BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.918 Antworten · 1.264.967 Aufrufe

  1. #12301
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.267
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Eher deine Märchen, denn vor 4000 Jahren gab es keine griechischen Dörfer, wenn überhaupt nannte man diese "hellenische Dörfer".
    Um Gottes Willen.

  2. #12302
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    In Konica (sowie in den meisten Süden von Epirus) wurden die Albaner mit dem Türkisch-Griechischen Um-siedlungsplan nicht ausgenommen und viele davon wurden ebenfalls in die Türkei abgeschoben, weil diese dem Muslimischen glauben hatten.
    Der Kameramann im Video hat von einer Professionellen Kamera auf einer handlichen umgewechselt und daraufhin haben dann die ''Griechen'' sich dazu bekannt dass diese Albanisch sind und eben aber von den Staatlichen Organisationen dies nicht so laut sagen dürfen, und sie haben ebenfalls die Albanischen Häuser erwähnt welche dort dem verfall ausgesetzt sind, und das viele von ihnen Schwestern und andere Familien angehörige in der Türkei haben, eben von dem Austausch.

    Ich habe keine Daten wie viele Ethnisch Albaner in Konica leben.

    Ich bin in Bern geboren, und meine Ahnen sind in Arta/Vlore beerdigt sowie in Prishtina (Umgebung)







    In Bern geboren? Dann bist du sicher nicht die schnellste. Sorry für den Spam, das ist mir grad eingefallen.

    Heraclius

  3. #12303
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Um Gottes Willen.
    Ist zwar kleinkariert, aber wenn man mir schon auf die Besserwissertour kommt, wird das zurück reflektiert.

  4. #12304
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.267
    Du nennst es kleinkariert, ich nenne es Blödsinn...

  5. #12305
    Avatar von Mitro94

    Registriert seit
    02.02.2013
    Beiträge
    900
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Du nennst es kleinkariert, ich nenne es Blödsinn...

    Also nannte man sie griechische Dörfer?

  6. #12306
    Avatar von Izdajnik

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    16.291
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Das Volk hat nichts mehr in der Tasche. Da wo es nichts gibt kann man nichts holen.
    Evtl. bei Reichen oder Großunternehmern aber die Mittel- und Unterschicht ist blank.
    Wahrscheinlich nicht einmal bei den Reichen und Unternehmern. Die haben entweder so viele Schulden, dass sie danach erledigt wären oder sie drohen mit Abwanderung und Massenentlassungen. Im besten Fall drohen sie nur damit, nicht mehr investieren zu können.

    Man sollte den Privaten Gläubigern den Arsch aufreißen und nicht den Politikern. Denn genau diese Gläubiger haben darauf spekuliert, dass die EU einspringen wird.

  7. #12307
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.027
    "In der Debatte über die Förderung des globalen Wirtschaftswachstums ist Washington tonangebend. Unter anderem rufen die Amerikaner Deutschland und die anderen EU-Länder mit positivem Handelssaldo und Haushaltsüberschuss zu Investitionen auf, um die Verbrauchernachfrage und damit das Wirtschaftswachstum zu stimulieren.
    Deutschland, der G7-Vorsitzende, verlangt jedoch von seinen EU-Partnern gerade das Gegenteil: Berlin zufolge sollten sie ihre Staatsschulden kürzen und das Haushaltsdefizit verringern und weitere Sparmaßnahmen ergreifen.
    Die Amerikaner bemühen sich auch um die Unterstützung Griechenlands. Dieses Thema stand zwar nicht auf der offiziellen Tagesordnung des Treffens in Dresden, ist aber faktisch in den Vordergrund gerückt. US-Finanzminister Jacob Lew äußerte die Besorgnis, dass eine negative Entwicklung der Situation in Griechenland zu einer neuen Weltwirtschaftskrise führen könnte. Er forderte die Kreditgeber Griechenlands auf, flexibel zu sein und einzuräumen, dass es bei den Sparmaßnahmen gewisse Grenzen gibt, die für Griechenland ertragbar wären."

    Weiterlesen: USA rufen EU und IWF zu Zugeständnissen an Griechenland auf / Sputnik Deutschland - Nachrichten, Meinung, Radio

  8. #12308
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.267
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Also nannte man sie griechische Dörfer?
    Ich denke nicht, dass es damals die deutsche Sprache schon gab.

    Und dann noch ein paar Denkanstösse

    https://translate.google.de/?hl=de&t.../el/Griechisch

    Bezeichnungen für die Griechen ? Wikipedia

  9. #12309
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    10.970
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Also nannte man sie griechische Dörfer?
    autsch...

    Hellenisch ist nur eine andere Bezeichnung für griechisch.

  10. #12310
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.027
    Zitat Zitat von Mitro94 Beitrag anzeigen
    Also nannte man sie griechische Dörfer?
    Ja

    Bezeichnungen für die Griechen ? Wikipedia
    "Der im Deutschen gebräuchliche Begriff des Griechen entspringt dem lateinischen Graecus, welcher seinerseits im griechischen Γραικός (Graikos) seinen Ursprung hat, dem Namen eines böotischen Stammes, der sich im 8. Jahrhundert v. Chr. in Italien ansiedelte und unter dessen Namen die Hellenen im Westen bekannt wurden."

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34