BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 327 ErsteErste 1234561252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 3268

Nachrichten aus Albanien

Erstellt von Vali, 10.06.2013, 16:02 Uhr · 3.267 Antworten · 213.753 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Mazedonien und Kosova : Kultur Abkommen

    10.06.2013 ,Kosova News:
    Die Regierung in Skopje hat in der letzten Sitzung den Gesetzesentwurf zur Ratifizierung des Abkommens zwischen Mazedonien und Kosova akzeptiert. Das Abkommen ist eine kulturelle Zusammenarbeit.

    Im Februar wurde das Abkommen von beiden Ministern unterschrieben ,erzählte der Regierungssprecher Muhamet Hoxha in Skopje. Damit das Abkommen auch rechtskräftig wird, muss das mazedonische Parlament dies jedoch noch ratifizieren.

    Muhamet Hoxha sagte : 'Das Abkommen stellt den rechtlichen Rahmen für die unmittelbare Zusammenarbeit zwischen den Kultur-Institutionen, wird den kulturellen Austausch zwischen Kosova und Mazedonien vorantreiben und somit beide Völker näher bringen.'
    Es sollen Wege und Bereiche der Zusammenarbeit definiert ,sowie die Bereiche ,in denen direkte Kontakte bestehen werden.

    Es wurden bisher 25 Abkommen zwischen den beiden Staaten in den Bereichen Politik ,Justiz ,Wirtschaft und Kultur unterschrieben ,seit Mazedonien die Unabhängigkeit anerkannte.

    Quelle: Kultur-Abkommen zwischen Mazedonien und Kosovo ratifiziert | albinfo.ch

  2. #12
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.898
    Zitat Zitat von Gostivari Beitrag anzeigen
    Mazedonien und Kosova : Kultur Abkommen

    10.06.2013 ,Kosova News:
    Die Regierung in Skopje hat in der letzten Sitzung den Gesetzesentwurf zur Ratifizierung des Abkommens zwischen Mazedonien und Kosova akzeptiert. Das Abkommen ist eine kulturelle Zusammenarbeit.

    Im Februar wurde das Abkommen von beiden Ministern unterschrieben ,erzählte der Regierungssprecher Muhamet Hoxha in Skopje. Damit das Abkommen auch rechtskräftig wird, muss das mazedonische Parlament dies jedoch noch ratifizieren.

    Muhamet Hoxha sagte : 'Das Abkommen stellt den rechtlichen Rahmen für die unmittelbare Zusammenarbeit zwischen den Kultur-Institutionen, wird den kulturellen Austausch zwischen Kosova und Mazedonien vorantreiben und somit beide Völker näher bringen.'
    Es sollen Wege und Bereiche der Zusammenarbeit definiert ,sowie die Bereiche ,in denen direkte Kontakte bestehen werden.

    Es wurden bisher 25 Abkommen zwischen den beiden Staaten in den Bereichen Politik ,Justiz ,Wirtschaft und Kultur unterschrieben ,seit Mazedonien die Unabhängigkeit anerkannte.

    Quelle: Kultur-Abkommen zwischen Mazedonien und Kosovo ratifiziert | albinfo.ch

    Das ist keine Nachricht aus Albanien.


    Sowas wäre passend für den Thread hier


    Albanische Wirtschaft: 2013 soll noch schlimmer werden
    Eine unter den Mitgliedern der Amerikanischen Handelskammer in Albanien durchgeführte Umfrage hat ergeben, dass in Bezug auf das Vorjahr die Mehrheit der Befragten von einem wirtschaftlichen Abschwung spricht. Was das laufende Jahr anbetrifft, erwarten sie eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage im Balkanland.
    Laut der Umfrage, an denen über 120 Mitglieder der Handelskammer teilgenommen hatten, die einige der größten Unternehmen in Albanien leiten, bezeichneten 75 Prozent die Wirtschaftsleistung 2012 als schlecht.
    Etwa 56 Prozent der Befragten glauben, dass der Abwärtstrend im laufenden Geschäftsjahr fortgesetzt wird. Die Umfrage widerspiegle die Meinung der Mehrheit der Geschäftsleute, die neben den Spuren der globalen Wirtschaftskrise auch die negativen Wirkungen der Wahlkampagne für die bevorstehenden Parlamentswahlen auf die Wirtschaft zu spüren bekommen, sagte Ornela Liperi, Redakteurin der Wochenzeitung Monitor gegenüber Balkan Insight.

    http://www.wirtschaftsblatt-bg.com/index.php?m=14333

  3. #13
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das ist keine Nachricht aus Albanien.


