BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1601 von 2068 ErsteErste ... 6011101150115511591159715981599160016011602160316041605161116511701 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16.001 bis 16.010 von 20675

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.674 Antworten · 1.258.585 Aufrufe

  1. #16001
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.938
    Zitat Zitat von Aetents Beitrag anzeigen
    [...]
    Das sind nicht die Reformen von denen du redest, sondern die Mittel, mit denen man diese Kredite zurückzahlen soll.
    Die Gläubiger wollen ihr Geld auch zurückhaben. Daher muss der Staat auch entsprechend Geld anschaffen. Egal wie.

    Außerdem solltet ihr euren Finger eher auf Tsipras richten, als auf die Gläubiger. Mit Samaras wäre uns ein drittes
    Programm vielleicht so gar erspart geblieben. Tsipras hat so viel Schaden angerichtet, dass ein solch hartes Programm
    nun fast vollständig auf seinem Mist gewachsen ist.

    Uns zwingt ja keiner deren Kredite anzunehmen. Wir können ja auch Nein sagen und Pleite gehen.

    Das ist eine Überbrückungszeit. Mittlerweile hatten wir 5 Jahre Zeit und die Strukturen in Griechenland haben sich nicht
    groß verändert. Durch die Kapitalverkehrskontrollen werden Investoren so gar abgeschreckt. Ohne Struktur-Reformen
    wir die Wirtschaft nicht anlaufen. Davor hat sich Papandreu, Samaras, Venizelos und Tsipras gedrückt, bzw. sind nicht
    dazu in der Lage sie umzusetzen. Samras und Venizelos haben wenigstens minimal etwas hingekriegt. Von Tsipras
    jedoch schnell wieder zertreten.

    Du musst ein bisschen realistischer denken. Wenn wir die Kredite nicht wollen (Außer denen leiht uns übrigens niemand Geld)
    können wir auch Nein sagen und Pleite gehen. Dann können wir ja selber zusehen, wie wir das hinkriegen.

    So sieht die Lage nun mal aus.

  2. #16002
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Das sind nicht die Reformen von denen du redest, sondern die Mittel, mit denen man diese Kredite zurückzahlen soll.
    Die Gläubiger wollen ihr Geld auch zurückhaben. Daher muss der Staat auch entsprechend Geld anschaffen. Egal wie.

    Außerdem solltet ihr euren Finger eher auf Tsipras richten, als auf die Gläubiger. Mit Samaras wäre uns ein drittes
    Programm vielleicht so gar erspart geblieben. Tsipras hat so viel Schaden angerichtet, dass ein solch hartes Programm
    nun fast vollständig auf seinem Mist gewachsen ist.

    Uns zwingt ja keiner deren Kredite anzunehmen. Wir können ja auch Nein sagen und Pleite gehen.

    Das ist eine Überbrückungszeit. Mittlerweile hatten wir 5 Jahre Zeit und die Strukturen in Griechenland haben sich nicht
    groß verändert. Durch die Kapitalverkehrskontrollen werden Investoren so gar abgeschreckt. Ohne Struktur-Reformen
    wir die Wirtschaft nicht anlaufen. Davor hat sich Papandreu, Samaras, Venizelos und Tsipras gedrückt, bzw. sind nicht
    dazu in der Lage sie umzusetzen. Samras und Venizelos haben wenigstens minimal etwas hingekriegt. Von Tsipras
    jedoch schnell wieder zertreten.

    Du musst ein bisschen realistischer denken. Wenn wir die Kredite nicht wollen (Außer denen leiht uns übrigens niemand Geld)
    können wir auch Nein sagen und Pleite gehen. Dann können wir ja selber zusehen, wie wir das hinkriegen.

    So sieht die Lage nun mal aus.
    Endlich mal ein Grieche, der die Sachlage ordentlich darlegt.

