BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 153 von 327 ErsteErste ... 53103143149150151152153154155156157163203253 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.521 bis 1.530 von 3268

Nachrichten aus Albanien

Erstellt von Vali, 10.06.2013, 16:02 Uhr · 3.267 Antworten · 214.562 Aufrufe

  1. #1521

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.062
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Es gibt nicht mal für die Albaner Albaniens Arbeit, wozu dienst das dann überhaupt? Die Sozialisten wollen wohl in Kosova beliebt werden und Berishas Platz einnehmen ...
    Lohndumping
    Es können viele Projekte billiger hergestellt werden.
    Beide Seiten profitieren, und ja ich denke auch, dass die PS noch einen weiter Vorteil hat.

  2. #1522
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.124
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Lohndumping
    Es können viele Projekte billiger hergestellt werden.
    Beide Seiten profitieren, und ja ich denke auch, dass die PS noch einen weiter Vorteil hat.
    Lohndumping? Also bitte ...

  3. #1523

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.262
    Was für Lohndumping, ich bitte dich ...

  4. #1524

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.062
    Ihr habt eine falsche Vorstellung von Albanien.
    Es ist nicht mehr das Albanien, das ihr kennt.
    In Albanien arbeitet man lieber im Gastgewerbe, man ist das Leben lang Bauer oder der Sohn schickt das Geld.

    Man macht sich das Leben einfacher, gemütlicher.

    Dass ein Land Gastarbeiter annehmen kann, zeigt, dass sich die Gesellschaftsstruktur verändert hat. Die Bevölkerung will raus und da grosses Geld machen. Die Arbeit für 100 Euro Monatslohn machen weniger.

    Da kommen die Gastarbeiter nur gelegen.

  5. #1525
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.124
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Ihr habt eine falsche Vorstellung von Albanien.
    Es ist nicht mehr das Albanien, das ihr kennt.
    In Albanien arbeitet man lieber im Gastgewerbe, man ist das Leben lang Bauer oder der Sohn schickt das Geld.

    Man macht sich das Leben einfacher, gemütlicher.

    Dass ein Land Gastarbeiter annehmen kann, zeigt, dass sich die Gesellschaftsstruktur verändert hat. Die Bevölkerung will raus und da grosses Geld machen. Die Arbeit für 100 Euro Monatslohn machen weniger.

    Da kommen die Gastarbeiter nur gelegen.
    Du hast eine lustige Vorstellung von Albanien. Wann warst du zuletzt dort? Bzw. warst du schon einmal dort?

  6. #1526

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.062
    Bin seid mehr als 10 Jahren praktisch 2 mal dort.
    Und das nicht nur während den Sommerferien, um Strandferien zu machen.

    Gastarbeit bringt mehrheitlich dem Gastgeber-Land. Die Motivation zu arbeiten steigt bei den Arbeitern, die hunderte von Kilometer auf sich nehmen.

  7. #1527
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.124
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Bin seid mehr als 10 Jahren praktisch 2 mal dort.
    Und das nicht nur während den Sommerferien, um Strandferien zu machen.

    Gastarbeit bringt mehrheitlich dem Gastgeber-Land. Die Motivation zu arbeiten steigt bei den Arbeitern, die hunderte von Kilometer auf sich nehmen.
    Nun ja. Edi Rama und Erion Veliaj haben das gemacht, weil sie damit Unternehmer aus Kosova und Presheva nach Albanien anlocken wollen, denn die grosse Mehrheit, die eine Arbeitsbewilligung in Albanien beantragt, sind diese und nicht normale Gastarbeiter...

  8. #1528

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.062
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Nun ja. Edi Rama und Erion Veliaj haben das gemacht, weil sie damit Unternehmer aus Kosova und Presheva nach Albanien anlocken wollen, denn die grosse Mehrheit, die eine Arbeitsbewilligung in Albanien beantragt, sind diese und nicht normale Gastarbeiter...
    Kann sein. Aber die Pizzerias und Restaurants aus MK und KS sind in Durres gesättigt. Und diese Pizzerias haben nur Mitarbeiter aus KS/MK angestellt. Vielleicht werden da Investitionen in Shijak angepeilt.

