BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1659 von 2067 ErsteErste ... 6591159155916091649165516561657165816591660166116621663166917091759 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16.581 bis 16.590 von 20667

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.666 Antworten · 1.257.811 Aufrufe

  1. #16581
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.411
    Recht hat er .


  2. #16582
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.013
    ?Das finale Ziel? : Varoufakis behauptet: Das ist Schäubles geheimer Plan für die Eurozone - Video - Video - FOCUS Online

    Der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis behauptet, dass Wolfgang Schäuble in der Griechenlandkrise ganz andere Ziele verfolge, als er öffentlich zugebe: Für den deutschen Finanzminister sei Griechenland lediglich ein Mittel zum Zweck, um die Eurozone grundlegend umzugestalten – und dabei habe er ein ganz bestimmtes Ziel.

    Nach Meinung des ehemaligen griechischen Finanzministers Yanis Varoufakis verfolgt Wolfgang Schäuble in der Griechenlandkrise eine ganz eigene Agenda – und die habe wenig mit den öffentlich getätigten Aussagen zu tun. Im Interview mit der spanischen Zeitung „El Paìs“ sagte Varoufakis, das geplante dritte Hilfsprogramm sei zum Scheitern verurteilt – weil Schäuble es genauso gewollt habe.
    „Seien wir ehrlich: Der deutsche Minister Wolfgang Schäuble war niemals daran interessiert, ein Abkommen zu schließen, das funktionieren kann.“ Schäubles Plan sei vielmehr, die Eurozone neu zu formen. „Teil dieser Neugestaltung ist es, Griechenland hinauszuwerfen“, sagte Varoufakis der Zeitung. „Ich glaube, dass das völlig falsch ist – aber er hat viel Macht.“
    "Grexit soll nötige Angst in Madrid, Rom und vor allem Paris schaffen"

    Bisher sei es in der Öffentlichkeit so dargestellt worden, als sei die Einigung zwischen Griechenland und seinen Gläubigern eine Alternative zu Schäubles Grexit-Plan. Doch Varoufakis sieht das anders: „Aber so ist es nicht: die Vereinbarung ist Teil von Schäubles Plan.“

    Der Syriza-Politiker behauptet, Schäuble betrachte den Grexit nur als ein Mittel zum Zweck – und habe es tatsächlich auf ganz andere Länder abgesehen. „Der Plan von Schäuble ist es, die Troika auch anderen Ländern aufzuzwingen. In Madrid und Rom. Aber vor allem in Paris.“ Paris hält Varoufakis für „den Hauptgewinn, das finale Ziel der Troika“. Den Grexit wolle man lediglich benutzen, um die nötige Angst in Madrid, Rom und Paris zu schaffen, damit die Troika dort akzeptiert wird, sagte er gegenüber „El Paìs“.

  3. #16583
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.351
    Wow, was für eine Erkenntnis. Dass die Eurozone ohne fiskalische Disziplin keinen Bestand haben wird ist ja nun wirklich kein Geheimnis.

    Varoufakis ist wahrscheinlich der größte Versager der jüngeren griechischen Geschichte. Mit seiner aufgeblähten Art ohne Substanz hat er sein Land fast im Alleingang wieder in die Krise gestürzt.

  4. #16584
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    5.013
    Griechenland - Tsipras gewinnt - und verliert Syriza - Wirtschaft - Süddeutsche.de

