BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 13 ErsteErste ... 5678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 129

"Wenn ihr Muslime seid, werden wir euch verschonen"

Erstellt von dragonfire, 22.09.2013, 05:43 Uhr · 128 Antworten · 5.251 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Ademus Papa

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    985
    Zitat Zitat von AlbaJews Beitrag anzeigen
    Er hat doch recht.

    .............

    Was haben die Kinder Iraks, Palästinas und Afghanistans getan? Nichts, und trotzdem sind sie jetzt tot.
    Krass, du sagst quasi wenn Albanien ein paar Hundert Soldaten nach Afghanistan schickt, soll die albanische Bevölkerung leiden wie die Menschen in Syrien.Sollten man nicht lieber daran arbeiten, dass weniger Zivilisten ums Leben kommen?

    Und welche Länder sollen wegen Syrien dran glauben?

  2. #82
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Ademus Papa Beitrag anzeigen
    Krass, du sagst quasi wenn Albanien ein paar Hundert Soldaten nach Afghanistan schickt, soll die albanische Bevölkerung leiden wie die Menschen in Syrien.Sollten man nicht lieber daran arbeiten, dass weniger Zivilisten ums Leben kommen?

    Und welche Länder sollen wegen Syrien dran glauben?
    Findest du das Unfair? Wenn Albanien es in kauf nimmt Afghanische Zivilisten zu töten, dann sollen sie auch den Krieg spüren. Die Länder wo Syrien Bombardieren wollen sollten dran glauben, wäre nur gerecht.

  3. #83
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610
    Zitat Zitat von AlbaJews Beitrag anzeigen

    Was haben die Kinder Iraks, Palästinas und Afghanistans getan? Nichts, und trotzdem sind sie jetzt tot.
    Im Falle Afghanisten und Irak solltet ihr langsam aber sicher mal einsehen, dass die Zivilisten in 99% der Fälle durch muslimische Hände umkommen!

    Zitat Zitat von AlbaJews Beitrag anzeigen
    Findest du das Unfair? Wenn Albanien es in kauf nimmt Afghanische Zivilisten zu töten, dann sollen sie auch den Krieg spüren. Die Länder wo Syrien Bombardieren wollen sollten dran glauben, wäre nur gerecht.
    Ja bitte! Dann sollen alle Nato-Länder die Serbien bei ihrem Bestreben die Kosovo-Albaner umzubringen und vertreiben, gehindert haben auch Luftangriffe über sich ergehen lassen.

    Geh' in Teestuben diskutieren..diese Thematik ist nichts für dich.

  4. #84

  5. #85
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610
    Und jeden Tag explodiert eine Bombe vor einer Moschee, auf einem Markt usw.

  6. #86
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.303
    Leute ganz ehrlich, ich weiss echt nicht ob ihr wisst was Krieg überhaubt ist.

    Ein Krieg ist NIEMALS sauber, ganz egal wie viele Seiten daran beteiligt sind, es gibt da kein Gut gegen böse (ausser im Amerikanischen Bürgerkrieg und der 2. Weltkrieg). Das was man versucht einzutrichtern vom "sauberen" Krieg ist nichts weiter als eine gewaltige Lüge. Sobald man als Soldat in ein Kriegsgebiet geschickt wird ist man ENORMEN stress ausgesetzt, wodurch sich auch EINIGE übergriffe etc. erklären lassen. Ich chek auch nicht weshalb es Kriegsverbrecher geben soll, weil Krieg im prinzip ein einziges Verbrechen ist ! Der Sauberste Mann kann nach in so einer Situation zum schlimmsten Monster werden - ist das eigentlich jemanden hier bewusst !

  7. #87
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von VoxPopuli Beitrag anzeigen
    Und jeden Tag explodiert eine Bombe vor einer Moschee, auf einem Markt usw.
    Nur weil sie sich gegenseitig Töten heisst das nich das die Nato das auch darf. Weder die Afghanische, noch die Irakische Bevölkerung wollte die Amerikaner ins Land haben, wieso haben wir ja gesehen.

  8. #88
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Zitat Zitat von Jovan88 Beitrag anzeigen
    Leute ganz ehrlich, ich weiss echt nicht ob ihr wisst was Krieg überhaubt ist.

