BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 72 ErsteErste ... 7891011121314152161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 715

Nachrichten aus Europa

Erstellt von R25-300, 19.05.2015, 21:13 Uhr · 714 Antworten · 27.569 Aufrufe

  1. #101

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.272
    Totales Fiasko: Griechenland braucht 86 Milliarden Euro
    Griechenland braucht nach neuesten Schätzungen mindestens 86 Milliarden Euro. Das dürfte noch bei weitem nicht das Ende sein. Offenbar will Schäuble mit dem Trick des vorübergehenden Rauswurf Griechenlands verhindern, die etwa 80 Milliarden Euro gleich im Bundeshaushalt abschreiben zu müssen.
    Der Finanzbedarf Griechenlands in einem dritten Hilfsprogramm ist laut einem Dokument der Eurogruppe höher als bisher angenommen. Der Bedarf liege zwischen 82 und 86 Milliarden Euro, heißt es in einem Reuters vorliegenden Papier, das laut Vertretern der Euro-Zone den Staats- und Regierungschefs der Währungsunion am Sonntag zur Beratung vorgelegt wurde. In einer früheren Version waren 74 Milliarden Euro genannt worden. Der kurzfristige Finanzbedarf bis zum 20. Juli wird bei sieben Milliarden Euro gesehen, bis Mitte August seien weitere fünf Milliarden notwendig. Zudem sollen zehn Milliarden Euro zur Stabilisierung des griechischen Bankensektors über ein ESM-Konto zur Verfügung gestellt werden. Insgesamt wird zur Rekapitalisierung der griechischen Banken eine Summe von bis zu 25 Milliarden Euro veranschlagt.
    Tatsächlich wird der Finanzbedarf viel höher liegen, wenn man alle versteckten Probleme zusammenzählt.
    Die Lage ist offenbar völlig außer Kontrolle. Dies dürfte der Grund sein, warum die Euro-Retter das Messer ansetzen.
    Das Problem: Wenn Griechenland aus dem Euro ausscheidet, sind 340 Milliarden Euro weg und müssen in den Haushalten abgeschrieben werden. Diese Tatsache wollen vor allem Merkel und Schäuble vermeiden. Dies dürfte der Grund sein, warum Schäuble einen „vorübergehenden“ Austritt Griechenlands vorgeschlagen hat. Möglicherweise haben seine Juristen einen Passus gefunden, der in diesem Fall dazu führen könnte, dass der Betrag nicht abgeschrieben werden muss.
    Totales Fiasko: Griechenland braucht 86 Milliarden Euro | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    Völlig zerstritten: Jagt Wolfgang Schäuble den Euro in die Luft?
    Die Euro-Gruppe ist der falsche Ort für eine politische Entscheidung. Sie wird von den Regierungschefs vorgeschoben, weil diese Angst von der Wahrheit haben. Die Finanzminister agieren arrogant und inkompetent. Das Chaos breitet sich aus.
    Völlig zerstritten: Jagt Wolfgang Schäuble den Euro in die Luft? | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    Unversöhnlich und kalt: Zerstört Angela Merkel die EU?
    Angela Merkel hat bei ihrer Ankunft in Brüssel verkündet, es werde keine Einigung um jeden Preis geben. Die Kanzlerin weiß nicht, wovon sie spricht: Der totale Zusammenbruch Griechenlands ist ein Preis, den zu zahlen nicht im Ermessen einer einzigen, uneinsichtigen Politikerin Europas liegen kann.
    Unversöhnlich und kalt: Zerstört Angela Merkel die EU? | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

  2. #102

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.272
    Frankreich feiert Nationalfeiertag mit Militärparade


  3. #103

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.272
    Geheimer IWF-Report nennt neue Horror-Zahlen für Griechenland
    Einem geheimen IWF-Bericht zufolge ist die Lage Griechen noch prekärer, als bisher angenommen. Der Währungsfonds spricht von einer "dramatischen Verschlechterung der Schuldentragfähigkeit“ - und schlägt drastische Maßnahmen vor.
    Die wirtschaftliche Lage Griechenlands hat sich in den vergangenen Wochen viel stärker verschlimmert als bislang bekannt. Dies meldet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf ein geheimes Dokument, das der Internationale Währungsfonds (IWF) den übrigen Geldgebern am Montagabend – nach der Einigung mit Griechenland – zugesandt haben soll. Ein Reuters-Reporter habe es einsehen können.
    In der „Debt sustainability Analysis (DAS)“ stellt der IWF eine „dramatische Verschlechterung der Schuldentragfähigkeit“ Griechenlands fest, die „weit über das hinausgeht was bisher zur Diskussion steht – und was vom ESM vorgeschlagen wurde.“ Das Kürzel ESM steht für den Rettungsfonds, aus dem die Griechenland-Hilfen fließen sollen.
    30 Jahre andauernde Schonfrist
    Nach Ansicht des IWF muss die Eurozone Griechenland entweder eine 30 Jahre währende Schonfrist auf seine Schulden geben und die Laufzeiten bestehender Schulden verlängern oder vorab „einen tiefen Schuldenschnitt“ akzeptieren...
    Alles noch viel schlimmer: Geheimer IWF-Report nennt neue Horror-Zahlen für Griechenland - Video - Video - FOCUS Online

