BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 138 von 2087 ErsteErste ... 38881281341351361371381391401411421481882386381138 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.371 bis 1.380 von 20866

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.865 Antworten · 1.263.109 Aufrufe

  1. #1371

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Geldhahn zu, Raus aus dem Euro, raus aus der EU.

  2. #1372
    Diametralis
    Zitat Zitat von tsakonas Beitrag anzeigen
    Dass video dazu mit übersetzung:

    [video]

    Nikis sich selbständig machende Hand ab ca. 3.50..

  3. #1373
    economicos
    Viele Griechen haben das zu Recht als den Gipfel ihrer Entmündigung empfunden. Bisher hatte sie keiner danach gefragt, ob sie mit dem Plan für ihre Rettung überhaupt einverstanden sind – und das bei derart elementaren Folgen für jeden einzelnen Bürger. So gab es beispielsweise auch Stimmen in Griechenland, die sich für einen Staatsbankrott und gegen die Milliardenhilfen ausgesprochen haben.

    Parlamentswahl: Griechenland stimmt gegen seine Eliten, nicht gegen Europa | Politik | ZEIT ONLINE

  4. #1374
    economicos
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Geldhahn zu, Raus aus dem Euro, raus aus der EU.
    Griechenland ist immer noch ein sebständiger Staat und gehört nicht ganz zu Goldman-Sachs, J.P.Morgan oder sonst wen
    Da hat das Volk doch zum Teil gewagt, eine inkorrekte Meinung zu haben.
    Hallo, wo kommen wir denn da hin, wenn ein Volk eine eigene Meinung hat?
    Die Bankenrenditen könnten dann ja unter 20% sinken.
    Nur mal so:
    Von den Milliarden-Beträgen kommt doch in Griechenland so gut wie nichts an. Es werden doch nur imaginäre Beträge zwischen Banken hin und her geschoben.

    Von daher macht dein Satz nicht viel Sinn.

  5. #1375
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.532
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Geldhahn zu, Raus aus dem Euro, raus aus der EU.

    Dein wort in gottes ohr

  6. #1376

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Griechenland ist immer noch ein sebständiger Staat und gehört nicht ganz zu Goldman-Sachs, J.P.Morgan oder sonst wen
    Da hat das Volk doch zum Teil gewagt, eine inkorrekte Meinung zu haben. Hallo, wo kommen wir denn da hin, wenn ein Volk eine eigene Meinung hat?
    Kein Thema. Dann sollte das Volk auch mit allen Konsequenzen leben, die sich daraus ergeben. Stichwort: Geldhahn zu.

    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Die Bankenrenditen könnten dann ja unter 20% sinken.
    Nur mal so: Von den Milliarden-Beträgen kommt doch in Griechenland so gut wie nichts an. Es werden doch nur imaginäre Beträge zwischen Banken hin und her geschoben. Von daher macht dein Satz nicht viel Sinn.
    Diese Beträge dienen der Zins&Schuldentilgung. Warum sollte davon was in GR ankommen ?

  7. #1377
    Avatar von Paokara90

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    3.177
    Wir befreien sowieso bald Nord- Epirus.....Wahlversprechen der Partei Xrisi Avgi ....wir setzen ab sofort alles aufs Militär

  8. #1378
    economicos
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    Kein Thema. Dann sollte das Volk auch mit allen Konsequenzen leben, die sich daraus ergeben. Stichwort: Geldhahn zu.

    Tun wir


    Diese Beträge dienen der Zins&Schuldentilgung. Warum sollte davon was in GR ankommen
    Richtig, dass Volk hat nichts davon und die Rezzesion kann nicht bekämpft werden, wenn man zudem Geld noch Sparforderungen bekommt. Hierbei handelt es sich nur um eine Bankenhilfe und keine Griechenlandhilfe.
    Wenn man den "Geldhahn" zu macht, dann leiden nur die Banken und nicht die Griechen. Btw die Mehrheit der Griechen wollen keine sog. "Hilfskredite" erhalten.

    Eine wirkliche Hilfe für die Kriesenläner wäre eine Art Marschallprogramm, wie damals nach dem WK bei Deutschland. Und sowas fordert der neue Ministerpräsident von Frankreich Hollande.

  9. #1379
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.532
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    Tun wir




    Richtig, dass Volk hat nichts davon und die Rezzesion kann nicht bekämpft werden, wenn man zudem Geld noch Sparforderungen bekommt. Hierbei handelt es sich nur um eine Bankenhilfe und keine Griechenlandhilfe.
    Wenn man den "Geldhahn" zu macht, dann leiden nur die Banken und nicht die Griechen. Btw die Mehrheit der Griechen wollen keine sog. "Hilfskredite" erhalten.

    Eine wirkliche Hilfe für die Kriesenläner wäre eine Art Marschallprogramm, wie damals nach dem WK bei Deutschland. Und sowas fordert der neue Ministerpräsident von Frankreich Hollande.

    Ja aber meinste Frankreich sitzt am längeren Hebel als Deutschland??Vergiss nicht das Merkel/Deutschland das Sagen in Europa schlussendlich haben (leider)

  10. #1380
    economicos
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Ja aber meinste Frankreich sitzt am längeren Hebel als Deutschland??Vergiss nicht das Merkel/Deutschland das Sagen in Europa schlussendlich haben (leider)
    Trotzdem wird es nicht mehr so leicht sein, wie unter Sarkozy.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34