BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 119 von 327 ErsteErste ... 1969109115116117118119120121122123129169219 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.181 bis 1.190 von 3268

Nachrichten aus Albanien

Erstellt von Vali, 10.06.2013, 16:02 Uhr · 3.267 Antworten · 213.863 Aufrufe

  1. #1181
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Mir ist sehr bewusst, wieso die "Aktion" stattgefunden hat. Basha hat jetzt die genau gleiche Taktik wie Rama. Er macht auf hart und kompromisslos, um die dummen Leute im Glauben zu lassen, dass Rama ja der harte und kompromisslose ist. Wie Berisha vor 2005 einst.
    Ich bin nicht gegen die PD, woher hast du das überhaupt?
    Generell bist du meines Erachtens sehr Albanophob und kritisch gegenüber albanischsprachigen Ländern.

    Lulzim Basha ist das Beste was Albanien passieren konnte bzw. könnte - ein gebildeter Mann, der die Geschicke eines Staates lenken kann und auch diplomatisches Denken aufweist.

    Lassen wir mal außer Acht, dass Sali Berisha de facto Parteivorsitzender der PD ist und ihn maßgeblich beeinflusst.

  2. #1182
    Don
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Generell bist du meines Erachtens sehr Albanophob und kritisch gegenüber albanischsprachigen Ländern.

    Lulzim Basha ist das Beste was Albanien passieren konnte bzw. könnte - ein gebildeter Mann, der die Geschicke eines Staates lenken kann und auch diplomatisches Denken aufweist.

    Lassen wir mal außer Acht, dass Sali Berisha de facto Parteivorsitzender der PD ist und ihn maßgeblich beeinflusst.
    Mit Lulzim bin ich mir nicht so sicher ich habe kein gutes gefühl bei ihm, mal abwarten.

  3. #1183
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Mit Lulzim bin ich mir nicht so sicher ich habe kein gutes gefühl bei ihm, mal abwarten.
    Ja abwarten, der bekommt noch seine Chance. Du wirst schon sehen.

    Wie gesagt er ist ein Intellektueller aus den USA - Und in seiner Art ein ruhiger Mensch. Er wird aber noch von Berisha beeinflusst.

    Definitiv besser als Rama und Berisha.

  4. #1184
    Don
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Ja abwarten, der bekommt noch seine Chance. Du wirst schon sehen.

    Wie gesagt er ist ein Intellektueller aus den USA - Und in seiner Art ein ruhiger Mensch. Er wird aber noch von Berisha beeinflusst.

    Definitiv besser als Rama und Berisha.
    Es gab doch gerüchte dass er angeblich damals Namen der UCK soldaten an Serbien überreichte, hast du was davon gehört?

  5. #1185
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Es gab doch gerüchte dass er angeblich damals Namen der UCK soldaten an Serbien überreichte, hast du was davon gehört?
    Es gab auch Gerüchte, dass Thaçi Organhandel betrieben haben soll, aber das sind wie gesagt Gerüchte ohne einen wahren Kern zu haben und ohne jegliche Beweise.

    Das soll nur die Leute irritieren und sie von einem Politiker abbringen, der mit solchen Dingen am Wenigsten zu tun hat.

    Rama hat weiß Gott was schlimmere Dinge getan und die sind offiziell - Basha dagegen weiß, wer seinem Land wirklich Gutes will bzw. wo die Interessen seines Staates mit den Interessen von bspw. der USA in Einklang geraten und er richtet sich danach - schlauer Mensch, der sein Volk bzw. das Land dadurch einen Schritt vorwärts bringt.

    Hätte Hoxha das nach dem 2.Weltkrieg genauso getan, wäre Albanien nicht nur in der EU, sondern auch sonst international stärker vertreten und man hätte viele Probleme gar nicht erst gehabt.

  6. #1186

  7. #1187
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.964
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Generell bist du meines Erachtens sehr Albanophob und kritisch gegenüber albanischsprachigen Ländern.
    Worauf stützt sich diese Behauptung? Ich könnte das gleiche über dich sagen.