    Wieso sollte ein KS-/MK-Mitarbeiter in Alb eine Firma errichten, wenn er dies in KS/MK nicht macht?

    Ich kenne kein Parade-Beispiel einer solchen Investition.
    Ich kann mir diese Entscheidung der ALB Regierung nicht anderst erklären.
    Vielleicht ist es mit Fussballer möglich: Ein Spieler aus KS hat es mit dieser Entscheidung einfacher in einem Club wie Partizani oder Skenderbeu zu spielen. Das bürokratischen Prozedere entfällt.

    Was mit grosser Sicherheit gesagt werden kann ist, dass das der Beginn einer der Marktöffnung ist.

  9. #1529
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    11.124
    Zitat Zitat von Benutzername Beitrag anzeigen
    Kann sein. Aber die Pizzerias und Restaurants aus MK und KS sind in Durres gesättigt. Und diese Pizzerias haben nur Mitarbeiter aus KS/MK angestellt. Vielleicht werden da Investitionen in Shijak angepeilt.

    Wieso sollte ein KS-/MK-Mitarbeiter in Alb eine Firma errichten, wenn er dies in KS/MK nicht macht?

    Ich kenne kein Parade-Beispiel einer solchen Investition.
    Ich kann mir diese Entscheidung der ALB Regierung nicht anderst erklären.
    Vielleicht ist es mit Fussballer möglich: Ein Spieler aus KS hat es mit dieser Entscheidung einfacher in einem Club wie Partizani oder Skenderbeu zu spielen. Das bürokratischen Prozedere entfällt.

    Was mit grosser Sicherheit gesagt werden kann ist, dass das der Beginn einer der Marktöffnung ist.
    Veliaj hat das ja selber gesagt. Es gibt in Kosova und Presheva Unternehmen, vor allem Nahrungsmittelindustrie, Finanzwesen, Versicherungen, Baugewerbe etc., die gerne in Albanien Niederlassungen eröffnen wollen. Genau, das bürokratische Prozedere entfällt damit und eher nebensächlich profitieren auch Sportler und "Gastarbeiter" - wann man so will.
    Übrigens gilt diese Regelung für die Albaner Mazedoniens nicht.

  10. #1530

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.062
    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Übrigens gilt diese Regelung für die Albaner Mazedoniens nicht.
    Ojee, e kemi tash Zoranin mes neve.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ohër Beitrag anzeigen
    Veliaj hat das ja selber gesagt. Es gibt in Kosova und Presheva Unternehmen, vor allem Nahrungsmittelindustrie, Finanzwesen, Versicherungen, Baugewerbe etc., die gerne in Albanien Niederlassungen eröffnen wollen. Genau, das bürokratische Prozedere entfällt damit und eher nebensächlich profitieren auch Sportler und "Gastarbeiter" - wann man so will.
    Das Einzige was in Albanien und KS funktioniert, sind die Herstellung von Fussballern. Daher mein Beispiel.
    Was denkst du wohl, kreiert FC Prishtina eine Tochtergesellschaft in Durres oder findet eher ein Spielertransfer statt?

    Das Einzige was deinem Argument dient, ist dass der Markt vor allem in Presheva isoliert ist, und Albanien "gütig" ist und denen die Öffnung anbietet, und im Endeffekt selber davon profitiert.

    Warst du mal in einem Restaurant "Gjakova" "Peja" "Gostivari" in Durres? Der Kunde und die Mitarbeiter sind nur aus KS/MK.

    Der Markt in Nahrungsmittel, Versicherung, Baugewerbe ist gesättigt.

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. gute nachrichten aus albanien heute!
    Von @rdi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 09:51
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 00:47