    Sowas wäre passend für den Thread hier


    Albanische Wirtschaft: 2013 soll noch schlimmer werden
    Eine unter den Mitgliedern der Amerikanischen Handelskammer in Albanien durchgeführte Umfrage hat ergeben, dass in Bezug auf das Vorjahr die Mehrheit der Befragten von einem wirtschaftlichen Abschwung spricht. Was das laufende Jahr anbetrifft, erwarten sie eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage im Balkanland.
    Laut der Umfrage, an denen über 120 Mitglieder der Handelskammer teilgenommen hatten, die einige der größten Unternehmen in Albanien leiten, bezeichneten 75 Prozent die Wirtschaftsleistung 2012 als schlecht.
    Etwa 56 Prozent der Befragten glauben, dass der Abwärtstrend im laufenden Geschäftsjahr fortgesetzt wird. Die Umfrage widerspiegle die Meinung der Mehrheit der Geschäftsleute, die neben den Spuren der globalen Wirtschaftskrise auch die negativen Wirkungen der Wahlkampagne für die bevorstehenden Parlamentswahlen auf die Wirtschaft zu spüren bekommen, sagte Ornela Liperi, Redakteurin der Wochenzeitung Monitor gegenüber Balkan Insight.

    http://www.wirtschaftsblatt-bg.com/index.php?m=14333

    Ok und jetz spam nicht danke

  4. #14
    Avatar von Jon Snow

    Registriert seit
    08.02.2013
    Beiträge
    1.128
    Zitat Zitat von Zoran Beitrag anzeigen
    Das ist keine Nachricht aus Albanien.


    Sowas wäre passend für den Thread hier


    Albanische Wirtschaft: 2013 soll noch schlimmer werden
    Eine unter den Mitgliedern der Amerikanischen Handelskammer in Albanien durchgeführte Umfrage hat ergeben, dass in Bezug auf das Vorjahr die Mehrheit der Befragten von einem wirtschaftlichen Abschwung spricht. Was das laufende Jahr anbetrifft, erwarten sie eine Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage im Balkanland.
    Laut der Umfrage, an denen über 120 Mitglieder der Handelskammer teilgenommen hatten, die einige der größten Unternehmen in Albanien leiten, bezeichneten 75 Prozent die Wirtschaftsleistung 2012 als schlecht.
    Etwa 56 Prozent der Befragten glauben, dass der Abwärtstrend im laufenden Geschäftsjahr fortgesetzt wird. Die Umfrage widerspiegle die Meinung der Mehrheit der Geschäftsleute, die neben den Spuren der globalen Wirtschaftskrise auch die negativen Wirkungen der Wahlkampagne für die bevorstehenden Parlamentswahlen auf die Wirtschaft zu spüren bekommen, sagte Ornela Liperi, Redakteurin der Wochenzeitung Monitor gegenüber Balkan Insight.

    http://www.wirtschaftsblatt-bg.com/index.php?m=14333
    Und halbeuropa hat auch einen konjunkturrückang so what?

  5. #15
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    VV: 'Korruption kann nicht bekämpft werden ,wenn die Regierung korrupt ist.'


    Die Aktivisten der Bewegung Vetëvendosje! (VV) organisierten heute eine symbolische Aktion am Eingang des Hotels 'Nartel' in Prishtina, wo die Konferenzen stattfanden bezüglich der Ergebnissen ,der Erfolge von der Bekämpfung der Korruption und Geldwäsche.

    Die Sprecher ,die die Erfolge im Kampf gegen die Korruption und Geldwäsche präsentierten ,waren Bajram Rexhepi und Hajredin Kuçi. Die zwei Vertreter der Regierung ,die auch bekannt sind von Skandalen und Korruption.

