BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 30 ErsteErste ... 78910111213141521 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 296

Multikulti-Griechenland?

Erstellt von Schreiber, 14.10.2008, 13:57 Uhr · 295 Antworten · 8.264 Aufrufe

  1. #101
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ok richtig... es steht immer Arvaniten, die aber nun ohne Frage ihre Wurzeln (auch) in Albanien haben.
    Das leugne ich doch garnicht . Es ist jedoch vor allem für Arvaniten wichtig dass auch Arvaniten und nicht Albaner draufsteht. Ethnisch ist man verbunden , jedoch hat man eine komplett andere Geschichte. Du kannst keinen Arvaniten mit einem muslimischen Albaner aus dem Kosovo vergleichen.

  2. #102
    Pejani1
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Es wird darüber gesprochen dass es Arvaniten waren und nicht Albaner . Das Wort Albanoi kommt in den Geschichtsbüchern richtigerweise nicht vor. Das man bei den Soulioten von Arvaniten sprach stand auch so in den griechischen Geschichtbüchern die ich vor über zehn Jahren im griechisch - Unterricht bekommen habe.

    Arvaniten sind Albaner.

  3. #103
    Crane
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Das leugne ich doch garnicht . Es ist jedoch vor allem für Arvaniten wichtig dass auch Arvaniten und nicht Albaner draufsteht. Ethnisch ist man verbunden , jedoch hat man eine komplett andere Geschichte. Du kannst keinen Arvaniten mit einem muslimischen Albaner aus dem Kosovo vergleichen.
    Schon klar... da geht man seit fast 1000 Jahren getrennte Wege.

  4. #104
    Crane
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Arvaniten sind Albaner.
    Wenn Arvaniten Albaner sind, dann sind Franzosen Deutsche.

  5. #105
    Arvanitis
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Wenn man bei den meisten griechischen Namen den S wegnihmt, entsteht ein albanischer Name.


    Lies bitte mal das durch beim Abschnitt "Leben".
    Da wirst du merken das Ali Pasha Tepelena den Griechen geholfen hatte die Unabhängigkeit zu erlangen! Ali Pascha Tepelena ? Wikipedia
    Ali Pascha war ein hinterhöltiger Mann der sowohl der Griechen als auch , zum Schluss , den Osmanen in den Rücken fiel. Er war der Feind der Soulioten. Er hatte sich an keine Verträge mit den Soulioten gehalten.

    Mich wundert es sehr , dass die Albaner aus dem Norden zum einen diesen hinterhältigen Lurch bewundern und ehren , gleichzeitig aber auch die Soulioten für sich haben wollen. Das ist doch sehr paradox.

  6. #106
    Pejani1
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Wenn Arvaniten Albaner sind, dann sind Franzosen Deutsche.

    Was sind sie dann? Wo ist ihr ehtnische Herkunft? Wieso verstehen sie das toskiche albanisch wenn sie doch garkeine Albaner sind?

  7. #107
    Crane
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Ali Pascha war ein hinterhöltiger Mann der sowohl der Griechen als auch , zum Schluss , den Osmanen in den Rücken fiel. Er war der Feind der Soulioten. Er hatte sich an keine Verträge mit den Soulioten gehalten.

    Mich wundert es sehr , dass die Albaner aus dem Norden zum einen diesen hinterhältigen Lurch bewundern und ehren , gleichzeitig aber auch die Soulioten für sich haben wollen. Das ist doch sehr paradox.
    Ach... und Skenderbeg... und und und...

  8. #108
    Crane
    Zitat Zitat von PEJANI Beitrag anzeigen
    Was sind sie dann? Wo ist ihr ehtnische Herkunft? Wieso verstehen sie das toskiche albanisch wenn sie doch garkeine Albaner sind?
    Sie haben ihre Sprache behalten... na und?

    Die Franzosen stammen zu einem Teil von Franken ab. Franken waren Germanen.

    Also was jetzt? Sind diese Franzosen Deutsche? Einige von ihnen lernen auch Deutsch in den Schulen.

  9. #109
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Ali Pascha war ein hinterhöltiger Mann der sowohl der Griechen als auch , zum Schluss , den Osmanen in den Rücken fiel. Er war der Feind der Soulioten. Er hatte sich an keine Verträge mit den Soulioten gehalten.

    Mich wundert es sehr , dass die Albaner aus dem Norden zum einen diesen hinterhältigen Lurch bewundern und ehren , gleichzeitig aber auch die Soulioten für sich haben wollen. Das ist doch sehr paradox.

    Ist es nicht. Weil es sich um Albaner handelt.
    Und zudem hatte selber Arvaniten in seinen Reihen gehabt.
    Aber all das wird zur gegeben Zeit nochmal diskutiert.

  10. #110
    Pejani1
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Sie haben ihre Sprache behalten... na und?

    Die Franzosen stammen zu einem Teil von Franken ab. Franken waren Germanen.

    Also was jetzt? Sind diese Franzosen Deutsche? Einige von ihnen lernen auch Deutsch in den Schulen.

    Franzosen sind aber grösstenteil latinischer Abstammung! Arvaniten haben sich vielleicht mit den Griechen vermischt, aber die Mehrheit ist sicherlich albanisch.

Ähnliche Themen

  1. Mehr Unterstützung für Muslime bei Multikulti
    Von Styria im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 20:03
  2. Tohuwabohu statt Multikulti
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 14:27
  3. Schmerzvoller Abschied vom Multikulti
    Von John Wayne im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 23:45
  4. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 08:36
  5. Wie findet ihr Multikulti?
    Von USER01 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.08.2006, 18:38