BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Montenegro zahlt Entschädigung für bosnische Muslime

Erstellt von bosmix, 09.01.2009, 19:57 Uhr · 18 Antworten · 1.624 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    [h2]Montenegro zahlt Entschädigung für bosnische Muslime[/h2]

    In einem außergerichtlichen Vergleich hat Montenegro sich mit Opfern von Verbrechen im Bosnien-Krieg geeinigt. Offiziell Verantwortung übernehmen will die Regierung in Podgorica aber nicht.




    Die montenegrinische Regierung begründete ihren Schritt damit, dass ein Vergleich die beste und wirksamste Art sei, einen Rechtsstreit beizulegen. Montenegros Justizminister Miras Radovic sagte, mit den Opfern und ihren Hinterbliebenen sei ein außergerichtlicher Vergleich mit einer Entschädigungssumme von insgesamt über vier Millionen Euro vereinbart worden. Ob der Staat Montenegro auf diese Weise seine Verantwortung für den Verstoß gegen die Genfer Konventionen und den Tod von 83 Flüchtlingen aus Bosnien übernimmt, wollte der Minister nicht einräumen.



    Jahrelanger Rechtsstreit



    Vier Jahre hatte die gerichtliche Auseinandersetzung um Schadenersatz-Klagen geschwelt. Insgesamt waren 42 Einzelverfahren anhängig. Nun sollen die Überlebenden maximal 170.000 Euro erhalten, Hinterbliebene höchstens 30.000 Euro. Eine Klägerin sei nicht auf den Vergleich eingegangen, sondern werde das Gerichtsverfahren fortführen, sagte der Minister. Von den Anwälten der Kläger gab es positive Reaktionen. Es handle sich um einen für den montenegrinischen Staat bislang einmaligen Fall von Vergangenheitsbewältigung und Anerkennung der Opfer. Die Entschädigung sei für ihre Mandanten eine moralische Genugtuung.



    Der Fall rührt aus dem Jahre 1992 und war vom Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien, kurz ICTY, an Montenegro zurück verwiesen worden. Der UN-Gerichtshof hatte die Rückdeportation der Flüchtlinge als „Kriegsverbrechen und schweren Verstoß gegen die Menschlichkeit“ bewertet. Die montenegrinische Polizei hatte im Frühjahr 1992 den Kräften des bosnischen Serbenführers Radovan Karadzic rund 160 Flüchtlinge aus Bosnien und Herzegowina ausgeliefert. Diese hatten gehofft, in Montenegro Zuflucht vor den Kriegswirren zu finden.



    Verantwortung klären



    Der Vorsitzende des Ausschusses für Menschenrechte im montenegrinischen Parlament, Koca Pavlovic, sagte der Deutschen Welle, die Deportation der Bosnier von 1992 sei das größte Verbrechen auf montenegrinischem Boden in der jüngsten Geschichte. Es sei unerlässlich für Montenegro, sich mit der jüngsten kriegerischen Vergangenheit auseinanderzusetzen und die Frage nach der Verantwortung für die begangenen Kriegsverbrechen zu klären. „Denn wie ein berühmter montenegrinischer Politiker sagte: Auf Lügen kann man keinen Staat aufbauen“.








    Njegos routiert im Grab bei solchen Nachrichten!

  2. #12

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Njegos routiert im Grab bei solchen Nachrichten!
    Stört keinen.

  3. #13
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Stört keinen.
    Wer ist Njegos? Kleiner Bub!

  4. #14
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Slowene Beitrag anzeigen
    Dann sollen die Moslems mal für die toten Kroaten und Serben im BiH Krieg aufkommen!

    du solltest dir erstmal einen verstand zulegen du serbenfake.

  5. #15
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Njegos routiert im Grab bei solchen Nachrichten!

    beteilige du dich auch dran , 5 euro wäre ein guter anfang !!!

  6. #16

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Njegos routiert im Grab bei solchen Nachrichten!
    warum ist er besoffen?

  7. #17
    Avatar von Rane

    Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    3.972
    guter schritt, allerdings fehlt mir da eine offizielle entschuldigung oder ein eingeständnis. sonst sieht dieser aussergerichtliche vergleich eher nach einem versuch aus, stimmen zum schweigen zu bringen...

  8. #18
    Zlatan89
    WORD!!!!!!!!!!!

  9. #19
    bosmix
    Zitat Zitat von Beqir Jasiqi Beitrag anzeigen
    guter schritt, allerdings fehlt mir da eine offizielle entschuldigung oder ein eingeständnis. sonst sieht dieser aussergerichtliche vergleich eher nach einem versuch aus, stimmen zum schweigen zu bringen...

    Montenegro will eben so ein jahrelangen gerichtlichen Konflikt mit BiH vermeiden.Und ob es jetzt eine direkte Entschuldigung oder indirekte Entschuldigung war, ist doch egal...man weiß die Geste von Montenegro eben zu schätzen...in Gegensatz zu anderen Nachbarstaaten!!!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 14:30
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 14:17
  3. Bosnische Muslime als Verbündete Hitlers ?
    Von Styria im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 23:04
  4. Bosnische Muslime und arabische Islamisten
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 05:02