BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.865 Antworten · 1.263.010 Aufrufe

  1. #15291
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.945
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    ΣΕ ΙΟΝΙΟ ΚΑΙ ΚΡΗΤΗ
    Τρεις προσφορές για τα 20 θαλάσσια «οικόπεδα» για τους υδρογονάνθρακες
    Den Wohlstand von morgen verkaufen wir. Beste Idee. Während der Staat kein geld hat werden
    Privatleute ihr Öl dann dort verkaufen wo sie Lust und Laune haben. Naja, wir sind selber Schuld.

    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Du checkst auch irgendwie nix. Der XA ködert euch mit diesen Symbolen.
    Bin schon völlig diesem Symbol verfallen. Das Symbol wird uns vor der Krise retten.

  2. #15292

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    970
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Das muss doch die Gesellschaft total gespalten haben in Griechenland?

    ich weiß nur aus eigener Erfahrung vom Balkan, wenn man mit den Alten sprach, dann waren sie oft viel mehr verbittert darüber, was man sich gegenseitig untereinander angetan hatte als über die Nazis. Und dieser Spalt zieht sich bis heute (!) in der Gesellschaft durch - egal ob Slowenien, Kroatien oder Serbien.

    Deswegen frage ich mich, ob es nicht in Griechenland ähnlich sein könnte.

    Und die Eliten während der Militärdiktatur - sind die nach 1974 geblieben? Worauf ich hinaus will: gibt es da eine Kontinuität zu heute oder verließen sie das Land in 1974?
    Ok, im Fall von Ex-Jugoslawien sind die Wunden sehr frisch.

    Es ist wie überall, es wird nichts vom Erdboden verschluckt. Meistens werden ein paar wenige zur Rechenschaft gezogen und der Rest taucht unter und findet, wenn geschickt genug irgendwo einen Unterschlupf. Rallis z.B. wurde zu lebenslanger Haft verurteilt und starb kurz danach. Aber das ist keine griechische Besonderheit.

    Schau dir z.B. den geschönten Lebenslauf von Franz-Josef-Strauß an:

    Franz Josef Strauß - Privates - Lebenslauf

    Auf der anderen Seite ist es aber auch nicht anders. Siehe Hoxha usw.

    Das waren extreme Zeiten und keiner von uns weiß, welches Lager er damals gewählt hätte.

  3. #15293
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Rafi Beitrag anzeigen
    Steht alles bereits da, sag mal ist dir langweilig? Das ist ja schon manisch, außer beleidigen kannst du doch so rein gar nichts. DWN ist ein Blog. Weißt du was ein Blog ist? Ja genau. Eine subjektive Meinung.

    Und übrigens "seid - seit".
    Bist du so Doof oder tust du nur so ?

    Gib mal Spiegelblog ein. BLOG IST EIN INFORMATIONSSYSTEM DAS ERST MAL NIX MIT DEM INHALT ZU TUN HAT. Alter.

    Du kannst ein Wissenschaftsblog haben, ein Künstlerblog, was weis ich für ein Blog.

    "Ja ist ne Internetseite und auf Internetseiten sag man seine subjektive Meinung". Selbe Aussage.

    Versuch doch nicht zu Relativeren.

    Dir liegts nicht daran ob die Quellen seriös ist oder nicht, du bist in mich einfach nur in mich Verliebt, und suchst ein Grund mir deine Liebe nun endlich gestehen zu können.

    Daher wirst du die Frage "Rafi, kannst du eine Liste über seriöse Quellen auflisten, bitte" weiterhin mit deinem Gefasel ignorieren, und als Grund nehmen weiter deine indirekte Liebe gegenüber mir mir kund tun zu wollen.

    Aber leider bist du auf dem


  4. #15294
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Der Möchtegern-Interlektuelle war gerade mal verhindert...

    Ob DWN nun mal Kopp-Verlag war oder nicht, oder nicht mehr, ist eigentlich scheißegal, sie verdienen ihr Geld mit Artikeln über Katastrophen, die es dann überhaupt nicht gibt etc., geschweige denn Belege...
    Seriöse Quellen sind für mich z.B. Tagesspiegel, Süddeutsche, Zeit, Standard, NZZ und die öffentlich-rechtlichen, wobei ich allerdings selten auf eine Quelle vertraue, sondern häufig noch gegen-google....

    Nun zu dem Schäubele-Artikel: Habe gerade mit Liberitas geskypt, die übrigens alle, speziell die griechischen User herzlich grüßen lässt, und die den Artikel auch gelesen hat. Ihre Reaktion: "Ich dachte, das ist ein Satire-Blatt!" Dem ist eigentlich nichts hinzu zu fügen...

    Die meisten hier wissen doch, dass vor allem die deutschen Konzerne von der EU und dem Euro profitieren (was ich nicht gut finde), und da soll der Finanzminister diese "Lizenz zum Gelddrucken" zerstören???
    Ausgesprochen unwahrscheinlich
    ...

    Das sehe ich auch so. Aber irgendetwas hat er schon vor...vllt geht es nur darum, langsam aber sicher in Europa die Demokratie abzuschaffen, da sie ihm (bzw. den deutschen Konzernen) lästig ist



    hier die Kurzvariante


  5. #15295
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.263
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    Bist du so Doof oder tust du nur so ?

