BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 79 ErsteErste ... 121819202122232425263272 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 788

Nachrichten aus Europa

Erstellt von R25-300, 19.05.2015, 21:13 Uhr · 787 Antworten · 33.113 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    10.807
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Lieber Amarok, auch die Türkei hat keine Camps für drei Millionen Flüchtlinge. Aber ich will nicht mit dir streiten. Du hast Recht und alles ist ok.
    Eklär mir doch einfach, wie du darauf kommst? Natürlich hat die Türkei keine Camps für 3 Millionen Flüchtlinge, dass hat niemand. Wobei sehr viele Flüchtlinge, Familie im Südosten in Antep, Urfa, Hatay, Akcakale, Malatya, Maras, Mersin oder Mardin haben und sehr viele auch dort untergekommen sind. Es wird vermutet das 1/3 weitergezogen ist oder in der Türkei mit "Schwarzarbeit" über die Runden kommt. Der Rest lebt in Camps und die werden eben versorgt pauschal und Geschätzt dürften es vielleicht 400.000 - 1,0 Millionen sein wenn überhaupt. Allein im letzten Jahr wurden über 100.000 Syrischer Kinder in der Türkei geboren.

    PS: Es wird vermutet das ingesamt in Deutschland eine Millionen Flüchtlinge sich hier unregstriert aufhalten.

  2. #212
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.724

  3. #213
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    13.346
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Eklär mir doch einfach, wie du darauf kommst? Natürlich hat die Türkei keine Camps für 3 Millionen Flüchtlinge, dass hat niemand. Wobei sehr viele Flüchtlinge, Familie im Südosten in Antep, Urfa, Hatay, Akcakale, Malatya, Maras, Mersin oder Mardin haben und sehr viele auch dort untergekommen sind. Es wird vermutet das 1/3 weitergezogen ist oder in der Türkei mit "Schwarzarbeit" über die Runden kommt. Der Rest lebt in Camps und die werden eben versorgt pauschal und Geschätzt dürften es vielleicht 400.000 - 1,0 Millionen sein wenn überhaupt. Allein im letzten Jahr wurden über 100.000 Syrischer Kinder in der Türkei geboren.

    PS: Es wird vermutet das ingesamt in Deutschland eine Millionen Flüchtlinge sich hier unregstriert aufhalten.
    Keiner hindert sie daran sich registrieren zu lassen und Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen.

    Flüchtlinge in Istanbul: "Wie kann Angela Merkel uns das antun?" | ZEIT ONLINE

    Hilfsbereitschaft und Ressentiments | Telepolis

  4. #214
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.571
    Jean-Claude Juncker ist traurig.

  5. #215
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    10.807
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Keiner hindert sie daran sich registrieren zu lassen und Sozialleistungen in Anspruch zu nehmen.

    Flüchtlinge in Istanbul: "Wie kann Angela Merkel uns das antun?" | ZEIT ONLINE

    Hilfsbereitschaft und Ressentiments | Telepolis
    Das Problem ist, dass sie sich vor Registrationen fürchten bzw. nicht verstehen. Viele der Flüchtlinge die ich betreut habe, sind meist geflohen und wollten nicht mal die Dokumente für das Asylverfahren hier in der Unterkunft ausfüllen. Größtenteils handelte es sich um Afghanische Flüchtlinge die damit ein großes Problem hatten. Sie befürchteten erneut abgeschoben zu werden. In der Hoffnung auf ein besseres Leben verschlägt es viele in die Großmetropolen nach Izmir, Ankara oder vor allem Istanbul im Bezirk Beyoglu das als Hort für Ausländer vor allem aus Afrika gilt.

    Teilweise befinden sich einige der Familienangehörige in Europa während Kinder und Mütter in der Türkei geblieben sind. Darunter handelt es sich meist nicht nur um Syrier und Iraker sondern um Iraner, Afghaner und Afrikaner.

    Die Regierung schickt Flüchtlinge aus dem Iran, Afghanistan, Afrika und Pakistan zurück. Lediglich Kriegsflüchtlinge werden betreut und das betrifft Syrer und Iraker.

  6. #216

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.894
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Nein, es heißt tatsächlich ernährt zu werden. Den Flüchtlingen sofern sie die Camps nicht einfach verlassen werden kostenlos mit Ärztlicher Hilfe, Medikamente, Sprachbildung/Sprachförderung und Nahrungsmittel versorgt.

    - - - Aktualisiert - - -



    Wäre nichts neues seitens der EU an die Türkei.

    Die Einheimischen müssen tiefer in die Tasche greifen als die Syrer, wenn es um Gesundheit geht.
    Die syrischen Kinder werden seit Jahren kostenlos geimpft.In der Türkei hatten wir, bis die syrischen Füchtlinge kamen, ein stabiles Impfsystem. Hier, im westlichen Teil leben die Flüchtlinge ''unter uns''. Wir haben keine Heime oder Camps. Es wird nicht laut thematisiert, aber die Syrer kommen mit Viren, die vor Jahrzehnten ausgerottet wurden oder mit Bakterien, die wir nur aus Fachbüchern kennen.

