BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Moderne Sklaverei!

Erstellt von H3llas, 08.12.2010, 13:41 Uhr · 40 Antworten · 2.179 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644

    Pfeil Moderne Sklaverei!

    Hallo balkaner!

    Demokratie (gr. Δημοκρατία</SPAN>, von δμος [dēmos], „Volk“, und κρατία [kratía], „Herrschaft“, vgl. -kratie)

    Vereinfacht Herrschaft des Volkes oder volksherschaft.

    Ich war vor ein paar Tagen mit einer netten Gesellschaft aus, und habe sehr nett gegessen, Wein getrunken, und schöne Musik gehört.

    Naja bei so eine Stimmung fängt man ja an zu philosophieren über verschiedene Sachen.
    Wie z.b. über Politik, Alltag usw.

    Wir sind zum Thema Weltwirtschaftskrise gelangt und Demokratie wie weit vertreten sie ist in der heutigen Zeit.

    Nur so zu Info: unter diesem Symposium waren Kommunisten, Anarchisten, paar Kapitalisten und Sozialisten.

    Obwohl jeder eigentlich eine ganz andere Wertvorstellung hatte, waren wir uns bei ein Thema einig(!)



    Die Demokratie ist seit sehr vielen Jahren ausgestorben, so wie damals der eiserne Vorhang des Sowjetunions der Marxismus.

    Es gibt keine Demokratie! Wir bilden es uns nur ein dass wir Demokratie haben, man lässt es uns so verkaufen, dass wir eine Demokratie haben und in solche eine leben.

    In jeden Land dieser Welt steht im Grundbuch oder Verfassung das sie eine demokratischer Staat sind.

    Sogar die ehemalige DDR war ein demokratischer Staat so auch der Name
    Deutsche Demokratische Republik

    Theorie Demokratie, Praxis weit entfernt davon.

    Nicht nur die DDR war oder ist so, sogar China, Cuba, Kongo etc.. nennen sich als demokratischen Staat. (THERORIE!)

    Aber auch in die Länder wo wir leben und wir glauben wir leben in eine Demokratie ist nur in den bechern geschrieben in der Praxis ist es sehr weit entfernt.

    Das wir alleine ein Auto aussuchen können, Musik Heroen, reisen, Disko besuchen, auf der Straße gehen, arbeiten, feiern, Geld ausgeben, etc..

    heißt es nicht das wir in Freiheit leben!

    Das grunddenken in der Demokratie ist das, das das Volk herrscht! Und sie entscheiden für die Zukunft des jeweiligen Staates, dementsprechend wählt man eine Person die die Interesse des Volkes vertritt und das auch ausübt.

    Im antiken Griechenland gab es Demokratie!
    Man konnte dass machen was man wollte ohne jemanden zu fragen, oder das man zu irgendwas gezwungen wird.

    Heute wird man zu alles aufgezwungen, aber in eine Art und weiße die schlimmer ist als folter, man wird systematisch zu das gemacht was (paar Leuten in der obere Etage) was sie wollen.

    Man gestaltet unsere lebensalltag so dass wir nicht in der Lage sind richtig klar zu denken, man überfüllt uns mit Problemen die wir täglich bewältigen müssen, so dass wir am Abend nach Hause gehen und wir zu müde sind für alles andere. Man hatte uns in eine Richtung gelenkt das wir so leben sollen wie sie wollen.

    Jeder Staat hatte früher ob antike oder mittelalter ihren Sklaven die ihre Arbeit verrichten sollten, damals war es eine körperliche Belastbarkeit und zugleich eine qualvolle.

    Heute haben wir auch Sklaven, diese Sklaven des Staates sind wir! Man will es uns verschönern mit Autos, Geld, leben, Ferien etc. wir sind die moderne Sklaven dieses Zeitalters.

    Es gibt keine Demokratie! In der Praxis..
    Wäre es so..

    MUSS ich keine Steuern zahlen
    MUSS ich keine Krankenversicherung haben
    MUSS ich keine Bank Konto haben
    Etc..

    Im antiken Griechenland war nicht das was sie wollten das der Staat die macht erlangt! Darum auch Herrschaft des Volkes! Und nicht Herrschaft des Staates!

    Der Staat darf keine steuern einbeziehen das ist undemokratisch!
    Man zwingt eine Person zu was, was er nicht will,

    jetzt fragt ihr euch bestimmt ja aber wie soll der Staat leben?
    Wie hatte den das antike Griechenland gelebt?

    In der Antike gab es keine steuern so wie wir es so kannten, wollte man eine Betriebt eröffnen, zahlte man den Staat eine Bearbeitungsgebühr (einmalig)

    In diesen Sinne ist es kein zwingen das zu zahlen, da du ja freiwillig so ein Betrieb aufmachst.
    Der staat ist dazu da, das zu geben was der Bürger verlangt und ein attraktives Lebensumfeld zu Schafen.

    Der Staat ist nicht dazu da Gewinne zu erzielen.

