BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 90

Morddrohung gegen Serbien-Premier

Erstellt von Vali, 21.04.2013, 13:07 Uhr · 89 Antworten · 5.045 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Novljanin Beitrag anzeigen
    Jetzt hör bitte auf... Keiner hier leugnet unschuldige Zivilisten die von serbischer seite wie auch immer getötet worden sind...
    Aber kaum geht es um ermordete oder vertriebene Serben,kommen so beschissene Kommentare wie aus Sarajevo wurde niemand vertrieben oder noch dümmer ihr habt ja angefangen und geschieht euch recht bla bla....
    Niemand leugnet die Verbrechen an Serben in Sarajevo. Das Blatt "Slobodna Bosna" berichtete bereits 2006 von bis zu 900 *vorsätzlich* getöteten Serben. Das sich die Bosniaken hier nicht mit Ruhm bekleckert haben in dem sie diese Vorgänge nicht aufgearbeitet haben, steht außer Frage. Jedenfalls wurde die "Slobodna Bosna" von den serbischen Medien bejubelt....

    Allerdings ist die serbische Seite auch gar nicht mal so unglücklich darüber. Denn durch die mangelnde Aufklärung der Bosniaken kann man ein perverses Zahlenpusching betreiben und es politisch einsetzen: Nach serbischen Angaben sind 6000 Serben Opfer nach dem oben beschriebenen Muster, also der vorsätzlichen Tötung. Veröffentlich wurden diese Zahlen einst vom Polizeichef der Serbenrepublik, Dragomir Andan, just als es um eine Polizeireform in BiH ging (!).

    Die gleiche Zeitung die sich den getöteten Serben widmete (Slobodna Bosna), analysierte nun die Zahlen von Andan und ermittelte folgendes:

    * In der Statistik tauchen Soldaten & Zivilsten gleichermaßen auf.
    * In die Erfassung ging die gesamte Sarajevo-Region vor dem Krieg ein, also bspw. die Romanija. Das ist insofern blöd, weil diese Gebiete nicht von den ABiH kontrolliert wurden.
    * Aus der Region stammende Soldaten, gefallen 1995 bspw. bei Sanski Most, flossen in die "Statistik" mit rein.
    * Serbischer Opfer des serbischen Beschusses von Sarajevo wurden als Opfer vorsätzlicher bosniakischer Tötungen erfasst.
    * Serben die eines natürlichen Todes in Sarajevo starben, wurden als Opfer bosniakischer Gewalttaten geführt.

    Sehr detailliert berichtete auch hier die "Slobodna Bosna" um die wirklich offensichtliche Zahlenmanipulation. "Seltsamerweise" wurde sie dafür viel seltener in den bosnisch-serbischen Medien zitiert.

    Woran´s wohl gelegen hat.....

  2. #62
    Avatar von Novljanin

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    1.394
    Laut Allissa ist das alles gelogen Lordi

  3. #63
    Gast829627
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Niemand leugnet die Verbrechen an Serben in Sarajevo. Das Blatt "Slobodna Bosna" berichtete bereits 2006 von bis zu 900 *vorsätzlich* getöteten Serben. Das sich die Bosniaken hier nicht mit Ruhm bekleckert haben in dem sie diese Vorgänge nicht aufgearbeitet haben, steht außer Frage. Jedenfalls wurde die "Slobodna Bosna" von den serbischen Medien bejubelt....

    Allerdings ist die serbische Seite auch gar nicht mal so unglücklich darüber. Denn durch die mangelnde Aufklärung der Bosniaken kann man ein perverses Zahlenpusching betreiben und es politisch einsetzen: Nach serbischen Angaben sind 6000 Serben Opfer nach dem oben beschriebenen Muster, also der vorsätzlichen Tötung. Veröffentlich wurden diese Zahlen einst vom Polizeichef der Serbenrepublik, Dragomir Andan, just als es um eine Polizeireform in BiH ging (!).

