BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.750 Antworten · 1.260.583 Aufrufe

  1. #12871
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.794
    Ein lesenswerter Beitrag aus einem nüchternen Blickwinkel:

    Nix wie rausLass es krachen, Alexis!

    Ein Kommentar von Hanno Hall
    Monatelang haben sich die schlipstragenden Brüsseler Verwaltungsangestellten von den wunderbaren Selbstdarstellern Alexis Tsipras und Yanis Varoufakis vorführen lassen. Jetzt ist das Europa der Technokraten, Weichspüler und ewigen Kompromisssucher am Ende.



    Der schnieke Ministerpräsident und der noch besser aussehende Finanzminister eines kleinen Landes am südöstlichen Rande des Kontinents haben es geschafft, die europäische Kompromissmaschine gründlich aufzumischen. Plötzlich interessieren sich ganz normale Menschen für Europapolitik und entwickeln Leidenschaft für Verlautbarungen aus dem unendlich weit entfernten Brüssel.

    Der Euro ist entzaubert: Der Geburtsfehler war die Aufnahme Griechenlands, der Konstruktionsfehler ist die nicht vorhandene gemeinsame Fiskalpolitik. Diese Mängel lassen sich auf Dauer auch nicht mit vielen warmen Worten, noch mehr Gipfeltreffen und Unsummen von frisch gedrucktem Geld zukleistern. Die EU hat es in Kauf genommen, dass Griechenland sich zu Tode spart. Der Politik war es herzlich egal, dass die griechische Bevölkerung seit Jahren im Elend und die Wirtschaft in der Bedeutungslosigkeit versinkt.

    Dann kam die Syriza-Regierung ins Amt - wohlgemerkt: durch demokratische Wahlen, auch wenn CDU-Politiker in der Hitze des Gefechts schon mal vom "Regime" in Griechenland sprechen. Tatsächlich wäre es der EU und auch der Bundesregierung etwas weniger demokratisch vermutlich lieber gewesen. Denn die konservativen und sozialistischen Marionetten der Vorgängerregierungen waren nicht nur devoter, sondern auch weniger charismatisch. Und auffallend unattraktiver.
    Ob jetzt sofort oder erst in ein paar Monaten - Alexis Tsipras und Yanis Varoufakis wollen und werden ihrem Land die Würde zurückgeben. Die Schulden müssen weg, der Euro auch. Seit Jahren ist klar: Griechenland war nie konkurrenzfähig, ist nicht konkurrenzfähig und wird es auch nicht werden - jedenfalls nicht in der Eurozone. Mit dem Euro hat Griechenland keine Chance, sich aus der Misere zu befreien.


    Der Haken: Bislang ist nicht nur die Mehrheit der Griechen gegen einen Euro-Austritt ihres Landes, auch die führenden Politiker im übrigen Europa tun so, als wollten sie Griechenland um einen sehr hohen Preis im Euro halten. Bezahlen sollen allerdings die Griechen. Tsipras und Varoufakis haben deshalb recht, wenn sie die Verhandlungen mit unerfüllbaren Forderungen auf die Spitze treiben: Wie ein griechisches Drama braucht diese Krise eine Katastrophe, um zur Katharsis, zur Klärung, zu gelangen.


    Nix wie raus: Lass es krachen, Alexis! - n-tv.de

  2. #12872
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871

  3. #12873

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Δημοψήφισμα την άλλη Κυριακή

    Tsipras will am 05.07 das griechische Volk vor die Wahl stellen: Annahme der Vorschläge der "Institutionen", ja oder nein.

    Regierungsmitglieder bitten das Volk mit Nein zu stimmen.

    Griechenland: Tsipras plant Referendum zu Reformen

  4. #12874
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.328
    Zitat Zitat von Sarantaporon Beitrag anzeigen
    Δημοψήφισμα την άλλη Κυριακή

    Tsipras will am 05.07 das griechische Volk vor die Wahl stellen: Annahme der Vorschläge der "Institutionen", ja oder nein.