    Der Machtkampf ist eröffnet: Frankreich will Allianz gegen Deutschland
    Zwischen Deutschland und Frankreich zeichnet sich ein grundsätzlicher Konflikt über die Zukunft der Euro-Zone ab: Präsident Francois Hollande fordert ein Euro-Parlament. Die Idee dahinter: Die Südstaaten wolle die brutale Euro-Gruppe nicht mehr, sondern Mehrheiten gegen Deutschland organisieren. Außerdem will Hollande die politische Kontrolle über den Wechselkurs des Euro. Diese neue EU ist der Gegenentwurf zu dem, was Wolfgang Schäuble will. Der Kampf der Systeme ist eröffnet.
    Der Machtkampf ist eröffnet: Frankreich will Allianz gegen Deutschland | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

  4. #104

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.272
    Schäuble-Berater: Deutsche sollen Sonder-Steuer für Griechenland bezahlen
    Schäuble-Berater: Deutsche sollen Sonder-Steuer für Griechenland bezahlen | DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    Berlusconi: EU-Hegemon Deutschland beugt sich dem US-Diktat
    Die Europäische Union erkennt die Hegemonie Deutschlands an, das sich wiederum dem Diktat der USA unterwirft, wie der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi am Donnerstag in Rom in einer nationalen Konferenz von Vertretern der von ihm gegründeten Partei „Forza Italia“ (Vorwärts Italien) sagte.Berlusconi: EU-Hegemon Deutschland beugt sich dem US-Diktat / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

  5. #105

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.272
    Traditioneller Jahrestreff estnischer Veteranen der Waffen-SS in Sinimäe



    Ehemalige Angehörige der estnischen 20. Division der Waffen-SS haben am Samstag in Sinimäe im Nordosten der baltischen Republik ihr traditionelles Jahrestreffen durchgeführt, berichtete ein RIA-Novosti-Korrespondent vor Ort.
    An dem Treffen nahmen einige hundert Personen teil. Unter ihnen war der Vizevorsitzende der Parlamentskommission für die Angelegenheiten der EU, Jak Madison von der Konservativen Partei Estlands. Das Außenministerium in Moskau hatte derartige Treffen in Sinimäe zuvor mehrmals als Versuche kritisiert, die Nazis und ihre Handlanger zu glorifizieren. Es sei bedauerlich, dass solche Treffen in einem EU-Mitgliedsland möglich seien, hieß es in Moskau.

  6. #106

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.272
    Baltikum: Vorbehalte gegen verschuldete Griechen und Flüchtlinge

    Fehlende Solidarität mit Griechenland und Aufnahmebereitschaft für Flüchtlinge in Solidarität mit anderen EU-Ländern
    Aus der griechisch-baltischen Freundschaft wird es wohl für lange Zeit nichts und auch die Befürworter einer großzügigen Flüchtlingspolitik innerhalb der EU werden derzeit mit den Balten nicht warm. Die drei kleinen EU-Länder fahren zu diesen Themen außenpolitisch eine harte Linie - denn der Druck im Inneren ist groß. ...

    Allgemein lässt die Nachricht, dass die griechischen Rentner die Bezüge auf 1.300 oder weniger Euro gekürzt werden, in Lettland und wohl auch anderen baltischen Ländern wenig Mitleid aufkommen. Dort müssen sich Rentner mit 300 bis 400 Euro abfinden, so zumindest die Reaktionen auf der Straße. Gleichzeitig setzten die baltischen Staaten durch die baltischen Länder, der kleine Volkswirtschaften von Krisen stärker getroffen werden, nach der Weltfinanzkrise 2008 ein strenges Sparprogramm um. Die daraus entsehenden sozialen Härten kommen bei der allgemeinen Berichterstattung westlicher Medien eher am Rande vor.
    Baltikum: Vorbehalte gegen verschuldete Griechen und Flüchtlinge | Telepolis

  7. #107

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.272
    Neun US-Soldaten mussten nach Washington zurückkehren

    Bewaffnete US-Soldaten von Polizei am Flughafen Wien gestoppt Truppe hatte am Weg in die Ukraine Sturmgewehre im Gepäck, aber keine Genehmigung.




