BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.861 Antworten · 1.262.428 Aufrufe

  1. #12141
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.396
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Der Meinung bin ich doch auch, Leute ... Fakt ist, dass in Athen kein islamisches Gotteshaus existiert und die Muslime in gemietete Räume ihre Gebete praktizieren. Solange diese Moschee nicht im Stadtzentrum gebaut wird und nicht vom griech. Staat finanziert wird, sollte es jedem vernünftigen Griechen (Athener) recht sein ... denn wenn die christlichen Griechen im Ausland ihre religiösen Rechte beanspruchen (zu Recht) dann können sie auch nicht Andersgläubigen ihre Rechte in Griechenland absprechen.

    Gesunder Menschenverstand ... einfache Sache eben.
    Sehe ich auch so, besser als wenn die Moslems auf der Straße Athens beten.

    aber:

    1) Reicht eine Moschee überhaupt, oder sollten wir mehrere bauen? ich bezweifle das eine Moschee ausreicht.

    2) Der Vergleich mit den Griechen im Ausland ist nicht ideal, die christlichen Griechen haben hier keine eigene Gotteshäuser sondern benützen evangelische oder katholische Kirchen für ein paar Stunden.

  2. #12142
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so, besser als wenn die Moslems auf der Straße Athens beten.

    aber:

    1) Reicht eine Moschee überhaupt, oder sollten wir mehrere bauen? ich bezweifle das eine Moschee ausreicht.





    Wieso? Bissl Sonnenbaden beim Beten regt den Kreislauf an.

    Heraclius

  3. #12143
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.368
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so, besser als wenn die Moslems auf der Straße Athens beten.

    aber:

    1) Reicht eine Moschee überhaupt, oder sollten wir mehrere bauen? ich bezweifle das eine Moschee ausreicht.

    2) Der Vergleich mit den Griechen im Ausland ist nicht ideal, die christlichen Griechen haben hier keine eigene Gotteshäuser sondern benützen evangelische oder katholische Kirchen für ein paar Stunden.
    Natürlich haben die Griechen auch hier eigene Gotteshäuser ...

    Griechisch-Orthodoxe Kirchengemeine Prophet Elias zu Frankfurt

    Griechisch-Orthodoxe Pfarrgemeinde Hl. Georgios zu Frankfurt/M_index

    Alleine in Frankfurt haben wir zwei griechische ...

  4. #12144
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.446
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Natürlich haben die Griechen auch hier eigene Gotteshäuser ...

    Griechisch-Orthodoxe Kirchengemeine Prophet Elias zu Frankfurt

    Griechisch-Orthodoxe Pfarrgemeinde Hl. Georgios zu Frankfurt/M_index

    Alleine in Frankfurt haben wir zwei griechische ...
    Aber nicht vom Deutschen Staat Bezahlt.

  5. #12145
    Avatar von Ethnikistis

    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    351
    ich finde unsere leute im christlichen ausland sind sowieso ein schlechtes beispiel. was ist mit christen in muslimischen ländern? kriegen die neue kirchen? gibt es dort welche?

    die situation der christen in muslimischem ländern ist mäßig bis beschissen. gerade in zeiten von isis und erdogans papa-gehabe sollte man moslems keine moschee bauen. benutzt das geld lieber für unsere verarmten landsleute oder für eine geeignete bearbeitung der illegalen um sie schnell zurück in ihre länder zu schicken, wo es natürlich keine kirchen gibt.

    diese arschkriecherei muss ein ende haben... man kann nicht immer toleranter werden und immer weiter entgegenkommen.

    dass orthodoxe christen in ebenfalls christlichen ländern ihre gotteshäuser haben betrachte ich als selbstverständlichkeit. würden millionen christen in moslemischen ländern nicht bedrängt werden, könnte man auch offener gegenüber moslems sein, die realität ist nur eine andere.

    die realität ist, dass das christentum in der westlichen kultur abgedrängt wird und der prozentuale anteil an moslems in der bevölkerung steigt. sowohl durch durch einwanderung als auch durch konversion. wenn man diesen trend zusieht und mit dem argument religionsfreiheit die eigene tatenlosigkeit begründet, ist das feige in meinen augen. jahr für jahr wird es dann schlimmer - feige menschen würden sagen "anders".

    im prinzip schaufelt man sich als zivilisation, als kulturraum sein eigenes grab, wenn man freie hand lässt und sich einwanderern anpasst, es muss andersrum geschehen, der einwanderer muss seinen platz in der umgebung finden.

  6. #12146
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    10.952
    Ich finde ein Moscheebau an sich nicht schlimm. Für die friedliche muslimische Bevölkerung, leider geistern aber in Athen ganz andere Gestalten rum..

