BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.861 Antworten · 1.262.458 Aufrufe

  1. #14121
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Ich finde es seltsam, dass gestern ein Nein kam, und er kurz darauf zurück tritt. Wenn man en Referendum abhält, dieses auch gewinnt, dann ist Zeit für Taten. Deshalb wäre ich gespannt gewesen wie er nach den ganzen Vorhersagen und Theorien dazu beigetragen hätte GR vorwärts zu bringen.

    Heraclius
    Mir kommt eher so vor, dass einfach die Figur gewechselt wird. Man schiebt jetzt Varoufakis in den Hintergrund.
    Nach dem man den Leuten das wahre Gesicht der EU gezeigt hat (Lügen etc. seitens Gabriel, Merkel, Juncker, Schulz), hat man Varou in den Hintergrund gezogen. Ein Effekt hat er schon mal erreicht, sieh dir z.b. wie die Leute zur Zeit über die Technokraten denken bzw. haben die alles richtig gemacht? Wieso lügen die etc.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Aha, ihr habt also ein Recht darauf, dass euch andere Länder bedingungslos Geld geben? In was für einer verkehrten Welt ihr lebt. Würde das griechische Volk einfach seine Steuerschulden begleichen gäbe es gar keinen Grund für Verhandlungen, weil ein Hilfspaket dann gar nicht mehr nötig wäre
    Das Geld sollte nicht sinnlos verbrannt werden! Darum geht es, lieber HAL. Müsstest eigentlich mittlerweile begriffen haben.

    Aber sag mir mal lieber die europäischen Werte, denn ich stehe aufm Schlauch, welche Werte du meinst.

  2. #14122
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.354
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Mir kommt eher so vor, dass einfach die Figur gewechselt wird. Man schiebt jetzt Varoufakis in den Hintergrund.
    Nach dem man den Leuten das wahre Gesicht der EU gezeigt hat (Lügen etc. seitens Gabriel, Merkel, Juncker, Schulz), hat man Varou in den Hintergrund gezogen. Ein Effekt hat er schon mal erreicht, sieh dir z.b. wie die Leute zur Zeit über die Technokraten denken bzw. haben die alles richtig gemacht? Wieso lügen die etc.

    - - - Aktualisiert - - -



    Das Geld sollte nicht sinnlos verbrannt werden! Darum geht es, lieber HAL.

    Aber sag mir mal lieber die europäischen Werte, denn ich stehe aufm Schlauch, welche Werte du meinst.
    Eine sinnlose Verbrennung von Geld ist es z.B. das früheste Renteneintrittsalter der gesamten Eurozone weiter zu finanzieren. Aber das wirst du irgendwann auch noch begreifen.

    Es gibt z.B. das Prinzip der Eigenverantwortung, von dem die Griechen anscheinend noch nie etwas gehört haben. Wenn euer Staat pleite ist, dann bezahlt doch einfach mal eure Steuern, dann kann man sich diese ganzen blödsinnigen Verhandlungen sparen Aber die Realität ist eben das nicht mal die Griechen selbst diesem Staat Geld geben möchten, das sollen doch weiterhin die schönblöden Deutschen machen

  3. #14123

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Aha, ihr habt also ein Recht darauf, dass euch andere Länder bedingungslos Geld geben? In was für einer verkehrten Welt ihr lebt. Würde das griechische Volk einfach seine Steuerschulden begleichen gäbe es gar keinen Grund für Verhandlungen, weil ein Hilfspaket dann gar nicht mehr nötig wäre Eigentlich sollte jetzt ein Referendum in Deutschland abgehalten werden, ob man weitehin mit Griechenland verhandeln soll. Ich schätze mal das Nein wäre nochmal um einiges deutlicher als in Griechenland, und dann war es das endgültig.
    Bedingungslos?? Sklaverei und Menschen nicht nur am Rande des Existenzminimums zu treiben, sogar noch weiter drunter, sind gute Bedingungen????? Ausverkauf griechenlands eine sinnvolle Bedingung?

  4. #14124
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Eine sinnlose Verbrennung von Geld ist es z.B. das früheste Renteneintrittsalter der gesamten Eurozone weiter zu finanzieren. Aber das wirst du irgendwann auch noch begreifen.

    Es gibt z.B. das Prinzip der Eigenverantwortung, von dem die Griechen anscheinend noch nie etwas gehört haben. Wenn euer Staat pleite ist, dann bezahlt doch einfach mal eure Steuern, dann kann man sich diese ganzen blödsinnigen Verhandlungen sparen Aber die Realität ist eben das nicht mal die Griechen selbst diesem Staat Geld geben möchten, das sollen doch weiterhin die schönblöden Deutschen machen
    Zeig mir das Alter mit den Renteneintrittsalter. Bin mal gespannt.