    Die Aktivisten der VV hielten Plakate hoch mit der Aufschrift:
    'Geldwäsche kann man nicht bekämpfen ,wenn die Regierung schon schmutzig ist' und '1,4 Millionen Gründe warum die Korruption nicht bekämpft wird mit einer korrupten Regierung'.

    Hajredin Kuçi ist der Vizepremier Kosovas. Er ist in der Regierung ,wo die Korruption Alltag und schon zur Notwendigkeit geworden ist. Er ist auch stellvertretende Vorsitzende einer Partei ,wo sechs Bürgermeister wegen Korruption verurteilt worden sind.

    Bajram Rexhepi ,der Innenminister Kosovas weist ebenfalls auf ständige Skandale und Korruptionsaffären im Ministerium. Einige werden hier aufgelistet:

    1. Über 1 Millionen Euro in Ausschreibung für Missbrauch der Munition und Waffen für die Polizei und das Ministerium. Das führte zur Festnahme von 3 Personen. Als der Skandal raus kam , sagte Rexhep Bajrami ,dass es diejenigen waren ,die die Untersuchung einleiteten. Natürlich nur ,nachdem sie von den Medien offenbart wurden.

    2. In den Asservatenkammern der Polizei Kosovas wurden mehr als 50 kg Heroin, Euro Währung und Dateien geklaut. Das ist der schwerste Diebstahl in Kosova ,der noch in dem Polizei Gebäude gemacht wurde. Die Täter wurden bis heute nicht gezeigt.

    3. Ausschreibungen für die Lieferung von Kfz Kennzeichen für Fahrzeuge. Man einigte sich auf 300.000 Euro ,jedoch gab der Innenminister viel mehr Geld.

    4. Das Verschwinden von 1,4 Millionen Euro. Ein Skandal. Drei Personen wurden festgenommen und sie zeigten ,dass es eine Vereinbarung zwischen einer österreichischen Firma und der Regierung Kosovas war. Durch diese Vereinbarung gewann man Bestechungsgelder. Nach Berichterstattungen der Medien wurde dies erst aufgedeckt.

    5. Der Prüfungsbericht dokumentiert Verstöße in fast jeder Ausschreibung des Jahres 2011, einschließlich in dieser Ausschreibung waren Reisepässe, für das Arbeiten in dem Zentrum der Standesämter, der Vertrag über die Lieferung von Speisen, Getränken etc.

    'Das Ministerium hat eine erhebliche Verantwortung in unserem Land ,um die organisierte Verbrechen und die Korruption zu bekämpfen. Der Kampf gegen die Korruption kann nicht bekämpft werden von korrupten Menschen. Um die Korruption zu vernichten , sollte die Regierung Thaçi und seine Mitarbeiter entfernen werden.
    Wir rufen jeden Staatsanwalt auf in Kosova ,sowie alle Richter das sie ihre Aufgabe vor dem Gesetz ,Bürger und vor dem Land machen.'

    Quelle: https://www.facebook.com/notes/lëviz...51501601495888
    Bildquelle: https://www.facebook.com/media/set/?...3591999&type=1

    - - - Aktualisiert - - -

    -------

    In Shengjin wurde die Wilson Promenade eingeweiht

    Der albanische Premierminister Sali Berisha weihte die neue Promenade zur Eröffnung der touristischen Sommer Saison dieses Jahres ein. Er sagte, Shengjin wäre ein Teil des regionalen Tourismus-Projekts, das sich bis nach Ulcin erstrecken soll, und versprach höhere Investitionen im Interesse der Bürger und Touristen.

    Shengjin eröffnete die diesjährige Tourismussaison ganz anders als in den Jahren zuvor. Die Stadt hat ein neues Werk der Infrastruktur erhalten. Die Promenade, die von Sali Berisha eingeweiht wurde, trägt den Namen des ehemaligen US-Präsidenten Thomas Woodrow Wilson.

    Anwesend bei der Feier waren unter anderem auch der ehemalige kroatische Präsident Stipe Mesic und der ehemalige Präsident Kosovos Fatmir Sejdiju.

