BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.750 Antworten · 1.260.537 Aufrufe

  1. #12251
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.509
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Tsipras hat klare Ansagen gemacht. Er wollte den Sparkurs umgehend beenden, stattdessen verhandelt er gerade
    über ein drittes Hilfspaket. (Mit A. Samaras wären wir da übrigens schon im März raus gekommen)

    Er wird da weitermachen, wo Samaras aufgehört hat nur mit einem Jahr Rückstand und macht sich dabei zusätzlich
    in der EU zum Clown.

    Die Leute haben ihn gewählt um die Austeritätspolitik zu beenden, nicht um sie fortzuführen. Der Rückhalt für Tsipras
    bröckelt gerade.


    Ich bin echt kein Syriza Sympanthisant, aber es ist doch deutlich zu erkennen das eine Linksregierung ein riesiges Problem fuer die Kapitalisten sind. Syriza wird gekonnt in den Medien auseinander geschlachtet versteht ihr das nicht??Was meint ihr was fuer ein noch dickeres Problem die Kapitalisten haben, wenn Podemos demnaechst gewinnen sollte und ein Spanisches Syriza vor der Tuer steht. Das Griechenland Bashing ist schlimmer denje. Als ob Pasok und ND alles richtig gemacht haben.

    Ihr muesst lernen ueber den Tellerrand zu schauen. Und wenn sich Tsipras und co unterbuttern lassen wuerde, waere das Hilfspaket laengst beschlossene Sache.

  2. #12252
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.022
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ich bin echt kein Syriza Sympanthisant, aber es ist doch deutlich zu erkennen das eine Linksregierung ein riesiges Problem fuer die Kapitalisten sind. Syriza wird gekonnt in den Medien auseinander geschlachtet versteht ihr das nicht??Was meint ihr was fuer ein noch dickeres Problem die Kapitalisten haben, wenn Podemos demnaechst gewinnen sollte und ein Spanisches Syriza vor der Tuer steht. Das Griechenland Bashing ist schlimmer denje. Als ob Pasok und ND alles richtig gemacht haben.

    Ihr muesst lernen ueber den Tellerrand zu schauen. Und wenn sich Tsipras und co unterbuttern lassen wuerde, waere das Hilfspaket laengst beschlossene Sache.
    Vor allem Varoufaki sie hassen ihn wie die pest.


    Die lächerlichkeit der deutschen medien mal zusammengefasst.Stefan Niggemeier | Der Böse ist immer der griechische Finanzminister

  3. #12253
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Tsipras hat klare Ansagen gemacht. Er wollte den Sparkurs umgehend beenden, stattdessen verhandelt er gerade
    über ein drittes Hilfspaket.
    (Mit A. Samaras wären wir da übrigens schon im März raus gekommen)

    Er wird da weitermachen, wo Samaras aufgehört hat nur mit einem Jahr Rückstand und macht sich dabei zusätzlich
    in der EU zum Clown.

    Die Leute haben ihn gewählt um die Austeritätspolitik zu beenden, nicht um sie fortzuführen. Der Rückhalt für Tsipras
    bröckelt gerade.




    Das ist eben der Unterschied zwischen Wahlkampf und Tagespolitik. Noch mehr bei einer Partei wie Syriza, wo Altstalinisten sich prostituieren mussten, um endlich "an die Macht" zu kommen. Wäre besser gewesen Samaras dort weitermachen zu lassen wo er aufgehört hatte.

    Heraclius

  4. #12254
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.509
    Tja das traurige fuer die Kapitalisten ist allerdings, dass ihre Propaganda scheinbar ins Leere laeuft. Hat Podemos nicht bereits die Regionalwahlen neulich gewonnen?? Wir werden noch sehr viel zu Lachen haben, wenn eine Kapitalistenregierung nach der naechsten faellt. Das Volk ist langsam diesen Wahnsinn ueberdruessig

  5. #12255
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.328
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Tja das traurige fuer die Kapitalisten ist allerdings, dass ihre Propaganda scheinbar ins Leere laeuft. Hat Podemos nicht bereits die Regionalwahlen neulich gewonnen?? Wir werden noch sehr viel zu Lachen haben, wenn eine Kapitalistenregierung nach der naechsten faellt. Das Volk ist langsam diesen Wahnsinn ueberdruessig
    Ob die Franzosen, beim möglichen rechtsdruck, keine kapitalistische Regierung haben werden, sei mal damit hingestellt.