    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Lulzim Basha ist das Beste was Albanien passieren konnte bzw. könnte - ein gebildeter Mann, der die Geschicke eines Staates lenken kann und auch diplomatisches Denken aufweist.
    Im Moment sehe ich in Albanien keine geeignete Alternative als Ministerpräsident. "Kape njërin, fuge përmbi tjetrin." Lulzim Basha hat schon viele Skandale hinter sich, er ist Berishas Nachfolger (Nachfolger auch in Sachen korrupte Geschäfte) und seit er Tiranas Bürgermeister ist, hat er nichts Ernstes getan, sondern besucht tagtäglich die riesige Baustelle des neuen Boulevards, wo ein neuer Stadtteil entstehen soll. Während 80 % von Tirana weiter verkümmern, sollen sich dort alle korrupten Unternehmen des Berisha-Clans ansiedeln und mit dem "Bulevardi i Ri" soll natürlich auch Gehirnwäsche mit dem Volk betrieben werden. Die Albaner haben kein Brot und Basha baut unzählige Hochhäuser und einen Boulevard, wofür? Als Bürgermeister gibt es wichtigere Dinge zu tun.

    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Lassen wir mal außer Acht, dass Sali Berisha de facto Parteivorsitzender der PD ist und ihn maßgeblich beeinflusst.
    Und wieso sollen wir das ausser Acht lassen? Nur weil du damit deine sinnlosen Argumente untermauern kannst? : Lächerlich.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Ja abwarten, der bekommt noch seine Chance. Du wirst schon sehen.

    Wie gesagt er ist ein Intellektueller aus den USA - Und in seiner Art ein ruhiger Mensch. Er wird aber noch von Berisha beeinflusst.

    Definitiv besser als Rama und Berisha.
    Basha hat kein richtiges Profil. Ich finde ihn extrem langweilig und ideenlos. Er hätte lieber Verkehrsminister bleiben sollen. Unter Berisha damals... Aber doch nicht Bürgermeister.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Es gab auch Gerüchte, dass Thaçi Organhandel betrieben haben soll, aber das sind wie gesagt Gerüchte ohne einen wahren Kern zu haben und ohne jegliche Beweise.

    Das soll nur die Leute irritieren und sie von einem Politiker abbringen, der mit solchen Dingen am Wenigsten zu tun hat.

    Rama hat weiß Gott was schlimmere Dinge getan und die sind offiziell - Basha dagegen weiß, wer seinem Land wirklich Gutes will bzw. wo die Interessen seines Staates mit den Interessen von bspw. der USA in Einklang geraten und er richtet sich danach - schlauer Mensch, der sein Volk bzw. das Land dadurch einen Schritt vorwärts bringt.

    Hätte Hoxha das nach dem 2.Weltkrieg genauso getan, wäre Albanien nicht nur in der EU, sondern auch sonst international stärker vertreten und man hätte viele Probleme gar nicht erst gehabt.
    Welche denn? Kannst du das näher erläutern?

  8. #1188
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Worauf stützt sich diese Behauptung? Ich könnte das gleiche über dich sagen.

    Im Moment sehe ich in Albanien keine geeignete Alternative als Ministerpräsident. "Kape njërin, fuge përmbi tjetrin." Lulzim Basha hat schon viele Skandale hinter sich, er ist Berishas Nachfolger (Nachfolger auch in Sachen korrupte Geschäfte) und seit er Tiranas Bürgermeister ist, hat er nichts Ernstes getan, sondern besucht tagtäglich die riesige Baustelle des neuen Boulevards, wo ein neuer Stadtteil entstehen soll. Während 80 % von Tirana weiter verkümmern, sollen sich dort alle korrupten Unternehmen des Berisha-Clans ansiedeln und mit dem "Bulevardi i Ri" soll natürlich auch Gehirnwäsche mit dem Volk betrieben werden. Die Albaner haben kein Brot und Basha baut unzählige Hochhäuser und einen Boulevard, wofür? Als Bürgermeister gibt es wichtigere Dinge zu tun.


    Und wieso sollen wir das ausser Acht lassen? Nur weil du damit deine sinnlosen Argumente untermauern kannst? : Lächerlich.

    - - - Aktualisiert - - -


    Basha hat kein richtiges Profil. Ich finde ihn extrem langweilig und ideenlos. Er hätte lieber Verkehrsminister bleiben sollen. Unter Berisha damals... Aber doch nicht Bürgermeister.

    - - - Aktualisiert - - -


    Welche denn? Kannst du das näher erläutern?
    Lies dir meine Beiträge durch.

    Anschließend liest du dir bitte deine Beiträge durch.

    Du wirst erkennen, dass ich nicht derjenige bin, der sehr kritisch gegenüber Albanern und Albanien schreibt. Ich möchte dich an den Mazedonienthread erinnern.

    Ich werde nicht von meinen Landsleuten runtergemacht, weil ich pessimistische Beiträge bzw. albanerfeindliche verfasse.

    Man soll es außer Acht lassen, da dies nur eine Übergangssituation ist. Berisha wird nicht ewig leben und politisch ist er auch so gut wie am Ende. Nur noch eine Frage der Zeit, bis er seinen kompletten Rücktritt bekannt gibt.