  6. #16
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    14 Jahre seit dem Nato-Einsatz in Kosova her!


    Am 12. Juni 1999 wurden die ersten Truppen der NATO-Infanterie in Kosova eingesetzt, während die serbischen Truppen abzogen. Seither erinnert man sich an dieses Datum als Tag der Freiheit von Kosova von den serbischen Angriffen.


    Anfangs zählte man 50.000 Soldaten, die aus zehn Mitgliedsländern der NATO und verbündeten Ländern kamen.


    Mit dem Abkommen von Kumanova wurde Serbien beauftragt all seine militärischen Kräfte und die Polizei aus Kosova zu entziehen.


    Mit dem Einzug der NATO begann auch eine vorübergehende Mission der Vereinten Nationen, die das Land für eine bestimmte Zeit verwaltete.


    In derselben Zeit würde die Befreiungsarmee von Kosova (UÇK) aufgelöst und zu Kosovo-Schutzkorps (TMK) umgewandelt. Diese existierte bis zum Januar vom Jahre 2009, wo dann die Sicherheitstruppe von Kosova (FSK) gegründet wurde.


    Heute, 14 Jahre später, gibt es 5.600 Truppen der NATO in Kosova, die für die Sicherheit und Ruhe in Kosova beitragen sollen. Die Zahl wird von Jahr zu Jahr kleiner, sie basiert auf Einschätzungen der Sicherheitslage.


    Am 17.02.2008, neun Jahre nach dem NATO-Einsatz, erklärte Kosova die Unabhängigkeit von Serbien, auch wenn Belgrad dagegen war. Kosova ist jetzt seit fünf Jahren ein unabhängiger Staat. Die 100-ste Anerkennung kam vom Jemen.


    Kosova engagiert sich für die Erfüllung der Kriterien für die Mitgliedschaft der euro-atlantischen Strukturen. Zu diesem Zweck wurde vor kurzem ein Abkommen für die Normalisierung der Beziehung zwischen Serbien und Kosova unterschrieben.


    Die NATO, das größte Militärbündnis der Welt, bekräftigt, dass der KFOR in Kosova basierend der Resolution 1244 des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen bleiben soll, bis sie anders entscheiden.


    Quelle: 14 vjet nga zbarkimi i NATO-s në Kosovë - Kosova - Bota Sot

  7. #17
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Albaner vom Süden Serbiens bis zum 15. Juli bei Dačić

    Der Vorsitzende des Koordinationszentrums für Preševo, Bujanovac und Medveđa, Zoran Stanković, hat angekündigt, dass Premier Ivica Dačić bis zum 15. Juli die albanischen Führer der drei Gemeinden vom Süden Serbiens empfangen wird, um mit ihnen über Prioritätsprobleme zu sprechen, die in der Plattform definiert sind, welche man mit den Albanern bestimmt hat.

    Er erinnerte daran, dass die Regierung am 4. Juni die Plattform in sieben Punkten angenommen hat. Sie bezieht sich auf die Vertretung der Albaner in Staatsinstitutionen, die wirtschaftliche Erholung der drei Gemeinden, Dienstsprache, Schrift und Nationalsymbole, Dezentralisierung in der Justiz, Bildung, Kultur und Medien, Gesundheitswesen, Sozialschutz, Sicherheit und Maßnahmen für die Herstellung von Vertrauen. Die Gespräche sollten im September anfangen, und sie würden so lange dauern, bis man Lösungen findet.

  8. #18
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    605 Millionen Euro von der Diaspora in einem Jahr in Kosova

    Der Minister der Diaspora, Ibrahim Makolli, machte bekannt, dass das Ministerium welches er führt, mehrere Studien durchführt um einen Investmentfonds aus dem Ausland zu schaffen.

    In einem öffentlichen Forum für Bankdienstleistungen und Investitionen für Finanzmodelle und Investitionen für die Diaspora wurde gesagt, dass letztes Jahr 605 Millionen Euro nach Kosova oder ein Drittel des Budgets von Kosova von Überweisungen gekommen sind, aber die meisten dieser Sendungen auf Bildung und andere Ausgaben gesetzt werden, während nur ein kleiner Teil für Investitionen geschickt wird, berichtet KTV.