    Tsipras gewinnt - und verliert Syriza

    Die 222 "Ja"-Stimmen sind ein Sieg für Premier Alexis Tsipras. Wenn die Euro-Finanzminister am Freitagnachmittag und einige nationale Parlamente in den kommenden Tagen zustimmen, dann wird Athen neue Kredite erhalten. Die Pleite Griechenlands wäre vorerst abgewendet.
    Innenpolitisch wirbelt das Abstimmungsergebnis Athen aber gehörig durcheinander. Noch nie versagten so viele Syriza-Politiker ihrem Premier die Zustimmung. Das Abstimmungsergebnis zeigt nun, dass nur noch 118 Parlamentarier der Koalition aus Syriza und Anel hinter Tsipras stehen. Die Verfassung schreibt allerdings eine Untergrenze von 120 Unterstützern vor. Tsipras hat nun keine andere Wahl, als die Vertrauensfrage zu stellen. Aus Syriza-Kreisen ist als Termin der 20. August zu hören. Syriza ist komplett zersplittert. Parlamentspräsidentin Zoe Konstantopoulou galt früher als Tsipras-Vertraute, zuletzt als Kritikerin seines Kurses. Nun hat sie erstmals offen den Bruch erklärt. "Ich werde den Premierminister nicht mehr unterstützen", sagte Konstantopoulou im Parlament.

    Zugleich hat sich Ex-Energieminister Panagiotis Lafazanis, der Anführer des einflussreichen Syriza-Flügels Linke Plattform, deutlich wie nie von der Partei distanziert. Am Donnerstag rief er dazu auf, eine breite, "panhellenische Bewegung" zu schaffen. Beobachter interpretieren das als klaren Aufruf, eine neue Partei zu gründen.


    Zerbricht nun die griechische Regierung? Zumindest an der Vertrauensfrage wird Tsipras nicht scheitern. Wie schon in der Abstimmung von Freitagfrüh kann der Premier weiter auf die Unterstützung der Opposition bauen. Die Oppositionsparteien wollen das Memorandum mit den Kreditgebern unbedingt retten. Würden sie Tsipras nun stürzen, würden sie ihr eigenes Ziel torpedieren.

  5. #16585
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.411
    Glaub nicht das Schäüble und Deutschland uns raus haben will warum ganz einfach wegen den Ressourcen sei es Öl oder Gaas oder sonst was erst kriegt das 4.Reich das umsonst und erst dann Kicken sie uns raus. .

  6. #16586
    Avatar von Ethnikistis

    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von HAL9000 Beitrag anzeigen
    Wow, was für eine Erkenntnis. Dass die Eurozone ohne fiskalische Disziplin keinen Bestand haben wird ist ja nun wirklich kein Geheimnis.

    Varoufakis ist wahrscheinlich der größte Versager der jüngeren griechischen Geschichte. Mit seiner aufgeblähten Art ohne Substanz hat er sein Land fast im Alleingang wieder in die Krise gestürzt.
    du hast eine abzocker und eine abgezockten. wenn du dich auf die seite von den abzocker stelle willst, dein gute recht.

    deine eltern haben bei deine erziehung versagt. mitmenschlichkeit hilfe und so weiter davon verstehst du nichts.
    für dich hat der recht der auch die macht hat. alle anderen solle so mitspielen wie der mächtige will.

    so funktioniert das nicht. auch wenn wir vorher verliere schäuble wird irgendwann auch verliere. und dann will ich deine fresse mal sehen. schäuble wäre gute als unternehmensführung aber nicht in politik. da müsse leute sein die für volk arbeiten. nicht geschäftsführer. die politik ist immer 10 mal dekadenter wie das volk. früher gab es keine leute wie dich. da wollten die leute nur gerechtigkeit und ein ruhiges leben. heute will jeder vogel eine eigene american dream.

    dein eigene leben wird dir zeigen wie es funktioniert. für so eine einstellung muss man früher oder später eine faust kriege.

    genug zu dir persönlich.

    schäuble ist ein versager. er muss sich vor seine volk urteilen. er muss zuerst für sein volk arbeite. und das macht er nicht. er arbeitet für wirtschafts bosse konzerne industrie und seine macht.
    ein varoufakis hat für sein land gekämpft er kann keine versager sein. er hat auch keine starke exportindustrie hinter sich.

    ich spucke auf dein weltbild

  7. #16587
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    4.351
    Zitat Zitat von Ethnikistis Beitrag anzeigen
    du hast eine abzocker und eine abgezockten. wenn du dich auf die seite von den abzocker stelle willst, dein gute recht.

