Zelenovic soll im Bosnienkrieg dutzende Frauen vergewaltigt und gefoltert haben

Banja Luka - Ein international gesuchter mutmaßlicher Kriegsverbrecher aus Bosnien ist der Nachrichtenagentur SRNA zufolge in Russland festgenommen worden. Dem 44 Jahre alten bosnisch-serbischen Dragan Zelenovic werde vorgeworfen, während des Bosnienkriegs 1992 bis 1995 dutzende Frauen vergewaltigt und gefoltert zu haben, berichtete die bosnisch-serbische Agentur am Donnerstag. Sie machte keine näheren Angaben zum Ort und den Umständen der Festnahme. Das Innenministerium des Balkanstaats bestätigte die Meldung zunächst nicht.

Zelenovic wird vom Kriegsverbrechertribunal der Vereinten Nationen (UNO) in Den Haag gesucht. Er ist einer von acht Männern, gegen die noch Anklage erhoben werden soll.

www.derstandard.at