    Ein Krieg ist NIEMALS sauber, ganz egal wie viele Seiten daran beteiligt sind, es gibt da kein Gut gegen böse (ausser im Amerikanischen Bürgerkrieg und der 2. Weltkrieg). Das was man versucht einzutrichtern vom "sauberen" Krieg ist nichts weiter als eine gewaltige Lüge. Sobald man als Soldat in ein Kriegsgebiet geschickt wird ist man ENORMEN stress ausgesetzt, wodurch sich auch EINIGE übergriffe etc. erklären lassen. Ich chek auch nicht weshalb es Kriegsverbrecher geben soll, weil Krieg im prinzip ein einziges Verbrechen ist ! Der Sauberste Mann kann nach in so einer Situation zum schlimmsten Monster werden - ist das eigentlich jemanden hier bewusst !


    Töten ist an sich immer schlecht. Da ist sich die Menschheit einig. Es ist das Prinzip des Chirurgen,der den Körper verletzt,vor dem Hintergrund des eigentlichen Ziels.
    Auch ein indoktrinierter glaubt nicht das Töten an sich gut ist,er glaubt nur so kommt er seinem Endziel Gerechtigkeit,Sieg des Guten.

    Kannst du bei jedem so andwenden. Jeder glaubt er tut im Endeffekt das Gute.

  9. #89
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.303
    Zitat Zitat von Leo Beitrag anzeigen

    Jeder glaubt er tut im Endeffekt das Gute.
    Blasphemie ist eine schwere Sünde. Weisst ich bin zwar kein pazifist, aber wegen jeden scheiss sich abzuknallen ist auch nicht das gelbe vom ei.

  10. #90
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Human Hilfe sonst nichts.

    Mein Parteibuch Zweitblog

    Noch ein Parteibuch
    Was macht die Türkei anders in Afghanistan?