    Die gleiche Zeitung die sich den getöteten Serben widmete (Slobodna Bosna), analysierte nun die Zahlen von Andan und ermittelte folgendes:

    * In der Statistik tauchen Soldaten & Zivilsten gleichermaßen auf.
    * In die Erfassung ging die gesamte Sarajevo-Region vor dem Krieg ein, also bspw. die Romanija. Das ist insofern blöd, weil diese Gebiete nicht von den ABiH kontrolliert wurden.
    * Aus der Region stammende Soldaten, gefallen 1995 bspw. bei Sanski Most, flossen in die "Statistik" mit rein.
    * Serbischer Opfer des serbischen Beschusses von Sarajevo wurden als Opfer vorsätzlicher bosniakischer Tötungen erfasst.
    * Serben die eines natürlichen Todes in Sarajevo starben, wurden als Opfer bosniakischer Gewalttaten geführt.

    Sehr detailliert berichtete auch hier die "Slobodna Bosna" um die wirklich offensichtliche Zahlenmanipulation. "Seltsamerweise" wurde sie dafür viel seltener in den bosnisch-serbischen Medien zitiert.

    Woran´s wohl gelegen hat.....


    mach dich net lächerlich du heuchler......schreibst es gab opfer aber natürlich keine 6 000 sondern deutlich weniger dank slobodna bosna die dies natürlich bewiesen hat und bringst den müll dann als quelle ....auf der einen seite heuchelst du den angeblich neutralen der serbische opfer bestätigt aber nur um dann die zahlen deutlich nach unten zu schrauben mit einer lächerlichen bild express mullah quelle und dann die serben wieder zu dämonisieren indem du uns zahlenmanipulation vorwirfst die du selber auf hinterfotzige art und weise betreibst.......kein deut besser als die neo ustasas die jasenovac auf die gleiche art und weise relativieren.......

  4. #64

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    mach dich net lächerlich du heuchler......schreibst es gab opfer aber natürlich keine 6 000 sondern deutlich weniger dank slobodna bosna die dies natürlich bewiesen hat und bringst den müll dann als quelle ....auf der einen seite heuchelst du den angeblich neutralen der serbische opfer bestätigt aber nur um dann die zahlen deutlich nach unten zu schrauben mit einer lächerlichen bild express mullah quelle und dann die serben wieder zu dämonisieren indem du uns zahlenmanipulation vorwirfst die du selber auf hinterfotzige art und weise betreibst.......kein deut besser als die neo ustasas die jasenovac auf die gleiche art und weise relativieren.......
    Wieviele Serbischer Opfer willst´e haben? 6000 ? 8000 ? 80000 ? Wann passt´s ?

  5. #65
    Gast829627
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Wieviele Serbischer Opfer willst´e haben? 6000 ? 8000 ? 80000 ? Wann passt´s ?

    wieviel muslimische du ?? 100 000 250 000 oder 500 000?

    armer irrer.....wie wärs mit der wahrheit und net immer wieder die selbe kriegspropaganda seit anfang der 90ziger.......wir haben viele schritte gemacht bei euch tramplen ne menge auf der stelle und halten sich an den hassgeschichten fest wo die bösen serben eh immer cetniks bleiben und zwar ausnahmslos aber ihr habt natürlich recht das gute kennt nur den hass und die rache und versöhnung mit der gegenseite ist etwas was die gegenseite sich erst verdienen muss wie ein dämon die gunst des teufels......................

  6. #66

    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    3.128
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Niemand leugnet die Verbrechen an Serben in Sarajevo. Das Blatt "Slobodna Bosna" berichtete bereits 2006 von bis zu 900 *vorsätzlich* getöteten Serben. Das sich die Bosniaken hier nicht mit Ruhm bekleckert haben in dem sie diese Vorgänge nicht aufgearbeitet haben, steht außer Frage. Jedenfalls wurde die "Slobodna Bosna" von den serbischen Medien bejubelt....

    Allerdings ist die serbische Seite auch gar nicht mal so unglücklich darüber. Denn durch die mangelnde Aufklärung der Bosniaken kann man ein perverses Zahlenpusching betreiben und es politisch einsetzen: Nach serbischen Angaben sind 6000 Serben Opfer nach dem oben beschriebenen Muster, also der vorsätzlichen Tötung. Veröffentlich wurden diese Zahlen einst vom Polizeichef der Serbenrepublik, Dragomir Andan, just als es um eine Polizeireform in BiH ging (!).

