BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 167 von 2068 ErsteErste ... 671171571631641651661671681691701711772172676671167 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.661 bis 1.670 von 20675

Nachrichten aus Griechenland

Erstellt von Dikefalos, 07.02.2012, 21:50 Uhr · 20.674 Antworten · 1.259.224 Aufrufe

  1. #1661
    Avatar von -JD-

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    810
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Bis wann haben wir jetzt zeit um eine regierung zu bilden?Freitag?
    Die 3 grössten Parteien bekommen je drei Tage soweit ich weiss. Nach Tsipras bekommt auch Venizelos drei Tage.

  2. #1662
    Avatar von demokrit

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    2.307
    Zitat Zitat von Dovakhin Beitrag anzeigen
    Hab hiermit jegliche Sympathien für das griechische Volk verloren. In Portugal oder Irland sind die Leute auch sauer wegen Sparmaßnahmen, aber dort ist man sauer auf die eigenen Regierungen, in Griechenland aber sucht man die Schuld aber bei anderen und vergleicht Merkel mit Hitler. So ein Scheißdreck. Wer Jahrzehnte über seinen Verhältnissen lebt, der fliegt halt mal auf die Schnauze, und hättet ihr euch nicht in den Euro betrogen, würde sich auch niemand um eure Scheiße kümmern.

    Und jetzt, nach dem ganz Europa Milliarden mobilisert und großzügig eure Schulden erlässt, wählt ihr Neonazis ins Parlament. Ihr habt doch ernsthaft den Arsch offen. Hoffentlich verarbeiten euch die Türken bald zu Döner, ihr Zigeunervolk.
    Scharfsinnige Analyse gepaart mit flachen Beleidigungen. Bist ja eine Dauerrenner unter den HAtern. Dein Bild Wissen hier zu verbreiten ist keine Glanzleistung. Bist ein Paradebeispiel wie man sich hier unwissentlich blamieren kann, wenn man seinen latenten Hass verbreiten will. Dein Beitrag vor allem dein letzter Satz ist verwarnungswürdig.

  3. #1663
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    54.965
    Zitat Zitat von demokrit Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag vor allem dein letzter Satz ist verwarnungswürdig.
    Das wurde längst verwarnt, kann man am kleinen roten Kartensymbol links unter dem Post sehen

  4. #1664
    Avatar von demokrit

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    2.307
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Das wurde längst verwarnt, kann man am kleinen roten Kartensymbol links unter dem Post sehen
    das system mit dem verwarnen ist mir noch nicht vertraut. danke für die info

  5. #1665
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    10.982
    Interwiev von zwei abgeordnetet der Xrysi avgi.
    Akousa sosta?polybolo ennation latrometanaston?


  6. #1666
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    10.982
    Τσίπρας: Δεν μπορεί να πραγματοποιηθεί το όραμά μας για αριστερή κυβέρνηση

