BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.934 Antworten · 1.265.547 Aufrufe

  1. #13531
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Sehr fein ausgedrückt

    OK, ok, im Moment seit ihr noch zu verletzlich. Macht mal schön weiter...
    Wieder meine 4. Punkte ins Schwarze getroffen. Mein Gott, ist das offensichtlich :

  2. #13532
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Sehr fein ausgedrückt

    OK, ok, im Moment seit ihr noch zu verletzlich. Macht mal schön weiter...
    Erreich erstmal unseren HDI du 0.0 von einem Stück Müll...

  3. #13533
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.388
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Und wo soll das Geld herkommen? Also heißt es einfach, wir wollen keine Hausaufgaben machen, kriegen wir trotzdem Geld? Im Übrigen wollen wir auch keine Schulden bezahlen. Das ist wohl der Varoufakis-Standpunkt
    Halt die Fresse, du dummer Türke. Dass du dich über das Leid Griechenlands erfreust, hast du des öfteren mit deinen "lachenden Beiträgen" bewiesen. Elendes Stück Scheiße ... auch wenn du zu der Zeit, welche ich dir jetzt vorlege, noch in die Windel geschissen hast, sollst du dich an die Situation ab 2000 erinnern, in der die Türkei und auch Millionen von Türken am Abgrund stand/standen. Ich war kein Stück Scheiße wie du der sich damals darüber lustig machte ... das ist der Unterschied zwischen dir und mir und Gott sei Dank, es ist gut so.

    Wenn ich das schon lese "Hausaufgaben machen" ... dieses BILD-Vokabular kannst du dir dahin stecken wo die Sonne nicht scheint. Jeder vernünftige Menschenverstand weiß, dass diese "Hausaufgaben" zu keiner Verbesserung der Lage führen.

  4. #13534
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.365
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Entschuldige bitte, aber dann hätte die Troika Fristen für Reformen setzen müssen und nicht weitere Rettungspakete zahlen, wenn diese nicht eingehalten wurden, geschweige denn in deutsche Bürger Haftung (!) gehen lassen und damit den deutschen Steuerzahler abzocken. Sorry, aber das wahr für mich geplantes Herauszögern der Katastrophe, die Griechenland jetzt hat!
    Natürlich war das geplantes Hinauszögern, um den Griechen Zeit zu verschaffen, erfolgreich die nötigsten Reformen umzusetzen und die Katastrophe abzuwenden, so, wie es in den anderen Krisenländern gut geklappt hat. Man wirft der Eurogruppe schlechtes Krisenmanagement vor, dabei darf man aber nicht vergessen, dass es überall außer in Griechenland erfolgreich war. Da darf man ruhig die Frage stellen, ob der Fehler dann nicht vielleicht doch eher bei den Griechen liegt, als bei der Eurogruppe.

  5. #13535
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.179


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Natürlich war das geplantes Hinauszögern, um den Griechen Zeit zu verschaffen, erfolgreich die nötigsten Reformen umzusetzen und die Katastrophe abzuwenden, so, wie es in den anderen Krisenländern gut geklappt hat. Man wirft der Eurogruppe schlechtes Krisenmanagement vor, dabei darf man aber nicht vergessen, dass es überall außer in Griechenland erfolgreich war. Da darf man ruhig die Frage stellen, ob der Fehler dann nicht vielleicht doch eher bei den Griechen liegt, als bei der Eurogruppe.
    Bitte, da habt ihr es. Ich schreibe doch nichts anderes?!

  6. #13536
    Avatar von Jannis

    Registriert seit
    23.01.2015
    Beiträge
    1.766
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Natürlich war das geplantes Hinauszögern, um den Griechen Zeit zu verschaffen, erfolgreich die nötigsten Reformen umzusetzen und die Katastrophe abzuwenden, so, wie es in den anderen Krisenländern gut geklappt hat. Man wirft der Eurogruppe schlechtes Krisenmanagement vor, dabei darf man aber nicht vergessen, dass es überall außer in Griechenland erfolgreich war. Da darf man ruhig die Frage stellen, ob der Fehler dann nicht vielleicht doch eher bei den Griechen liegt, als bei der Eurogruppe.
    Genau der Fehler liegt bei den Griechen, weil wir unsere Bodenschätze nicht an amerikanische Hedgefonds-Bastarde verscherbeln...Wenn die EU keinen Putin 2.0 in Europa akzeptieren, dann sollen sie sich ins Knie ficken...

  7. #13537
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.318
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Natürlich war das geplantes Hinauszögern, um den Griechen Zeit zu verschaffen, erfolgreich die nötigsten Reformen umzusetzen und die Katastrophe abzuwenden, so, wie es in den anderen Krisenländern gut geklappt hat. Man wirft der Eurogruppe schlechtes Krisenmanagement vor, dabei darf man aber nicht vergessen, dass es überall außer in Griechenland erfolgreich war. Da darf man ruhig die Frage stellen, ob der Fehler dann nicht vielleicht doch eher bei den Griechen liegt, als bei der Eurogruppe.
    Ich will Griechenland sicher nicht freisprechen, aber man sollte trotzdem beide Seiten der Medaille sehn. Dieses Volk ist in Aufruhr, das war es schon bei den Wahlen und das ist es jetzt beim Referendum so. Das bringt keinen einen Schritt weiter.
    Wer eine Lösung hat bekommt den Friedensnobelpreis, denn das was jetzt abläuft ist schon fast Krieg.

  8. #13538
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.179
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Ich will Griechenland sicher nicht freisprechen, aber man sollte trotzdem beide Seiten der Medaille sehn. Dieses Volk ist in Aufruhr, das war es schon bei den Wahlen und das ist es jetzt beim Referendum so. Das bringt keinen einen Schritt weiter.
    Wer eine Lösung hat bekommt den Friedensnobelpreis, denn das was jetzt abläuft ist schon fast Krieg.
    Die Frage ist doch eher, wie soll die Lösung aussehen?.

  9. #13539
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Natürlich war das geplantes Hinauszögern, um den Griechen Zeit zu verschaffen, erfolgreich die nötigsten Reformen umzusetzen und die Katastrophe abzuwenden, so, wie es in den anderen Krisenländern gut geklappt hat. Man wirft der Eurogruppe schlechtes Krisenmanagement vor, dabei darf man aber nicht vergessen, dass es überall außer in Griechenland erfolgreich war. Da darf man ruhig die Frage stellen, ob der Fehler dann nicht vielleicht doch eher bei den Griechen liegt, als bei der Eurogruppe.
    Das geplante hinauszögern hatte den Grund, dass Griechenland nicht Pleite gehen durfte mit über 95% privaten Anlegern. Nach der Bankenkrise ein Jahr davor, wäre es der völlige Zusammenbruch der europäischen Banken gewesen. Zwei Krisen hintereinander innerhalb eines Jahres, hätte die EU nicht auffangen können. Es wurde nur Zeit gekauft, indem man eine Umschuldung trieb mit den Namen "Rettungspaket". Was jedoch keins war.

    Wo waren die Reformen erfolgreich?

  10. #13540
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.365
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Die Frage ist doch eher, wie soll die Lösung aussehen?.
    Griechenland geht bankrott, die EZB versorgt sie nicht weiter mit Euros, und die Griechen können dann schauen, wo sie bleiben. Mit Sicherheit die teuerste Lösung für Griechenland, aber nur die zweitteuerste für Europa, und deswegen wird es so kommen.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34