    Will ich im Walde abseits von alles leben und da eine Hütte errichten, heute kann man das nicht machen, man MUSS ein Grundstück kaufen, man muss eine Erlaubnis erlangen, man MUSS Zahlen dafür das man geboren wurde und normal leben möchte..das war früher nicht so wo die Demokratie noch existierte!

    Man muss zusammen mit das System das errichtet wurde sich einordnen, sonst ist man ein Verbrecher des Systems und wirst entweder ins Gefängnis gebracht oder man wird dein Leben noch schwerer machen (z.b Schufa) so dass man sich unterordnet des Systems.
    Von dieser Moderne Art von Kapitalistische Diktatur die wir leben.

    Freue mich auf eine heiße Diskussion, ich bitte euch echt mal zusammenzureißen und normal zu reden über dieses Thema es betrifft jeden von uns!

    Ich habe 3 Stunden gebraucht das zu schreiben, und habe mir mühe gegebenen das ich so wenig Rechtschreibfehler zum wie möglich.

    Darum wäre es nett wenn ihr mir Danke gibt, als Zeichen das ihr meine muehe dieses textes anseht, und ihr es auch verstanden habt.

    Danke.


    System:
    System







  2. #2
    Lance Uppercut
    Wie alt seid ihr?
    15?

  3. #3
    Posavac
    Zitat Zitat von L0KI Beitrag anzeigen
    Wie alt seid ihr?
    15?
    hey nun werd mal nicht gleich so arrogant

  4. #4
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von L0KI Beitrag anzeigen
    Wie alt seid ihr?
    15?
    es wird dir bestimmt nichts schlechtes tun, sachen zu heoren von andere leuten die anders denken.
    wems nicht interessiert bitte nicht schreiben, habe kein bock auf diskussion und provokation..

    will nur die leute heoren was sie davon halten und wie sie so denken..
    es soll ein schoenes gespraech sein..

  5. #5
    Babsi
    wenn das Volk anfängt zu herrschen, dann heisst das ANarchie


    *ich dachte es geht um zeitarbeitsfirmen..


    Hast du echt gut geschrieben hellas!

  6. #6
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.034
    Ist ein scheiss Leben muss ich zugeben, aber alles hat seine Vor- und Nachteile, und immer noch besser als Nordkorea.

  7. #7
    Ghostbrace
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    Hallo balkaner!

    Demokratie (gr. Δημοκρατία</SPAN>, von δμος [dēmos], „Volk“, und κρατία [kratía], „Herrschaft“, vgl. -kratie)

    Vereinfacht Herrschaft des Volkes oder volksherschaft.

    Ich war vor ein paar Tagen mit einer netten Gesellschaft aus, und habe sehr nett gegessen, Wein getrunken, und schöne Musik gehört.

    Naja bei so eine Stimmung fängt man ja an zu philosophieren über verschiedene Sachen.
    Wie z.b. über Politik, Alltag usw.

    Wir sind zum Thema Weltwirtschaftskrise gelangt und Demokratie wie weit vertreten sie ist in der heutigen Zeit.

    Nur so zu Info: unter diesem Symposium waren Kommunisten, Anarchisten, paar Kapitalisten und Sozialisten.

    Obwohl jeder eigentlich eine ganz andere Wertvorstellung hatte, waren wir uns bei ein Thema einig(!)



    Die Demokratie ist seit sehr vielen Jahren ausgestorben, so wie damals der eiserne Vorhang des Sowjetunions der Marxismus.

    Es gibt keine Demokratie! Wir bilden es uns nur ein dass wir Demokratie haben, man lässt es uns so verkaufen, dass wir eine Demokratie haben und in solche eine leben.

    In jeden Land dieser Welt steht im Grundbuch oder Verfassung das sie eine demokratischer Staat sind.

    Sogar die ehemalige DDR war ein demokratischer Staat so auch der Name
    Deutsche Demokratische Republik

    Theorie Demokratie, Praxis weit entfernt davon.

    Nicht nur die DDR war oder ist so, sogar China, Cuba, Kongo etc.. nennen sich als demokratischen Staat. (THERORIE!)

    Aber auch in die Länder wo wir leben und wir glauben wir leben in eine Demokratie ist nur in den bechern geschrieben in der Praxis ist es sehr weit entfernt.

    Das wir alleine ein Auto aussuchen können, Musik Heroen, reisen, Disko besuchen, auf der Straße gehen, arbeiten, feiern, Geld ausgeben, etc..

    heißt es nicht das wir in Freiheit leben!

    Das grunddenken in der Demokratie ist das, das das Volk herrscht! Und sie entscheiden für die Zukunft des jeweiligen Staates, dementsprechend wählt man eine Person die die Interesse des Volkes vertritt und das auch ausübt.

    Im antiken Griechenland gab es Demokratie!
    Man konnte dass machen was man wollte ohne jemanden zu fragen, oder das man zu irgendwas gezwungen wird.

    Heute wird man zu alles aufgezwungen, aber in eine Art und weiße die schlimmer ist als folter, man wird systematisch zu das gemacht was (paar Leuten in der obere Etage) was sie wollen.