    Apropo, wenn du schon so daher kommst, dann geh demonstrieren und setz dich für Volksreferenden ein! Denn es ist leider so, dass ihr Geld verschenkt! Nicht an uns, sondern ihr lebt unter euren Verhältnissen. Aber siehe wieder Zitat von Napoleon.

  5. #14125
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    4.747
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Aha, ihr habt also ein Recht darauf, dass euch andere Länder bedingungslos Geld geben? In was für einer verkehrten Welt ihr lebt. Würde das griechische Volk einfach seine Steuerschulden begleichen gäbe es gar keinen Grund für Verhandlungen, weil ein Hilfspaket dann gar nicht mehr nötig wäre Eigentlich sollte jetzt ein Referendum in Deutschland abgehalten werden, ob man weitehin mit Griechenland verhandeln soll. Ich schätze mal das Nein wäre nochmal um einiges deutlicher als in Griechenland, und dann war es das endgültig.
    Zuerst aber ein Referendum in Griechenland, ob man noch weiter Geld aus der EU nehmen würde JA/NEIN.

    Dann ein Referendum in Deutschland ob man weitere Hilfspakete schicken soll JA/NEIN.

  6. #14126
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Aha, ihr habt also ein Recht darauf, dass euch andere Länder bedingungslos Geld geben? In was für einer verkehrten Welt ihr lebt. Würde das griechische Volk einfach seine Steuerschulden begleichen gäbe es gar keinen Grund für Verhandlungen, weil ein Hilfspaket dann gar nicht mehr nötig wäre Eigentlich sollte jetzt ein Referendum in Deutschland abgehalten werden, ob man weitehin mit Griechenland verhandeln soll. Ich schätze mal das Nein wäre nochmal um einiges deutlicher als in Griechenland, und dann war es das endgültig.



    Nicht um hier zu defokussieren oder die Schuld weiter zu schieben, aber Griechenland ist beileibe nicht das einzige Land in Europa wo Steuerhinterziehung- bzw. Betrug existiert. Ich könnte jetzt als Beispiel Italien nennen, wo nicht nur Leute vom Kaliber eines Berlusconis für ihre Unwilligkeit in Sachen Stererzahlen berüchtigt sind, sondern mehr oder weniger alle Bürger. Oder Prominente Steuerflüchtlinge wie Gérard Depardieu. Nein, ich nenne als Beispiel die Schweiz, wo der normale Arbeitnehmer jeden Pfennig fiskalisch ausweisen muss, aber gewisse Unternehmer welche abgesehen von ihren Firmen auch noch in mehreren anderen Verwaltungsräten sitzen, auf ihrer Steuererklärung 0,00 SFr Einkommen ausweisen. Brisantes Dauerthema in Konsumentensendungen wie Kassensturz, sieht das Parlament Dank der "wirtschaftsfreundlichen Mehrheit" jeweils genug Steuerschlupflöcher für seine "Kumpanen" aus der Wirtschaft vor, während die Normalen brennen müssen. Dies soll die Verhältnisse in GR nicht relativieren. Jedoch ist es absurd die Griechen unter Kollektivhaft zu nehmen und so zu tun, als hätten Sie die Steuerhinterziehung erfunden. Dank solchen neoliberalen Extremisten wie Schäuble und Lagarde ist es möglich, dass in der Schweiz (und nicht nur da) Milliardäre 0 Franken Einkommen ausweisen können, während die Arbeiter diese Maden durch Steuergelder quasi auch noch "Subventionieren" müssen!

    Heraclius

  7. #14127
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.354
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Zeig mir das Alter mit den Renteneintrittsalter. Bin mal gespannt.

    Apropo, wenn du schon so daher kommst, dann geh demonstrieren und setz dich für Volksreferenden ein! Denn es ist leider so, dass ihr Geld verschenkt! Nicht an uns, sondern ihr lebt unter euren Verhältnissen. Aber siehe wieder Zitat von Napoleon.
    Hier mal die gröbsten Missstände des griechischen Rentensystems kurz zusammengefasst:

    Die Schuldenkrise in Griechenland: Gehen die Griechen wirklich mit 56 in Rente? - Politik - Tagesspiegel

    Aber natürlich ist das Lügenpresse, Troika will nur sozialen Kahlschlag, blablablaaaa

    Wichtig der letzte Absatz:

    "Die Troika hat Griechenland schon vor dem Wahlsieg von Syriza aufgefordert, eine Sozialhilfe nach europäischem Vorbild einzuführen - mit einem klar definierten Existenzminimum für jeden. Bisher ist diesbezüglich nicht geschehen."

