BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.674 Antworten · 1.259.333 Aufrufe

  1. #12811
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.939
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Und genaus das wollen wir eben nicht.
    Ich schon, sonst bleiben die im Amt und werden die zerstörung Hellas' weiterführen.
    Allein das Migranten-Gesetzt wird sich in 20 Jahren bitter rächen. Aber ganz bitter.

  2. #12812
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.015
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Ich schon, sonst bleiben die im Amt und werden die zerstörung Hellas' weiterführen.
    Allein das Migranten-Gesetzt wird sich in 20 Jahren bitter rächen. Aber ganz bitter.
    Nikos bist du für einen austritt aus dem euro oder bist du für den verbleib Griechenlands in der euro-zone?

  3. #12813
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.597
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Nikos bist du für einen austritt aus dem euro oder bist du für den verbleib Griechenlands in der euro-zone?
    Einen Austritt aus dem Euro haben wir verpasst! Jetzt wäre er schrecklich!

  4. #12814
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.015
    Zitat Zitat von Zeus Beitrag anzeigen
    Einen Austritt aus dem Euro haben wir verpasst! Jetzt wäre er schrecklich!
    Warum? Weil die schulden in der Zwischenzeit von den Banken zu den europäischen Steuerzahlern verschoben wurden?

    Ich frag mich immer wie viel schrecklicher soll es noch werden?

  5. #12815
    Avatar von Rosinante

    Registriert seit
    04.07.2014
    Beiträge
    3.575
    Ehrlich, ich finde es die Lage schon sehr traurig als auch irre bedauerlich. Die Lage ist ernst, und in erster Linie schlecht für die eigene Bevölkerung. Jetzt kommt noch das Problem mit den Migranten aus Afrika hinzu die Gr unmöglich alle aufnehmen kann.

    Wünsche euch dass ihr aus dieser Lage wieder raus kommt. Kenne selbst viele Griechen persönlich welche sich um ihre Familien und Freunde aus ihrer Heimat sorgen. Tsipras und Syriza sind bisher fehlgeschlagen, und die Lage bleibt wohl weiterhin unveränderlich als auch kompliziert. Hoffentlich eskaliert das nicht weiter, oder es nimmt schreckliche Maßnahmen an. Und das nicht nur für die Griechen..

  6. #12816
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.015
    Die einzige Chance die ich sehe ist der Grexit für eine langfristig bessere (oder zumindest existierende) griechische Wirtschaft der Ausstieg aus der Dublin !! Verordnung (welches wahrscheinlich auch mit dem Grexit in Verbindung steht) für das Migranten Problem. Ich mein viele wollen nicht mal in Griechenland bleiben werden aber daran gehindert zu gehen.

  7. #12817
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.939
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Nikos bist du für einen austritt aus dem euro oder bist du für den verbleib Griechenlands in der euro-zone?
    Der Euro bringt Staaten wie Deutschland etwas. Selbst Frankreich, ein gewaltiger Industriestaat keucht gerade unter dem Euro.

    Den Euro haben wir mit Gold und Blut bezahlt. Wir werden den Heuchlern in der EU ganz sicher nicht den gefallen machen
    und aus dem Euro austreten. Wir sollten den Euro so lange benutzen, bis wir wieder die heimische Wirtschaft angekurbelt
    haben. Damit meine ich: Industrie, Landwirtschaft, etc. Während wir eine Handelsbilanz haben und 25% Arbeitslosigkeit haben
    importieren wir Kartoffeln, Fleisch und ähnliches aus anderen EU Ländern.
    Epirus, Makedonien, Thessalien waren einst Landwirtschaftliche Großregionen. Wir haben einst Fahrzeuge und sämtliche
    Industrieerzeugnisse selbst hergestellt. Heute importieren wir fast alles, während wir fast gar nichts mehr hestellen.

    Sobald unsere Wirtschaft wieder die Unabhängigkeit des Staates garantiert -> Industrie, Nahrung, Farmaka und Energie
    (welche wir haben), dann sollten wir definitiv zu einer eigenen Währung zurückgehen. So dass wir wettbewerbsfähig unsere
    eigenen Waaren verkaufen können.

    Drache sobald die heimische Wirtschaft wieder da ist.

  8. #12818
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.597
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Warum? Weil die schulden in der Zwischenzeit von den Banken zu den europäischen Steuerzahlern verschoben wurden?

    Ich frag mich immer wie viel schrecklicher soll es noch werden?
    Es gibt kaum bares Geld mehr in unseren Banken. Bei einem Grexit wäre dieses ganz dringend. Dem einfachen Bürger würde man das Geld aus der Tasche ziehen, wie es schon in Zypern passierte, nur mit größerem Ausmaße.

  9. #12819
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    XA muss her, die machen das schon.

  10. #12820
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    7.597
    Zitat Zitat von Afro Beitrag anzeigen
    XA muss her, die machen das schon.
    Man muss ja nicht direkt zu Extremen greifen. Es muss nicht ANT.AR.SY.A. oder X.A. sein, damit man Erfolge erzielen kann. Das einzige, was man schaffen würde wäre, dass das, was laut gefordert wird, auch schnell umgesetzt wird. Aber ob das immer richtig ist, wage ich zu bezweifeln.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34