BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.666 Antworten · 1.257.873 Aufrufe

  1. #11671
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Tsipras im Kreml: Putins nützlicher Idiot - NZZ Kommentare

    Seit wann wird ein Staatschef offiziell als Idiot bezeichnet??Also langsam werden diese sogenannten Vorzeige Friedensaktivisten und Demokraten aus Europa und der USA mehr als laecherlich
    Er ist ein Idiot weil er die Wirtschaftsbeziehungen mit Russland aufbauen will. Es kann ja nicht sein dass die wirtschaft Griechenlands wächst. Griechenland muss am topf der EU hängen.

    Ein Staatsbesuch nach Peking wird ja folgen. Ich will sehen was die Medien da schreiben werden.

    Die haben doch geschrieben dass heute Griechenland das Geld ausgeht und der Kredit vom IWF nicht zurückbezahlt werden kann ...und sehe da

    Griechenland hat IWF-Kredit beglichen

    Jetzt wird geschrieben Griechenland wird am Mai kein Geld mehr haben.

    Hier in Griechenland wird jedem klar was für Spielchen die EU spielt und wie sie Griechenland haben wollen.

  2. #11672
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Tsipras im Kreml: Putins nützlicher Idiot - NZZ Kommentare

    Seit wann wird ein Staatschef offiziell als Idiot bezeichnet??Also langsam werden diese sogenannten Vorzeige Friedensaktivisten und Demokraten aus Europa und der USA mehr als laecherlich
    Die haben vom Guardian einfach abgeschrieben...aber trotzdem eine Frechheit..

    - - - Aktualisiert - - -

    Lagarde hat ihr Geld zurück! Da bin ich aber beruhigt!!!!

    Die soll sich bei den griechischen Steuerzahlern bedanken, die sie in den letzten 5 Jahren mehrmals beleidigt hat...


    http://www.welt.de/wirtschaft/article139303932/Lagarde-Ja-ich-habe-mein-Geld-zurueck.html

  3. #11673
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.936
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Jetzt wird geschrieben Griechenland wird am Mai kein Geld mehr haben.
    Ine ena paramythi pou to lene edo ke 6 xronia. Hellas ist angeblich schon seit 6 Jahren kurz vor der Pleite.
    Bisher haben wir jeden Kack bezahlt und hatten nicht einen einzigen Zahlungsausfall, obwohl wir seit August
    kein Geld mehr bekommen haben. Wir hätten nach den Medien zufolge schon 382937 mal Pleite sein müssen.

    Das erste (nicht telefonische) Interview von Mixaloliakos seit der Freilassung.


  4. #11674
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Wir sind das Einzige Land auf der Welt, dass seine Schulden aus eigener Tasche wieder zurückbezahlt. Diese Schwachmaten aus der Presse sollen einfach mal ihre Fresse halten.

    Für Tsipras ist der Besuch in Russland ein Genuss...Endlich unter Gleichgesinnten zu sein.

  5. #11675
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    ΟΙ ΕΥΡΩΠΑΙΟΙ ΝΟΜΙΖΑΝ ΟΤΙ ΘΑ ΔΕΙΛΙΑΣΕΙ
    La Tribune: Πώς ο Τσίπρας γύρισε υπέρ του το παιχνίδι - Ο μόνος που ύψωσε ανάστημα στη Μέρκελ

    La Tribune: ??? ? ??????? ?????? ???? ??? ?? ???????? - ? ????? ??? ????? ???????? ??? ?????? | iefimerida.gr


  6. #11676
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.936
    Was mir an Tsipras richtig gefällt ist, dass er sich nichts sagen lässt und trotz EU-Sanktionen nach Moskau fährt und über Wirtschaftsbeziehungen verhandelt.

  7. #11677
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514
    Gewiefte Verhandlungsführung

    Mit diesem Trick narrt Griechenland die Bundesregierung




    Die Griechen haben mit Ihrer Reparationsforderung von 278,7 Milliarden Euro die Deutschen aufgerüttelt und die Bundesregierung in einen wahren Schockzustand versetzt. Dabei haben sie nur einen einfachen, jedoch sehr effektiven Verhandlungstrick angewendet.

    In der Verhandlungssprache spreche ich als Ghost Negotiator vom sogenannten „Ankern“. Darunter verstehen wir eine einfache Manipulationstechnik, um die Gegenseite zu den eigenen Gunsten zu beeinflussen.

    Konkret wird ein absurd hohes Erstangebot in den Raum gestellt. Ziel ist es, die Gedanken und die Wahrnehmung der Gegenseite auf diesen Wert zu „ankern“, also zu fixieren. Die Gegenseite beschäftigt sich ab diesem Moment nur noch mit der genannten Zahl und neigt in der Folge dazu, in gewissen anderen Punkten ungewollt nachzugeben.


    Schlechtes Gewissen

    Im Verhandlungsfall Deutschland-Griechenlandsieht das konkret so aus: Der stellvertretende Finanzminister Dimitris Mardas verbreitet über die Medien die Forderung von 278,7 Milliarden Euro. Diese Zahl brennt sich nun bewusst in die Köpfe der Bundesregierung ein und „verankert“ deren Gedankenwelt auf diese Forderung.

    Da die Medien diese Zahl immer und immer wieder kopieren und auch abdrucken verstärkt sich der Ankereffekt um ein Vielfaches. Die schlauen Griechen benutzen außerdem noch einen weiteren Trick: sie begründen Ihre Forderung scheinbar logisch-rational mit aus dem zweiten Weltkrieg stammenden Verpflichtungen.

    Damit soll der deutschen Regierung ein schlechtes Gewissen gemacht werden, da sich sofort ungewollte Greuel-Bilder im Kopfkino breitmachen. Mardas argumentiert sogar, dass die entsprechenden Berechnungen „schriftlich“ eingesehen werden können und sorgt damit noch für eine weitere Verstärkung des erwähnten Ankereffektes.


    Drei Schritte zum Erfolg

    Wie sollte sich Merkel und die Bundesregierung nun verhalten? Als erstes gilt es ,diese Manipulationstechnik beim Namen zu nennen und sich nicht mehr auf die griechische Forderung zu konzentrieren.

    In einem zweiten Schritt würde ich als Verhandlungsexperte dringend empfehlen, eine eigene hohe Forderung zu stellen und ebenfalls direkt über die internationalen Medien zu verbreiten. Damit wird ein wirkungsvoller „Gegenanker“ gesetzt.

    In einem weiteren Schritt sollten Bundeskanzlerin Merkels Finanzexperten den Bericht der Griechen einfordern, das schwächste Argument herausgreifen und öffentlich„zerpflücken“. Danach wäre es angebracht, die bereits genannte Forderungen aufgrund dieser „neuen, klar reproduzierbaren Aspekte“ erneut zu erhöhen und wiederum publik zu machen.



    Gewiefte Verhandlungsführung: Mit diesem Trick narrt Griechenland die Bundesregierung - Adel Abdel-Latif - FOCUS Online - Nachrichten

  8. #11678

  9. #11679
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.928
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Tsipras im Kreml: Putins nützlicher Idiot - NZZ Kommentare

    Seit wann wird ein Staatschef offiziell als Idiot bezeichnet??Also langsam werden diese sogenannten Vorzeige Friedensaktivisten und Demokraten aus Europa und der USA mehr als laecherlich
    Das ist ein Kommentar, eine ausdrückliche Meinung und keine Nachricht

  10. #11680
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.416
    Tsipras soll die Judenfamilien Papadreou Simitis und andere reiche Familien Verklagen.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34