BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 78

Mladic kopfgeld verzehntfacht (10 Millionen)

Erstellt von Grobar, 28.10.2010, 20:04 Uhr · 77 Antworten · 5.380 Aufrufe

  1. #61
    Gast829627
    Zitat Zitat von Bosanski Vojnik Beitrag anzeigen
    bist du dumm?????
    er hat keine Kinder abgeschlachten, sonst wär er ja nicht frei gekommen
    Und was war mit Mladic und Karadzic? Die verstecken die ganze Zeit wie Feiglinge hinter der Regierung, warum stellen die sich nicht
    Naser Oric hat im Gegensatz zu denen sich nicht versteckt
    statt in der hölle kommt er ins Dzenet (Himmel) (Naser Oric, möge Gott ihm verzeihen)
    Ovi dva su sejtani pravi. Hoffe das Gott Ihnen die gerechte Strafe gibt.

    du bist doch n vogel .....geh dir orics fresse in die rossette schieben....hast bestimmt poster zuhause von ihm..die wickelst du dir um ne fette fünf liter weinflasche und führst sie dir ein....ist als wenn du von ihm gefistet wirst




    Am 28. März 2003 offiziell von der Anklägerin des ICTY angeklagt, wurde Naser Oric am 10. April 2003 von der SFOR festgenommen und einen Tag später dem ICTY überstellt.

    Bei seinem ersten Erscheinen vor Gericht am 15. April 2003 plädierte Naser Oric in allen Anklagpunkten auf nicht schuldig.

    Naser Oric ist auf Grundlage seiner individuellen strafrechtlichen Verantwortung (Artikel 7, 7 ICTY-Statut) in zwei Anklagepunkten wegen Verstössen gegen die Gesetze und Gebräuche des Krieges (Art. 3 ICTY-Statut) angeklagt, nämlich:

    - willkürlicher Zerstörung von Städten und Dörfern oder durch militärische Erfordernisse nicht gerechtfertigte Verwüstung;
    - Plünderung öffentlichen oder privaten Eigentums.


    Zudem wird Naser Oric auf Grundlage seiner strafrechtlichen Verantwortung als Vorgesetzer (Art. 7, 3 ICTY-Statut) in vier Anklagepunkte wegen Verstössen gegen die Gesetze oder Gebräuche des Krieges angeklagt:

    - Vorsätzliche Tötung;
    - unmenschliche Behandlung;
    - willkürliche Zerstörung von Städten und Dörfern oder durch militärische Erfordernisse nicht gerechtfertigte Verwüstung;
    - Plünderung öffentlichen oder privaten Eigentums.

    Sein Prozess, der am 6. Oktober 2004 vor dem ICTY begonnen wurde, dauert an


    http://www.trial-ch.org/trialwatch/p...ures/p343.html



    Die Videos der Mudschaheddin

    Auch Greueltaten an Serben sind auf Filmen festgehalten worden. Diese Horrorstreifen konnte man sogar in Mittelbosnien kaufen

    Im bosnischen Bürgerkrieg (1992 bis 1995) wurden von allen Seiten schreckliche Verbrechen begangen. Neben serbischen haben auch muslimische Killer ihre Verbrechen gefilmt. Die Existenz dieser Videos ist bekannt und wurde gelegentlich sowohl in der bosnisch-muslimischen wie in der westlichen Presse erwähnt – in der augenblicklichen antiserbischen Propagandakampagne schreibt allerdings kein karrierebewußter Journalist mehr darüber. An dieser Stelle sei die Lücke geschlossen.

    Naser Oric, der Kommandeur der bosnisch-muslimischen Streitkräfte in der Stadt Srebrenica, muß sich seit letztem Jahr vor dem Haager Tribunal verantworten. Seine Verbrechen werden von niederländischen Blauhelmen bezeugt, die damals in Srebrenica stationiert waren, etwa von Leutnant Jasper Verplanke von der Eliteeinheit Korps Commandotroepen: »Naser Oric sicherte sich die Kontrolle über große Teile Bosniens durch die Taktik der verbrannten Erde. Deswegen hat (Blauhelm-General) Karremans recht, wenn er sagt, daß große Massaker an der serbischen Bevölkerung verübt wurden. Man fragt nach Beweisen, weil es natürlich keine lustigen Homevideos mit vergewaltigten Frauen und getöteten Männern gibt. Aber diese Dinge geschahen wirklich.« Verplanke irrte nur an einem Punkt: Solche Videos existieren. Naser Oric hat eins voller Stolz westlichen Pressevertretern gezeigt, die Washington Post schrieb darüber am 16. Februar 1994: »Naser Orics Kriegstrophäen hängen nicht an der Wand seines komfortablen Appartements, sie sind auf Videokassetten: Verbrannte Häuser, serbische Männer ohne Kopf, ihre Körper zu einem bemitleidenswerten Haufen aufgeschichtet.«

