BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1625 von 2066 ErsteErste ... 6251125152515751615162116221623162416251626162716281629163516751725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16.241 bis 16.250 von 20653

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.652 Antworten · 1.256.450 Aufrufe

  1. #16241
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.015
    Kein Land hatte und hat so strenge Sparauflagen wie Griechenland, es war und ist ein Austeritäts-Todesfasten.




  2. #16242
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.349
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Kein Land hatte und hat so strenge Sparauflagen wie Griechenland, es war und ist ein Austeritäts-Todesfasten.



    Das ist ja das Problem, Griechenland hat nur die Ausgaben gekürzt, wo es möglichst wenig politischen Widerstand gab (anekdotisches Beispiel: die Putzfrauen aus den Ministerien entlassen). Vor unangenehmen Reformen hat man sich die ganze Zeit gedrückt. Deswegen ist Griechenland nie wirklich aus der Krise gekommen.

    Griechenland ist eben ein Land, wo sich die Leute lieber streiten, anstatt zusammen zu arbeiten. Für die Probleme die dann entstehen ist immer der andere schuld. Diese Mentalität ist typisch für diese Region Europas.

  3. #16243
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.015
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Das ist ja das Problem, Griechenland hat nur die Ausgaben gekürzt, wo es möglichst wenig politischen Widerstand gab (anekdotisches Beispiel: die Putzfrauen aus den Ministerien entlassen). Vor unangenehmen Reformen hat man sich die ganze Zeit gedrückt. Deswegen ist Griechenland nie wirklich aus der Krise gekommen.

    Griechenland ist eben ein Land, wo sich die Leute lieber streiten, anstatt zusammen zu arbeiten. Für die Probleme die dann entstehen ist immer der andere schuld. Diese Mentalität ist typisch für diese Region Europas.
    Diese Verallgemeinerung ist schlichtweg dumm.

    Dass Reformen, richtige Reformen nicht angegangen wurden hat ja noch keiner bestritten. Ich hoffe, es wird jetzt darauf geschaut.

  4. #16244
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.349
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Diese Verallgemeinerung ist schlichtweg dumm.

    Dass Reformen, richtige Reformen nicht angegangen wurden hat ja noch keiner bestritten. Ich hoffe, es wird jetzt darauf geschaut.
    Diese Verallgemeinerung ist der Kern des Problems und der Grund, wieso Griechenland in der Eurozone nichts verloren hat. Das Land hat schlicht und ergreifend eine zurückgebliebene politische Kultur, und soetwas kann man nicht soeben mal reformieren.

    Was bringt es die Augen vor dieser Realität zu schließen? Fühlst du dich jetzt toll deswegen? Das solltest du nämlich, du bist nämlich ein supertoller Mensch. Ersparst den Griechen einfach Wahrheiten, die ihre Gefühle verletzen könnten. Du bist ein echter Humanist.

  5. #16245

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Diese Verallgemeinerung ist der Kern des Problems und der Grund, wieso Griechenland in der Eurozone nichts verloren hat. Das Land hat schlicht und ergreifend eine zurückgebliebene politische Kultur, und soetwas kann man nicht soeben mal reformieren.

    Was bringt es die Augen vor dieser Realität zu schließen? Fühlst du dich jetzt toll deswegen? Das solltest du nämlich, du bist nämlich ein supertoller Mensch. Ersparst den Griechen einfach Wahrheiten, die ihre Gefühle verletzen könnten. Du bist ein echter Humanist.
    Wenn auf dem Arbeitsmarkt Arbeitsplätze fehlen kannst du auch nicht Arbeiten, viele Stellen wurden abgebaut. Wie willst du da was erreichen?

  6. #16246
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Ich sage euch, der Grexit ist die einzige Lösung. In der Eurogruppe kann Griechenland nicht Fuß fassen.

  7. #16247
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.349
    Zitat Zitat von El Mero Mero Beitrag anzeigen
    Wenn auf dem Arbeitsmarkt Arbeitsplätze fehlen kannst du auch nicht Arbeiten, viele Stellen wurden abgebaut. Wie willst du da was erreichen?
    Die griechischen Gewerkschaften streiken jegliche Lohnsenkung zu Tode. Resultat ist, dass die Unternehmen pleite gehen und die Arbeiter ihre Jobs verlieren. Die Gewerkschaften zu reformieren, sodass den Unternehmen mehr Spielraum gewährt wird wäre z.B. ein großer Punkt, wie Griechenland sein Beschäftigungsproblem lösen könnte.

  8. #16248
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.171
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Die griechischen Gewerkschaften streiken jegliche Lohnsenkung zu Tode. Resultat ist, dass die Unternehmen pleite gehen und die Arbeiter ihre Jobs verlieren. Die Gewerkschaften zu reformieren, sodass den Unternehmen mehr Spielraum gewährt wird wäre z.B. ein großer Punkt, wie Griechenland sein Beschäftigungsproblem lösen könnte.
    Klingt nach Sklaverei

  9. #16249

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Die griechischen Gewerkschaften streiken jegliche Lohnsenkung zu Tode. Resultat ist, dass die Unternehmen pleite gehen und die Arbeiter ihre Jobs verlieren. Die Gewerkschaften zu reformieren, sodass den Unternehmen mehr Spielraum gewährt wird wäre z.B. ein großer Punkt, wie Griechenland sein Beschäftigungsproblem lösen könnte.
    Von zu Starken Lohnsenkungen hamte ich nichts da die Lebensqualität nicht genügend sein wird, ausserden wird es dann Schwierig Produkte in GR zu Verkaufen wenn Jedem das Nötige Kleingeld dazu Fehlt. Und ein Unternehmen muss seine Mitarbeiter auch Respektierlich behandeln.

  10. #16250
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Die griechischen Gewerkschaften streiken jegliche Lohnsenkung zu Tode. Resultat ist, dass die Unternehmen pleite gehen und die Arbeiter ihre Jobs verlieren. Die Gewerkschaften zu reformieren, sodass den Unternehmen mehr Spielraum gewährt wird wäre z.B. ein großer Punkt, wie Griechenland sein Beschäftigungsproblem lösen könnte.

    Ich persönlich Denke, es sind nicht solche Details die Griechenland in den Abseitz führen, sondern einfach nur die haben ihre "Werte" beisseite liegen lassen. Diese Grundlage ist nicht mehr da. Und für diese Werte macht jetzt grad auch noch die Goldene Morgenröte Werbung wie son Gyrosspieß dreht, Zwickmühle.

    Der Rest würde von alleine kommen.

    Die Elite Europas ist mitlerweile ein Haifischbecken die sich Griechenland in Kolonialmanier zerstückeln wollen.

    Der vermeintliche Freund von dem man Abhängig ist, denkt am Ende doch nur an sein eigenes Geschäft.

    Griechenland befindet sich in einer Art Zwangsehe....

    halt im Haifischbecken einer Zwangsehe und man ist nicht bereit diesen Becken von den Haien zu säubern, weil diese halt Mächtig sind.

    Wenn man z.B in Deutschland einen Wulff, einen Bundespräsidenten via Bildkampagne rausjagen kann, dann weiss du welches Niveau tatsächlich herrscht.

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34