    Gib mal Spiegelblog ein. BLOG IST EIN INFORMATIONSSYSTEM DAS ERST MAL NIX MIT DEM INHALT ZU TUN HAT. Alter.

    Du kannst ein Wissenschaftsblog haben, ein Künstlerblog, was weis ich für ein Blog.

    "Ja ist ne Internetseite und auf Internetseiten sag man seine subjektive Meinung". Selbe Aussage.

    Versuch doch nicht zu Relativeren.


    Dir liegts nicht daran ob die Quellen seriös ist oder nicht, du bist in mich einfach nur in mich Verliebt, und suchst ein Grund mir deine Liebe nun endlich gestehen zu können.

    Daher wirst du Frage "Rafi, kannst du eine Liste über seriöse Quellen auflisten, bitte" ignorieren, und als Grund nehmen weiter deine indirekte Liebe gegenüber mir mir kund tun zu wollen.

    Aber leider bist du auf dem.


    Such dir ein Hobby oder so. Ciao.

  6. #15296
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    19.416
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Der Möchtegern-Interlektuelle war gerade mal verhindert...

    Ob DWN nun mal Kopp-Verlag war oder nicht, oder nicht mehr, ist eigentlich scheißegal, sie verdienen ihr Geld mit Artikeln über Katastrophen, die es dann überhaupt nicht gibt etc., geschweige denn Belege...
    Seriöse Quellen sind für mich z.B. Tagesspiegel, Süddeutsche, Zeit, Standard, NZZ und die öffentlich-rechtlichen, wobei ich allerdings selten auf eine Quelle vertraue, sondern häufig noch gegen-google....

    Nun zu dem Schäubele-Artikel: Habe gerade mit Liberitas geskypt, die übrigens alle, speziell die griechischen User herzlich grüßen lässt, und die den Artikel auch gelesen hat. Ihre Reaktion: "Ich dachte, das ist ein Satire-Blatt!" Dem ist eigentlich nichts hinzu zu fügen...

    Die meisten hier wissen doch, dass vor allem die deutschen Konzerne von der EU und dem Euro profitieren (was ich nicht gut finde), und da soll der Finanzminister diese "Lizenz zum Gelddrucken" zerstören???
    Ausgesprochen unwahrscheinlich...
    Echt jetzt?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Der Möchtegern-Interlektuelle war gerade mal verhindert...

    Ob DWN nun mal Kopp-Verlag war oder nicht, oder nicht mehr, ist eigentlich scheißegal, sie verdienen ihr Geld mit Artikeln über Katastrophen, die es dann überhaupt nicht gibt etc., geschweige denn Belege...
    Seriöse Quellen sind für mich z.B. Tagesspiegel, Süddeutsche, Zeit, Standard, NZZ und die öffentlich-rechtlichen, wobei ich allerdings selten auf eine Quelle vertraue, sondern häufig noch gegen-google....

    Nun zu dem Schäubele-Artikel: Habe gerade mit Liberitas geskypt, die übrigens alle, speziell die griechischen User herzlich grüßen lässt, und die den Artikel auch gelesen hat. Ihre Reaktion: "Ich dachte, das ist ein Satire-Blatt!" Dem ist eigentlich nichts hinzu zu fügen...

    Die meisten hier wissen doch, dass vor allem die deutschen Konzerne von der EU und dem Euro profitieren (was ich nicht gut finde), und da soll der Finanzminister diese "Lizenz zum Gelddrucken" zerstören???
    Ausgesprochen unwahrscheinlich...


    Mann mir viel der Nickname nicht mehr ein....nur Eule hatte ich im Kopf.....Grüß Sie mir.....sie soll mal wieder her schauen....

  7. #15297
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    8.263
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen

    Dir liegts nicht daran ob die Quellen seriös ist oder nicht....
    Ich lache hart....., das ausrerechnet von dir.

    Übrigens sind die Fotos von Can Stock nicht kostenlos, deswegen auch der Schriftzug in deiner Signatur. Das kann teuer werden.

  8. #15298
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.473
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Die XA ist nicht nationalsozialistisch. Das ist ein gut organisiertes Märchen.
    Hilfreich wäre da z.B. mal das Programm, in deutsch oder englisch...

    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Das sehe ich auch so. Aber irgendetwas hat er schon vor...vllt geht es nur darum, langsam aber sicher in Europa die Demokratie abzuschaffen, da sie ihm (bzw. den deutschen Konzernen) lästig ist
    Ich glaube, da schätzen wir die Konzerne nicht richtig ein, denn die haben wohl, bei aller Gier, inzwischen gelernt, dass z.B. Mitbestimmung durchaus förderlich für die Produktivität sein kann, aber das wäre ein anderes Thema...

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Echt jetzt?

    Mann mir viel der Nickname nicht mehr ein....nur Eule hatte ich im Kopf.....Grüß Sie mir.....sie soll mal wieder her schauen....
    Die ÖR haben das dichteste Korrespondenten-Netz....