    09.05.2012
    21:55
    0
    Share





    -A +A


    ΠΑΣΟΚ και ΝΔ ουσιαστικά απέδειξαν ότι δεν στηρίζουν κυβέρνηση ΣΥΡΙΖΑ αλλά συνεχίζουν την κινδυνολογία, είπε ο επικεφαλής του κόμματος στην πρώτη του ομιλία προς την κοινοβουλευτική ομάδα των 52 βουλευτών του μετά την 6η Μαϊου και επισήμανε ότι η εντολή του λαού είναι μία: ανατροπή του Μνημονίου.
    «Το πλαίσιο του ΣΥΡΙΖΑ είναι η κατάργηση του μνημονίου, να μην υπάρξει κανένα μέτρο τον Ιούνιο, η αλλαγή του εκλογικού νόμου και να επανέλθει ο κατώτατος μισθός στα επίπεδα πριν από την υπογραφή της δανειακής σύμβασης», τόνισε ο Αλέξης Τσίπρας λίγες ώρες μετά τις άκαρπες συναντήσεις με τους Πάνο Καμμένο, Αντώνη Σαμαρά, Ευάγγελο Βενιζέλο, στο πλαίσιο της διερευνητικών εργασιών για τον σχηματισμό κυβέρνησης.
    Επανέλαβε ότι ουδέποτε ζήτησε δήλωση μετάνοιας από τους πολιτικούς αρχηγούς που υπέγραψαν το Μνημόνιο και τις δεσμεύσεις έναντι των Ευρωπαίων Εταίρων ενώ διευκρίνισε ότι αυτό που ήθελε ήταν μια ειλικρινή συγγνώμη από ΝΔ και ΠΑΣΟΚ για την πολιτική τους, την οποία καταδίκασε ο λαός με τη ψήφο του.
    Ζήτησε, λοιπόν, για μία ακόμη φορά έξοδο από το Μνημόνιο καθώς «δεν μπορεί να υπάρξει μερικό Μνημόνιο. Όπως δεν υπάρχει στη ζωή ολίγον έγκυος, έτσι δεν υπάρχει και ολίγον Μνημόνιο».
    Αναφερόμενος στη συνέχεια στην άρνηση της Αλέκας Παπαρήγας να συναντηθεί μαζί του, τόνισε πως το γεγονός τον λυπεί και κατέληξε ότι «ουδείς έχει το δικαίωμα να κάνει ότι δεν ακούει σε τόσο ιστορικές στιγμές... Εμείς, αύριο το πρωί θα επιστρέψουμε την εντολή στον Πρόεδρο της Δημοκρατίας, έχουμε μία ευρεία λαϊκή στήριξη, αλλά ισχνή κοινοβουλευτική. Δεν μπορεί να γίνει πραγματικότητα το όραμα για μία κυβέρνηση της Αριστεράς».

  7. #1667
    Avatar von Lakedaemon

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    21.497
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Τσίπρας: Δεν μπορεί να πραγματοποιηθεί το όραμά μας για αριστερή κυβέρνηση


    09.05.2012
    21:55
    0
    Share





    -A +A


    ΠΑΣΟΚ και ΝΔ ουσιαστικά απέδειξαν ότι δεν στηρίζουν κυβέρνηση ΣΥΡΙΖΑ αλλά συνεχίζουν την κινδυνολογία, είπε ο επικεφαλής του κόμματος στην πρώτη του ομιλία προς την κοινοβουλευτική ομάδα των 52 βουλευτών του μετά την 6η Μαϊου και επισήμανε ότι η εντολή του λαού είναι μία: ανατροπή του Μνημονίου.
    «Το πλαίσιο του ΣΥΡΙΖΑ είναι η κατάργηση του μνημονίου, να μην υπάρξει κανένα μέτρο τον Ιούνιο, η αλλαγή του εκλογικού νόμου και να επανέλθει ο κατώτατος μισθός στα επίπεδα πριν από την υπογραφή της δανειακής σύμβασης», τόνισε ο Αλέξης Τσίπρας λίγες ώρες μετά τις άκαρπες συναντήσεις με τους Πάνο Καμμένο, Αντώνη Σαμαρά, Ευάγγελο Βενιζέλο, στο πλαίσιο της διερευνητικών εργασιών για τον σχηματισμό κυβέρνησης.
    Επανέλαβε ότι ουδέποτε ζήτησε δήλωση μετάνοιας από τους πολιτικούς αρχηγούς που υπέγραψαν το Μνημόνιο και τις δεσμεύσεις έναντι των Ευρωπαίων Εταίρων ενώ διευκρίνισε ότι αυτό που ήθελε ήταν μια ειλικρινή συγγνώμη από ΝΔ και ΠΑΣΟΚ για την πολιτική τους, την οποία καταδίκασε ο λαός με τη ψήφο του.
    Ζήτησε, λοιπόν, για μία ακόμη φορά έξοδο από το Μνημόνιο καθώς «δεν μπορεί να υπάρξει μερικό Μνημόνιο. Όπως δεν υπάρχει στη ζωή ολίγον έγκυος, έτσι δεν υπάρχει και ολίγον Μνημόνιο».
    Αναφερόμενος στη συνέχεια στην άρνηση της Αλέκας Παπαρήγας να συναντηθεί μαζί του, τόνισε πως το γεγονός τον λυπεί και κατέληξε ότι «ουδείς έχει το δικαίωμα να κάνει ότι δεν ακούει σε τόσο ιστορικές στιγμές... Εμείς, αύριο το πρωί θα επιστρέψουμε την εντολή στον Πρόεδρο της Δημοκρατίας, έχουμε μία ευρεία λαϊκή στήριξη, αλλά ισχνή κοινοβουλευτική. Δεν μπορεί να γίνει πραγματικότητα το όραμα για μία κυβέρνηση της Αριστεράς».

    das heisst neuwahlen

    was passiert eig wenn die neuwahlen zum selben ergebniss führen???