    Stattdessen lässt man lieber das intransparente System der Vetternwirtschaft und des Betruges weiter existieren, aber schuld sind natürlich trotzdem irgendwie die Deutschen

  8. #14128
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Zuerst aber ein Referendum in Griechenland, ob man noch weiter Geld aus der EU nehmen würde JA/NEIN.

    Dann ein Referendum in Deutschland ob man weitere Hilfspakete schicken soll JA/NEIN.
    Dann sollen die deutschen Politiker bzw. die Bürger für ein Referendum kämpfen! Wo liegt das Problem? ohh wait..

  9. #14129
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.354
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Nicht um hier zu defokussieren oder die Schuld weiter zu schieben, aber Griechenland ist beileibe nicht das einzige Land in Europa wo Steuerhinterziehung- bzw. Betrug existiert. Ich könnte jetzt als Beispiel Italien nennen, wo nicht nur Leute vom Kaliber eines Berlusconis für ihre Unwilligkeit in Sachen Stererzahlen berüchtigt sind, sondern mehr oder weniger alle Bürger. Oder Prominente Steuerflüchtlinge wie Gérard Depardieu. Nein, ich nenne als Beispiel die Schweiz, wo der normale Arbeitnehmer jeden Pfennig fiskalisch ausweisen muss, aber gewisse Unternehmer welche abgesehen von ihren Firmen auch noch in mehreren anderen Verwaltungsräten sitzen, auf ihrer Steuererklärung 0,00 SFr Einkommen ausweisen. Brisantes Dauerthema in Konsumentensendungen wie Kassensturz, sieht das Parlament Dank der "wirtschaftsfreundlichen Mehrheit" jeweils genug Steuerschlupflöcher für seine "Kumpanen" aus der Wirtschaft vor, während die Normalen brennen müssen. Dies soll die Verhältnisse in GR nicht relativieren. Jedoch ist es absurd die Griechen unter Kollektivhaft zu nehmen und so zu tun, als hätten Sie die Steuerhinterziehung erfunden. Dank solchen neoliberalen Extremisten wie Schäuble und Lagarde ist es möglich, dass in der Schweiz (und nicht nur da) Milliardäre 0 Franken Einkommen ausweisen können, während die Arbeiter diese Maden durch Steuergelder quasi auch noch "Subventionieren" müssen!

    Heraclius
    Ich gebe dir Recht, allerdings ist in Griechenland der Unterschied das Ausmaß, 80 Milliarden bei einem BIP von 240 Milliarden. In Deutschland entspräche das einer Steuerschuld von ca. 1,2 Billionen €! Das muss man sich mal vorstellen. In Griechenland wird Steuerhinterziehung eben als "Volkssport" praktiziert. Es bringt auch nichts das zu leugnen, oder auf Steuerschlupflöcher im Westen zu verweisen. Im Westen ist sicherlich nicht alles perfekt, aber es ist bei weitem nicht so schlimm, wie in Griechenland.

  10. #14130
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    829
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Hier mal die gröbsten Missstände des griechischen Rentensystems kurz zusammengefasst:

    Die Schuldenkrise in Griechenland: Gehen die Griechen wirklich mit 56 in Rente? - Politik - Tagesspiegel

    Aber natürlich ist das Lügenpresse, Troika will nur sozialen Kahlschlag, blablablaaaa

    Wichtig der letzte Absatz:

    "Die Troika hat Griechenland schon vor dem Wahlsieg von Syriza aufgefordert, eine Sozialhilfe nach europäischem Vorbild einzuführen - mit einem klar definierten Existenzminimum für jeden. Bisher ist diesbezüglich nicht geschehen."

    Stattdessen lässt man lieber das intransparente System der Vetternwirtschaft und des Betruges weiter existieren, aber schuld sind natürlich trotzdem irgendwie die Deutschen
    Nur, dass diese Statistiken für den öffentlichen Sektor sind. Bist ins Fettnäpfen getretten, woher wusste ich das?

    Das Märchen von der griechischen Rente

    Renteneintrittsalter Griechenland: 61,9
    Renteneintrittsalter Deutschland: 62,1
    lt. OECD

    Eintrittsalter: 67 Jahren

    Durchschnitt lt. EU-Kommision: 64,4


    Und mit dir sollen wir jetzt diskutieren?: Komm, blamiere dich nicht als ein Medien Opfer.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34