BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.750 Antworten · 1.260.649 Aufrufe

  1. #13831
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.354
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Da er nicht sicher weiß wie es ausgeht, hat er eben mit Rücktrittsankündigung vorgebeugt. Ich weiß nicht ob er damit seine politische Zukunft verbaut, der Mann ist nicht dumm. Der kann auch unter einer anderen Regierung den Finanzminister machen.
    Über Merkel kann man geteilter Meinung sein, meins ist sie auch nicht, aber ich wollte in aufgeheizter Stimmung kein Referendum vom Volk haben, das auf die Zukunft aller folgenschwere Auswirkungen haben könnte. Was heute bejubelt wird, wird morgen verteufelt.
    Den Boden der Realität hätte die griechische Regierung lange vor Tsipras schaffen müssen, von ihm in der kurzen Zeit zu erwarten den Karren aus dem Dreck zu ziehen ist nicht dem Boden der Realität geschuldet, da hast du sicher recht.
    Der Karren war schon auf gutem Weg aus dem Dreck, und Syriza hat ihn wieder voll reingeritten. Jetzt steckt er tiefer, als jemals. Übrigens sind ironischerweise ein der demografischen Gruppen, die mit deutlicher Mehrheit für Ja stimmen, die griechischen Rentner. Ziemlich ironisch, wo Syriza doch angeblich genau für diese kämpft.

  2. #13832
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    16.973
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Der Karren war schon auf gutem Weg aus dem Dreck, und Syriza hat ihn wieder voll reingeritten. Jetzt steckt er tiefer, als jemals. Übrigens sind ironischerweise ein der demografischen Gruppen, die mit deutlicher Mehrheit für Ja stimmen, die griechischen Rentner. Ziemlich ironisch, wo Syriza doch angeblich genau für diese kämpft.
    Jo, deswegen wurde auch Tsipras gewählt

  3. #13833
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.354
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Jo, deswegen wurde auch Tsipras gewählt
    Tja, Volksverführer wird es immer geben. Der Aufschwung war ja noch nicht da, aber fast. Spanien ist in den letzten Quartalen schon kräftig gewachsen und wird in diesem Jahr insgesamt wohl dem niedrigen Ölpreis sei dank um knapp 3% wachsen und 500.000 neue Jobs werden entstehen. Das hätte Griechenland auch haben können, die wären sogar noch stärker gewachsen. Die ursprünglichen Wachstumsprognosen hatten nämlich alle den niedrigen Ölpreis nicht im Blick. Aber hätte, wäre, könnte,... Syriza ist an der Macht, an wirtschaftliche Erholung ist jetzt erst mal nicht mehr zu denken

  4. #13834
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Tja, Volksverführer wird es immer geben. Der Aufschwung war ja noch nicht da, aber fast. Spanien ist in den letzten Quartalen schon kräftig gewachsen und wird in diesem Jahr insgesamt wohl dem niedrigen Ölpreis sei dank um knapp 3% wachsen. Das hätte Griechenland auch haben können, die wären sogar noch stärker gewachsen. Die ursprünglichen Wachstumsprognosen hatten nämlich alle den niedrigen Ölpreis nicht im Blick. Aber hätte, wäre, könnte,... Syriza ist an der Macht, an wirtschaftliche Erholung ist jetzt erst mal nicht mehr zu denken
    Wenn die so gewachsen sind wie Griechenland, na dann Gute Nacht.

    Das interessante Detail ist, dass Spanien eine Rekordverschuldung erwirtschaftet hat. Sehe langsam Tendenzen zu Griechenland. Das kann heiter werden.

  5. #13835
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Also, ich kann euch sagen, wie ich das Ganze sehe. Die SYRIZA-Partei versucht seit geraumer Zeit die EU zu erpressen, und zwar ohne iwelche Druckmittel in der Hand zu haben. Ah, eine Sache wäre da vielleicht noch, nämlich, dass die Märkte verrückt spielen.

    Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Eurogruppe das lange mitmacht.

  6. #13836
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.443
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Putin interessiert mich null.
    Die Regierung Tsipras hatte einen eindeutigen Wählerauftrag. Kampf gegen die Austeritätspolitik der Troika. Die griéchische Situation hat auch nicht Syriza zu verantworten, sondern jene wie Samaras, die jetzt wieder mit der Nase Richtung Wind gedreht sich anbiedern wollen.

    Du sprichst von Konzeptlosigkeit. Hier wurde etwa der Artikel aus der Berliner Zeitung gepostet über "Populäre Irrtümer". Wenn all diese Konzepte weg gewischt werden... Hier wurde auch die etwa 20minütige Rede Gysis vom 01.07. gepostet. Man kann über die Linken denken was man will, aber soll man all das erst mal widerlegen!
    Als Linker muss ich, wie schon weiter oben, dazu leider anmerken, dass diese Regierung ihren Wählerauftrag wohl leider verspielt hat, denn von einem Konzept war in den letzten 5 Monaten nichts zu erkennen! Selbst Wagenknecht und Gysi kamen in den letzten Wochen erheblich ins Schleudern, wenn sie die Manöver der gr. Refierung erklären sollten - und das will schon was heißen...