    Muslimische Medien kritisierten in den letzten Jahren immer wieder die Verbrechen, die ausländische Mudschaheddin, die sich im bosnischen Bürgerkrieg als eine Art internationale Brigade beteiligt hatten, an Serben und Kroaten begangen haben.

    So berichtete das Magazin Slobodna Bosna im September 2001 über die Offensive »Uragan 95«, die sechs Jahre zuvor zur Sprengung des serbischen Artilleriegürtels um Sarajevo geführt hatte. »Die Überlebenden haben Zeugnis abgelegt über das, was sich im Lager der Mudschaheddin abgespielt hat. Ihre Zeugnisse werden durch Fotografien bestätigt, die die Leute aus dem Hinrichtungskommando aufgenommen haben, als sie neben ihren Opfern posierten. Auf den Fotos, alle mit Datum versehen, kann man Gefangene sehen, die gefesselt am Boden liegen und noch leben. Auf einem dieser Fotos schärft ein dunkelhäutiger Mudschahed das Hackbeil, mit dem der Gefangene später getötet werden wird. Die Leute aus dem Hinrichtungskommando fotografierten die Hinrichtungen nicht nur, sie filmten sie auch und stellten damit Propagandamaterial für ausländische Geldgeber her. Eine Kopie des Bandes mit der rituellen Schlächterei wurde später als Geschenk an Präsident Alija Izetbegovic (Bosnien-Herzegowina, jW) geschickt.

    Gefangene wurden in einem Schafstall gehalten und zum Zeitvertreib getötet. Man gab ihnen tagelang kein Essen und kein Wasser, so daß sie vor Erschöpfung halluzinierten. Man gab den Gefangenen Messer und befahl ihnen, sich gegenseitig umzubringen. ›Wenn du ihn nicht tötest, töte ich dich‹, sagten die Mudschaheddin den halb wahnsinnigen Männer, die dann aufeinander einstachen. Wenn sie verwundet zu Boden gingen, wurden sie von den Mudschaheddin mit Beil oder Kettensäge enthauptet, und die Überlebenden wurden gezwungen, die abgeschnittenen Köpfe zu küssen, die man später an Baumstümpfe nagelte ... Es ist nicht schwierig, Kopien dieser Videos zu bekommen. Man konnte die Bänder im Videoladen im Kulturhaus in Zavidovici kaufen.


    Reporter's Account of Evening Spent with Commander of Bosnian Muslims in Srebrenica

  2. #62
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    mhhhh, Kriegsverbrecherrelativierung - I like

  3. #63
    Avatar von Bosanski Vojnik

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    du bist doch n vogel .....geh dir orics fresse in die rossette schieben....hast bestimmt poster zuhause von ihm..die wickelst du dir um ne fette fünf liter weinflasche und führst sie dir ein....ist als wenn du von ihm gefistet wirst




    Am 28. März 2003 offiziell von der Anklägerin des ICTY angeklagt, wurde Naser Oric am 10. April 2003 von der SFOR festgenommen und einen Tag später dem ICTY überstellt.

    Bei seinem ersten Erscheinen vor Gericht am 15. April 2003 plädierte Naser Oric in allen Anklagpunkten auf nicht schuldig.

    Naser Oric ist auf Grundlage seiner individuellen strafrechtlichen Verantwortung (Artikel 7, 7 ICTY-Statut) in zwei Anklagepunkten wegen Verstössen gegen die Gesetze und Gebräuche des Krieges (Art. 3 ICTY-Statut) angeklagt, nämlich:

    - willkürlicher Zerstörung von Städten und Dörfern oder durch militärische Erfordernisse nicht gerechtfertigte Verwüstung;
    - Plünderung öffentlichen oder privaten Eigentums.