    Rama macht natürlich viel mehr mit seinen Versprechen.

    Wo sind die 95% Steuerbefreiung?

    Wo ist die kostenlose Gesundheitsversorgung?

    Guck einfach mehr Nachrichten bzw. lies Zeitung. Dann siehst auch du, dass Rama nicht besser ist, als Berisha. Der hat wenigstens einige Straßen gebaut, darunter "Rruga e kombit" für die ich ihn auf ewig dankbar bin.


    Du vergleichst einen Akademiker, mit einem Schwätzer.

    Auch wenn Basha Fehler macht, wenn du dir Rama anschaust, dann wirst du erkennen, dass seine Fehler schwerwiegender sind und das ganze Land betreffen.

    Ich gebe dir ein. Stichwort, dass "Wirtschaft" heißt.

    Die armen Leute, die durch ihn ihre Arbeit verloren haben.

  9. #1189
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    10.964
    Alter, Edi Rama ist erst seit September Ministerpräsident, was erwartest du denn alles??? : In Albanien??? In einem Balkanland??? :
    Unter den jetzigen Politikern in Albanien sehe ich keinen einzigen vernünftigen Ministerpräsidenten. Ich möchte jedoch auch mal die Sozialisten in der Regierung ein paar Jahre sehen, schauen, was sie so alles für das Land tun.

    Ich habe noch nie in meinem Leben albanerfeindliche Beiträge geschrieben. Ich bin aber nach wie vor gegen eine Teilung Mazedoniens, weil Mazedonien multiethnisch ist. Albanien und Kosova sind dies nicht, deshalb bin ich für diese Nationalstaaten. Mazedonien ist aber kein Nationalstaat, wie sich einige Mazedonier fälschlicherweise vorstellen. Fährt man von Skopje nach Ohrid gibt es zuerst rein albanische, dann rein mazedonische, dann gemischte, dann wieder mazedonische, dann wieder gemischte, dann wieder albanische Dörfer usw. Verstehst du? Die meisten aus Kosova und Albanien denken, der Westen Mazedoniens sei rein albanisch, falsch. Neben den Mazedoniern gibt es noch zig andere Ethnien.
    Ausserdem: Welche Gebiete soll dieser Staat bzw. dieser Landesteil (keine Ahnung, wie ihr euch das vorstellt) beinhalten? Dieser Frage seid ihr mir immer noch schuldig geblieben. Was passiert mit den Mazedoniern innerhalb und mit den Albanern ausserhalb dieses neuen Staates? Die haben dann gar keine Rechte mehr, das wird passieren.
    Ausserdem: Eine Vereinigung mit Albanien oder Kosova wird von der Welt nie akzeptiert werden. Ich bin für die Ausweitung der Rechte der Albaner und aller Ethnien. Wo habe ich bisher den Albanern also eigentlich meiner Familie selber etwas Schlechtes gewünscht???
    Dieses Gerücht, das vor einigen Wochen ins Forum gesetzt wurde, ich sei ein Verräter, ist völliger Unsinn. Keiner meiner Beiträge beleidigt mein Volk also mich selber...:
    Aber eben, es gibt solche Nationalistenschweine, die keine Ahnung haben, wie es in anderen Ländern bzw. sogar in ihren Ländern läuft. Machen einen auf starken Albo, mit Shqiponja-Tatto, mit cooler Gang, Frauenaufreisser, keine Ahnung was. Dabei haben sie so viel Ahnung über ihr Volk wie die Schweizer oder die Deutschen. Armselige Leute sind das. Wegen denen haben wir auch einen schlechten Ruf im Ausland. Ju faleminderit.
    Ich sage nicht, du bist so, Mitro, aber es gibt genügend solche Leute.

    Wie schon gesagt: Ein Politiker, der schon etliche, Millionen von Dollar schwere Skandale hinter sich hat, sollte lieber kein Ministerpräsident werden. Rama hat keine solche kriminelle Vorgeschichte. Also nicht das ich wüsste. Im grossen Umfang wie seine PD-Kontrahenten...

  10. #1190
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Ohrid Beitrag anzeigen
    Alter, Edi Rama ist erst seit September Ministerpräsident, was erwartest du denn alles??? : In Albanien??? In einem Balkanland??? :
    Unter den jetzigen Politikern in Albanien sehe ich keinen einzigen vernünftigen Ministerpräsidenten. Ich möchte jedoch auch mal die Sozialisten in der Regierung ein paar Jahre sehen, schauen, was sie so alles für das Land tun.