    Werd ich machen, aber vorbei schauen iss wohl nich mehr....

  9. #15299
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Ob DWN nun mal Kopp-Verlag war oder nicht, oder nicht mehr, ist eigentlich scheißegal
    Nein ist es nicht. Das ist Falsch was du behauptest. Wenn du doch angeblich auf "seriöse Quellen" setzen möchtest, hör auf da irgendwie ein Wischiwaschi zu erzählen.
    DWN hat nie was mit dem Kopp-Verlag zu tun gehabt und gehört zu 51% zum Verlagsgruppe Bonnier Business Press , einer der führenden Wirtschaftsverlage in Europa.

    Wenn man so einen Vorwurf macht, muss man dem auch entsprechen und nicht im Nachhinein irgendwie relativieren, und dann so tun als würde man sich angeblich auf "seriöse Quellen" berufen.


    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    sie verdienen ihr Geld mit Artikeln über Katastrophen, die es dann überhaupt nicht gibt etc., geschweige denn Belege...
    Stop.
    Wer sagt das? Haben sie eine "seriöse Quelle" dazu der Herr? Oder willste "Netzwelt.org" dafür verlinken ? Aber Netzwelt.org steht leider nicht in der Liste deiner Seriösen.

    Erzähl mal von diesem Dilemma jetzt.

    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Seriöse Quellen sind für mich z.B. Tagesspiegel, Süddeutsche, Zeit, Standard, NZZ und die öffentlich-rechtlichen, wobei ich allerdings selten auf eine Quelle vertraue, sondern häufig noch gegen-google....

    Die öffentlich Rechtlichen hälst du für Differenziert und Seriös ? Ist das dein Ernst? Dann wirste keine gegenteilige Meinung haben dürfen, sorry. Die ist da relativ Selten.
    Dann ist Deutschland natürlich Chronisch im Recht, was Griechenland und Russland betrifft. Putin dann der ewig Böse. Also dann sollten wir nicht Diskutieren dürfen. Dann lebste in deiner Meinungsdiktatur.

    Da fängt doch der Spaß an. Der selbe Ticker geht über alle Redaktions-Agenturen, wenn du was mit Medien studierst weisse das.

    Zeit halte ich für in Ordnung, sind etwas Links, aber nicht für den Informationspapst.




    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Die meisten hier wissen doch, dass vor allem die deutschen Konzerne von der EU und dem Euro profitieren (was ich nicht gut finde), und da soll der Finanzminister diese "Lizenz zum Gelddrucken" zerstören???
    Ausgesprochen unwahrscheinlich...

    Das haste aber nicht von den öffentlich Rechtlichen oder ? Ey, ich bitte dich Papodidi. Komm bitte nicht mit Kategoriefehlern dieser Art.

  10. #15300
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von Sarantaporon Beitrag anzeigen
    Ok, im Fall von Ex-Jugoslawien sind die Wunden sehr frisch.

    Es ist wie überall, es wird nichts vom Erdboden verschluckt. Meistens werden ein paar wenige zur Rechenschaft gezogen und der Rest taucht unter und findet, wenn geschickt genug irgendwo einen Unterschlupf. Rallis z.B. wurde zu lebenslanger Haft verurteilt und starb kurz danach. Aber das ist keine griechische Besonderheit.

    Schau dir z.B. den geschönten Lebenslauf von Franz-Josef-Strauß an:

    Franz Josef Strauß - Privates - Lebenslauf

    Auf der anderen Seite ist es aber auch nicht anders. Siehe Hoxha usw.

    Das waren extreme Zeiten und keiner von uns weiß, welches Lager er damals gewählt hätte.

    Ich meinte die Alten aus dem WK II. Aber auch der letzte Balkankrieg hat da eine bestimmte Kontinuität. Erst als ich das erkannte, waren mir auch die manchmal seltsam erscheinenden Koalitionen in Bosnien klar (Moslems und Serben gegen Kroaten; Serben und Kroaten gegen Moslems - sogar das gab es!). Es waren oft genau die gleichen Dörfer, Nachbarn etc., die wie im WK II plötzlich wieder gegeneinander kämpften. (Manche kämpften unabhängig von ihrer "Nation" als Partisanen zusammen gegen ihre Nation.)

    Zu diesem Thema hab ich mal ein Interview von Pedro Almodovar gelesen: Wenn solche Katastrophen passieren, dann ist eine Phase des Verdrängens notwendig, damit man überhaupt wieder in Frieden miteinander leben kan. Aber wenn man die Aufarbeitung über einen langen Zeitraum versäumt, dann bleibt die Gefahr bestehen, dass man erneut über einander herfällt. In Spanien ist man dazu gezwungen geworden, als ein Massengrab nach dem anderen entdeckt wurde. Fast hatte man den Eindruck, dass ganz Spanien auf einem Massengrab lag. Man brauche nur ein bisschen an der Erdoberfläche zu kratzen und schon tauchte das nächste Massengrab auf. Erst dann sprach man über die vielen Menschen, die einfach "verschwunden" waren.

    Aber so wie du klingst, vermute ich, hat es in Griechenland keine Aufarbeitung gegeben.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34