    Zudem wird Naser Oric auf Grundlage seiner strafrechtlichen Verantwortung als Vorgesetzer (Art. 7, 3 ICTY-Statut) in vier Anklagepunkte wegen Verstössen gegen die Gesetze oder Gebräuche des Krieges angeklagt:

    - Vorsätzliche Tötung;
    - unmenschliche Behandlung;
    - willkürliche Zerstörung von Städten und Dörfern oder durch militärische Erfordernisse nicht gerechtfertigte Verwüstung;
    - Plünderung öffentlichen oder privaten Eigentums.

    Sein Prozess, der am 6. Oktober 2004 vor dem ICTY begonnen wurde, dauert an


    http://www.trial-ch.org/trialwatch/p...ures/p343.html



    Die Videos der Mudschaheddin

    Auch Greueltaten an Serben sind auf Filmen festgehalten worden. Diese Horrorstreifen konnte man sogar in Mittelbosnien kaufen

    Im bosnischen Bürgerkrieg (1992 bis 1995) wurden von allen Seiten schreckliche Verbrechen begangen. Neben serbischen haben auch muslimische Killer ihre Verbrechen gefilmt. Die Existenz dieser Videos ist bekannt und wurde gelegentlich sowohl in der bosnisch-muslimischen wie in der westlichen Presse erwähnt – in der augenblicklichen antiserbischen Propagandakampagne schreibt allerdings kein karrierebewußter Journalist mehr darüber. An dieser Stelle sei die Lücke geschlossen.

    Naser Oric, der Kommandeur der bosnisch-muslimischen Streitkräfte in der Stadt Srebrenica, muß sich seit letztem Jahr vor dem Haager Tribunal verantworten. Seine Verbrechen werden von niederländischen Blauhelmen bezeugt, die damals in Srebrenica stationiert waren, etwa von Leutnant Jasper Verplanke von der Eliteeinheit Korps Commandotroepen: »Naser Oric sicherte sich die Kontrolle über große Teile Bosniens durch die Taktik der verbrannten Erde. Deswegen hat (Blauhelm-General) Karremans recht, wenn er sagt, daß große Massaker an der serbischen Bevölkerung verübt wurden. Man fragt nach Beweisen, weil es natürlich keine lustigen Homevideos mit vergewaltigten Frauen und getöteten Männern gibt. Aber diese Dinge geschahen wirklich.« Verplanke irrte nur an einem Punkt: Solche Videos existieren. Naser Oric hat eins voller Stolz westlichen Pressevertretern gezeigt, die Washington Post schrieb darüber am 16. Februar 1994: »Naser Orics Kriegstrophäen hängen nicht an der Wand seines komfortablen Appartements, sie sind auf Videokassetten: Verbrannte Häuser, serbische Männer ohne Kopf, ihre Körper zu einem bemitleidenswerten Haufen aufgeschichtet.«

    Muslimische Medien kritisierten in den letzten Jahren immer wieder die Verbrechen, die ausländische Mudschaheddin, die sich im bosnischen Bürgerkrieg als eine Art internationale Brigade beteiligt hatten, an Serben und Kroaten begangen haben.

    So berichtete das Magazin Slobodna Bosna im September 2001 über die Offensive »Uragan 95«, die sechs Jahre zuvor zur Sprengung des serbischen Artilleriegürtels um Sarajevo geführt hatte. »Die Überlebenden haben Zeugnis abgelegt über das, was sich im Lager der Mudschaheddin abgespielt hat. Ihre Zeugnisse werden durch Fotografien bestätigt, die die Leute aus dem Hinrichtungskommando aufgenommen haben, als sie neben ihren Opfern posierten. Auf den Fotos, alle mit Datum versehen, kann man Gefangene sehen, die gefesselt am Boden liegen und noch leben. Auf einem dieser Fotos schärft ein dunkelhäutiger Mudschahed das Hackbeil, mit dem der Gefangene später getötet werden wird. Die Leute aus dem Hinrichtungskommando fotografierten die Hinrichtungen nicht nur, sie filmten sie auch und stellten damit Propagandamaterial für ausländische Geldgeber her. Eine Kopie des Bandes mit der rituellen Schlächterei wurde später als Geschenk an Präsident Alija Izetbegovic (Bosnien-Herzegowina, jW) geschickt.

