert

    Migranten und ethnische Minderheiten werden innerhalb der Europäischen Union erheblich stärker diskriminiert als bisher angenommen. Die Dunkelziffer bei rassistisch motivierten Straftaten ist «extrem hoch».

    Dies geht aus einer Studie der in Wien ansässigen EU-Agentur für Grundrechte (FRA) hervor, die am Mittwoch vorgestellt wurde. Die Untersuchung in allen Mitgliedsstaaten der Union zeigt nach Ansicht der Verfasser, «dass Diskriminierung, Belästigung und rassistisch motivierte Gewalt weitaus verbreiteter sind, als amtliche Statistiken vermuten lassen».

    Unter Minderheiten und Zuwanderern herrscht danach weitgehend Resignation; das «Vertrauen in die Mechanismen des Opferschutzes» fehle häufig. Besonders stark werden Minderheiten nach den Ergebnissen der Studie in Italien und Griechenland diskriminiert. Für die Studie wurden insgesamt 23 500 Betroffene in der Mitgliedsstaaten befragt. Nur elf der 27 Mitgliedsstaaten haben nach Angaben der EU überhaupt zuverlässige Statistiken über Diskriminierung.

    Die schlimmste Diskriminierung erfahren dem Bericht zufolge die rund zwölf Millionen Roma, gefolgt von schwarzen, afrikanischen Migranten. Unter den Roma, die vorwiegend in den neuen EU-Mitgliedsstaaten Mittel- oder Südosteuropas leben, hat im vergangenen Jahr jeder Zweite über Diskriminierung berichtet. «Dies bewiest ohne jeden Zweifel, dass sie wirklich extrem diskriminiert werden», sagte Jo Goodey, Leiterin der FRA-Abteilung "Freiheiten und justizielle Rechte" der Deutschen Presse-Agentur dpa. Vier von zehn Afrikanern aus Ländern südlich der Sahara und Nordafrikaner berichteten ebenfalls über einen hohen Diskriminierungsgrad.

    55 Prozent der von der FRA befragten Zuwanderer und Angehörigen von Minderheiten sind der Ansicht, dass in dem Land, in dem sie leben, Diskriminierung aufgrund der ethnischen Herkunft weit verbreitet ist. 37 Prozent gaben an, dass sie in den vergangenen zwölf Monaten persönlich diskriminiert worden waren. Zwölf Prozent wurden zwar selbst Opfer rassistischer Straftaten, doch nur 20 Prozent der Betroffenen gingen danach zur Polizei. Unter den Roma zeigten bis zu 92 Prozent der Betroffenen die Diskriminierung nicht an.

    Morten Kjaerum, Direktor der FRA: «Die Erhebung zeigt, dass die überwältigende Mehrheit erlittene Diskriminierung oder rassistisch motivierte Straftaten nicht an eine zuständige Behörde meldet. Tausende Fälle von rassistisch motivierten Straftaten und Diskriminierung bleiben damit unsichtbar.» Dies bedeute, dass die Straftäter letztlich ungestraft davonkämen.

    Besonders groß ist nach den Erkenntnissen der EU-Behörde die Resignation unter den Minderheiten und Migranten. 82 Prozent der Befragten, die nach eigenen Angaben diskriminiert wurden, hatten dies nicht bei den Behörden gemeldet. Und 64 Prozent der Diskriminierungsopfer meinten, sie seien davon ausgegangen, dass auch im Falle einer Meldung ohnehin nichts unternommen worden wäre. Gleichzeitig kannten 80 Prozent keine einzige Organisation, die Diskriminierungsopfer unterstützt oder berät.

    Nach Meinung der FRA, die das Gallup-Institut mit der Erhebung beauftragte, wird es künftig besonders wichtig sein, «das Bewusstsein für die eigenen Rechte» zu schärfen und «das Vertrauen in vorhandene Schutzmechanismen» zu stärken. Dazu müssten die Opfer von Diskriminierung oder Belästigungen diese Zwischenfälle aber auch melden und «ihre Beschwerden ernst genommen werden». Die Regierungen müssten sicherstellen, dass die Antidiskriminierungsgesetze umfassend angewendet und Minderheiten besser informiert würden.