  3. #16003
    Avatar von Aetents

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    3.357
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Schwere Zeiten? Das Land würde 1-2 Jahre brauchen, um iwie auf den eigenen Beinen stehen zu können. Ohne Hilfe würde das Land im Chaos versinken. Der Lebensstandart würde über Nacht um die Hälfte fallen und da die Allokation der vorhandenen Mittel nicht richtig erfolgt, würde es ein Volksaufbegehren ohne Gleichen mit sich führen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Ist wohl eher ein schlechter Scherz

    Also bist du der Meinung das die jetzigen Reformen so wie sie angewendet werden richtig sind?

  4. #16004
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von Aetents Beitrag anzeigen
    Also bist du der Meinung das die jetzigen Reformen so wie sie angewendet werden richtig sind?
    Du stellst die falsche Frage. Wenn man Dekaden über seine Verhältnisse gelebt hat und hochverschuldet ist, müssen iwie Mittel generiert werden und diese Mittel erhält man durch Privatisierungen. In der Türkei konnten wir den Lebensstandart der Menschen auch nicht aus eigener Kraft erwirtschaften und mussten privatisieren.

    Die Türkei ist aber an keine Auflagen gebunden und kann diese Politik nach eigenem Gutdünken steuern. Griechenland ist faktisch pleite und die Geier wollen halt Geld sehen, so einfach ist das. Das ist leider wie Nikos es beschrieben hat alternativlos.

    Es ist bedauerlich für Griechenland, dass gewinnbringende Strukturen verscherbelt werden. Dekaden andauernde Fehlpolitik hat leider ihren Preis.

  5. #16005
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.489
    Nikos ist so ein typischer Grieche. Lieber Tsipras und so eben GR schlecht darstellen lassen (nur weil er Tsipras hasst) als die Fehler der EU anzuerkennen. Was noch wiederspruechlicher ist, ist das er Xrisi Avgi Anhaenger ist, die bekanntlich nicht mal mit den Glaeubigern verhandeln wollen

    Sag doch typisch Grieche

    Aber ja, die Hauptschuldigen die das ganze verbockt waren, sind diese scheiss Oligarchen, dass muss man anerkennen

  6. #16006
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Nikos ist so ein typischer Grieche. Lieber Tsipras und so eben GR schlecht darstellen lassen (nur weil er Tsipras hasst) als die Fehler der EU anzuerkennen. Was noch wiederspruechlicher ist, ist das er Xrisi Avgi Anhaenger ist, die bekanntlich nicht mal mit den Glaeubigern verhandeln wollen

    Sag doch typisch Grieche

    Du bist noch in der ersten Phase: Aufbäumen
    die nächste wird sein: Erkenntnis
    dann folgt: Resignation
    und dann bist du bei Nikos

  7. #16007
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.489
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Du bist noch in der ersten Phase: Aufbäumen
    die nächste wird sein: Erkenntnis
    dann folgt: Resignation
    und dann bist du bei Nikos
    Halt die Fresse mit dir hat keiner gesprochen

  8. #16008
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.773
    Zitat Zitat von Aetents Beitrag anzeigen
    Also bist du der Meinung das die jetzigen Reformen so wie sie angewendet werden richtig sind?
    Im Raum steht die Wahl zwischen Pest und Cholera.

    Ob die aktuell beschlossenen Reformen zur Stabilisierung der Wirtschaft greifen werden, wage ich zu bezweifeln. Die Abenteuerlust vom Duo Tsipras/Varoufakis hat den halbweg guten Verlauf in die richtige Richtung zunichte gemacht. Für die Reformen bleibt jetzt kaum Spielraum. Egal welche Reformen beschlossen werden der Verlauf geht nach unten.

  9. #16009
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Halt die Fresse mit dir hat keiner gesprochen

  10. #16010
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.352
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Vierter Abschluss? Habilitation oder was? Hut ab
    Nein, ich hab zwei Masterabschlüsse.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34