    Du hast schon recht, dass einige "fallen" werden...aber ob sie das kapitalistische weglassen? Ich bin mir nicht mal bei Tsipras sicher. Wir werden sehen.

    Eine Chance hat er verdient. Wobei mir einige Dinge einfach missfallen.

  6. #12256
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.943
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    aber es ist doch deutlich zu erkennen das eine Linksregierung ein riesiges Problem fuer die Kapitalisten sind.
    Dass SYRIZA ihnen gerade in die Suppe spuckt ist klar, doch bringt es Hellas nicht weiter. Die "Kapitalisten" in Hellas sind jedoch bisher mehr oder
    weniger unangetastet geblieben. Von sozialistischen Umstrukturierungen bisher keine Spur.

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Syriza wird gekonnt in den Medien auseinander geschlachtet versteht ihr das nicht?
    Echt? Sag bloß.

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Und wenn sich Tsipras und co unterbuttern lassen wuerde, waere das Hilfspaket laengst beschlossene Sache.
    Tsipras und Co. spielen das "auf den Boden legen und wie ein Kleinkind schreinen" Spiel. Monate sind vergangen und Hellas ist wieder in der Rezession.

    SYRIZA hat bisher gar nichts gemacht außer ein bisschen Wirbel zu machen. Das ist doch nur Zirkus.

    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Noch mehr bei einer Partei wie Syriza, wo Altstalinisten sich prostituieren mussten, um endlich "an die Macht" zu kommen.
    So ist es.

    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Wäre besser gewesen Samaras dort weitermachen zu lassen wo er aufgehört hatte.
    Definitiv. Mit Samaras wären wir wenigstens mit guten Wachstumsprognosen ins Jahr 2015 gestartet.

    SYRIZA hat der Wirtschaft bisher nur massiv geschadet.

  7. #12257
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.509
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Ob die Franzosen, beim möglichen rechtsdruck, keine kapitalistische Regierung haben werden, sei mal damit hingestellt.

    Du hast schon recht, dass einige "fallen" werden...aber ob sie das kapitalistische weglassen? Ich bin mir nicht mal bei Tsipras sicher. Wir werden sehen.

    Eine Chance hat er verdient. Wobei mir einige Dinge einfach missfallen.
    Mir misfallen auch einige Dinge bei Syriza. Finde es eher traurig, dass sich einige Griechen von den Medien beeinflussen lassen und auf den Syriza Bashing Zug aufspringen.

  8. #12258
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.943
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Eine Chance hat er verdient.
    Eben, aber die Sache ist halt, dass er bisher nichts gemacht hat. Monate sind vergangen und es rührt sich nichts. Das land fällt in die Rezession zurück.

    Wo sind die sozialistischen Rettungsmaßnahmen?

  9. #12259
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.509
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Eben, aber die Sache ist halt, dass er bisher nichts gemacht hat. Monate sind vergangen und es rührt sich nichts. Das land fällt in die Rezession zurück.

    Wo sind die sozialistischen Rettungsmaßnahmen?
    Wie willst du sozialistische Rettungsmaßnahmen vollziehen wenn deine groeßten Glaeubiger dich bekaempfen wo es nur geht??Ich frage mich wie ihr euch das ganze vorstellt??Der Weg aus der Krise ist ein ganz harter und der geht nur, wenn man sich das Geschwuer widmet (IWF,EZB,EU) dass es dabei Rueckschlaege gibt ist vollkommen normal. Eher traurig finde ich es, dass manche sich ND zurueckwuenschen. Fremdschaemen pur. Und das nur wegen ein Scheinwachstum. Traurig

  10. #12260
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.603
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Eben, aber die Sache ist halt, dass er bisher nichts gemacht hat. Monate sind vergangen und es rührt sich nichts. Das land fällt in die Rezession zurück.

    Wo sind die sozialistischen Rettungsmaßnahmen?
    Was hier alles zusammen in einem Satz fallen kann...

    Es ist doch klar: Man kann nicht allein in einer Gemeinschaft aufmucken und erwarten, dass jeder andere auch mitspringen wird, während man selber ja eigentlich der ist, der jemandem etwas schuldet.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34