BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1657 von 2094 ErsteErste ... 6571157155716071647165316541655165616571658165916601661166717071757 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16.561 bis 16.570 von 20934

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.933 Antworten · 1.265.411 Aufrufe

  1. #16561
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Ich habe meine Formulierung ein wenig abgeändert, sie soll keinen falschen Eindruck erwecken, ich würde diesen Ländern ein voll umfassendes Eigenverschulden vorwerfen.


    Grüße

    Bist auch nicht persönlich gemeint.
    Was Griechenland betrifft, es ist viel Theater was die da machen. Bei anderen Ländern mit diesen Problemen kümmern die sich ein Scheiß.
    Ganze Länder werden industriell ausgebeutet, aber in den Nachrichten kommt nix darüber.
    NEstle privatisiert Wasser in Afrika ! D.H die Afrikaner dürfen von dieser Quelle nicht trinken, sie müssen Kilometerweit wandern um Wasser zu bekommen.
    D.H sie müssen um dieses Wasser eine biege machen und weiter wandern um eine ander Quelle zu suchen. Ganze Blagenzüge wandern zu diesen anderen Quellen, um sauberes Wasser zu bekommen.
    Interessiert keinen, denn hier wird damit der Absatz gesteuert. Die Kohle wäscht man mit in der EU.
    Von dem Abwasser das durch diese Fabriken erzeugt wird, will ich nicht erzählen. Diese Normen würden nicht mal in der EU durchgehen, aber in Afrika darf man das.

    Aber flüchten diese Leute nach Griechenland, kann es passieren das die da nen genervten griechischen Polizisten antreffen, und den mal sone Tüte überm Kopf gezogen wird, weil der Typ nicht einsieht, warum er in dieser Lage sich mit diesen Menschen arrangieren soll.
    Aber beim nächsten Einkauf, Nestle Wasser, vom Kiosk.

    Das ist die Doppelmoral von der ich erzähle.

    Erst wenn Griechenland aus den eigenen Reihen, wo viele Griechen sich schon so als Adel des Balkans sehen, Probleme hat, dann muss die Mitgefühl-Glocke ertönen.
    Also wenns dem "Adel" schlecht geht, dann muss es uns auch betreffen. So ungefähr. Aber gehts Albanien miserabel, egal ist ja eh ein "Wüsten-Volk" ohne "Zukunft".

    Das ist die Doppelmoral.

  2. #16562
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Einer der aus einem Land kommt wo bis 2005 ein Museumsbesuch 8'000'000 TL kostete schreibt etwas von "Finanzen im Griff haben" und "failed state".

    Heraclius

  3. #16563
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.179
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Laut wiki:




    Es gibt sogar einen Index für Failed States.



    Gescheiterte Staaten anhand des Failed States Index 2012

    Legende:
    • Alarm
    • Warnung
    • stabil
    • nachhaltig stabil
    • keine Informationen



    Griechenland galt 2012 noch als stabil.
    Ja, jetzt kannst du dir mal vorstellen, was wäre wenn die Troika kein Geld mehr rausrücken würde. Ich will nicht hetzen aber das Land streckte die Beine nicht nach der Decke. Nach der jetzigen Lage ist das Land ein failed state. Natürlich gibt es Graustufen aber die Probleme sprechen eine eindeutige Sprache.

  4. #16564
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.950
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Griechenland galt 2012 noch als stabil.
    Die Probleme Griechenlands ließen sich bei guter Politik schnell lösen wie ich finde.
    Ich glaube die Probleme, die Griechenland hat sind eher politischer Natur.

  5. #16565
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.179
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Einer der aus einem Land kommt wo bis 2005 ein Museumsbesuch 8'000'000 TL kostete schreibt etwas von "Finanzen im Griff haben" und "failed state".

    Heraclius
    Ausschlaggebend ist, mein Lieber, ob ein Land ohne fremde Hilfe seine Bedürfnisse decken kann. Ich habe nie geschrieben, dass die Türkei ein Staat mit stabilen Finanzen war.

  6. #16566
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Einer der aus einem Land kommt wo bis 2005 ein Museumsbesuch 8'000'000 TL kostete schreibt etwas von "Finanzen im Griff haben" und "failed state".

    Heraclius

    Da kannste mal sehen das Heraclius wohl doch nicht in Griechenland wohnt, und wohl ein Türke gewesen sein muss.

    Heraclihüsseyin.

  7. #16567
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.027
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ja, jetzt kannst du dir mal vorstellen, was wäre wenn die Troika kein Geld mehr rausrücken würde. Ich will nicht hetzen aber das Land streckte die Beine nicht nach der Decke. Nach der jetzigen Lage ist das Land ein failed state. Natürlich gibt es Graustufen aber die Probleme sprechen eine eindeutige Sprache.
    Deine Definition von failed state ist leider nicht ganz richtig bei dem Begriff geht es nicht unbedingt nur um die Finanzen. Ich glaub es geht auch nicht unbedingt um die Troika das Griechenland 2012 nicht als failed state eingestuft wurde (und sogar einen rang besser dastand als die Türkei). Hier noch mal die Definition des Begriffs.

    Nach dem Bertelsmann Transformation Index gelten als gescheiterte Staaten diejenigen, „in denen das staatliche Gewaltmonopol und grundlegende Verwaltungsstrukturen so stark eingeschränkt sind, dass die Regierung kaum handlungsfähig ist.“[5]

  8. #16568
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.457
    So lange die Oligarchen Herrschen und andere uns sagen wo es langt geht wird sich nichts ändern.

  9. #16569
    Avatar von Arminius

    Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    1.892
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Es ist immer eine Sache der Definitionen. Was diese Staaten von Griechenland unterscheidet, ist der Krieg, der in diesen Ländern herrscht. Der Krieg mag die Situation noch einmal verschlimmern aber wenn du die Probleme dieser Länder analysierst, wirst du viele Parallelen entdecken. Vermögensverteilung, nicht vorhandene Fiskalpolitik, fehlende oder nicht funktionierende Institutionen, Korruption usw. usf.

    Ein Land, dass seine Finanzen nicht unter Kontrolle hat, ist ein failed state. Seht es nicht als Angriff, von jetzt an kann man es nur besser machen.
    Die Staatsgewalt Griechenlands kann man ohne größere Bedenken als "intakt" bezeichnen, staatliche Institutionen scheinen mir ebenfalls keinem akuten und ernsthaften Verfall ausgesetzt zu sein. Der Definition nach der Völkerrechtslehre, kann es sich bei Griechenland somit nicht um einen gescheiterten Staat handeln.


    Grüße

  10. #16570
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ausschlaggebend ist, mein Lieber, ob ein Land ohne fremde Hilfe seine Bedürfnisse decken kann. Ich habe nie geschrieben, dass die Türkei ein Staat mit stabilen Finanzen war.




    Eröffne doch hierzu einen gesonderten Thread, wenn du das für Diskussionswürdig hältst. Nachrichtenthread vollmachen muss ja nich sein.

    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34