BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.934 Antworten · 1.265.547 Aufrufe

  1. #13431
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.950

  2. #13432
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    2.073
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ja ich finde auch die Reaktion der euro-gruppe auf das Referendum als unverantwortlich. Naja was denn Ausgang angeht ist es für jeden nach der neusten Umfrage leicht eine Prognose abzugeben. Ich persönlich glaube eher auch an ein ja.
    Nicht aufgeben

  3. #13433
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    6.982
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Ich glaube an Griechenland und an das OXI ! Griechenland wird Gerechtigkeit bekommen ! Denn wenn die Griechen merken, dass sie keine Wahl haben, kommt eine Revolution!

    Και ποιος πληρώνει την Επανάσταση

  4. #13434
    Avatar von Hannibal

    Registriert seit
    09.08.2014
    Beiträge
    2.073
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Και ποιος πληρώνει την Επανάσταση
    Sen chreaseße lefta, ih Ellines sa to kanone monous tis !

  5. #13435
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    TON MALAKA:

    Liveticker zur Griechenland-Krise+++ 18.59 Schultz: Tsipras muss weg +++

    Der Präsident des Europaparlaments, Schulz, hält Neuwahlen in Griechenland für zwingend, wenn die Bevölkerung für das Reformprogramm der Gläubiger stimmt. Die Zeit bis zur Wahl müsse "mit einer technischen Regierung überbrückt werden, damit wir weiter verhandeln können", sagte Schulz dem "Handelsblatt". "Wenn diese Übergangsregierung eine vernünftige Vereinbarung mit den Geldgebern findet, dann wäre Syrizas Zeit vorbei. Dann hat Griechenland wieder eine Chance", sagte er. Dem Regierungschef Tsipras machte Schulz schwere Vorwürfe. Dieser sei "unberechenbar und manipuliert die Menschen in Griechenland, das hat fast demagogische Züge", sagte Schulz.

  6. #13436
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.457
    Zitat Zitat von Jannis Beitrag anzeigen
    TON MALAKA:

    Liveticker zur Griechenland-Krise+++ 18.59 Schultz: Tsipras muss weg +++

    Der Präsident des Europaparlaments, Schulz, hält Neuwahlen in Griechenland für zwingend, wenn die Bevölkerung für das Reformprogramm der Gläubiger stimmt. Die Zeit bis zur Wahl müsse "mit einer technischen Regierung überbrückt werden, damit wir weiter verhandeln können", sagte Schulz dem "Handelsblatt". "Wenn diese Übergangsregierung eine vernünftige Vereinbarung mit den Geldgebern findet, dann wäre Syrizas Zeit vorbei. Dann hat Griechenland wieder eine Chance", sagte er. Dem Regierungschef Tsipras machte Schulz schwere Vorwürfe. Dieser sei "unberechenbar und manipuliert die Menschen in Griechenland, das hat fast demagogische Züge", sagte Schulz.
    Der will ND und Pasok zurück -

  7. #13437
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Der will ND und Pasok zurück -
    Der wird bald XA bekommen dieser antidemokratische Bastard

    - - - Aktualisiert - - -

    https://www.youtube.com/watch?v=TWVvebEO21k

  8. #13438
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.027
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Και ποιος πληρώνει την Επανάσταση
    Ihr mit eurem scheiß Geld. Mann könnte meinen Deutschland hat nur noch Brotkrümel zu essen. Meine fresse jede zweite frage in irgend einem Medium im internet ist diese. Schiebt euch euer Geld doch in den Arsch da ist es am sichersten.




    Hier noch mal für dich damit du siehst wer wirklich irgendwas real bezahlt und wer von der Krise massiv profitiert.

  9. #13439
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.025
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Was erwartest du für eine Reaktion von brüssel wenn es ein Nein geben wird?Bie mega verfolge ich live den abgeordneten Mitropoulos.....bis jetzt hat er nicht antworten können von wo noch Geld kommen sollte.....falls brüssel kein Geld überweist.

  10. #13440
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.027
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    Was erwartest du für eine Reaktion von brüssel wenn es ein Nein geben wird?Bie mega verfolge ich live den abgeordneten Mitropoulos.....bis jetzt hat er nicht antworten können von wo noch Geld kommen sollte.....falls brüssel kein Geld überweist.
    Du weißt genau das es ein wenig komplizierter ist die letzten fünf Jahre wird Griechenland mit Krediten vor der pleite bewahrt. 1 Woche länger für eine demokratische Wahl ist also zu viel verlangt? Also ist die sparpolitik alternativlos Griechenland darf nicht wählen in einer Werkgemeinschaft die sich auf die Demokratie beruft wie niemand sonst auf der Welt? Trotz der verheerenden folgen der sparpolitik? Trotz das Ökonomen und Nobelpreisträger in den USA sagen das diese Politik fatal ist nicht nur für Griechenland sondern für ganz Europa?


    Das ist nicht irgendein radikaler grieche der da spricht das sind zwei Nobelpreisträger und ansonsten alles star-ökonomen.

    http://www.handelsblatt.com/politik/.../11987596.html

    Und in dem Punkt sind sich viele der amerikanischen Volkswirte einig. Einige gehen dabei mit den Europäern sogar persönlich sehr hart ins Gericht. James Galbraith etwa sagt auf Anfrage: „Das Benehmen von Merkel/Gabriel, Hollande und Renzi, zusammen mit Juncker, spricht Bände darüber, was sie von der griechischen Nation halten, wie sie es mit der Wahrheit halten und welchen politischen Weg sie verfolgen.“ Er empfiehlt den Griechen, im Referendum mit „Nein“ zu stimmen, das sei entgegen anderen Meinungen die einzige Chance, im Euro zu bleiben: „Sonst wird Griechenland politisch zusammenbrechen, und die nächste Rebellion wird sich offen gegen den Euro richten.“Die Sparpolitik, die Europa Griechenland auferlegt hat, funktioniert in den Augen der meisten US-Experten nicht und ist damit der eigentliche Grund der Krise. Besonders oft und beharrlich hat der Nobelpreisträger Joseph Stiglitz gewarnt, dass so die griechische Volkswirtschaft zerstört und die Euro-Zone destabilisiert wird. Das zuletzt häufig gehörte Argument, selbst bei einem Ausstieg Griechenlands aus der Euro-Zone sei eine Ansteckung anderer Länder zu befürchten, lässt er nicht gelten.
    Sein Argument: „Bei einem Grexit wäre klar, dass die Euro-Zone nur eine Veranstaltung auf Zeit ist. Und was passiert dann, wenn demnächst zum Beispiel Spanien wieder unter Druck gerät?“ Stiglitz empfiehlt den Griechen, lieber den Ausstieg aus dem Euro in Kauf zu nehmen, als sich dem Diktat der Deutschen zu beugen.
    Ähnlich sieht es Paul Krugman. Er forderte am Montag in seiner Kolumne für die „New York Times“: Griechenland sollte mit „Nein“ stimmen, und die griechische Regierung sollte nötigenfalls den Ausstieg aus dem Euro vorbereiten.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34