    Die gleiche Zeitung die sich den getöteten Serben widmete (Slobodna Bosna), analysierte nun die Zahlen von Andan und ermittelte folgendes:

    * In der Statistik tauchen Soldaten & Zivilsten gleichermaßen auf.
    * In die Erfassung ging die gesamte Sarajevo-Region vor dem Krieg ein, also bspw. die Romanija. Das ist insofern blöd, weil diese Gebiete nicht von den ABiH kontrolliert wurden.
    * Aus der Region stammende Soldaten, gefallen 1995 bspw. bei Sanski Most, flossen in die "Statistik" mit rein.
    * Serbischer Opfer des serbischen Beschusses von Sarajevo wurden als Opfer vorsätzlicher bosniakischer Tötungen erfasst.
    * Serben die eines natürlichen Todes in Sarajevo starben, wurden als Opfer bosniakischer Gewalttaten geführt.


    Sehr detailliert berichtete auch hier die "Slobodna Bosna" um die wirklich offensichtliche Zahlenmanipulation. "Seltsamerweise" wurde sie dafür viel seltener in den bosnisch-serbischen Medien zitiert.

    Woran´s wohl gelegen hat.....
    nista novo. alt taktik.

  7. #67

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.274
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    nichts
    Zitat Zitat von Dissention Beitrag anzeigen
    Was serbische Truppen getan haben ist mit bekannt - die Frage ist ob dir bekannt ist, was "Muslimische"-Einheiten getan haben?
    was ist daran verwarnzungswürdig???????
    nur mal so gesagt es GIBT KEINE moslemischen einheiten lernt es entweder Bosniaken oder die Armija BIH

  8. #68

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    wieviel muslimische du ?? 100 000 250 000 oder 500 000?
    Jene, die vom IDC ermittelt und von serbischer Seite vor dem IGH verwendet wurden. Die Zahl lag bei 60.000 und davon sind sicherlich auch getötete Soldaten abzuziehen.

    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    armer irrer.....wie wärs mit der wahrheit
    Hast Du doch. Es gab getötete Serben, was niemand abspricht. Eben so wenig wie ich die schlechte juristische Aufarbeitung in Abrede stelle. Tatsache ist aber auch, dass die Angabe von 6000 getöteten Serben genau so unrealistisch und unseriös ist, wie das Beharren auf 250.000 Toten (Vornehmlich Bosniaken), obwohl das Gegenteil doch längst bewiesen ist.

    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    wir haben viele schritte gemacht
    Angesichts der Tatsache das die Serben knapp 70% des bosnischen Territoriums umter Kontrolle hatten und die meisten serbischen Kriegsverbrechen in den ersten 4 Monaten vornehmlich an der bosniakischen Zivilbevölkerung verübt wurden, ist da fast überhaupt nichts passiert. Wenn etwas passierte, dann sicherlich nicht weil es eine echte Reue gab, sondern vielmehr deshalb weil IFOR, SFOR und OHR in den Jahren nach dem Krieg bei praktisch allen Dingen intervenieren mussten. Ob Kriegsverbrecher jagen, Kriegsverbrecher aus Ämtern schmeissen, Kataster wiederherstellen um eine Rückkehr zu ermöglichen u.s.w.

    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    ne menge auf der stelle und halten sich an den hassgeschichten fest wo die bösen serben eh immer cetniks bleiben und zwar ausnahmslos aber ihr habt natürlich recht das gute kennt nur den hass und die rache und versöhnung mit der gegenseite ist etwas was die gegenseite sich erst verdienen muss wie ein dämon die gunst des teufels......................
    Wirres Geschreibsel

  9. #69

    Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    3.128
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    was ist daran verwarnzungswürdig???????
    Nur mal so gesagt es gibt keine moslemischen einheiten lernt es entweder bosniaken oder die armija bih
    Anhang 36887





































  10. #70

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.274
    Zitat Zitat von Junuz_Đipalo Beitrag anzeigen
    a jesi mi sad spustio gace,,,,,

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 23:02
  2. Haftbefehl bekommt Morddrohung
    Von BosnaHR im Forum Musik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 18:28
  3. Premier Liga BiH--Celik gegen Leotar,
    Von vil smit im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 20:12
  4. Strafanzeige gegen Premier Dodik
    Von Baksuz im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.02.2009, 18:52
  5. Trotz Morddrohung droht Abschiebung
    Von Stevan im Forum Politik
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 23:02