BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.862 Antworten · 1.262.636 Aufrufe

  1. #12021
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.620
    Zu dem Fall mit Anny sehe ich gerade auf Star, dass andere Gefangene in Kerkira forderten, der Vater solle doch zu ihnen gebracht werden.

  2. #12022

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Richtig so.

    Alle die bisher ND und PASOK gewählt haben und im öffentlichen Sektor eingestellt sind weil sie ja ND und PASOK unterstützt haben sollen entlassen werden damit das ganze System von ihnen gereinigt wird!
    Γενικός γραμματέας Διεθνών Οικονομικών Σχέσεων του ΥΠΕΞ ο ξάδελφος του Τσίπρα

    Richtig so.

    Bacerll, du als Syriza-Wähler, welche Variante der Syriza bevorzugst du. Es steht dir natürlich frei zu antworten.

    Bist du bei ihm was die Drachme angeht



    oder eher bei ihm?


  3. #12023
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.945
    SYRIZA scheint noch keine festgelegte Ideologie zu haben.

  4. #12024
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.832
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    SYRIZA scheint noch keine festgelegte Ideologie zu haben.

    Laß sie ruhig.

    Mir gefällt das Duo Tsipras-Varofikis.

  5. #12025
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766

  6. #12026
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.945
    Wer ist dieser Gonca?

  7. #12027

    Registriert seit
    27.06.2014
    Beiträge
    2.123
    Mein Penis.

  8. #12028
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766

  9. #12029
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.024
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Dieser Beitrag ist lesenswert.

    Griechenland-Krise: 100 Tage Tsipras, 100 Tage Zittern - International - Politik - Handelsblatt

    Seinen Anhängern hat er viel versprochen: Die Kreditverträge mit den Gläubigern wollte er „zerreißen“, den Sparkurs sofort beenden und den Schuldendienst einstellen, Renten und Mindestlöhne erhöhen, 300.000 Arbeitsplätze schaffen. Überschuldeten Familien werde er ihre Kredite erlassen, den Steuerfreibetrag auf 12.000 Euro heraufsetzen und die unpopuläre Immobiliensteuer abschaffen, versprach Tsipras. Den internationalen Kreditgebern wollte er einen Schuldenschnitt abtrotzen: „Den größten Teil“ der griechischen Staatsschulden von damals 320 Milliarden Euro sollten sie abschreiben. Über zehntausend Staatsbedienstete, die in den Vorjahren auf Druck der Troika entlassen wurden, versprach Tsipras wieder einzustellen.100 Tage nach der Wahl ist davon so gut wie nichts umgesetzt.

    Mit den Südstaaten in der EU wollte Tsipras eine Allianz gegen Deutschland schmieden. Als der Plan missglückte, warf er Portugal und Spanien vor, sie hätten sich verschworen, um ihn zu stürzen. Nun bringt Tsipras die USA gegen sich auf - mit dem Plan, einen wegen Mordes an mehreren US-Diplomaten verurteilten Terroristen vorzeitig aus dem Gefängnis zu entlassen. Die Hoffnung auf Milliardenkredite aus Russland und China hat sich zerschlagen. Derweil rutscht die griechische Wirtschaft in die Rezession zurück. Am Montag meldete das Forschungsinstitut IOBE: Das Wirtschaftsklima fiel im April auf ein 16-Monats-Tief.

    „Alexis, wenn Du das umzusetzen versuchst, was Du im Wahlkampf versprochen hast, wirst Du scheitern.“ Tsipras soll darauf eine trotzige Antwort gegeben haben, die aus heutiger Sicht geradezu prophetisch klingt: „Dann scheitere ich eben!“

    Erklärtes Ziel des linkextremen Flügels ist der Grexit, der Abschied Griechenlands von der EU und der Austritt des Landes aus der Nato – Griechenland, das Kuba Europas.
    Tsipras hat seid dem ersten tag gesagt das er keine hilfs-kredite von russland will und das mitten in brüssel.(Sogar Putin selbst hat bestätigt das die Griechische regierung nicht nach krediten gefragt hat) Um ehrlich zu sein lächrlich hier eine regierung in 3 monaten zu bewerten. Wenn ihr gegen die Tsipras regierung seid dann sagt das doch einfach aber diese offensichtliche propaganda des handelsblatts nervt nur. Er hat vieles von oben noch nicht umgesetzt auf druck der EU mit dennen verhandelt er gerade (deswegen schießen sich auch alle deutschen zeitungen gegen tsipras ein) die verhandlungen werden wohl noch bis zum sommer dauern bis dahin hat er mehr erreicht als alle anderen regierungen vor ihm. 1. Er verhandelt wenigstens über das schiksal griechenlands 2. er geht denn europäern gehörig auf den sack:

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Kennt Ihr die Phrase "Unmögliches wird sofort grmacht, Wunder dauern etwas länger"?

    Ihr habr wohl vergessen, dass unsere Landsleute am Straßenrand dahinstarben, und Erkrankte ihre Pharmaka nicht mehr bezahlen konnten, und Merkel noch größere Sparmaßnahmen einforderte, nachdem Merkel zuvor das Hochpreschen der Verzinsung der Kredite an GR ob ihres Verhaltens auslöste.

    Schade, dass das Kurzzeitgedächtnis sich zu oft nach dem Wind ausrichtet.

    Egal, wie man zu Tsipras und Varoufakis steht, beide haben zumindest einen Dialog in Gang gesetzt, den ich mir bereits von den vorausgegangenen "Regierungen" gewünscht hätte.

    Doch hatten Minister vorausgegangener Regierungen dafür keine Zeit, diese Zeit brauchten sie
    - um Steuerhinterziehung zu begehen,
    - die Liste-Lagarde zu fälschen
    - und unser Volk zu belügen und bestehlen.
    Absolut richtig.

  10. #12030

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Jannis Beitrag anzeigen
    Die Karte zeigt auf, in welchen Gewässern sich die Boote der bald islamischen Republik Türkei aufhalten dürfen, nachdem nun die alten Kulturgebiete Ägypten, Zypern und Hellas eine intensive Zusammenarbeit beschlossen haben.

    Nach gültiger Rechtslage ist im Süden der Türkei ausreichend Seeraum für die türkischen Boote gegeben.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34