BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.933 Antworten · 1.265.411 Aufrufe

  1. #13771
    JazzMaTazz
    Griechenland: Bild von weinendem Rentner bewegt Europa | Politik

    Griechenland: Dieser Rentner bewegt Europa



    Der griechische Rentner Giorgos Chatzifotiadis sitzt weinend vor einer Bank in Thessaloniki.
    © AFP

    Thessaloniki - Das Bild eines griechischen Rentners macht derzeit in Europa die Runde und zeigt die menschliche Seite der Schuldenkrise. Der alte Mann sitzt weinend vor einer Bank.
    Das Foto eines älteren griechischen Mannes, der weinend vor einer Bank in Thessaloniki sitzt, hat in den sozialen Netzwerken am Freitag für Aufsehen gesorgt - es zeigt die ganz persönliche Seite des griechischen Finanzdramas. Bei dem Mann handelt es sich um den 77-jährigen Rentner Giorgos Chatzifotiadis. Der Nachrichtenagentur AFP berichtete er, wie er bereits zuvor bei drei Banken gewesen sei, um für seine kranke Frau wenigstens einen Teil der Rente zu ergattern. Doch fand er sich stets vor verschlossenen Türen wieder.

    Die vierte Bank habe dann geöffnet gehabt, dennoch habe er kein Geld für seine Frau bekommen, berichtete Chatzifotiadis. "Da bin ich einfach zusammengebrochen." Mehr noch als seine persönlichen Probleme aber habe ihn die Situation seines Landes getroffen, sagte er weiter: "Ich ertrage es nicht, dieses Elend zu sehen".
    Chatzifotiadis und seine Frau haben mehrere Jahre in Deutschland gearbeitet - von dort stammt auch die Rente seiner Frau. "Ich habe hart gearbeitet", sagte der Rentner. Nun erträgt er es kaum, wenn Menschen auf den Straßen um ein paar Cent für Brot betteln. "Europa und Griechenland haben Fehler gemacht. Wir müssen gemeinsam eine Lösung finden", sagte er. Genug Geld, um am Sonntag zum 80 Kilometer entfernten Wahllokal zum Referendum über die Sparpolitik zu fahren, habe er aber nicht.

  2. #13772
    Avatar von Bacerll

    Registriert seit
    07.12.2012
    Beiträge
    4.514

  3. #13773

    Registriert seit
    20.12.2011
    Beiträge
    30
    Ah, sehe ich anders - ich habe z. B. wegen der "Griechenland-Berichterstattung" nach 37 Jahren mein
    Spiegel-Abo gekündigt - trotzdem spricht mir Dietz aus der Seele...

  4. #13774
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.554
    Zitat Zitat von wolfhansen Beitrag anzeigen
    Ah, sehe ich anders - ich habe z. B. wegen der "Griechenland-Berichterstattung" nach 37 Jahren mein
    Spiegel-Abo gekündigt - trotzdem spricht mir Dietz aus der Seele...
    Vielen Dank Wolfhansen und eine gute Nacht wünsch ich Dir.

  5. #13775
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.457
    [QUOTEwolfhansen;4337449]Ah, sehe ich anders - ich habe z. B. wegen der "Griechenland-Berichterstattung" nach 37 Jahren mein
    Spiegel-Abo gekündigt - trotzdem spricht mir Dietz aus der Seele...[/QUOTE]

    Guter Artikel.

  6. #13776
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.950
    Zitat Zitat von Bacerll Beitrag anzeigen
    Download Makaronia

  7. #13777
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.268
    Den peirazei meta an kopei gia ligo to internet

  8. #13778
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.027

    Showdown in der Griechenland-Krise: +++ 22:24 Soli-Demos für Griechenland in ganz Europa +++ - n-tv.de
    +++ 15:08 Tausende Iren demonstrieren für Syriza +++


    Tausende Iren solidarisieren sich mit den Griechen. In Dublin versammeln sie sich und halten Plakate mit "Oxi" (Nein) in die Höhe. Damit stellen sie sich auf die Seite von Syriza. Das ist bemerkenswert, da Irland stets als Beispiel herhalten muss, dass die Austeritätspolitik funktioniert. Nicht nur die Demonstranten, auch ein irischer Wirtschaftswissenschaftler äußert im Interview mit n-tv.de große Zweifel daran.