    Um den Auftrag zu erfüllen, hätten sie spätestens 60..90 Tage nach Regierungsantritt ein nachhaltiges, verhandelbares Reformpaket auf den Tisch legen müssen, das nicht unbedingt den Forderungen der Troika entsprechen musste. Wenn dannn die Gläubiger abgelehnt hätten, dann wäre ein Referendum sinnvoll gewesen und hätte wohl auch eine breite Zustimmung in der europäischen Bevölkerung gefunden und die Verhandlungsposition der Regierung gestärkt.
    Selbstverständlich muss die Politik speziell von D und F kritisch betrachtet werden, wenn es z.B. um einen (unvermeidbaren) Schuldenschnitt geht, aber die Probleme in GR müssen schon von der eigenen Regierung angepackt werden.

    Apropos Referendum: Wer ist eigentlich für diesen unsäglichen Wahlzettel verantwortlich??? Der/die stünde bei mir ganz oben auf der Einsparungs-Liste...

    Griechenland: Das ist der Abstimmungszettel - Wirtschaft - Süddeutsche.de

  7. #13837
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Als Linker muss ich, wie schon weiter oben, dazu leider anmerken, dass diese Regierung ihren Wählerauftrag wohl leider verspielt hat, denn von einem Konzept war in den letzten 5 Monaten nichts zu erkennen! Selbst Wagenknecht und Gysi kamen in den letzten Wochen erheblich ins Schleudern, wenn sie die Manöver der gr. Refierung erklären sollten - und das will schon was heißen...

    Um den Auftrag zu erfüllen, hätten sie spätestens 60..90 Tage nach Regierungsantritt ein nachhaltiges, verhandelbares Reformpaket auf den Tisch legen müssen, das nicht unbedingt den Forderungen der Troika entsprechen musste. Wenn dannn die Gläubiger abgelehnt hätten, dann wäre ein Referendum sinnvoll gewesen und hätte wohl auch eine breite Zustimmung in der europäischen Bevölkerung gefunden und die Verhandlungsposition der Regierung gestärkt.
    Selbstverständlich muss die Politik speziell von D und Fkritisch betrachtet werden, wenn es z.B. um einen (unvermeidbaren) Schuldenschnitt geht, aber die Probleme in GR müssen schon von der eigenen Regierung angepackt werden.

    Apropos Referendum: Wer ist eigentlich für diesen unsäglichen Wahlzettel verantwortlich??? Der/die stünde bei mir ganz oben auf der Einsparungs-Liste...

    Griechenland: Das ist der Abstimmungszettel - Wirtschaft - Süddeutsche.de

  8. #13838
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.228
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Wenn die so gewachsen sind wie Griechenland, na dann Gute Nacht.

    Das interessante Detail ist, dass Spanien eine Rekordverschuldung erwirtschaftet hat. Sehe langsam Tendenzen zu Griechenland. Das kann heiter werden.
    Das ist der nächste Brocken, siehe Jugendarbeitslosigkeit.

  9. #13839
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.354
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Wenn die so gewachsen sind wie Griechenland, na dann Gute Nacht.

    Das interessante Detail ist, dass Spanien eine Rekordverschuldung erwirtschaftet hat. Sehe langsam Tendenzen zu Griechenland. Das kann heiter werden.
    Spaniens Neuverschuldung wird 2016 wieder unter 3% fallen, also wird es wieder eines der Maastricht-Kriterien erfüllen.

  10. #13840
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    ALTER!!!! Wir sind hier im Balkaforum und du willst allen ernstes über einen Stinkefinger reden.

    Ich habe auch diese Aufzeichnung gesehen. Man hat ihn nicht einmal ausreden lassen und dann kam genau das...das war so widerwärtig!

    Nein, das Referendum ist der genialste Schachzug dieser Regierung! Dir ist offensichtlich immer noch nicht klar, zwischen welchen Alternativen die Griechen da wählen müssen: Pest oder Cholera!

    Es ist doch dann nur recht, wenn man dieses demokratische (Rest-)Element einer Verfassung nützt.


    Aber ich mache mir da nichts vor: die Griechen werden wenn nicht schon morgen, dann schon sehr bald diese Regierung verjagen.



    und trotz allem sage ich:


    όχι












    Da würde ich ohne zu zögern die Cholera nehmen. Sie ist zwar ziemlich schmerzhaft, aber man stirbt dafür relativ schnell. Alternatiiv gäbe es sonst auch noch die Tollwut.

    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34