    Man gestaltet unsere lebensalltag so dass wir nicht in der Lage sind richtig klar zu denken, man überfüllt uns mit Problemen die wir täglich bewältigen müssen, so dass wir am Abend nach Hause gehen und wir zu müde sind für alles andere. Man hatte uns in eine Richtung gelenkt das wir so leben sollen wie sie wollen.

    Jeder Staat hatte früher ob antike oder mittelalter ihren Sklaven die ihre Arbeit verrichten sollten, damals war es eine körperliche Belastbarkeit und zugleich eine qualvolle.

    Heute haben wir auch Sklaven, diese Sklaven des Staates sind wir! Man will es uns verschönern mit Autos, Geld, leben, Ferien etc. wir sind die moderne Sklaven dieses Zeitalters.

    Es gibt keine Demokratie! In der Praxis..
    Wäre es so..

    MUSS ich keine Steuern zahlen
    MUSS ich keine Krankenversicherung haben
    MUSS ich keine Bank Konto haben
    Etc..

    Im antiken Griechenland war nicht das was sie wollten das der Staat die macht erlangt! Darum auch Herrschaft des Volkes! Und nicht Herrschaft des Staates!

    Der Staat darf keine steuern einbeziehen das ist undemokratisch!
    Man zwingt eine Person zu was, was er nicht will,

    jetzt fragt ihr euch bestimmt ja aber wie soll der Staat leben?
    Wie hatte den das antike Griechenland gelebt?

    In der Antike gab es keine steuern so wie wir es so kannten, wollte man eine Betriebt eröffnen, zahlte man den Staat eine Bearbeitungsgebühr (einmalig)

    In diesen Sinne ist es kein zwingen das zu zahlen, da du ja freiwillig so ein Betrieb aufmachst.
    Der staat ist dazu da, das zu geben was der Bürger verlangt und ein attraktives Lebensumfeld zu Schafen.

    Der Staat ist nicht dazu da Gewinne zu erzielen.

    Will ich im Walde abseits von alles leben und da eine Hütte errichten, heute kann man das nicht machen, man MUSS ein Grundstück kaufen, man muss eine Erlaubnis erlangen, man MUSS Zahlen dafür das man geboren wurde und normal leben möchte..das war früher nicht so wo die Demokratie noch existierte!

    Man muss zusammen mit das System das errichtet wurde sich einordnen, sonst ist man ein Verbrecher des Systems und wirst entweder ins Gefängnis gebracht oder man wird dein Leben noch schwerer machen (z.b Schufa) so dass man sich unterordnet des Systems.
    Von dieser Moderne Art von Kapitalistische Diktatur die wir leben.

    Freue mich auf eine heiße Diskussion, ich bitte euch echt mal zusammenzureißen und normal zu reden über dieses Thema es betrifft jeden von uns!

    Ich habe 3 Stunden gebraucht das zu schreiben, und habe mir mühe gegebenen das ich so wenig Rechtschreibfehler zum wie möglich.

    Darum wäre es nett wenn ihr mir Danke gibt, als Zeichen das ihr meine muehe dieses textes anseht, und ihr es auch verstanden habt.

    Danke.


    System:
    System






    Dann schließ Dich doch der Tea-Party-Bewegung in den USA an.

  8. #8
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    es wird dir bestimmt nichts schlechtes tun, sachen zu heoren von andere leuten die anders denken.
    wems nicht interessiert bitte nicht schreiben, habe kein bock auf diskussion und provokation..

    will nur die leute heoren was sie davon halten und wie sie so denken..
    es soll ein schoenes gespraech sein..
    Hab ja meinen Beitrag dazu geleistet.

    Ernsthaft, du klingst wie die ganzen jungen Punks hier bei uns.
    Sicher werden alle laufend entmündigt und dafür mit Konsum entschädigt aber das jetzige System ist das beste was wir haben. Nimms einfach hin.

  9. #9
    Posavac
    Zitat Zitat von Ghostbrace Beitrag anzeigen
    Dann schließ Dich doch der Tea-Party-Bewegung in den USA an.
    Und wegen so einem dummen, unlustigen Satz musstest du den 2km langen Beitrag da zitieren?

  10. #10
    ökörtilos
    Der in seiner Bedeutung überaus dehnbare Begriff "Demokratie" ist meiner Meinung nach das größte Unwort unserer heutigen Zeit.Ich bezeichne das moderne System daher lieber als kapitalistischen Parlamentarismus, eine Umschreibung die es treffender beschreibt.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Islam und Sklaverei
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 19:04
  2. Sklaverei im Islam
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 23:17
  3. Die Sklaverei blüht trotz Verbot
    Von John Wayne im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 13:43
  4. Hochburg der Sex-Sklaverei KOSOVA
    Von zigeuner im Forum Politik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 14:15
  5. Moderne Sklaverei im „Gelobten Land“
    Von Letzter-echter-Tuerke im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2005, 13:14