  8. #1668
    Avatar von Arnie Cunningham

    Registriert seit
    01.07.2011
    Beiträge
    219
    War doch klar das Tzipras jetzt auf die Schippe genommen wird. Früher sagte man zu solchen Leuten auch Salon Kommunisten. Reiche Popanzer die von einer gerechteren Welt träumen. Ohne ihre Privilegien aufs Spiel zu setzen.
    Der ist doch nicht verrückt um das Land noch mehr in den Abgrund zu reißen.

  9. #1669
    Yunan
    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    das heisst neuwahlen

    was passiert eig wenn die neuwahlen zum selben ergebniss führen???
    Das selbe wie in Belgien. Die Belgier haben seit zwei Jahren keine Regierung.
    Bei jeder Neuwahl werden die radikalen Linken, vorallem aber die Rechten mehr an Kraft gewinnen. Außerdem steht Belgien nicht seit zwei Jahren ständig kurz vor der Pleite und wenn es keine Regierung bis Juni gibt, kommt kein Geld mehr. Mir soll es recht sein, das ist nur dienlich zur Abschaffung des Systems.

  10. #1670
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    11.433
    Kommentar im Berliner Tagesspiegel:
    Griechenland: Die Risiken des Euro-Ausstiegs - Meinung - Tagesspiegel
    Griechenland: Die Risiken des Euro-Ausstiegs

    18:23 Uhrvon Gerd Appenzeller

    Die Banken haben sich vorbereitet: Griechenland könnte am Donnerstag wohl aus dem Euro aussteigen, ohne Geldhäuser und andere Staaten mit in den Abgrund zu reißen. Die Wirkung wäre trotzdem fatal.

    Wie sich die Zeiten ändern. Ob die Griechen nun, nach der Wahl, eine von der Linken angeführte, extreme Regierung bilden, aus dem Rettungspaket und aus dem Euro aussteigen wollen oder nicht, scheint die europäische Wirtschaft relativ kalt zu lassen. Vor einem halben Jahr war das noch ganz anders...
    Immerhin lagen in den Tresoren der deutschen und französischen Geschäftsbanken griechische Schuldverschreibungen in Milliardenhöhe, deren Werthaltigkeit plötzlich infrage gestellt schien.
    Warum ist nun alles anders?
    Weil die Banken inzwischen ihre griechischen Staatsanleihen weitgehend abgestoßen haben. Die liegen nun entweder in den Depots der Europäischen Zentralbank oder werden von griechischen Instituten und Privatanlegern gehalten. Eine ähnliche Entwicklung zeichnet sich schon seit längerem in Italien, Spanien und Portugal ab. Damit schlügen neue finanzielle Abenteuer der Regierungen auf die eigene Bevölkerung zurück, denn Versicherungen und Privatpersonen sehen Staatsanleihen als Teil der langfristigen Anlagestrategie oder Altersvorsorge.
    Ein Euro-Ausstieg Griechenlands, so erklären Finanzfachleute ihre entspannte Haltung trotz der unklaren griechischen Regierungsbildung, hätte also nur interne Wirkungen, die Infektionsgefahr für andere südeuropäische Staaten sei gering. Das wüssten inzwischen auch die Spekulanten.
    Was in dieser Rechnung freilich nicht eingepreist ist, wäre der Vertrauensverlust gegenüber der Euro-Zone insgesamt, weil sie ihre Probleme nicht lösen konnte, und der durchaus denkbare Substanzverlust für die Europäische Zentralbank....(Zitatende, Hervorhebungen vom mir)

    Könnte denn die noch amtierende Regierung, mal unterstellt sie will überhaupt, rein technisch aus dem Euro aussteigen???

Ähnliche Themen

  1. Endlich gute Nachrichten aus Griechenland
    Von Kizil-Türk im Forum Politik
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:30
  2. Nachrichten aus Kosova
    Von Feuerengel im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:34