  7. #12147
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Ethnikistis Beitrag anzeigen
    ich finde unsere leute im christlichen ausland sind sowieso ein schlechtes beispiel. was ist mit christen in muslimischen ländern? kriegen die neue kirchen? gibt es dort welche?



    Christen, bzw. Konvertiten in muslimischen Ländern, kriegen höchstens ne schöne Hinrichtung. Solange Kirchen in TR auch weiterhin zu Moscheen umfunktioniert werden, würde ich persönlich keine Moschee bewilligen.

    Heraclius

  8. #12148
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.146
    Zitat Zitat von Archimedes Beitrag anzeigen
    Ich finde ein Moscheebau an sich nicht schlimm. Für die friedliche muslimische Bevölkerung, leider geistern aber in Athen ganz andere Gestalten rum..
    Stimmt. Da lassen sich friedliche Muslime nicht blicken.



    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Christen, bzw. Konvertiten in muslimischen Ländern, kriegen höchstens ne schöne Hinrichtung. Solange Kirchen in TR auch weiterhin zu Moscheen umfunktioniert werden, würde ich persönlich keine Moschee bewilligen.

    Heraclius
    Muslime beerdigen Christlichen Nachbarn

    - - - Aktualisiert - - -



    Hab mir den Film nicht angeschaut, vielleicht interessant.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Ethnikistis Beitrag anzeigen
    die realität ist, dass das christentum in der westlichen kultur abgedrängt wird und der prozentuale anteil an moslems in der bevölkerung steigt. sowohl durch durch einwanderung als auch durch konversion. wenn man diesen trend zusieht und mit dem argument religionsfreiheit die eigene tatenlosigkeit begründet, ist das feige in meinen augen. jahr für jahr wird es dann schlimmer - feige menschen würden sagen "anders".

    im prinzip schaufelt man sich als zivilisation, als kulturraum sein eigenes grab, wenn man freie hand lässt und sich einwanderern anpasst, es muss andersrum geschehen, der einwanderer muss seinen platz in der umgebung finden.
    Hätte man nicht Jahrhunderte lang in muslimischen Ländern gewütet, gäbe es das Problem nicht.

    Zitat Zitat von Ethnikistis Beitrag anzeigen
    dass orthodoxe christen in ebenfalls christlichen ländern ihre gotteshäuser haben betrachte ich als selbstverständlichkeit. würden millionen christen in moslemischen ländern nicht bedrängt werden, könnte man auch offener gegenüber moslems sein, die realität ist nur eine andere.
    Orthodoxe Kirchen sind nicht ein Teil der deutschen Kultur. Ich als Katholik habe Angst, außerdem blockiert ihr unseren Teil der Erlöserkirche! Die Patriarchen sehen aus, als hätte es Jesus nie gegeben

    Außerdem ist es kein Argument, wenn du sagst, wenn wir nicht dürfen, dürfen die auch nicht. Schau dir an, was Christen angerichtet haben, die Erfinder gerader Grenzlinien. Aber jetzt das Großmaul geben...

  9. #12149
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    8.991
    Üüüüüüüü darf ich mitheulen?

  10. #12150
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.022
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen


    Orthodoxe Kirchen sind nicht ein Teil der deutschen Kultur. Ich als Katholik habe Angst, außerdem blockiert ihr unseren Teil der Erlöserkirche! Die Patriarchen sehen aus, als hätte es Jesus nie gegeben

    Außerdem ist es kein Argument, wenn du sagst, wenn wir nicht dürfen, dürfen die auch nicht. Schau dir an, was Christen angerichtet haben, die Erfinder gerader Grenzlinien. Aber jetzt das Großmaul geben...
    Dein erster satzt steht im direktem wiederspruch zu deinem zweitem satzt. Die kolonialmächte waren ausnahmslos alle keine orthodoxen christen und schon gar nicht griechen.

    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Hätte man nicht Jahrhunderte lang in muslimischen Ländern gewütet, gäbe es das Problem nicht.
    Siehe antwort oben.

    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Orthodoxe Kirchen sind nicht ein Teil der deutschen Kultur. Ich als Katholik habe Angst, außerdem blockiert ihr unseren Teil der Erlöserkirche! Die Patriarchen sehen aus, als hätte es Jesus nie gegeben
    Doch doch immerhin hat eine orthodoxe griechin dem deutschen kulturkreis (damals "heilliges" römisches reich deutscher nation) messer und gabel gebracht das sollte doch ein paar kirchen wert sein will ich meinen.


    Die griechische Kaiserin: Roman: Amazon.de: Gabrielle Alioth: Bücher
    "Theophanu trug Kleider aus Seide, konnte lesen und schreiben und aß mit Messer und Gabel. Die griechische Prinzessin brachte Kultur und Manieren an den Hof."

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34