    Quelle
    kann dies denn wahr sein? gilt nicht die eu als der ort der westlichen zivilisation, das auf gemeinsame werte fußt - eine wertegemeinschaft sozusagen. ein schelm wer böses dabei denkt.

  2. #2
    Avatar von Yutaka

    Registriert seit
    13.01.2006
    Beiträge
    4.998
    Soso Minderheiten werden in den EU massiv diskriminiert, dann geht mal nach Saudiarabien Afrika, Asien und Co:::::


    Die Afrikaner sollten einfach mal die Fresse halten.

  3. #3
    Avatar von Traktorowitsch

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    142
    Bald gibt es keine Minderheiten in der EU mehr, es wird auch keine Nationalen Staaten mehr geben, sondern nur einen riesigen Imperialistischen Moloch und Digitalisierten Polizeistaat.
    Bald werden die Menschen gechipt, und aus mit der Freiheit.

  4. #4

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    Studie: Minderheiten in der EU massiv diskriminiert










    kann dies denn wahr sein? gilt nicht die eu als der ort der westlichen zivilisation, das auf gemeinsame werte fußt - eine wertegemeinschaft sozusagen. ein schelm wer böses dabei denkt.
    Wir Europäer sind sowieso die grössten Heuchler der Welt.

  5. #5
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Aber mit Sicherheit werden Minderheiten in der EU diskriminiert! Natürlich nicht so sehr wie in der arabischen Welt, aber es geschieht. Nur weil ein Staat das Etikett EU aufgedrückt bekommt, werden seine Bewohner über Nacht nicht zu besseren Menschen!
    Da ist die Politik gefordert!

  6. #6

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Aber mit Sicherheit werden Minderheiten in der EU diskriminiert! Natürlich nicht so sehr wie in der arabischen Welt, aber es geschieht. Nur weil ein Staat das Etikett EU aufgedrückt bekommt, werden seine Bewohner über Nacht nicht zu besseren Menschen!
    Da ist die Politik gefordert!

    Ich denke Griechenland ist da an oberster Stelle, nach Slowakei und Rumänien.

  7. #7

    Registriert seit
    22.04.2009
    Beiträge
    83
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Ich denke Griechenland ist da an oberster Stelle, nach Slowakei und Rumänien.

    ne wenn schon dann in GER und AUT

    liegt wohl auch an der hohen Ausländerqoute

  8. #8
    Avatar von Opoja_Pz

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    683
    Zitat Zitat von Ðole Beitrag anzeigen
    ne wenn schon dann in GER und AUT

    liegt wohl auch an der hohen Ausländerqoute

    ich glaube nicht ich als ausländer mit komplett ausländischen namen und aussehen habe es eigent,lich nirgend wo schwerer als die deutschen in der schule nicht (gymnasium) und sonst auch nirgends nur das die polizeit mich öfter kontrolliert als andere obwohl ich noch nicht mal vorstrafen habe ^^

  9. #9

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Zitat Zitat von Ðole Beitrag anzeigen
    ne wenn schon dann in GER und AUT

    liegt wohl auch an der hohen Ausländerqoute

    Was würde geschehen wenn Deutsche Polizisten Ausländer verprügeln, wie das in Griechenland veielmale vorgekommen ist und vorkommt?

    Vor Deutschland ist sicher Frankreich, aber an oberster Stelle sind es mit sicherheit Griechenland, Slowakei und Rumänien, dannach kommt wohl Serbien,und dannach eventuel Englandund Frankreich.

    Deutschland und Österreich würde ichzwischen Finnland und Griechenland stecken, also in der Mitte.

  10. #10
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von bumbum Beitrag anzeigen
    Was würde geschehen wenn Deutsche Polizisten Ausländer verprügeln, wie das in Griechenland veielmale vorgekommen ist und vorkommt?
    Genau das gleiche wie in Griechenland: interne Untersuchungen. Es hat in Griechenland noch niemand einen Orden dafür bekommen, wenn er jemanden verprügelt hat. Ein Polizist schon gar nicht.

    Abschiebehaftgruppen-Vernetzung

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Männer werden diskriminiert!
    Von H3llas im Forum Rakija
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 10.09.2013, 22:04
  2. Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 20.04.2012, 12:01
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 01:03
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 22:11
  5. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 19:18