BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.862 Antworten · 1.262.636 Aufrufe

  1. #12161
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.374
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Ich finde, die würdenträger der orthodoxen Kirche sollten sich dann vermehrt um die Fragen der dortigen Muslime kümmern, wenn der griechische Staat für den Moscheebau aufkommen soll.
    Einfach hinstellen läuft nicht.
    Ein islamisches Gotteshaus wäre meiner Meinung nach schon angebracht, da nicht wenige Muslime in Athen leben. Wir wissen ja, dass sie (die Muslime) über keine Moschee verfügen. Jedoch sollte der Staat seine Finanzen nicht auf eine Moschee fixieren - eine neue Kirche käme für mich auch nicht in Frage. Warum nicht die ca. 1 Million Euro in Bildung oder Medikamente investieren? Da hat jeder was davon ...

  2. #12162
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    9.701
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Ein islamisches Gotteshaus wäre meiner Meinung nach schon angebracht, da nicht wenige Muslime in Athen leben. Wir wissen ja, dass sie (die Muslime) über keine Moschee verfügen. Jedoch sollte der Staat seine Finanzen nicht auf eine Moschee fixieren - eine neue Kirche käme für mich auch nicht in Frage. Warum nicht die ca. 1 Million Euro in Bildung oder Medikamente investieren? Da hat jeder was davon ...
    Wo haben sie denn bis heute gebetet? Waren das keine Moscheen im engeren Sinne?

  3. #12163
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.374
    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Wo haben sie denn bis heute gebetet? Waren das keine Moscheen im engeren Sinne?
    Soweit ich weiß haben sie Räume gemietet, in Hinterhöfen gebetet usw. ... zumindest die Muslime in Athen ... in Thrakien sieht es natürlich anders aus, denn da stehen noch zig Moscheen aus osmanischer Zeit welche benutzt werden.

  4. #12164
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.024
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Jo! Johan hat sie ja getraut. Deutsche waren lange Zeit Barbaren, das ist nichts Neues. Die Deutschen haben es, wie so vieles aus Griechenland, weiterentwickelt. Heute gibt es wenige Länder, die etwas mit einer Kuchengabel anfangen können. Also sind die Deutschen sicher dankbar für Messer und Gabel, schließlich haben wir Kroaten die Frau finanziert

    Aber aber, wir wollen nicht streiten. Ihr bekommt so viele Kirchen ihr wollt. Schließlich ist die Orthodoxie ein großer Vertreter westlicher Werte, man sieht es in Rumänien, Serbien und natürlich Russland. Der Westen ist tolerant. Deswegen lässt er es zu, dass gegen eine Moschee demonstriert wird, weil der Islam nicht die westlichen Werte akzeptieren würde. Aber bei Orthodoxen machen wir eine Ausnahme, weil die einfach viel netter sind und wie man hier überall lesen kann, die westlichen Werte mit wehender Fahne verteidigen. Sie stehen für Fortschritt.

    PS: Sorry, dass ich deinen Post umgeordnet habe. Ich lasse mir nicht gerne erzählen, was mein erster Satz ist. Schon gar nicht, wenn so der Sinn entstellt wird.
    Ich lese da eine gewisse ironie raus. Was soll das heißen das orthodoxe ausländer sich weniger in einem katholisch/evangelischen land integrieren können als katholische ausländer??? Da können wir uns ja gerne statistiken anschauen wenn du willst. Griechen sind orthodox und gehören bei weitem zu denn best integrierten ausländern in deutschland. Die kriminalität ist sehr niedrig und griechische kinder sind die einzige ausländer gruppe die statistisch gesehen häufiger aufs Gymnasium gehen als deutsche kinder.

    http://www.deutschlandradiokultur.de...icle_id=141835
    "Unter den Einwanderern in Deutschland sind die Griechen diejenigen, die in der zweiten Generation eine regelrechte Bildungsrevolution erlebt haben. Ihre Kinder gehen statistisch gesehen häufiger aufs Gymnasium als deutsche Kinder, ganz zu schweigen vom Vergleich mit anderen Einwanderergruppen. Woran liegt das?"

  5. #12165
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.257
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Woran liegt das?
    Weil Bildung zur unserer Kultur gehört.

  6. #12166
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.191
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ich lese da eine gewisse ironie raus. Was soll das heißen das orthodoxe ausländer sich weniger in einem katholisch/evangelischen land integrieren können als katholische ausländer??? Da können wir uns ja gerne statistiken anschauen wenn du willst. Griechen sind orthodox und gehören bei weitem zu denn best integrierten ausländern in deutschland. Die kriminalität ist sehr niedrig und griechische kinder sind die einzige ausländer gruppe die statistisch gesehen häufiger aufs Gymnasium gehen als deutsche kinder.

    Migrantenkinder mit Bildungserfolg (Archiv)
    "Unter den Einwanderern in Deutschland sind die Griechen diejenigen, die in der zweiten Generation eine regelrechte Bildungsrevolution erlebt haben. Ihre Kinder gehen statistisch gesehen häufiger aufs Gymnasium als deutsche Kinder, ganz zu schweigen vom Vergleich mit anderen Einwanderergruppen. Woran liegt das?"
    Ironie ist es nicht, wenn dann Sarkasmus. Das sollte dich aber nicht wundern, bei all dem Abendland-Gerede. Die Orthodoxe Kirche ist nun einmal nicht Teil des Abendlandes. Aber scheiß auf das Abendland, der Begriff ist dämlich. Nur was willst du mir sagen? Glaubst du, es liegt daran, dass ihr Orthodox seid? Das wird wohl kaum der Grund sein. Die Orthodoxe Kirche spricht sich, nach den Posts deiner Glaubensbrüder, nicht gerade für die Moderne aus. Versteh mich bitte nicht falsch. Mir gehts am Arsch vorbei, aber wenn sich hier einige aufspielen als Übermenschen, kann man ja auch ein paar Fakten bringen.

    Oder willst du etwa behaupten orthodoxe Griechen seien klüger als anderer?

    Hier ein paar Fakten aus dem Bericht des Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

    Bildschirmfoto 2015-05-16 um 03.21.15.jpg
    Bildschirmfoto 2015-05-16 um 03.25.40.jpg
    Bildschirmfoto 2015-05-16 um 03.45.19.jpg

    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Weil Bildung zur unserer Kultur gehört.
    Und genau dieses Gelaber geht mir auf die Nerven. Nicht weil ihr das wirklich glaubt, sondern weil ihr euch auf den Sockel stellt und dann schön rumlästert. Ist schon hart, den Tag über höre ich mir von den Deutschen das dämliche Gelaber über die bösen Griechen, die nur betrügen an. Und hier lese ich, dass ihr das genauso macht, nach unten hin. Über euch ist ja eh niemand, weil ihr die Welt erfunden habt.

  7. #12167
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766


    Ist das normal bei uns dass man hochrangige Politiker mal eben so dutzt?

  8. #12168
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.832
    Zitat Zitat von Jannis Beitrag anzeigen


    Ist das normal bei uns dass man hochrangige Politiker mal eben so dutzt?
    Was ist schon bei euch normal?

  9. #12169
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Wie wärs wenn der IWF Chef mal griechisch lernen würde? Dann kann er sich auch mit einem Star-Ökonom unterhalten...

    "IWF-Europa-Chef beklagt: Kann noch nicht mal mit Varoufakis reden"

    +++ Griechenland-Krise +++: IWF-Europa-Chef beklagt: Kann noch nicht mal mit Varoufakis reden - +++ Griechenland-Krise +++ - FOCUS Online - Nachrichten

  10. #12170

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34