BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.666 Antworten · 1.257.714 Aufrufe

  1. #14101
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.898

  2. #14102
    Avatar von Aetents

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3.357
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Kannst du das näher erläutern?
    Ich gehe davon aus das er dieses Szenario schon lang durchplant hat. Er zieht sich jetzt aus der Öffentlichkeit zurück um seine Strippen aus dem Hintergrund weiterziehen zu können. Durch seinen Rücktritt erhofft sich die griechische Regierung mehr Verhandlungsbereitschaft der eurpäischen "Partner"....

  3. #14103
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von Aetents Beitrag anzeigen
    Das ist Taktik! Er ist ein großer Spieltheoretiker, vergiss das nicht.....
    Vllt hast du recht.

    Hoffentlich kommt er irgendwann wieder zurück

    Aber ich sehe im Augenblick eher Parallelen dazu, wie man nicht "genehme" Politiker auf "westliche" Art los wird

    Ich sehe gerade das Interview mit dem Kotzbrocken Schulz von gestern...

  4. #14104
    Avatar von Aetents

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3.357
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Vllt hast du recht.

    Hoffentlich kommt er irgendwann wieder zurück

    Aber ich sehe im Augenblick eher Parallelen dazu, wie man nicht "genehme" Politiker auf "westliche" Art los wird

    Ich sehe gerade das Interview mit dem Kotzbrocken Schulz von gestern...
    Genau dass ist es ja, ganz weg wird er niemals sein. Er ist eben nur kein Finanzminister mehr. Er bleibt trotzdem innerhalb der Partei und wird natürlich auch eine Beraterfunktion einnehmen wenn es erforderlich werden sollte.

  5. #14105
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.190
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Was stört dich jetzt genau bei seinen Kommentaren?

    Beinhalten die nicht ein Körnchen Wahrheit?
    Körnchen Wahrheit hatte auch hitler wahrscheinlich, dennoch überliest man die bei arschlöchern gerne.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Wer reich werden will muss Leiden !!
    Gilt bei Weisheit auch. Mein Beileid!

  6. #14106
    Avatar von Paranga

    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    513
    Tsakalotos wird nachfolger von Varoufakis. Sehr sehr gute Wahl meiner meinung nach.

    Er studierte Wirtschaft, Politik und Philosophie an den Universitäten Oxford und Sussex und erlangte seinen PhD im Jahr 1989 in Oxford.[3] Von 1989 bis 1990 arbeitete er als Researcher an der University of Kent. In Kent lehrte er von Oktober 1990 bis Juni 1993; an der Wirtschaftsuniversität Athen[4] von Oktober 1994 bis September 2010.









  7. #14107
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Körnchen Wahrheit hatte auch hitler wahrscheinlich, dennoch überliest man die bei arschlöchern gerne.

    - - - Aktualisiert - - -


    Gilt bei Weisheit auch. Mein Beileid!



    - - - Aktualisiert - - -

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/griechische-banken-duerfen-weiterhin-auf-nothilfe-zaehlen-a-1042211.html

  8. #14108
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    4.740
    Stimmt es das die Russen, Chinesen und Bulgaren wie verrückt Land, Häuser und Fabriken aufkaufen ??

    Hat jemand mehr Infos hierzu ??

  9. #14109
    Avatar von Zoran

    Registriert seit
    10.08.2011
    Beiträge
    26.898
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Stimmt es das die Russen, Chinesen und Bulgaren wie verrückt Land, Häuser und Fabriken aufkaufen ??

    Hat jemand mehr Infos hierzu ??
    "Bulgaren"


    Macedonians buy property in Greece with Bulgarian passports

    23 August 2014 / 15:08:29 GRReporter
    3

    775 reads


    photo: VORIA.gr - ? ?????????? e-????????
    Macedonians buy property after property in the Perea resort near Thessaloniki, being in a hurry to take advantage of the low prices at which owners sell them to get rid of taxes.
    This becomes clear from a publication in the Skopje newspaper, Telegraph, quoted by the online edition, voria.gr. According to the newspaper, Perea begins to turn into a "Macedonian" suburb of Thessaloniki, since lately the interest of the Macedonians in the coastal village has grown considerably.
    However, brokers in the village do not come across clients from Macedonia, for the simple reason that prospective buyers do not ask Greek brokerage firms, but prefer brokerage companies in Bulgaria that have branches in Skopje and that even supply them with Bulgarian passports to buy property.
    According to the article, the reason why Macedonians choose to buy property in Thessaloniki through ... Bulgaria is because they fear of the possible noise that may be raised because of Greek-Macedonian relations. Moreover, as stated, purchase and sale in Bulgaria is faster as the procedure in Greece is more complicated, and the transaction must be performed through a bank, which may require a document of origin of the money.
    As stated in the publication, the coastline of Thessaloniki where, especially in the summer, every second car is with Macedonian numbers has always been favoured by Macedonians. "Properties are sold for 300-500 euros/sq.m. And what is really important to Macedonians is the sea. Perea is located in the southern part of the municipality of Thessaloniki, 7 km from the airport, 15 km from the city centre and only 40 minutes from the beautiful resorts of Halkidiki », says the publication.
    "We bought an apartment for 300 euro/sq.m. and it is nearly 50 square meters. Although the apartment is old and needs refreshing, it is really cheap. Former owners knew they sold it at very low cost, but irrespective of that they were not able to pay for its maintenance because of high taxes", said a woman from Skopje for the newspaper, who recently bought an apartment in Thessaloniki.
    The newspaper notes that there is another aspect of the purchase of real estate in Greece, as tax rates are particularly high. "One of the measures taken by the government to address the crisis was the introduction of new taxes on real estate, which forced many to sell real property. The fact that in many cases homeowners pay for taxes more than what they receive from rent is interesting. And, if in the past tax evasion was "a national sport" for the Greeks, today’s inspections and sanctions are much more severe", says the publication in the end.

    - See more at: Macedonians buy property in Greece with Bulgarian passports | GRReporter.info- News from Greece - Breaking News, Business, Sport, Multimedia and Video.

  10. #14110
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.350
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Stiglitz: Es ist falsch, dass viele Deutsche sagen "fort mit Schaden", wenn es um den Ausstieg Griechenlands geht. Ebenso falsch ist aber die Selbstgefälligkeit vieler Amerikaner bei dem Thema. Die Wall Street ist immer nur auf den schnellen Gewinn aus. Es geht hier aber nicht nur um Ökonomie, es geht auch um Ideen. Wir brauchen ein starkes Europa als Gegenpart. Noch immer ist die Zivilgesellschaft hier stärker ausgeprägt als anderswo auf der Welt, sind Menschenrechte besser geschützt. Darum macht sich die Obama-Regierung auch zu Recht große Sorgen. Ein gescheiterter Staat im Süden Europas wäre fatal. Man muss fürchten, dass sich ein im Stich gelassenes Griechenland an Russland oder China wenden würde.

    Genau diese Zivilgesellschaft wird hier geschützt. Die Werte, die Europa ausmachen werden von Tsipras mit Füßen getreten. Dieses Griechenland aus der Eurozone zu schmeißen, das ist ein starkes Symbol für die Wertebesinnung der EU. Wer sich nicht an grundlegende Regeln hält bzw. ihren Sinn nicht erkennt, der hat hier nichts verloren.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34