    In Zeiten weltweiter Krisen ist der Flughafen Schwechat auch eine Drehscheibe für internationale Streitkräfte. Im Zusammenhang mit dem Transport amerikanischer Soldaten kam es vor einigen Tagen zu einem Sicherheitsalarm am Flughafen. Eine Gruppe GIs wurde bei dem Versuch gestoppt, mit Armeewaffen in die Ukraine zu reisen – allerdings ohne die erforderlichen Genehmigungen. Die Polizei musste einschreiten und der US-Einheit die Waffen abnehmen.
    Die Staatsanwaltschaft Korneuburg hat ein Ermittlungsverfahren nach dem Kriegsmaterialgesetz eingeleitet. Das bestätigt deren Sprecher Karl Schober dem KURIER.

    Die neun US-Soldaten waren auf dem Weg von Washington zu einem Einsatz in der Ukraine. "Da es nach der Zwischenlandung in Schwechat jedoch Probleme mit ihrem Anschlussflug gab, mussten sie umbuchen und dafür den Transitbereich verlassen", erklärt Oberst Michael Bauer, Sprecher des Verteidigungsministeriums.

    Die Gepäckkontrolle am Flughafen Schwechat brachte die Sache ans Tageslicht. Dabei wurden bei einer Sicherheitskontrolle im Gepäck der Amerikaner M16-Sturmgewehre und Pistolen entdeckt...
    Bewaffnete US-Soldaten von Polizei am Flughafen Wien gestoppt - KURIER.at

  8. #108

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.272
    Trotz EU-Beschlusses: Riga verweigert Unterbringung von Flüchtlingen aus Afrika
    Die Rigaer Stadtverwaltung verfügt über keine geeigneten Räume für die Unterbringung von Flüchtlingen aus Afrika und dem Nahen Osten, wie der Bürgermeister der lettischen Hauptstadt, Nils Usakovs, zu Journalisten sagte. Zuvor hatte die lettische Regierung verfügt, innerhalb von zwei Jahren 250 Flüchtlingen aus Ländern Afrikas und des Nahen Ostens Asyl zu gewähren.
    Riga hat keine geeigneten Räume, die für die Belange von Flüchtlingen genutzt werden könnten“, so der Bürgermeister. Er könne sich kaum vorstellen, dass es solche Räumen in Zukunft geben könne, so Usakovs.

    Lettland will schwere US-Waffen stationieren und plant Kauf von Stinger-Fla-Raketen
    Lettland wird im Herbst damit beginnen, US-amerikanische schwere Waffen im Land zu stationieren, wie der Befehlshaber der lettischen Streitkräfte, Raimonds Graube, am Freitag mitgeteilt hat.
    „Die Stationierung von US-amerikanischen Waffen in Lettland wird im Herbst dieses Jahres beginnen“, sagte Graube vor Journalisten nach seinem US-Besuch.

  9. #109
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.163

  10. #110

    Registriert seit
    05.06.2013
    Beiträge
    3.272
    Polen mit neuem Präsidenten: „Wir sollten Deutschland fragen, was ihm wichtiger ist“
    Nach dem Amtsantritt des neuen polnischen Präsidenten Andrzej Duda erwarten Beobachter vom ihm ein aktiveres außenpolitisches Vorgehen im Vergleich zu seinem Vorgänger. Nach Ansicht eines polnischen Experten steht ein „ernsthaftes Gespräch“ mit der deutschen Führung bevor, damit sie zwischen ihren europäischen Verbündeten und Russland wählt.
    Laut Waszczykowski soll Polen außerdem seine Beziehungen mit den osteuropäischen Möchtegern-EU-Mitgliedern intensivieren und auf einen Neustart des in letzter Zeit gebremsten Programms der Östlichen Partnerschaft hinarbeiten: „Wir sollten mit Deutschland ernsthaft reden und fragen, was ihm wichtiger ist: verschiedene Geschäftssachen mit Russland oder doch die Beziehungen mit den Verbündeten im Osten. Wir sollten Deutschland etwa daran erinnern, dass es nicht zusammen mit Russland, sondern mit Polen und dessen Nachbarn dem Nordatlantischen Bündnis und der EU angehört.

Ähnliche Themen

  1. gute nachrichten aus albanien heute!
    Von @rdi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 09:51
  2. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16
  3. Gute Nachrichten aus Bosnien
    Von Urban Legend im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 18:36
  4. DOBRICA COSIC: "Europa treibt uns aus Europa"
    Von Sandalj im Forum Kosovo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 10:22
  5. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34