BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 588 von 708 ErsteErste ... 88488538578584585586587588589590591592598638688 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.871 bis 5.880 von 7072

Nachrichten aus Bosnien und Herzegowina

Erstellt von DZEKO, 21.05.2013, 16:09 Uhr · 7.071 Antworten · 431.435 Aufrufe

  1. #5871

    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    1.969
    Nix verstanden er hat...

  2. #5872
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.969
    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    Nix verstanden er hat...
    Dann übermittle doch die Botschaft.

    Bedenke der Film fängt mit x mal Genozid an.

    Ich bin euserst gespannt auf deine Erklärung fals du überhaupt eine hast.

  3. #5873

    Registriert seit
    23.06.2017
    Beiträge
    658
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Der 2. WK ist bald fast 100 Jahre her.....da ist nicht mehr viel mit Angehörigen.
    Wie soll man den das verstehen ? Denkst du die Opfer des 2.WK haben heut keine Angehörigen mehr.

    Natürlich ist der der letze Krieg Presenter, aber nur weil er der erste Balkan-Krieg im Zeitalter der Massenmedien war.
    Der Völkermord an 8.000 Muslimen wird von Serben viel zu oft relativiert, das stimmt, aber genau so wird der größte Völkermord auf dem Balkan, der vor 75 Jahre von Kroaten an 400.000 Serben verübt worden ist, gerne von der Mehrheit der Kroaten geleugnet oder verharmlost.

    Deshalb kommt es besonders eklig rüber wenn gerade Kroaten die Relativierung Srebrenicas kritisieren. Selbst du versuchst den 2. WK als etwas altes und irrelevantes darzustellen, um so den letzten Krieg als bedeutender darzustellen.
    Srebrenica wird heute teilweise von kroatischen Nationalisten missbraucht um die eigene Geschichte zu relativieren.

  4. #5874
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.719
    Zitat Zitat von Falke Beitrag anzeigen
    Wie soll man den das verstehen ? Denkst du die Opfer des 2.WK haben heut keine Angehörigen mehr.

    Natürlich ist der der letze Krieg Presenter, aber nur weil er der erste Balkan-Krieg im Zeitalter der Massenmedien war.
    Der Völkermord an 8.000 Muslimen wird von Serben viel zu oft relativiert, das stimmt, aber genau so wird der größte Völkermord auf dem Balkan, der vor 75 Jahre von Kroaten an 400.000 Serben verübt worden ist, gerne von der Mehrheit der Kroaten geleugnet oder verharmlost.

    Deshalb kommt es besonders eklig rüber wenn gerade Kroaten die Relativierung Srebrenicas kritisieren. Selbst du versuchst den 2. WK als etwas altes und irrelevantes darzustellen, um so den letzten Krieg als bedeutender darzustellen.
    Srebrenica wird heute teilweise von kroatischen Nationalisten missbraucht um die eigene Geschichte zu relativieren.
    Deki du tickst nicht sauber....hast du noch.
    Ich hab noch von keinem gehört dass er die Geschehnisse und Taten der Ustasa im 2. WK relativiert. Das war unser schwärzestes Kapitel und das ist den meisten auch bewusst.
    Das gibt doch aber der Cedofraktion lange nicht das Recht alles damit zu rechtfertigen. Der Krieg in Kroatien, inklusive Besetzung von einem Drittel des Landes, Massakern, Vergewaltigungen usw., wurde damit gerechtfertigt das man ANgsta hatte die Ustasa würde wieder auferstehen....was für ein Bullshit.
    Serben sind das einzige Volk in Europa die einen Völkermord nach dem 2 WK begangen hat, und obwohl es ohne jeden ZWeifel ein klarer Völkermord war, wird der in Serbien, wie hier im Forum immer wieder geleugnet und als noch eine "wir haben uns nur gewährt" Aktion dargestellt.

    Und liebster Deki, wenn du mich schon zitierst, dann doch bitte mit dem ganzen Beitrag

  5. #5875

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.282
    Richtig die ustasa verübten den schlimmsten genozid auf dem Balkan, aber es gibt keine NDH es gibt verbote in Kroatien gegen ustasa Verherrlichung, in Kroatien gibt es eine große Aufarbeitung der Geschichte...das Pandom zur NDH die RS verherrlicht ihre Gründerväter von plsvsic bis karadzic alles verurteilte verbrecher. man gibt die Namen von Straßen,Schulen,Universitäten.
    die Leute die srebrenica,zvornik,prijedor zu verantworten haben
    Werden nicht geachtet sondern zu Helden deklariert...

  6. #5876
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.969
    Zitat Zitat von Falke Beitrag anzeigen
    Wie soll man den das verstehen ? Denkst du die Opfer des 2.WK haben heut keine Angehörigen mehr.

    Natürlich ist der der letze Krieg Presenter, aber nur weil er der erste Balkan-Krieg im Zeitalter der Massenmedien war.
    Der Völkermord an 8.000 Muslimen wird von Serben viel zu oft relativiert, das stimmt, genau so sollte man aber nicht Vergessen das der größte Völkermord auf dem Balkan gerad einmal 75 Jahre von Kroaten an 400.000 Serben verübt worden ist.

    Und dieser Genozid wird von Kroaten zum Großteil geleugnet oder verharmlost. Deshalb kommt es sehr eklig rüber wenn gerade Kroaten die Relativierung Srebrenicas kritisieren. Selbst du versuchst den 2. WK als etwas altes und irrelevantes darzustellen, um so den letzten Krieg als bedeutender darzustellen.
    Mach dich mal schlau über Opferzahlen. Mit den 400'000 propagiert eine Unwahrheit.

    Die Ustaschas haben den Grössten Genozid in Jasenovac verübt.

    Hast du dich schonmal mit den Opfern auseinander Gesetzt?