    Ich habe noch nie in meinem Leben albanerfeindliche Beiträge geschrieben. Ich bin aber nach wie vor gegen eine Teilung Mazedoniens, weil Mazedonien multiethnisch ist. Albanien und Kosova sind dies nicht, deshalb bin ich für diese Nationalstaaten. Mazedonien ist aber kein Nationalstaat, wie sich einige Mazedonier fälschlicherweise vorstellen. Fährt man von Skopje nach Ohrid gibt es zuerst rein albanische, dann rein mazedonische, dann gemischte, dann wieder mazedonische, dann wieder gemischte, dann wieder albanische Dörfer usw. Verstehst du? Die meisten aus Kosova und Albanien denken, der Westen Mazedoniens sei rein albanisch, falsch. Neben den Mazedoniern gibt es noch zig andere Ethnien.
    Ausserdem: Welche Gebiete soll dieser Staat bzw. dieser Landesteil (keine Ahnung, wie ihr euch das vorstellt) beinhalten? Dieser Frage seid ihr mir immer noch schuldig geblieben. Was passiert mit den Mazedoniern innerhalb und mit den Albanern ausserhalb dieses neuen Staates? Die haben dann gar keine Rechte mehr, das wird passieren.
    Ausserdem: Eine Vereinigung mit Albanien oder Kosova wird von der Welt nie akzeptiert werden. Ich bin für die Ausweitung der Rechte der Albaner und aller Ethnien. Wo habe ich bisher den Albanern also eigentlich meiner Familie selber etwas Schlechtes gewünscht???
    Dieses Gerücht, das vor einigen Wochen ins Forum gesetzt wurde, ich sei ein Verräter, ist völliger Unsinn. Keiner meiner Beiträge beleidigt mein Volk also mich selber...:
    Aber eben, es gibt solche Nationalistenschweine, die keine Ahnung haben, wie es in anderen Ländern bzw. sogar in ihren Ländern läuft. Machen einen auf starken Albo, mit Shqiponja-Tatto, mit cooler Gang, Frauenaufreisser, keine Ahnung was. Dabei haben sie so viel Ahnung über ihr Volk wie die Schweizer oder die Deutschen. Armselige Leute sind das. Wegen denen haben wir auch einen schlechten Ruf im Ausland. Ju faleminderit.
    Ich sage nicht, du bist so, Mitro, aber es gibt genügend solche Leute.

    Wie schon gesagt: Ein Politiker, der schon etliche, Millionen von Dollar schwere Skandale hinter sich hat, sollte lieber kein Ministerpräsident werden. Rama hat keine solche kriminelle Vorgeschichte. Also nicht das ich wüsste. Im grossen Umfang wie seine PD-Kontrahenten...
    Ich spreche keinesfalls von einer Teilung. Eine Teilung würde für mich nur in Frage kommen, wenn die Mazedonier unsere Leute unten angreifen bzw. ähnlich wie Serbien versucht hatte uns zu unterdrücken und systematisch zu verdrängen durch bspw. Ermordung o. Ä.

    Ansonsten sind alle albanischsprachigen Gebiete, mit Aufnahme der Balkanländer in die EU, vereinigt. Da bestehen dann Grenzen nur auf Papier, ansonsten sind wir vereint.

    Aber solche Thesen habe ich hier nicht befürwortet, noch habe ich sie aufgestellt.


    Ich besitze genug wissen, um zu wissen, dass das nicht der Fall ist. Dennoch haben wir eine beträchtliche Anzahl von ca. 33% in Mazedonien und wenn die albanischen Politiker dort zusammenarbeiten, dann hätten wir in der Politik Mazedoniens ein maßgebliches Bestimmungsrecht, ähnlich wie die RS in Bosnien.

    Das meinte ich aber gar nicht. Denk mal scharf nach, was du vor einigen Tagen in den Mazedonienthread geschrieben hast.

    Ja, man sollte den Sozialisten zumindest eine Chance geben. Eine Periode sollte man ihnen geben, um zu schauen, ob sie sich in ihrer Grundstruktur geändert haben.

    Aber man darf nicht vergessen, von wo eben diese abstammen und was Sozialisten 45 Jahre mit Albanien gemacht haben.

    Und ich hatte ja erwähnt, was Rama für Dinge getan hat, ich finde das reicht.

    Zu Basha: Hast du da verlässliche Quellen?
    Ich weiß, es wurde gemunkelt, dass er als Verkehrsminister nicht korrekt gehandelt haben soll. Aber bislang hielt ich solche Aussagen auch nur für Spekulationen.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. gute nachrichten aus albanien heute!
    Von @rdi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 09:51
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 00:47