    Gefangene wurden in einem Schafstall gehalten und zum Zeitvertreib getötet. Man gab ihnen tagelang kein Essen und kein Wasser, so daß sie vor Erschöpfung halluzinierten. Man gab den Gefangenen Messer und befahl ihnen, sich gegenseitig umzubringen. ›Wenn du ihn nicht tötest, töte ich dich‹, sagten die Mudschaheddin den halb wahnsinnigen Männer, die dann aufeinander einstachen. Wenn sie verwundet zu Boden gingen, wurden sie von den Mudschaheddin mit Beil oder Kettensäge enthauptet, und die Überlebenden wurden gezwungen, die abgeschnittenen Köpfe zu küssen, die man später an Baumstümpfe nagelte ... Es ist nicht schwierig, Kopien dieser Videos zu bekommen. Man konnte die Bänder im Videoladen im Kulturhaus in Zavidovici kaufen.


    Reporter's Account of Evening Spent with Commander of Bosnian Muslims in Srebrenica










    veröffentlich mal was die Serben gemacht haben
    90% aller Kriegsverbrechen haben Serben begangen

  4. #64

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    Zitat Zitat von Bosanski Vojnik Beitrag anzeigen
    bist du dumm?????
    er hat keine Kinder abgeschlachten, sonst wär er ja nicht frei gekommen
    Und was war mit Mladic und Karadzic? Die verstecken die ganze Zeit wie Feiglinge hinter der Regierung, warum stellen die sich nicht
    Naser Oric hat im Gegensatz zu denen sich nicht versteckt
    statt in der hölle kommt er ins Dzenet (Himmel) (Naser Oric, möge Gott ihm verzeihen)
    Ovi dva su sejtani pravi. Hoffe das Gott Ihnen die gerechte Strafe gibt.

    du bist echt irre das schon paranoia was du von dir so gibst

  5. #65
    Avatar von Bosanski Vojnik

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    667
    Zitat Zitat von Alekks Beitrag anzeigen
    du bist echt irre das schon paranoia was du von dir so gibst
    muhahahahahaha

  6. #66
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    .
    Toll du hast gepostet was ihm vorgeworfen wurde. Aber er wurde freigesprochen!
    Der zweite Text passt eh net zum Thema, außer ein Absatz.
    Und zum letzten Absatz: Wenn die Video leicht zu bekommen sind, wieso gibt es kaum welche Internet?

  7. #67
    Gast829627
    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen
    Toll du hast gepostet was ihm vorgeworfen wurde. Aber er wurde freigesprochen!
    Der zweite Text passt eh net zum Thema, außer ein Absatz.
    Und zum letzten Absatz: Wenn die Video leicht zu bekommen sind, wieso gibt es kaum welche Internet?

    die gibts im internet ....aber net auf barbie.de oder you tube wo du dich normalerweise tummelst....früher konnte man sie auf ogrish.com sehen ,den köpfungen und massakrieren mit nem messer wird selten in tv oder youtube öffentlich zugelassen...auch die irak köpfer siehst du net einfach im internet .....es gibt bestimmte seiten....aber wat erzähl ich dir das ,du würdest dich eh nur aufgeilen an den videos wo serben geschlachtet werden.....

  8. #68
    Gast829627
    Zitat Zitat von Bosanski Vojnik Beitrag anzeigen
    veröffentlich mal was die Serben gemacht haben
    90% aller Kriegsverbrechen haben Serben begangen


    genau .....wenn ne gummipuppe wie du sowas sagt dann wird das stimmen....

  9. #69
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Mudzehadine haben sich nicht nur wie Affen verhalten sie sahen aus wie Affen. Manchmal frag ich mich ob das überhaupt Menschen waren, so wie die Aussahen und wie kaltblütig sie geschlachtet haben.

  10. #70
    vincent vega
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Mudzehadine haben sich nicht nur wie Affen verhalten sie sahen aus wie Affen. Manchmal frag ich mich ob das überhaupt Menschen waren, so wie die Aussahen und wie kaltblütig sie geschlachtet haben.
    sehe keine unterschiede zu den cetniks...

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kopfgeld aus Teheran
    Von Marcin im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2012, 21:37
  2. Kopfgeld ausgesetzt
    Von Arbeitslos im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 17:08
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 00:39
  4. Peta setzt Kopfgeld auf Tierquälerin aus
    Von Barney Ross im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 05.09.2010, 11:31
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 19:33