    Regierungsmitglieder bitten das Volk mit Nein zu stimmen.

    Griechenland: Tsipras plant Referendum zu Reformen
    Find ich gut.

    So etwas gehört nur so entschieden und hätt der Schmalach vor Jahren nicht vor dem Franzosen und der Deutschen den Schwanz eingezogen wär mehr Ruhe im Karton heut. Ob die Wahl damals mit ja oder nein gestimmt worden wär.

  5. #12875
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von Sarantaporon Beitrag anzeigen
    Δημοψήφισμα την άλλη Κυριακή

    Tsipras will am 05.07 das griechische Volk vor die Wahl stellen: Annahme der Vorschläge der "Institutionen", ja oder nein.

    Regierungsmitglieder bitten das Volk mit Nein zu stimmen.

    Griechenland: Tsipras plant Referendum zu Reformen
    Die richtige Entscheidung! Endlich wird mal ein demokratisches Instrument benutzt! Falls er es wirklich macht, Respekt und Hut ab! Dafür hatte Papandreou keine Cojones gehabt.

    Er schlägt damit zwei Fliegen mit einer Klappe!

  6. #12876
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.943
    Das war das klar, dass er am Ende einen Volksendscheid machen würde.
    Nimmt er es an ist er zuhause geliefert. Nimmt er es nicht an geht das
    Land womöglich in die Scheiße.
    Nur durch einen Volksendscheid wäre es legitimiert und keiner könnte ihm dann
    was.

    Der Volksenscheid wird gegen das Sparprogramm sein.

  7. #12877
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Das war das klar, dass er am Ende einen Volksendscheid machen würde.
    Nimmt er es an ist er zuhause geliefert. Nimmt er es nicht an geht das
    Land womöglich in die Scheiße.
    Nur durch einen Volksendscheid wäre es legitimiert und keiner könnte ihm dann
    was.

    Der Volksenscheid wird gegen das Sparprogramm sein.
    Noch ein Punkt ist, er kann seine Entscheidung legitimieren. Das wird den EU Heinis wahrscheinlich nicht gefallen. Deshalb abwarten und Tee trinken.

    Aber der Volksentscheid war die richtige Entscheidung -falls sie statt findet-! Denn er wäre bei jeder Entscheidung der Depp, wenn er sie alleine treffen müsste.

  8. #12878

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Falls das jemand noch nicht kennt:

    ΕΡΤ1 – LIVE

  9. #12879
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    2.061
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Das war das klar, dass er am Ende einen Volksendscheid machen würde.
    Nimmt er es an ist er zuhause geliefert. Nimmt er es nicht an geht das
    Land womöglich in die Scheiße.
    Nur durch einen Volksendscheid wäre es legitimiert und keiner könnte ihm dann
    was.

    Der Volksenscheid wird gegen das Sparprogramm sein.
    Ich hätte einige Fragen an dich :

    Wie glaubts du wirds weitergehen ?

    Was erhoffst du dir von der XA ?

    Wie findest du Tsipras? Besser als Samaras ?

  10. #12880
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.328
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Noch ein Punkt ist, er kann seine Entscheidung legitimieren. Das wird den EU Heinis wahrscheinlich nicht gefallen. Deshalb abwarten und Tee trinken.

    Aber der Volksentscheid war die richtige Entscheidung -falls sie statt findet-! Denn er wäre bei jeder Entscheidung der Depp, wenn er sie alleine treffen müsste.
    Der depp wird er noch...so oder so....mit dem scheisshaufen den er übernommen hat von der vorregierung. Und potzblitz, er kocht auch nur mit Wasser. Zumindestens schmeckt mir sein gekochtes besser als was PASOK gemacht hat. Enttäuscht hat mich die Auswahl des nd Häuptlings. Wenns der depp wird geh ich heulen. Dann wähl ich die griechischen Grünen (gibt's die überhaupt?), weil dann ist's eh scho Wurscht.





    Aber egal....gebückt haben wir (und nicht nur wir) uns schon bei der euroeinführung.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34