    Hier mal Liste der Opfer und ihrer Heimatgemeinden.

    Ich hab mich mehrmals mit der Liste auseinander gesetzt bin durch Dörfer gefahren die 1940 noch relativ gross waren und Heute fast verschwunden sind. Und Anghehörige hab ich auch gefunden teils Serben und einen Kroaten.

    Ich weiss nicht ob du direkt aus einer Gegend kommst die direkt betroffen war, kommischer weise propagieren Leute aus Süd-Serbien oder auch aus Montenegro Jasenovac viel mehr und dann kommen manchmal Oferzalen hinaus die 1Mio tote Serben bringen.

    Jasenovac war das sreklichste verbrechen zwischen 1941-1945, die rechtsextremen Serben sind Opfer egal nützen Jasenovac als Propaganda-Mittel.

    Ist auch die anheize warum es zum Krieg in Kroatien gekommen ist.

  7. #5877

    Registriert seit
    23.06.2017
    Beiträge
    658
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen

    Ich weiss nicht ob du direkt aus einer Gegend kommst die direkt betroffen war, kommischer weise propagieren Leute aus Süd-Serbien oder auch aus Montenegro Jasenovac viel mehr und dann kommen manchmal Oferzalen hinaus die 1Mio tote Serben bringen.

    Selbst wenn du die Opferzahlen halbierst oder drittelst bleibt es der größte Genozid.

    Ein teil meiner Familie kommt aus Banja Luka. Ich weiß das viele Zivilisten aus der Gegend um Banja Luka sind im KZ Stara Gradiska ermordet worden, von meinen Verwandten und Bekannten weiß ich auch das nach dem 2. WK nicht über die Verbrechen der Ustasa geredet werden durften, das Thema wurde von den Kommunisten Totgeschwiegen. Um die Agenda "Bratsvo i Jedinstvo" nicht zu gefährden kam es zu keiner Aufarbeitung.

    Deshalb solltest du verstehen warum Serben heute noch so viel darüber reden, man kann erst seit 1990 wirklich offen darüber reden und das Thema aufarbeiten. Und da gibt es noch sehr viel aufzuarbeiten.

    - - - Aktualisiert - - -

    Das gibt doch aber der Cedofraktion lange nicht das Recht alles damit zu rechtfertigen. Der Krieg in Kroatien, inklusive Besetzung von einem Drittel des Landes, Massakern, Vergewaltigungen usw., wurde damit gerechtfertigt das man ANgsta hatte die Ustasa würde wieder auferstehen....was für ein Bullshit.
    Ich habe das auch nicht gerechtfertigt, natürlich war das bullshit.


    Serben sind das einzige Volk in Europa die einen Völkermord nach dem 2 WK begangen hat, und obwohl es ohne jeden ZWeifel ein klarer Völkermord war, wird der in Serbien, wie hier im Forum immer wieder geleugnet und als noch eine "wir haben uns nur gewährt" Aktion dargestellt.
    Das stimmt, und Serbien muss die Leugnung unter Strafe stellen.

    Aber soweit ich weiß wird ein Völkermord an den Serben im 2. WK bis heute nicht von Kroatien anerkannt.

    Die Ustascha Szene ist aktiv und der kroatische Staat beteiligt sich an der Relativierung der NDH, Kroatien steht Serbien in nichts nach wenn es um die Leugnung und Relativierung von Völkermord geht.

  8. #5878

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.282
    In Kroatien ist soweit mi bekannt verboten und unter Strafe das verherrlichen der NDH&ustasa..
    was die Zahlen angeht das ist eben das Übel wegen der fehlenden aufarbeitung...das war ein großer Fehler der sfrj auch im Bezug zu den cetnik terror in BIH und der ss-handzar man hätte gnadenlos Gericht halten sollen,auch Fehlverhalten seitens der Partisanen leider wurde viel unter dem Teppich gekehrt. So manch e Mythen hätte man den Garaus machen können.

  9. #5879

    Registriert seit
    23.06.2017
    Beiträge
    658
    aber es gibt keine NDH es gibt verbote in Kroatien gegen ustasa Verherrlichung, in Kroatien gibt es eine große Aufarbeitung der Geschichte
    Die NDH wird bis heute relativiert und Ustasa Symbolik findest du an jeder zweiten Hauswand in Kroatien.
    Bei Leugnung des Völkermords muss man auch keine rechtlichen Konsequenzen fürchten.

    das Pandom zur NDH die RS verherrlicht ihre Gründerväter von plsvsic bis karadzic alles verurteilte verbrecher.
    Das ist wohl die dümmste Verharmlosung der NDH die ich bis jetzt gehört habe.

    Die NDH wurde von den Nazis errichtet und in ihr sind schätzungsweise mehr als 400.000 Menschen auf brutalste weise ermordet worden, wie kann man das mit der RS vergleichen ?

  10. #5880
    Avatar von DarkoRatic

    Registriert seit
    05.01.2013
    Beiträge
    7.428
    Zitat Zitat von Falke Beitrag anzeigen

    Das stimmt, und Serbien muss die Leugnung unter Strafe stellen.

    Aber soweit ich weiß wird ein Völkermord an den Serben im 2. WK bis heute nicht von Kroatien anerkannt.

    Die Ustascha Szene ist aktiv und der kroatische Staat beteiligt sich an der Relativierung der NDH, Kroatien steht Serbien in nichts nach wenn es um die Leugnung und Relativierung von Völkermord geht.
    In Serbien und Republika Srpska wird das Massaker als verbrechen aber nicht als Genozid anerkannt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 19:57
  2. Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 18:22
  3. Bosnien und die Herzegowina
    Von Schiptar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 06:09
  4. Gute Nachrichten aus Bosnien
    Von Urban Legend im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 18:36