BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Mühsamer Neubeginn

Erstellt von Kozarčanin, 05.04.2007, 14:25 Uhr · 2 Antworten · 415 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    11.11.2006
    Beiträge
    4.459

    Mühsamer Neubeginn

    80 Prozent der Bevölkerung wollen in die EU, aber Bosniens Weg nach Europa ist steinig

    Noch immer sind die Zerstörungen allgegenwärtig, die Spuren des Krieges nicht beseitigt. Im Bewusstsein der Öffentlichkeit ist Bosnien-Herzegowina längst wieder ins Abseits geraten – ein vergessener Staat, eine Flugstunde von Graz entfernt. Latente Regierungskrisen, von Einigkeit keine Spur: Der Gesamtstaat besteht aus der Föderation Bosnien und Herzegowina sowie aus der auf Gedeih und Verderb von Belgrad abhängigen Serbischen Republik. Dennoch: Langsam gewinnt vorsichtiger Optimismus die Oberhand, wie eine steirische Delegation mit LH Franz Voves und Landtags-Präsident Siegfried Schrittwieser an der Spitze in Sarajevo, Mostar und Banja Luka erlebte. Voves: "Der Weg Bosniens in die EU muss geebnet werden. Der Steiermark als Tor nach Südosten fällt da eine besondere Rolle zu. Diese Chance sollten wir nützen." Genau das tun einige heimische Unternehmen – auch wenn in Bosnien bei einer Arbeitslosenquote um die 40 Prozent und einer boomenden "Schattenwirtschaft" noch hauptsächlich das Prinzip Hoffnung regiert. 80 Prozent der Bevölkerung wollen in die EU – gleichzeitig wollen 70 Prozent der Jugendlichen nur eines: weg!
    Die Grazer Wechselseitige ist seit 1998 in Bosnien vertreten, dieser Tage wurde in Sarajevo das neue Direktionsgebäude bezogen. Auch die Merkur Versicherung und mehrere Banken sind in der Hauptstadt zu finden. Bei der Messe in Mostar war die Steiermark heuer erstmals dabei, "Vino Alpe Adria" mit Sitz in Gamlitz ist drauf und dran, herzegowinischen Wein in Europa salonfähig zu machen. "Weinpionier" Sebastian Lerchl: "Wir haben noch keine Fensterscheiben in unserer Halle, aber ein hervorragendes Produkt."
    Noch komplizierter ist die Situation in der weitgehend isolierten Serben-Republik um Banja Luka. 260 Germanistik-Studenten dürfen demnächst auf Einladung von Voves nach Graz kommen – sie kommen aus einer anderen Welt. Einer Welt, die gerade drei Autostunden entfernt ist.

  2. #2
    cro_Kralj_Zvonimir
    3 Entinitäten schaffen das niemand die schuld auf die anderen schieben kann oder die bsete lösung ist immer noch einen Gemeinsamen staat schaffen ohne entenintät oder so einen müll!!! :?

  3. #3
    hahar
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir
    3 Entinitäten schaffen das niemand die schuld auf die anderen schieben kann oder die bsete lösung ist immer noch einen Gemeinsamen staat schaffen ohne entenintät oder so einen müll!!! :?

    ?? ehh da to od hravata cujem... ima cuda stare mi!!!!!!!!!!!
    do dans je komsic jedine koji je o tome pricao... ali ljaksice sa takvim misljenjem nisam nikad cuo!!i