    Showdown in der Griechenland-Krise+++ 22:24 Soli-Demos für Griechenland in ganz Europa

    CJDoTdHWEAAePGb.jpg
    This is what #Europe looks like. It's a map of all the protests in solidarity with Greece this week #OXI

  9. #13779
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    11.025
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Griechenland: Bild von weinendem Rentner bewegt Europa | Politik

    Griechenland: Dieser Rentner bewegt Europa



    Der griechische Rentner Giorgos Chatzifotiadis sitzt weinend vor einer Bank in Thessaloniki.
    © AFP

    Thessaloniki - Das Bild eines griechischen Rentners macht derzeit in Europa die Runde und zeigt die menschliche Seite der Schuldenkrise. Der alte Mann sitzt weinend vor einer Bank.
    Das Foto eines älteren griechischen Mannes, der weinend vor einer Bank in Thessaloniki sitzt, hat in den sozialen Netzwerken am Freitag für Aufsehen gesorgt - es zeigt die ganz persönliche Seite des griechischen Finanzdramas. Bei dem Mann handelt es sich um den 77-jährigen Rentner Giorgos Chatzifotiadis. Der Nachrichtenagentur AFP berichtete er, wie er bereits zuvor bei drei Banken gewesen sei, um für seine kranke Frau wenigstens einen Teil der Rente zu ergattern. Doch fand er sich stets vor verschlossenen Türen wieder.

    Die vierte Bank habe dann geöffnet gehabt, dennoch habe er kein Geld für seine Frau bekommen, berichtete Chatzifotiadis. "Da bin ich einfach zusammengebrochen." Mehr noch als seine persönlichen Probleme aber habe ihn die Situation seines Landes getroffen, sagte er weiter: "Ich ertrage es nicht, dieses Elend zu sehen".
    Chatzifotiadis und seine Frau haben mehrere Jahre in Deutschland gearbeitet - von dort stammt auch die Rente seiner Frau. "Ich habe hart gearbeitet", sagte der Rentner. Nun erträgt er es kaum, wenn Menschen auf den Straßen um ein paar Cent für Brot betteln. "Europa und Griechenland haben Fehler gemacht. Wir müssen gemeinsam eine Lösung finden", sagte er. Genug Geld, um am Sonntag zum 80 Kilometer entfernten Wahllokal zum Referendum über die Sparpolitik zu fahren, habe er aber nicht.
    Er hat Jahre lang in Deutschland gearbeitet......
    Ist schon der hammer wie es im leben zugeht.Man arbeitet jahre lang.....für eine vernünftige Rente.....für eine bessere Zukunft und dann sowas.
    Was viele nicht wissen.....all das wird in den restlichen ländern in Zukunft auch passieren,weil das System einfach krank ist.Weder Banken....weder Weltkonzerne sollen über die Zukunft der Bevölkerung entscheiden....sondern bürger.

  10. #13780
    Avatar von Rosinante

    Registriert seit
    04.07.2014
    Beiträge
    3.641
    Egal wie Gr am Ende abstimmen wird: Die nächsten Jahre werden so oder so kein Kinderspiel für das Land. Das werden schwere Zeiten. Aber ein Nein scheint einfach die beste Variante zu sein.
    Riskant, aber es wird sich wohl Stand jetzt keine bessere Alternative finden lassen.

    Zu Tsipras will ich nur sagen dass ich seine Richtung schon etwas enttäuschend finde. Ich mein ich schätze ihn für gewöhnlich als Politiker und er traut sich einiges, dennoch hat er es nicht geschafft seine vielen Versprechen wirklich einhalten zu können. Der Staat vergiftet noch mehr im Chaos als ohnehin schon. Aber ich würde Tsipras auf keinen Fall für alles verantwortlich machen denn was konnte er schon viel machen? Er übernahm Gr in einer schwierigen Situation wo sich nur schwer was aufbauen lassen kann für Gewöhnlich. Den jungen Tsipras hat man einfach viel zu viel auf einmal zugetraut. Die Fehler wurden von den Vorgängern begangen, und dass seit Jahrzehnte schon. Aber komisch dass die EU dass bewusst immer so durchlassen ließ, bevor der Knoten platzte. Aber dass hätte man voraussehen
    sollen. Den größten Fehler hat ganz klar Griechenland selbst begangen, ohne Frage. Die Regierung trabte immer in die falsche Richtung so dahin, zum Leidwesen der Bevölkerung.
    Aber auch die ach so heilige EU hat da so einige Fehler begangen, mehr als es allen recht ist. Bin ja allgemein kein riesiger Freund von diesem Gebilde.
    Dieses Theater wird noch lange nicht vorbei sein.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34