  7. #217
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.151
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Die Einheimischen müssen tiefer in die Tasche greifen als die Syrer, wenn es um Gesundheit geht.
    Die syrischen Kinder werden seit Jahren kostenlos geimpft.In der Türkei hatten wir, bis die syrischen Füchtlinge kamen, ein stabiles Impfsystem. Hier, im westlichen Teil leben die Flüchtlinge ''unter uns''. Wir haben keine Heime oder Camps. Es wird nicht laut thematisiert, aber die Syrer kommen mit Viren, die vor Jahrzehnten ausgerottet wurden oder mit Bakterien, die wir nur aus Fachbüchern kennen.
    Und trotdem wollen sie in Europa bleiben und sagen, sie würden eher sterben als in die Türkei zurückzukehren. Schönes Gefühl, nicht?

  8. #218
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    10.807
    Zitat Zitat von dayko2 Beitrag anzeigen
    Die Einheimischen müssen tiefer in die Tasche greifen als die Syrer, wenn es um Gesundheit geht.
    Die syrischen Kinder werden seit Jahren kostenlos geimpft.In der Türkei hatten wir, bis die syrischen Füchtlinge kamen, ein stabiles Impfsystem. Hier, im westlichen Teil leben die Flüchtlinge ''unter uns''. Wir haben keine Heime oder Camps. Es wird nicht laut thematisiert, aber die Syrer kommen mit Viren, die vor Jahrzehnten ausgerottet wurden oder mit Bakterien, die wir nur aus Fachbüchern kennen.
    Das stimmt auch nur bedingt. Syrer gelten eher als "gut" oder "normal" versorgt und haben ein einiger maßen gutes Versorgungssystem. Die Syrer selbst außnahmen gibt es aber gelten generell als gesund. Das Problem sind da eher die Afghaner, Iraker, Afrikaner und Pakistaner. Vor allem Zahnärztliche, HNO und Probleme mit der Haut (Krätze, Akne usw.).

    Wer denkt die 2,5 -3,0 Flüchtlinge in der Türkei wären nur Syrer oder Iraker, der kratzt gerade mal so an der Oberfläche. Vor allem die Afrikaner darunter auch Nord-Afrikaner haben Krankheiten die hat es in Europa seit gut 30-40 Jahren nicht mehr gegeben wie Tuberkulose.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Und trotdem wollen sie in Europa bleiben und sagen, sie würden eher sterben als in die Türkei zurückzukehren. Schönes Gefühl, nicht?
    Ich kann mich da nur wiederholen. Viele sagten, sie wären gerne in der Türkei geblieben. Vor allem auch hier die Afghaner vermehrt "Türkische-Afghaner" um die ich mich gekümmert habe, waren Saisonarbeiter in der Türkei bevor sie flohen. Darunter auch viele Araber aus Syrien, die angaben gerne in der Türkei zu bleiben. Es ist die Schuld des Türkischen Staates, dass diese Menschen die Flucht nach Europa suchen. Sie kriegen keine Arbeitserlaubnis und Aufenthaltsgenehmigung und gelten damit als Staatenlos.

  9. #219
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.151
    Ich kann mich da nur wiederholen. Viele sagten, sie wären gerne in der Türkei geblieben. Vor allem auch hier die Afghaner vermehrt "Türkische-Afghaner" um die ich mich gekümmert habe, waren Saisonarbeiter in der Türkei bevor sie flohen. Darunter auch viele Araber aus Syrien, die angaben gerne in der Türkei zu bleiben. Es ist die Schuld des Türkischen Staates, dass diese Menschen die Flucht nach Europa suchen. Sie kriegen keine Arbeitserlaubnis und eine Aufenthaltsgenehmigung.
    Gerade das ist doch ein korrektes Verhalten. Sollen sich die Europäer um sie kümmern.

    - - - Aktualisiert - - -

    #noTurkey



  10. #220

    Registriert seit
    29.03.2014
    Beiträge
    2.894
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Das stimmt auch nur bedingt. Syrer gelten eher als "gut" oder "normal" versorgt und haben ein einiger maßen gutes Versorgungssystem. Die Syrer selbst außnahmen gibt es aber gelten generell als gesund. Das Problem sind da eher die Afghaner, Iraker, Afrikaner und Pakistaner. Vor allem Zahnärztliche, HNO und Probleme mit der Haut (Krätze, Akne usw.).

    Wer denkt die 2,5 -3,0 Flüchtlinge in der Türkei wären nur Syrer oder Iraker, der kratzt gerade mal so an der Oberfläche. Vor allem die Afrikaner darunter auch Nord-Afrikaner haben Krankheiten die hat es in Europa seit gut 30-40 Jahren nicht mehr gegeben wie Tuberkulose.
    Amarok, Sağlık ist mein Gebiet. Unsere Hebammen müssen sich um jedes Kleinkind und um jede schwangere Frau rundum kümmern. Wir haben seit Jahren Iraker und einige Afghanen. Seitdem syrische Familien mit ihren Kindern angekommen sind, sind sogar die eigenen Kinder der Krankenschwestern und Hebammen bedroht.
    Letzten Sommer herrschte in den Kinderkliniken Alarmstufe rot.

Ähnliche Themen

  1. gute nachrichten aus albanien heute!
    Von @rdi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 09:51
  2. Nachrichten aus dem Grab
    Von ShiRaZ im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.03.2010, 18:16
  3. Gute Nachrichten aus Bosnien
    Von Urban Legend im Forum Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2008, 18:36
  4. DOBRICA COSIC: "Europa treibt uns aus Europa"
    Von Sandalj im Forum Kosovo
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 10:22
  5. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34