BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 48 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 480

Montenegro ist Unabhängig!

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 16.05.2006, 19:58 Uhr · 479 Antworten · 11.592 Aufrufe

  1. #131

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450

    Re: REPUBLIK SERBIEN/REPUBLIKA SRBIJA !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Zitat Zitat von Šumadinac
    Landkarte Serbiens:
    Die Karte ist nur noch das jahr vielleicht gültig! Kosovo ist auch bald weg :wink:

  2. #132

    Registriert seit
    15.03.2006
    Beiträge
    1.142

    Re: REPUBLIK SERBIEN/REPUBLIKA SRBIJA !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Zitat Zitat von Šumadinac
    Landkarte Serbiens:
    Die Karte ist nur noch das jahr vielleicht gültig! Kosovo ist auch bald weg :wink:
    leider

    Aber die RS hollen wir uns !

  3. #133

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450

    Re: REPUBLIK SERBIEN/REPUBLIKA SRBIJA !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Zitat Zitat von ScG-KraLj
    leider

    Aber die RS hollen wir uns !
    Auch falsch!
    Wie denn? Das einzige was mit der passiert ist eine auflösung,sonst nichts!
    Aber macht euch nichts draus! Dafür könnt ihr in richtung EU sehen!

  4. #134

    Registriert seit
    15.03.2006
    Beiträge
    1.142

    Re: REPUBLIK SERBIEN/REPUBLIKA SRBIJA !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Zitat Zitat von SAmo_JoSip
    Zitat Zitat von ScG-KraLj
    leider

    Aber die RS hollen wir uns !
    Auch falsch!
    Wie denn? Das einzige was mit der passiert ist eine auflösung,sonst nichts!
    Aber macht euch nichts draus! Dafür könnt ihr in richtung EU sehen!
    ich will nicht in die dann hätten unsere Menschen dort viel viel weniger geld ,alles wäre viel Teurer und das braucht niemand also KS behalten ,RS kriegen verhindern das Monte unabhängig wird und das passt dann mal 8) aber naja kosovo brauch ich nicht wenn schon nur den norden

  5. #135

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450

    Re: REPUBLIK SERBIEN/REPUBLIKA SRBIJA !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Zitat Zitat von ScG-KraLj

    ich will nicht in die dann hätten unsere Menschen dort viel viel weniger geld ,alles wäre viel Teurer und das braucht niemand also KS behalten ,RS kriegen verhindern das Monte unabhängig wird und das passt dann mal 8) aber naja kosovo brauch ich nicht wenn schon nur den norden
    Tja das was du sagst wünschen sich wohl alle Serben! Aber die Realität ist das Kosovo geht,Crna Gora geht und vielleicht die baldige auflösung der RS in Bosnien. Wie gesagt macht euch nichts draus!

  6. #136

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    @SAmo_JoSip

    ignorier ihn, er ist erst 14 :P

  7. #137
    jugo-jebe-dugo
    Montenegro entscheidet heute über Unabhängigkeit von Serbien
    Hohe Beteiligung - Rund 490.000 können bis 21 Uhr abstimmen Bürger - Zustimmung nach letzten Umfragen bei knapp über 55 Prozent

    Ein Montenegriner in traditioneller Tracht trägt seine Stimme zur Wahlurne.

    Belgrad/Podgorica - In Montenegro hat am heutigen Sonntag die mit Spannung erwartete Volksabstimmung über die Unabhängigkeit von Serbien begonnen. Wahlberechtigt sind nach jüngsten Angaben knapp 490.000 Bürger Montenegros. Viele von ihnen waren in den vergangenen Tagen aus Serbien und dem Ausland in die Heimat angereist. Umfragen lassen einen knappen Ausgang erwarten. Nach den von der EU ausgearbeiteten Abstimmungsregeln kommt es nur zur Unabhängigkeit, wenn mindestens die Hälfte der Stimmbürger am Referendum teilnimmt und von den Teilnehmern 55 Prozent mit Ja stimmen.

    Hohe Beteiligung

    Der Trend zu einer hohen Beteiligung an der Volksabstimmung über die Unabhängigkeit Montenegros hat sich am Sonntag fortgesetzt. Nach Angaben der Republik-Referendumskommission nahmen bis kurz vor Mittag rund 27 Prozent der Stimmberechtigten am Unabhängigkeitsreferendum teil.