    deine eltern haben bei deine erziehung versagt. mitmenschlichkeit hilfe und so weiter davon verstehst du nichts.
    für dich hat der recht der auch die macht hat. alle anderen solle so mitspielen wie der mächtige will.

    so funktioniert das nicht. auch wenn wir vorher verliere schäuble wird irgendwann auch verliere. und dann will ich deine fresse mal sehen. schäuble wäre gute als unternehmensführung aber nicht in politik. da müsse leute sein die für volk arbeiten. nicht geschäftsführer. die politik ist immer 10 mal dekadenter wie das volk. früher gab es keine leute wie dich. da wollten die leute nur gerechtigkeit und ein ruhiges leben. heute will jeder vogel eine eigene american dream.

    dein eigene leben wird dir zeigen wie es funktioniert. für so eine einstellung muss man früher oder später eine faust kriege.

    genug zu dir persönlich.

    schäuble ist ein versager. er muss sich vor seine volk urteilen. er muss zuerst für sein volk arbeite. und das macht er nicht. er arbeitet für wirtschafts bosse konzerne industrie und seine macht.
    ein varoufakis hat für sein land gekämpft er kann keine versager sein. er hat auch keine starke exportindustrie hinter sich.

    ich spucke auf dein weltbild
    Von Mitmenschlichkeit braucht so ein hasszerfressener Mensch wie du mir nichts erzählen. Dass du und deine griechischen Freunde in diesem Forum hasszerfressene Menschen seid, dass sehe ich schon an den üblen Beleidigungen, die ihr hier regelmäßig auspackt. Im Übrigen spende ich regelmäßig an Notdürftige. Jedoch sind für mich Griechen, die nicht auf ihr 14. Monatsgehalt verzichten wollen, nicht einsehen, warum man Steuern zahlen sollte, oder unbedingt weiterhin das durchschnittlich niedrigste Renteneintrittsalter in Europa haben möchten, keine Notleidenden. Natürlich gibt es in Griechenland auch echte Notleidende, die auch überhaupt nichts für ihr Leid können. Dass diese in Vergessenheit geraten, daran sind aber ihre Landsmänner und -frauen schuld, die sich während der Krise als Schmarotzer der übelsten Sorte präsentiert haben.

    Ich heule nicht, wenn mich jemand mit üblen Vorurteilen über Albaner konfrontiert, denn ich weiß ganz genau, warum diese Vorurteile entstanden sind. Und ihr Griechen solltet euch gut überlegen, warum euch inzwischen die gesamte Eurozone als hysterische Schmarotzer sieht.

    Varoufakis ist ein unglaublich selbstverliebter Schnösel, der glaubt, er habe alles durchblickt, und alle anderen Menschen sind dumm. Die Wahrheit ist, dass er nach Brüssel gereist ist, und nichts zu sagen hatte, was nicht schon tausend mal gesagt wurde. Er und Tsipras sind mit leeren Händen erschienen. Die Eurogruppe wollte konkrete Vorschläge hören, was sie besser machen werden, als ihre Vorgänger, denn nur unter dieser Bedingung werden die Kreditbedingungen erleichtert. Tsipras und Varoufakis hatten nichts. Stattdessen haben sie sogar eine neue Wirtschaftskrise in ihrem Land fabriziert, da eine massive Kapitalflucht begonnen hat, weil viele Griechen selber gemerkt haben, was für Pflaumen da plötzlich an der Spitze des griechischen Staats stehen. Wegen dieser neuen Krise verhandelt Syriza jetzt nicht mehr über eine Verbesserung des alten Hilfspaketes, sondern sie müssen sogar ein neues verhandeln und neue Sparmaßnahmen beschließen, statt alte zu beenden. Wenn das kein episches Versagen ist, was dann?

  8. #16588
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    8.766
    Varoufakis wurde stillgelegt. Hat ergo keinen entscheidenden Einfluß in der griechischen Politik gehabt.

  9. #16589
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.411
    Interessant ab Min 50:00


  10. #16590
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    6.936

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34