    Vorsteher des Verwaltungsrats der Raiffeisen Bank von Kosova, Robert Wright, sagte, dass basierend einer durchgeführten Studie der Raiffeisen Bank in vier Länder des Balkans, 48% der Emigranten von Kosova wieder zurück in ihre Heimat wollen, während 37% unentschlossen sind. Dort wurde gesagt, dass die meisten Auswanderer aus Kosova in Fabriken und in der Bauindustrie arbeiten.

    Quelle: Kosova vjet nga diaspora mori 605 milionë euro - Ekonomi - Koha Net

  9. #19
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Thaci: Kosovo hat das Glück die USA zum Freund zu haben

    In der Hauptstadt des US-Bundesstaates Iowa, Des Moines, wurde der Kosovo Premier, Hashim Thaci, im Parlament von der ansässigen Regierung empfangen.

    Zunächst begrüßte der Ministerpräsident Kosovos die staatlichen Senatoren und Repräsentanten Iowas, erwähnte die Errungenschaften durch die Zusammenarbeit zwischen Iowa und Kosovo.

    Anschließend hielt er eine Rede vor dem State Capitol in Gegenwart von Senatoren und Abgeordneten Iowas.

    Der Ministerpräsident dankte den Vereinigten Staaten von Amerika, dem Land, welches insbesondere dem Kosovo sehr viel Unterstützung geboten hat.

    „Kosovo hat das besondere Glück die USA zum Freund zu haben, ein Dank auch an das Bundesstaat Iowa für deren spezielle Leistungen und Unterstützung der Armee des Kosovo FSK“, sagte der Ministerpräsident Thaci.

    Der Ministerpräsident machte eine Rekapitulation der Beziehungen zwischen den USA und dem Kosovo, unter Betonung der Tatsache, dass die USA das Kosovo in den schwierigsten Momenten in der Geschichte unterstützte, in allen Prozessen, die zu der Befreiung und letztendlich zur Unabhängigkeit führte.

  10. #20
    Avatar von Vali

    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    6.167
    Dačić und Thaçi treffen beim Europaforum in der Wachau

    Am Sonntag soll der Ministerpräsident Kosovas Hashim Thaçi und der serbische Ministerpräsident Dačić nach Monaten wieder aufeinandertreffen. Sie sollen dort über die Umsetzung des Abkommens diskutieren und sich einigen.

    Das würde der EU Außenpolitikbeauftragten Catherine Ashton und dem EU Erweiterungskommissar Stefan Füle ermöglichen einen Bericht über den Fortschritt der beiden Ländern vorzulegen. Am 20.Juni sollen sich beide Ministerpräsidenten von Kosova und Serbien mit Lady Ashton wieder treffen.

    Beide Länder stehen unter Zeitdruck, denn von den Fortschritten in ihrem Dialog hängen weitere Schritte der beiden Länder im EU Annäherungsprozess ab.

    Quelle: Kosovo-Gespräche beim Europaforum in der Wachau - Kosovo - derStandard.at

    - - - Aktualisiert - - -

    Die Absolventen in Skenderaj protestierten



    Genau wie vor ihrem ersten Test protestierten Schüler, der drei Gymnasien in Skenderaj vor ihrem zweiten Test, für die Freilassung der Drenica Gruppe.

    Sie stellten EULEX Fragen wie: 'Wer sind die Täter, die 38 Lehrer während des Krieges tötete?' - 'Wer verbrannte unsere Schulen?' - 'Wer tötete 66 Schüler?'.

    Quelle:
    http://www.kohaditore.com/?page=1%2C13%2C149149

Ähnliche Themen

  1. BF-Nachrichten
    Von Laleh im Forum Rakija
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 03:15
  2. gute nachrichten aus albanien heute!
    Von @rdi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 09:51
  3. Nachrichten?
    Von Chavo im Forum Rakija
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 01:36
  4. Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 20.05.2006, 00:47