    30. Mai 2011

    Die Türkei hat im Rahmen der “Internationalen Sicherheitsunterstützungstruppe” ISAF seit geraumer Zeit über 1700 Soldaten in Afghanistan stationiert. Die türkischen Soldaten befinden sich wie die deutschen Soldaten zum Teil in Kabul, zum Teil aber auch in schwerem Gebiet, wie zum Beispiel der Provinz Wardak, wo die Türkei das Provinzielle Wiederaufbau-Team PRT Maidan Shahrleitet.
    Über die Webseite iCasualties.org, auf der die durch den Afghanistan-Krieg ums Leben gekommenen ausländischen Soldaten aufgelistet werden, lässt sich herausfinden, dass bisher exakt zwei türkische Soldaten in Afghanistan gestorben sind, und dass Ursache ihres Todes ein Verkehrsunfall war.
    Zum Vergleich: Die USA stellen derzeit etwa 90.000 Soldaten und haben 1595 Tote zu verzeichnen, also etwa 17 Tote pro Tausend Soldaten. Das Vereingte Königreich von Großbritannien und Nordirland hat etwa 9.500 Soldaten in Afghanistan und 368 Tote zu beklagen, also rund 38 Tote pro Tausend stationierte Soldaten. Die deutsche Bundeswehr hat derzeit rund 5.000 Soldaten in Afghanistan stationiert und 52 Todesfälle zu verzeichnen, also etwa zehn Tote pro Tausend stationierte Soldaten.
    Bei rund zehn Toten pro Tausend stationierten Soldaten liegt auch die Todesrate der Polen, die etwa 2500 Soldaten in Afghanistan stationiert haben. Bei Italien und Frankreich, die jeweils rund 4.000 Soldate in Afghanistan stationiert haben, liegt die Todesrate bei 14 bzw neun pro Tausend Soldaten. Das sind unter den großen Truppenstellern vergleichsweise niedrige Todesraten. Am höchsten sind die Todesraten bei Kanada und Dänemark, die 2.900 bzw 700 Soldaten in Afghanistan stationiert haben, nämlich jeweils etwa 53 Tote pro Tausend in Afghanistan stationierte Soldaten.
    Bei der Türkei sind es hingegen, wie oben bereits erklärt, lediglich etwa ein Toter pro Tausend in Afghanistan stationierte Soldaten, und im krassen Unterschied zu allen anderen großen Truppenstellern ist kein einziger türkischer Soldat in Afghanistan durch eine feindliche Handlung ums Leben gekommen. Was macht die Türkei anders in Afghanistan?
    Natürlich hat die Türkei es einfacher, weil sie ein muslimisches Land ist, und die meisten türkischen Soldaten trotz des in der Armee herrschenden sekulären Kemalismus Muslime sind. Die Türken werden in Afghanistan deshalb nicht einfach als Kreuzzügler wahrgenommen. In andren Armeen der NATO gibt es allerdings auch Muslime. So hat die US-Armee beispielsweise im Oktober 2001 stolz bekannt gegeben, dass es in der US-Armee 10.000 bis 20.000 Muslime gebe. In Afghanistan ist von denen jedoch praktisch nichts zu sehen, obwohl es sicher einen Unterschied in der Wahrnehmung machen würde, zumindest die Führungspositionen der ISAF in Afghanistan mit Muslimen besetzt wären, und die muslimischen Offiziere dann natürlich auch dafür sorgen, dass sich die ihnen untergebenen nicht-muslimischen Soldaten sich entsprechend der muslimischen Sitten verhalten.
    Wie verhalten sich türkische Soldaten anders? Es fängt bei der Führung an: Trotz hartnäckiger Bitten der USA hat die Türkei keine Kampftruppen nach Afghanistan geschickt. Für Kämpfe hat die Türkeikeinen einzigen Soldaten bewilligt. Die Tükei geht in Afghanistan nicht auf Menschenjagd. Die dahinter stehende Verhaltensregel gibt es auch im Christentum: Du sollst nicht töten! Nur haben die christlichen Soldaten in Afghanistan und insbesondere ihr Führungspersonal diese Regel offenbar vergessen.
    In Nuristan zum Beispiel haben die USA mit einem Bombardement gerade 112 Menschen umgebracht, darunter 22 afghanische Polizisten. Und im Distrikt Nawzad haben die USA gerade zwölf Kinder und zwei Frauen umgebracht. Es braucht sich angesichts dessen niemand zu wundern, dass afghanische Widerstandskämpferamerikanische Soldaten umbringen.
    Deutlich zu erkennen war das Muster der tödlichen Eskalation auch bei den jüngsten Ereignissen in der Provinz Takhar. Zunächst habenKoalitionskräfte gemeinsam mit afghanischen Soldaten in der unter deutschem Oberkommando von deutschen Soldaten kontrollierten Provinz Takhar in einem nächtlichen Überfall vier Afghanen umgebracht, darunter zwei Frauen. Dagegen haben in der Provinzhauptstadt Taloqan einige Tausend Menschen unter anderem vor dem Stützpunkt der deutschen Soldaten dort wütend und Brandsätze werfend protestiert, und deutsche und afghanische Soldaten haben es mit der Angst bekommen rund ein Dutzend der Protestierenden erschossen und Dutzende weitere verletzt. Kurz darauf hat ein Selbstmordattentäter im Hauptquartier des Gouverneurs von Taloqan zwei deutsche Soldaten sowie zwei ranghohe afghanische Polizeibosse getötet und den deutschen Kommandeur für Nord-Afghanistan verletzt.
    Angefangen hat die Eskalation mit dem nächtlichen Überfall der Koalitionstruppen, bei dem unter anderem zwei Frauen getötet wurden. Die Türkei macht das anders. Türkische Soldaten bringen keine Afghanen um. Und siehe da: Afghanen töten auch keine türkischen Soldaten.
    Was macht die Türkei in Afghanistan, wenn türkische Soldaten nicht kämpfen? Die Türkei hilft afghanischen Bauern dabei, Safran richtig anzupflanzen, sie bringt Afghanen Lesen und Schreiben beiund sie eröffnet Computer-Zentren.
    Natürlich, ohne zu kämpfen wird die Türkei die Taliban nicht besiegen. Aber warum sollte sie auch? Wie Ulrich Ladurner den Lesern der Zeit vor einem Jahr eindrucksvoll geschildert hat, werden die Taliban von vielen Afghanen als die kompetentere Alternatve zur in vielerlei Hinsicht unfähigen Karzai-Regierung wahrgenommen. Und wenn die Afghanen von Mullah Omar und seinen Taliban regiert werden wollen, was geht das irgendwelche Ausländer an? Nichts. Es ist eine interne Angelegenheit der Afghanen, zu entscheiden, von wem sie regiert werden wollen und wie die Verfassung ihres Staates aussieht.
    Die Beziehungen der Türkei zu den Taliban sind dank des zurückhaltenden Engagements der Türkei in Afghanistan so gut, dassernsthaft darüber nachgedacht wird, die Taliban in der Türkei ein offizielles Büro eröffnen zu lassen. Warum auch nicht? Wenn die Taliban ein offizielles Büro haben, wo ihre Ansprechpartner zu erreichen sind, dann fällt es leichter, Missverständnisse auszuräumen und eine Friedenslösung für Afghanistan auszuhandeln.



Ähnliche Themen

  1. Weshalb werden Nicht-Muslime als "Kafir" bezeichnet?
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 451
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 00:26
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 16:40