BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 14 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 132

Montenegrinisch soll offizielle Amtssprache werden

Erstellt von Schiptar, 01.08.2007, 10:39 Uhr · 131 Antworten · 9.791 Aufrufe

  1. #51
    The Rock
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    ist echt wahr ...hab paar freunde die dahin flogen ....tickets wurden den dort zurückerstattet und zwar für die ganze familie......natürlich mussten einigen familienangehörige dort gemeldet sein......aber das mit den kostenlosen tickets gab es nur in monte!! und das war nicht das erste mal......
    Naja komisch ist das ganze schon. In Kroatien wollte man vor paar Wochen/Monaten Seitens der SDP den Kroaten, die sowohl die BiH als auch HR Staatsangehörigkeit haben, das Wahlrecht entziehen. Der Vorschlag wurde aber im Sabor abgelehnt, zu recht. Die SDP hätte nämlich am Meisten davon profitiert, da die Mehrheit der BiH-Kroaten pro HDZ ist und somit diese Stimmen bei den kommenden Wahlen gefehlt hätten.

  2. #52
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Phobos Beitrag anzeigen
    Naja komisch ist das ganze schon. In Kroatien wollte man vor paar Wochen/Monaten Seitens der SDP den Kroaten, die sowohl die BiH als auch HR Staatsangehörigkeit haben, das Wahlrecht entziehen. Der Vorschlag wurde aber im Sabor abgelehnt, zu recht. Die SDP hätte nämlich am Meisten davon profitiert, da die Mehrheit der BiH-Kroaten pro HDZ ist und somit diese Stimmen bei den kommenden Wahlen gefehlt hätten.
    He he... Das sind so ähnliche Spielchen wie hierzulande, wo jede der beiden großen Volksparteien eine große Migrantengruppe hat, die sie bei Einbürgerungen bevorzugen will, nämlich die "Deutsch"russen (Union) bzw. Türken (SPD)...

  3. #53
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Aber auch im 30 jährigen Krieg kreuzten Deutschland und Österreich die Waffen.
    Na ja, das kann man so nicht sagen. Die deutschen Fürsten lagen generell miteinander im Clinch, besonders Reformierte versus Katholiken.
    Die Österreicher (Habsburger) gehörten damals selbst noch zu Deutschland - was immer man vor 1871 unter "Deutschland" verstehen will - und stellten sogar den Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation!
    Man kann also nicht von einem Konflikt zwischen Österreich und Deutschland sprechen, sondern höchstens von einem Konflikt zwischen Österreich und den anderen katholischen Fürstentümern mit den reformierten.

  4. #54
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Na ja, das kann man so nicht sagen. Die deutschen Fürsten lagen generell miteinander im Clinch, besonders Reformierte versus Katholiken.
    Die Österreicher (Habsburger) gehörten damals selbst noch zu Deutschland - was immer man vor 1871 unter "Deutschland" verstehen will - und stellten sogar den Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation!
    Man kann also nicht von einem Konflikt zwischen Österreich und Deutschland sprechen, sondern höchstens von einem Konflikt zwischen Österreich und den anderen katholischen Fürstentümern mit den reformierten.
    Da hätte ich googln müssen wer gegen wen
    Aber du hast schon recht, ich wollte damit nur sagen, dass es zwischen Österreich und Deutschland eher selten Einigkeit gab.

  5. #55
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Ivo2 Beitrag anzeigen
    Aber du hast schon recht, ich wollte damit nur sagen, dass es zwischen Österreich und Deutschland eher selten Einigkeit gab.
    Zumindest gab es selten Einigkeit, seit sich beide als Herrschaftsgebiete richtig herauszuformen begannen...
    Die Habsburger waren eine Zeitlang unangefochtene deutsche Kaiser, aber dann kam die Reformation...
    Dann die Konkurrenz mit Preußen im 18./19. Jahrhundert und die "kleindeutsche Lösung"...
    Aber 1914 war plötzlich groß die Rede von der "Nibelungentreue" und beide waren miteinander verbündet, nach 1918 wollten die Österreicher sich an Deutschland anschließen, durften aber nicht, und was 1938 bis 1945 los war, ist ja allgemein bekannt...

  6. #56
    Avatar von keland

    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    146
    @ legija:
    Interessant, Du meinst also, dass in Montenegro nicht jeder Montenegriner stimmberechtigt ist?!

    Jetzt verstehe ich wie Demokratie funktioniert!

    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    was hat das mit grossmacht zu tun....oder meinst du die österreicher sprechen deutsch weil sie erobert wurden.......deine aussage zeigt ganz klar die gründe wiso sowas geändert wird.....hass und kranker nationalismus....die überwiegende zahl der echten montenegriner und dazu gehören keine muslime und auch keine albaner sowie auch nicht die kroaten sind für serbien und sehen sich als serben...die paar prozent mehrheit die djukelanovic gekriegt hat beim referendum ergeben sich aus der hohen zahl nicht montenegriner die zahlreich auch aus dem auslad eingeflogen wurden zu den wahlen...jeder albaner hat ein kostenloses ticket bekommen um zu den wahlen zu kommen ,....den montes in serbien wurde das wählen nicht erlaubt.....erzählt nix von montrenegro weil nur eure hass spricht und nicht die wahrheit, du hörst nur von muslimen in monte wie geil doch die unabhängikeit ist und von einpaar monte assis die kohle damit meinen zu machen das wahre monte volk sieht sich als teil serbiens und zwar als deren ursprung.......einfach mal njegos lesen und dann weiter reden..........

  7. #57
    Avatar von thatz_me

    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    2.738
    Gut so!


    Montenegro soll sich vom serbischen Unterdruecker gaenzlich befreien

  8. #58
    Samoti
    also mein Opa sagt, er spricht serbisch (sagen eigentlich alle sandzaklije).
    ich sag immer naski.

  9. #59
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Samoti Beitrag anzeigen
    also mein Opa sagt, er spricht serbisch (sagen eigentlich alle sandzaklije).
    Bis auf diejenigen, die "Bosnisch" als offizielle Sprache im Sandzak eingeführt sehen wollen, ne?

  10. #60
    Avatar von keland

    Registriert seit
    01.05.2007
    Beiträge
    146

    Nicht anerkannt?

    Am 15. Juni 2006 erkannte die serbische Regierung Montenegro offiziell an.
    In der am 3. Juni vom Parlament abgegebenen Unabhängigkeitserklärung bestätigt Montenegro, dass es internationale Verträge und Abkommen, bei denen der Staatenbund von Serbien und Montenegro Vertragspartei war und die für Montenegro relevant sind, einhält und anwendet.


    Um Hassbekundungen gegen die EU vorzubeugen:

    Es war der Wunsch der EU (die die Bildung Serbien-Montenegros forcierte), nicht noch mehr Staaten auf dem Balkan entstehen zu lassen...

    Die Entwicklungen und Erfahrungen haben später aber dazu geführt, dass man die Abspaltung Montenegros befürwortete...

Seite 6 von 14 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was soll aus Kosov@ werden?
    Von Schiptar im Forum Kosovo
    Antworten: 303
    Letzter Beitrag: 26.05.2016, 11:20
  2. Soll BiH getrennt werden?
    Von Cobra im Forum Politik
    Antworten: 593
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 03:07
  3. Kosovo soll EU-Kolonie werden
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 17:00