    Eine besonders hohe Beteiligung wurde demnach in den beiden Hochburgen der Unionisten, Kolasin und Mojkovac, verbucht, wo bereits 40 bzw. 49 Stimmberechtigte am Urnengang teilgenommen haben. In Cetinje, der Hochburg der Souveränisten, belief sich die Stimmbeteiligung auf 35 Prozent. Bei 30 Prozent lag sie auch in Podgorica und Niksic, wo der Anteil der Unabhängigkeitsanhänger ebenfalls groß sein dürfte.

    Montenegro bildet mit Serbien den Staatenbund Serbien-Montenegro, der im Jahr 2003 an die Stelle der Bundesrepublik Jugoslawien trat. "Wollen Sie, dass die Republik Montenegro zu einem unabhängigen Staat mit voller völkerrechtlichen Subjektivität wird?" lautet die Abstimmungsfrage. Die rund 1.120 Wahllokale bleiben bis 21.00 Uhr geöffnet Der Referendumsverlauf wird von 3.400 Beobachtern, darunter rund 640 ausländischen, verfolgt. Die nichtstaatlichen Organisationen CEMI und CESID wollen knapp eine Stunde nach Abstimmungsschluss erste Hochrechnungen veröffentlichen.

    Erste Ergebnisse ab Mitternacht

    Die unter dem Vorsitz des slowakischen Diplomaten Frantisek Lipka arbeitende Republik-Referendumskommission wird im Laufe des Tages Angaben über die Referendumsbeteiligung machen. Mit ersten offiziellen Referendumsergebnissen wird ab Mitternacht gerechnet. Das Endergebnisse muss bis Donnerstag vorliegen. Die Führer der beiden entgegengesetzten Lager, der Souveränisten und der Unionisten, haben ihre Entschlossenheit bekräftigt, die Referendumsergebnisse voll zu beachten. CEMI und CESID haben beide Lager dazu aufgerufen, mit etwaigen Siegeskundgebungen bis zur Bekanntgabe von verlässlichen Hochrechnungen zu warten.

    Jüngsten Umfragen liegt die Zustimmung zur Unabhängigkeit knapp über der entscheidenden Grenze von 55 Prozent. Die Regierung von Ministerpräsident Milo Djukanovic kämpft seit Jahren für eine Loslösung Montenegros von Serbien.

    Wenig Gemeinsamkeiten

    Innenpolitisch und wirtschaftlich hält die beiden Republiken nur noch wenig zusammen, an der serbisch-montenegrinischen Grenze gibt es Personenkontrollen, Zollsätze und Visapolitik sind unterschiedlich und Montenegro hat den serbischen Dinar durch den Euro als Landeswährung ersetzt. Podgorica erwartet sich als unabhängiger Staat eine raschere Annäherung an die Europäische Union, da es anders als Serbien keine Probleme bei der Zusammenarbeit mit dem Haager UNO-Kriegsverbrechertribunal hat. Wegen der Nichtauslieferung des gesuchten mutmaßlichen Kriegsverbrechers Ratko Mladic hat die EU Anfang April die Gespräche über ein Assoziierungsabkommen mit Serbien-Montenegro ausgesetzt.

    Die gut zweimonatige Referendumskampagne war im Großen und Ganzen ruhig verlaufen. Es gab immer wieder Schlägereien unter Anhängern der beiden Lager, was von den Beobachtern als "kleine Vorfälle" bezeichnet wurde. Zu Schaden kamen immer wieder auch die von ihnen getragenen Flaggen, die rote Fahne der Souveränisten mit dem goldgelben Doppeladler und die rot-blau-weiße Flagge der Unionisten.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2454020

  8. #138

    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    8.965
    es wundert mich warum in plav und gusinje die beteiligung so niedrig ist!!
    9 bzw. 6 prozent 8O

  9. #139

    Registriert seit
    08.09.2005
    Beiträge
    857
    hahahahha
    man will vielleicht den norden montenegros an serbien anschliessen

  10. #140

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Das Problem ist dass die Bürger dort alle bei Serbien bleiben wollen. Ab Niksic richtung Norden!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 03:36
  2. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 06.06.2006, 19:14
  3. Montenegro noch nicht ganz Unabhängig!
    Von BitterSweet im Forum Politik
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 07:52
  4. Montenegro ist Unabhängig, na und
    Von Ivo2 im Forum Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 23:18
  5. Premier Djukanovic: "Montenegro im Frühjahr unabhängig&
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 18:56